Bergrennen St. Agatha

Beiträge zum Thema Bergrennen St. Agatha

Sport
2 Bilder

Bergrennen St. Agatha
Tanja gibt Vollgas

HASLACH (gawe). Autos, die von außen normal aussehen, aber innen 300 PS starke Motoren versteckt haben. Rennfahrer, die mit 240 km/h den Berg hinauf sausen. Das alles wird man am 21. und 22. September in Esthofen/St. Agatha zu sehen bekommen. Von den historischen Tourenwagen, Formelautos, bis zu den PS Monstern ist das Starterfeld mit Renngeräten wieder dicht gedrängt. Wenn der Berg ruft und die Motoren heulen Wobei das Bergrennen hier eine Besonderheit hat: Sind sonst die kostbaren...

  • 16.09.19
Motor & Mobilität
Das „Großauersche Fahrerlager“.
2 Bilder

Saisonende beim Großauer Racing Team
Bei den Großauers kommt der „Swift“ jetzt unter die Winterdecke

Sowie das Jahr 2018 sich dem Ende nähert,so ist auch die Motorsportsaison für das Großauer-Racing-Team vorbei. LOSENSTEIN. Vater Jürgen Großauer konnte bei den Bergrennen in Rechberg und St. Agatha tolle Plätze belegen und auch in der Slalomstaatsmeisterschaft holte er wertvolle Punkte. Auf eine noch erfolgreichere Saison kann der Junior im Team, Sohn Thomas Großauer, zurückblicken: Bei der Staatsmeisterschaft erkämpfte er sich mit seinem Suzuki Swift in der Gruppe Sport-1600 einen Platz auf...

  • 24.10.18
Motor & Mobilität
Ready to race: Jürgen Großauer, Thomas Großauer, Klausberger (v. l.) und Riedl wollen starten in St. Agatha.

Großauer Racing Team beim Bergrennen St. Agatha

Das Großauer Racing Team startet beim Bergrennen in St. Agatha am 22. und 23. September. ENNSTAL. Die Vorbereitungen für das in und rund um die Ortschaften Esthofen und St. Agatha steigende Autobergrennen laufen auf Hochtouren. Die mittlerweile legendäre Motorsport-Veranstaltung findet heuer am 22. und 23. September statt, mit dabei ein Starterfeld von 250 Fahrern. Suzuki Swift Super 1600 Unterteilt in ihre Leistungsklassen, werden sie die 3,2 Kilometer lange Strecke mit durchschnittlichen...

  • 03.09.18
Motor & Mobilität
Sie verbindet nicht nur die Liebe zum Rennsport: Jürgen und Thomas Großauer (v. l.) mit ihren Renngefährten.
8 Bilder

Großauer auf Platz 3 beim Bergrennen

Von 24. bis 25. September fand in Esthofen-St. Agatha zum 29.mal das internationale Automobil-Bergrennen statt. LOSENSTEIN/TERNBERG. 169 Starter haben sich nach dem Training für den Start beim Rennen qualifizieren können. Teilnehmer aus zehn Nationen, darunter auch vier Damen kämpften in 26 Gruppen um die Bestzeiten. Das 3. Training startete am Sonntag, 25. September bei Sonnenschein und erfrischenden 8 Grad. Auch der AMSC-Ennstal (Automotorsportclub) war mit vier Fahrern und einer 20-köpfigen...

  • 27.09.16
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.