Betrüger

Beiträge zum Thema Betrüger

Die Polizei konnte einen Betrüger aus dem Bezirk Eisenstadt-Umgebung festnehmen. (Symbolfoto)

Schaden über 100.000 Euro
Betrüger aus dem Bezirk Eisenstadt festgenommen

BEZIRK. Ende Dezember konnte von der Polizei ein 64-jähriger Mann aus dem Bezirk Eisenstadt-Umgebung wegen Betrügereien festgenommen werden. Er wurde von seiner ehemaligen Lebensgefährtin angezeigt, da er ihr unter Vorspiegelung falscher Tatsachen einen Betrag im unteren sechsstelligen Eurobereich herauslockte. Das Geld investierte er in Trading-Geschäfte und verlor es zur Gänze. Im Zuge der Ermittlungen konnte ein weiterer Geschädigter aus Oberösterreich ermittelt werden. Dem 44-Jährigen wurde...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
Diese drei Männer werden derzeit von der Polizei gesucht. Zeugenhinweise werden auf jeder Polizeidienststelle entgegengenommen.

Gesamtschaden 7.500 Euro
Betrüger unterwegs – Hinweise erbeten

EISENSTADT. Die Polizei fahndet derzeit nach drei rumänischen Staatsbürgern im Alter zwischen 19 und 24 Jahren. Die Männer sollen 37 Wechselbetrügereien mit einem Gesamtschaden von rund 7.500 Euro im Burgenland, Niederösterreich, Wien, Steiermark und Oberösterreich begangen haben.  Professionelle VorgehensweiseDie Polizei beschreibt die Straftaten so: "Sie betraten immer zu dritt Geschäfte in Einkaufszentren, Lebensmittelmärkten oder Trafiken. Mit einer 500-Euro- oder einer 200-Euro-Banknote...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Franz Tscheinig
DIe Müllendorferin Gisela Tiefenbrunner alias Jasmin Thoma wurde Opfer einer Betrügerin und will mit ihrem Buch andere Menschen warnen.
2

Müllendorferin warnt mit Buch vor Betrügern

MÜLLENDORF (ft). Vor rund einem Jahr begegnete Gisela Tiefenbrunner aus Müllendorf einer Frau in Wien, die sich als Bettlerin ausgab. Wie sich später herausstellen sollte, knöpfte die Frau der Müllendorferin rund 3.000 Euro ab, indem sie sie psychisch unter Druck setzte. Tiefenbrunner hat nun ein Buch verfasst, um vor derartigen Betrügern zu warnen. "Fühlte mich wie Abschaum" "Als ich der Frau begegnete, erzählte sie mir von der großen Not, in der sie sich angeblich befand und wollte, dass ich...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Franz Tscheinig

Vorsicht: Betrüger im Bezirk unterwegs

ST. MARGARETHEN. Ein 53-jähriger Mann aus dem Bezirk Bruck/Leitha versucht derzeit unter dem Vorwand, Förderwerbungen für behinderte Kinder zu lukrieren, Betrugshandlungen im Bezirk Eisenstadt/Umgebung zu setzen. So ist der Täter am 27. und 28. September in St. Margarethen in Erscheinung getreten. Die Schadenshöhe liegt derzeit bei einem mittleren vierstelligen Betrag. Gefälschter Ausweis Um glaubwürdig in Erscheinung zu treten, agiert der Mann mit einem gefälschten Ausweis. Bei seinen...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Franz Tscheinig
Mitgliederwerbeaktion Rotes Kreuz Burgenland

Rotes Kreuz warnt vor Trittbrettfahrern bei Mitgliederwerbung

Das Rote Kreuz führt derzeit eine Mitgliederwerbung im Burgenland durch. Nun häufen sich die Anrufe beim Roten Kreuz, dass auch „andere Werber“ unterwegs sind. BURGENLAND. In den Sommermonaten besuchen uniformierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Roten Kreuzes die burgenländischen Haushalte, informieren über die Leistungen des Roten Kreuzes und ersuchen zugleich um freiwillige Mitgliedschaft. Der Mitgliedsbeitrag, welcher monatlich oder jährlich bezahlt wird, kommt direkt der...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Karin Vorauer
Die Wirtschaftskammer warnt vor falschen Immobilien-Kaufangeboten.

Wirtschaftskammer warnt vor dubiosen Immobilienkaufangeboten aus dem Ausland

Derzeit sind Tourismusbetriebe im Visier von Betrügern. BURGENLAND. Einige Unternehmer aus der Gastronomiebranche haben kürzlich Kaufangebote für ihre Immobilie per Telefon oder Email erhalten: „Wie ich recherchiert habe steht ihr Betrieb nicht zum Verkauf, aber wie ich immer zu sagen pflege, ist heutzutage fast alles käuflich, alles hat seinen Preis.“ Per Email, deren Adresse auf die Endung mail.com lautet, werden Unterlagen wie Grundrisse und eine Jahresbilanz angefordert. Der Absender gibt...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Karin Vorauer

Polizei warnt vor Dachrinnen-Betrügern

BEZIRK. Wie schon in den vergangenen Jahren sind auch heuer wieder mit Beginn der warmen Jahreszeit Betrüger im Bezirk unterwegs, die unter Vorspiegelung falscher Tatsachen Dachrinnen-Arbeiten anbieten. Dabei handelt es sich meist um Arbeiter aus dem Osten, die Reparaturen oder Erneuerungen besonders günstig anpreisen, bei Fertigstellung der Arbeiten jedoch weit überzogene Preise verlangen. "Spezialisten" Die Monteure geben sich meist in gebrochenem Deutsch als Spezialisten aus und bieten ihre...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Franz Tscheinig

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.