Corona-Krise

Beiträge zum Thema Corona-Krise

Es brauche spezifische Hilfsmaßnahmen für Frauen, sagte Frauenministerin Susanne Raab.
1

Corona-Krise
Raab: "Es darf keinen Rückschritt für Frauen am Arbeitsmarkt geben"

Laut Frauenministerin Susanne Raab (ÖVP) sollen Mehrfachbelastungen für Frauen in Zukunft verhindert werden. ÖSTERREICH. Wie zahlreiche Statistiken des AMS in der Vergangenheit belegen, waren zwar zuerst Männer von der Corona-Krise betroffen, die männlich dominierten Branchen erholten sich aber schnell. Frauen hingegen arbeiten häufig in den nach wie vor besonders betroffenen Branchen wie Handel, Gastronomie, in der Erziehung sowie in Gesundheit und Soziales.  Mittlerweile sind 85 Prozent...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Adrian Langer
"Wir wollen mit aller Kraft eine zweite Welle verhindern", so Rudolf Anschober (Grüne) bei der Vorstellung des Ampelsystems.
1

Start Anfang September
So funktioniert das Corona-Ampelsystem

Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) präsentierte heute die Details der neuen Corona-Ampel und der Kommission. Aufgabe der Kommission soll unter anderem die Zielsetzung der Coronavirus-Ampel sein. Die Corona-Ampel soll auch das Bewusstsein schärfen. ÖSTERREICH. Das Ampelsystem kommt zunächst im Probebetrieb, Anfang September dann als Corona-Frühwarnsystem in ganz Österreich, denn dann wird es heikel: "Ab Schulbeginn beginnt eine neue Herausforderung, dann beginnt die Phase 4. Es wird...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Adrian Langer
Die Regierung hat entschieden, die Notstandshilfe anzuheben, auf das Niveau des Arbeitslosengeldes. Wer Mindestsicherung bezieht, bekommt die Aufzahlung nicht.

70 Euro mehr
Mindestsicherungsbezieher gehen bei Aufzahlung leer aus

Während die Regierung den Menschen, die Notstandshilfe beziehen, Zuschüsse in der Höhe von 70 Euro pro Monat zugesagt hat, gehen Bezieher der bedarfsorientierten Mindestsicherung leer aus. ÖSTERREICH. Vorübergehend soll die Notstandshilfe rückwirkend ab Mitte März auf das Niveau des Arbeitslosengeldes angeglichen werden, um die sozialen Folgen der Corona-Krise abzufangen. Aber da wird es kompliziert: Wer Mindestsicherung bezieht, bekommt die Aufzahlung nicht. "Dabei benötigen diese Leute...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Adrian Langer
Bildtext: Spiel und Spaß für die Autofahrt in den Urlaub gibt’s nun auf der Spieleseite von Ford.

Spiele-Seite von Ford für die Urlaubsreise

Bereits zu Beginn der Corona-Zeit hat Ford eine Spiele-Seite gestartet, um Familien im Lockdown zu unterstützen. Zur Feriensaison wurde das Angebot nun erweitert. Viele Spiele für unterwegsZu kindgerechten Mal- und Denksportaufgaben haben sich nun Spiel und Spaß für unterwegs gesellt: Das Angebot reicht von Memory über Auto-Quiz bis zu „I Spy“, einer modernen Art des Reiseklassikers „Ich sehe ‘was, das du nicht siehst“, die man mit Smartphone oder Tablet spielt. Per Mausklick stehen alle...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität
Das neue Kurzarbeitsmodell bietet den Unternehmen Flexibilität hinsichtlich der Kapazitäten. Mithilfe der  Investitionsprämie von 14 Prozent wird zudem die Planungssicherheit sichergestellt, so Schramböck.
1

Wirtschaftsministerin Schramböck
Warum die Verlängerung der Kurzarbeit wichtig ist

Gestern hat die türkis-grüne Regierung das Corona-Kurzarbeitsmodell bis Ende März 2021 verlängert, wie meinbezirk berichtete. Neu sind die Änderungen bei der Arbeitszeit, sowohl die Mindest-, als auch die höchstarbeitszeit wurde angepasst. Kritik kommt von unterschiedlichen Seiten. Warum das neue Modell für Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (ÖVP) so wichtig ist, verrät sie im Gespräch mit den Regionalmedien. ÖSTERREICH. Am Ende kommt die von Wirtschaftsvertretern geforderte...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Adrian Langer
In der vergangenen Woche ist die Arbeitslosigkeit in Österreich etwas zurückgegangen. Im Gegensatz zur Vorwoche sind 21.051 Personen weniger arbeitslos.

Zahl hat sich fast halbiert
Noch 403.382 Personen in Kurzarbeit

Mittlerweile sind nur noch etwas mehr als 400.000 Menschen im Land in Kurzarbeit. Und auch die Anträge auf Verlängerung seien stark rückläufig. Ein Kinderbonus von 360 Euro ist für September geplant. ÖSTERREICH. Trotz der negativen Prognose der EU-Kommission hinsichtlich des BIP für Österreich schaut die aktuelle Lage am Arbeitsmarkt besser aus als zuvor. 443.089 sind beim AMS arbeitslos gemeldet, 21.051 Personen weniger als vor einer Woche und um rund 146.000 weniger gegenüber dem...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Adrian Langer
Museumschefin Maria Ettl freut sich auf Zusendungen.
2

Bezirksmuseum Josefstadt
Corona-Fakten für die Nachwelt bewahren

Mitmachen ist gefragt: Das Bezirksmuseum Josefstadt plant eine Ausstellung über die Quarantänezeit. JOSEFSTADT. Wann genau das unbeschwerte Leben, wie es noch vor ein paar Wochen herrschte, wieder einkehren wird, ist derzeit noch nicht abzuschätzen. Sicher ist jedoch, dass das Coronavirus sehr lange seine Spuren in der Welt hinterlassen wird. Schon jetzt wird darüber spekuliert, wie diese Zeit später in unseren Geschichtsbüchern verankert sein wird. Darüber hat sich auch das...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Larissa Reisenbauer
Dem Mariahilfer Top Kino fehlen die Einnahmen. Voraussichtlich erst im Herbst wird man wieder aufsperren.
1 2

Corona
Zwingt die Krise Mariahilfer Künstler in die Knie?

Der Kulturbetrieb in Mariahilf steht quasi still. So versuchen Theater, Kino und Co., der Krise zu trotzen. MARIAHILF. "Zu. Es ist zu. Mehr kann man dazu nicht sagen." Spricht man mit Top-Kino-Chef Johannes Wegenstein, merkt man, wie schwer die Situation aktuell ist. Aufgrund der Corona-Krise fehlen die Einnahmen, Kosten für Miete und Personal bleiben. Wegensteins drei Angestellte sind auf Kurzarbeit, aktuell hofft er auf finanzielle Unterstützung vom Staat. "Den Antrag hab ich Mitte März...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Andrea Peetz
Gerade in der Krise wird Wohnen für viele zu einem existenziellen Problem. In einem offenen Brief fordern mehr als 100 Expertinnen und Experten neue Maßnahmen der Bundesregierung und dass die Wohnimmobilienwirtschaft in die Pflicht genommen wird.
2 1 7

Offener Brief von Experten
Wenn in der Corona-Krise die Miete nicht bezahlt werden kann

In einem offenen Brief (siehe Bildgalerie) fordern Architekten, Stadtplaner und Soziologen neue Regelungen zum Thema Wohnen in der Corona-Krise. Und vor allem, dass die Immobilienwirtschaft ihren Beitrag leisten soll.

 WIEN. Rund 700.000 Mietverhältnisse gibt es in Wien. Und gerade jetzt, in Zeiten der Corona-Krise, zeigt sich, dass die Kosten des Wohnens auch für viele Wiener existenzbedrohend werden können. Dann nämlich, wenn die Miete nicht mehr leistbar ist.  In einem offenen Brief...

  • Wien
  • Elisabeth Schwenter
Gabriele Greiner leitet den "Ihr Labor"-Standort im 22. Bezirk.
1 2

"Ihr Labor"
Corona-Tests aus dem 22. Bezirk

Arbeiten bis spät in die Nacht: Das Wiener Unternehmen "Ihr Labor" führt täglich bis zu 500 Coronatests durch. WIEN. Der reguläre Betrieb ist für "Ihr Labor" in der Wagramer Straße 144 wegen der Coronakrise nur eingeschränkt möglich. Was für andere Unternehmen einer Katastrophe gleicht, ist hier – absurderweise – ein Vorteil. "Der normale Betrieb läuft gedrosselt. Sonst hätten wir nie die Kapazitäten, um alle Coronatests durchzuführen", so Leiterin Gabriele Greiner. "Alle Tests" – das...

  • Wien
  • Andrea Peetz
842 Strafen wurden bislang in Wien ausgestellt. Alle wurden auf Grund des Verstoßes gegen die Ausgangsbeschränkungen ausgestellt.
2

Anzeigen in Wien
Polizei verschärft Kontrolle der Ausgangsbeschränkung

Zur Eindämmung des sich rasch ausbreitenden Coronavirus hat die Regierung Ausgangsbeschränkungen verhängt. 842 Anzeigen wegen eines Verstoßes musste die Wiener Polizei bereits ausstellen. WIEN. Täglich im 18 Uhr wird zum Dank an Einsatzkräfte in ganz Wien aus den Fenstern der Wohnhäuser applaudiert. Eine sehr schöne Geste, doch wäre die Einhaltung der Ausgangsbeschränkung ein viel wichtigerer Beweis des Dankes. Denn die frühlingshaften Temperaturen machen die Ausgangsbeschränkungen für...

  • Wien
  • Larissa Reisenbauer
Yoga, Pilatest oder Anweisungen zum Krafttraining. Auf diversen Online-Plattformen wird derzeit der Sportunterricht ausgelagert.
5

Sport zu Hause
Bewegung und Entspannung trotz Coronavirus

Um sich auch in Zeiten von Corona fit zu halten, körperlich wie geistig, gibt es nun bereits einige Online-Angebote von Fitnesscentern oder Sportvereinen. WIEN. Seit Montag, 16. März, wird auf Grund der rasanten Ausbreitung des Coronavirus empfohlen, den Großteil der Zeit in den eigenen vier Wänden zu verbringen. Das kann auch zu einer psychischen Belastung werden. Um negativen Gefühlen entgegenzuwirken ist sportliche Betätigung aber auch das Pendant dazu – genügend Entspannung – besonders...

  • Wien
  • Larissa Reisenbauer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.