Edith Risse

Beiträge zum Thema Edith Risse

Lokales
Das Kunsthaus Köflach zeigt eine Ausstellung von "Xylon".

Xylon - Aussstellung im Kunsthaus

Am Freitag, dem 1. Juni, eröffnet das Kunsthaus Köflach eine neue Ausstellung. Um 19 Uhr spricht Kunsthistorikerin Edith Risse nach der Begrüßung von Bgm. Helmut Linhart und Kulturreferent GR Franz Kerschbaumer zur Ausstellung. Für die Musik sorgt der Gitarrist José Maria Obose. Internationale Vereinigung Xylon ist eine internationale Vereinigung für die Kunst des Holzschnitts und des künstlerischen Hochdrucks im Allgemeinen. Abgeleitet ist der Betriff von Xylographie, der Holzschnittkunst....

  • 28.05.18
Leute
Künstlerin Christine Kertz, Vize-Bgm. Kurt Christof und Kunsthistorikerin Edith Risse
8 Bilder

Metamorphose in Voitsberg

Christine Kertz stellt bei 28. Februar in der Galerie zum Schlossbergtor aus. Zusammen mit Renate Brandstätter weilte Christine Kertz vor kurzem auf einem Workshop in Indien. Mit vielen Eindrücken zurückgekehrt, eröffnete sie zusammen mit dem Voitsberger Vize-Bgm. Kurt Christof ihre Ausstellung "Metamorphose" in der Galerie zum Schlossbergtor. Projektarbeit Die Werke entstanden im Rahmen der Projektarbeit als "Artist in Residence" im slowenischen Ljubljana im Frühjahr des Vorjahrs. Die...

  • 19.02.18
Lokales
Erika Augustin von der Plattform Asylwerber Leoben (li.) freute sich mit den Künstlern über das große Interesse an der Ausstellung "Bridging the Gap" in Graz.
4 Bilder

Besucherandrang bei "Bridging the Gap"

LEOBEN/GRAZ. Vor mehr als 150 begeisterten Besuchern eröffnete Landtagspräsidentin Bettina Vollath kürzlich die Ausstellung "Bridging the Gap" im Gemeindesaal der Grazer Heilandskirche. Die Ausstellung, kuratiert von Edith Risse, zeigt Werke der syrischen Malerin Shirin Albozan, der afghanischen Künstler Behrouz Mohammadi und Omid Amini sowie des iranischen Grafikers Mani Nasemezhad. Sie alle sind als Flüchtlinge nach Österreich gekommen und die meisten von ihnen werden von der Plattform...

  • 13.09.17
Leute
LR Ursula Lackner (rechts) mit Kuratorin Edith Risse präsentiert in ihrem Büro Bilder des jungen Künstlers Philo Jöbstl.
9 Bilder

Kunst im Landhaus

Zum zweiten Mal öffnet LR Ursula Lackner ihr Büro im Grazer Landhaus für die junge Kunst. Nach der Frohnleitnerin Ulli Gollesch sind nun Werke des Kainbacher Künstlers Philo Jöbstl bis 9. November während der Bürozeiten zu sehen. Und weiter? Jöbstl studiert an der HTBLVA Ortweinschule mit Schwerpunkt Graphik und Kommunikationsdesign. Der 17jährige experimentiert in seiner Kunst mit Spraytechnik und Acryl und beschäftigt sich mit dem Werden und Vergehen. „Und weiter?“ nennt sich die...

  • 21.09.16
Lokales
Damen-Trio : Edith Risse, Manuela Karner und Christine Kertz (von links)

Neue Ausstellung in Wolfsberg

WOLFSBERG. In der Stadtgalerie am Minoritenplatz findet derzeit eine Ausstellung von Christine Kertz statt. Die Künstlerin präsentiert einen Bilderzyklus zu „Die Stimmen von Marrakesch“. Die Vernissage wurden von der Kulturreferentin der Stadt Wolfsberg, Vizebürgermeisterin Manuela Karner, vor einigen Tagen offiziell eröffnet. Zur Ausstellung sprach Edith Risse. Musikalisch wurde die Vernissage vom Ensemble der Neuen Mittelschule (NMS) 2 Wolfsberg unter der Leitung von Sonja Grössl umrahmt. Die...

  • 10.07.15
Lokales
Bgm. Willi Zagler und STR Renate Ofner-Rucker unterstützen in Köflach den Verein "InterACT".

Zusammen sind wir viele

Am Mittwoch, dem 22. Oktober, findet im Köflacher Volksheim um 19 Uhr, eine Auftaktveranstaltung unter dem Motto "Impulse für ein besseres Miteinander" statt. Federführend dafür ist "Inter ACT - Verein für Theater und Soziokultur", der gemeinsam mit den Steirern dorthin schaut, wo das tägliche Zusammenleben passiert. Die "Charta des Zusammenlebens" kommt an diesem Mittwoch in musikalisch-theatralischer Form in den Bezirk Voitsberg. In interaktiven Theaterszenen werden alltägliche Situationen...

  • 10.10.14
Wirtschaft
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos und mit keinen weiteren Verpflichtungen verbunden.
3 Bilder

Mädchen und Technik

Mädchen haben kein Talent für Technik? Wer das denkt, liegt völlig daneben und müßte gegebenenfalls so mancher Ingenieurin schamrot eingestehen, daß er nicht einmal ansatzweise kapiert, womit sie gutes Geld verdient. Damit sind folgende Punkte zusammengefaßt: Hochkarätige Qualifikation, attraktive Jobs, gute Bezahlung. Selbstverständlich finden wir unter den Mädchen genauso starke Talente für Mathematik, Technik, Wissenschaft, wie unter Buben. Wenn dann aber kaum junge Frauen in einen...

  • 20.03.13
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.