Ernte

Beiträge zum Thema Ernte

Die amtierenden Weinhoheiten genossen den Erntedankumzug in Leutschach.
2 25

Festzug als Höhepunkt des Leutschacher Hopfen- und Weinlesefestes

Der bunte Erntefestzug am Sonntag auf dem schon traditionellen Hopfen- und Weinlesefest durch das Zentrum von Leutschach war zweifellos der Höhepunkt des dreitägigen Festreigens. Rund 30 Beiträge brachten Einblicke in Brauchtum und Arbeit in dieser Region. Veranstaltet vom Tourismusverein. Nicht nur am gesamten Wochenende gab´s viel Musikdarbietungen, sondern auch beim Festzug wurde darauf nicht verzichtet, da spielte der Musikverein Leutschach auf. Und Hoheiten strahlten da mit dem sonnigen...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
5 7 14

Kürbisernte bei Schloss Seggau

Bereits Ende August werden schon die Kürbisse geerntet. Schon viel früher als in den vergangenen Jahren begann heuer die Kürbisernte. Was früher doch eine langwierige und mühselige Arbeit war, wird heute Dank moderner Erntemaschinen in kurzer Zeit erledigt. Aus den Kernen der gelben Früchte wird das bekannte und schmackhafte Kürbiskernöl gewonnen. War vor langer Zeit einmal der Kürbisanbau ein Zubrot für Kleinbauern, so wird heutzutage der Kürbis im großen Ausmaß angebaut und bietet sehr vielen...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • August Zinser
Die Weinlese 2017 bringt, was die Weinbauern brauchen.
1 2

Eine große Ernte für unsere Weinbauern

In den letzten Tagen und Wochen drehte sich im südsteirischen Weinland alles um die Weinlese. Als wir Weinbauberater Ing. Martin Palz in der Leibnitzer Bezirksbauernkammer besuchen, läutet auch schon das Telefon und es werden 800 Kilogramm Welschriesling-Trauben angeboten. Dann kommt das Gespräch auf die Frage nach Zweigelt-Trauben. Start war Anfang September "Ab 4. September hat heuer die Lese von Trauben für Traubensaft und Sturm begonnen", weiß Palz. So richtig losgegangen ist es dann ab dem...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Heribert G. Kindermann, MA
1 2

Erntezeit in Stocking

Paul Hofstätter fährt die Ernte ein. Geerntet wurde ein gut 3 Kilo schwerer Riesenkolrabi im eigenen Garten in Stocking bei Wildon.

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich
Frost auch am Hochzeitstag: Hugo Kapun.

Nach Frostschäden kein Trauben-Import aus Slowenien

Die Weingärten, in denen Ende April die jungen Gescheine abgefroren waren, treiben wieder aus. Zum Teil sind die Triebe bereits ellenlang. Aber kann die Natur aufholen, was sie zerstört hat? Und dürfen die Winzer auf eine Schadens-Minimierung hoffen? Wir erkundigten uns bei Experten. Ing. Manfred Birnstingl, Geschäftsführer der Weinbauregion Rebenland, in der rund 150 Betriebe vertreten sind, ist skeptisch. Ob die Bei-Augen, die nun an den Rebstöcken grüne Hoffnung vermitteln, einen...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
"Viele geschädigte Betriebe müssen massiv investieren, damit sie überhaupt weiter wirtschaften können", begründet Landwirtschaftsminister Andrä Ruprrechter das Maßnahmenpaket.
1 5 3

Frostschäden: Rupprechter kündigt Hilfe für betroffene Bauern an

Ein Paket aus kurz- und mittelfristig wirksamen Maßnahmen soll heimischen Bauern nach den Frostschäden helfen. ÖSTERREICH. Der durch die Wetterkapriolen Ende April verursachte Gesamtschaden in der Landwirtschaft wird auf über 200 Millionen Euro geschätzt – Tendenz steigend. Die genaue Schadenssumme stand noch nicht fest, als Bundesminister Andrä Rupprechter am 2. Mai in Wien ein Maßnahmenpaket vorstellte, das die Existenz betroffener bäuerlicher Familienbetriebe absichern soll. "Wenn die...

  • Sabine Miesgang
Herbstfarben

Trauben im Herbst

Wo: Afram, Aframberg, 8410 Aframberg auf Karte anzeigen

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Dietmar Herbst
1

Stolzer Hobbygärtner aus Obervogau

Hobbygärtner Josef Baldauf aus Obervogau mit seinen wunderschönen Zitronenbaum. Er pflegt ihn über den ganzen Winter liebevoll und wird daher mit zahlreichen Zitronen belohnt.

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich
Ing. Gerald Holler, Bezirkskammerobmann Land- und Forstwirtschaft Leibnitz
1 2

Flächennutzung in Leibnitz

Interessante Fakten eräutert Gerald Holler, Bezirkskammerobmann Land- und Forstwirtschaft Leibnitz: Mais ist zwar noch die wichtigste Ackerfrucht in unserem Bezirk, verliert aber an Flächenanteilen. Die Bauern setzen dafür vermehrt auf den Anbau von Getreide. So verdoppelte sich der Anteil von Weizen, Gerste und Triticale in den letzten beiden Jahren und auch für 2015 wird eine weitere große Steigerung als sicher angenommen. Kürbis: schlechte Erträge, der frühe Anbau war von Vorteil Mais: gute...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Markus Kopcsandi

Ohne Wasser gibt es kein Leben

Erst vor Kurzem hat Vulkanland-Obmann Josef Ober den bewussten Umgang mit dem heimischen Boden gepredigt. Wie akut die Lage der Landwirtschaft wegen des ausbleibenden Regens und den deswegen mittlerweile betonharten Böden ist, wurde nun Landwirtschaftskammer-Präsident Gerhard Wlodkowski in der Region vor Augen geführt. Besonders betroffen ist die Maisernte und damit der Löwenanteil der heimischen Landwirte. Es lässt sich durchaus von einem wirtschaftlichen Totalschaden sprechen, kaum eine...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Markus Kopcsandi
Vom Alfred Schuster-Platz bis zur Pfarrkirche konnte man in Straden den Erntedankzug verfolgen. Jugendliche zogen dann mit der Erntedankkrone zur Messe in die Kirche ein. Auch der Kindergarten war beim Einzug dabei. 	Foto: WOCHE

Erntedank

Wo: Kirchplatz, Straden auf Karte anzeigen

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Walter Schmidbauer
„Die Kerne haben heuer hohe Qualität“, versicherten Maria Bauer, Maria Lackner, Andrea Lackner und Margarete Leber beim Kürbisputzen in Misselsdorf. Ihre Ernte wird sonnengetrocknet zu Knabberkernen verarbeitet.	Foto: WOCHE
1

Handverlesen

Wo: Misselsdorf, Gosdorf auf Karte anzeigen

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Walter Schmidbauer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.