Film

Beiträge zum Thema Film

"Mein Liebhaber, der Esel und Ich" zeigt Star Movie ab Donnerstag, 22. Oktober 2020 in seinen Kinos.

Im Kino
"Mein Liebhaber, der Esel und Ich"

Die Lehrerin Antoinette (Laure Calamy) kann es kaum erwarten, mit ihrem heimlichen Liebhaber Vladimir (Benjamin Lavernhe) - dem Vater einer ihrer Schülerinnen - in den Sommerurlaub zu fahren. Der hat allerdings doch keine Zeit für die traute Zweisamkeit, weil seine Frau schon einen Trekkingurlaub geplant hat - mitsamt Tochter und einem Esel, der das Gepäck tragen soll. Das will Antoinette nicht so einfach auf sich sitzen lassen. Sie beschließt, der Familie zu folgen. Doch das ist einfacher...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Anzeige
1 Aktion

Gewinnspiel
3x2 Karten für den ARTHOUSE Film "La vérité - Leben und lügen lassen" im Star Movie zu gewinnen!

Die Schauspielerin Fabienne (Catherine Deneuve) gilt als Ikone des französischen Kinos. Als ihre Memoiren veröffentlicht werden, kehrt ihre Tochter Lumir (Juliette Binoche), selbst erfolgreiche Drehbuchautorin, mit Ehemann Hank (Ethan Hawke) und dem gemeinsamen Kind von New York nach Paris zurück. Das Wiedersehen von Mutter und Tochter ist mit großen Spannungen verbunden, wobei in dessen Verlauf pikante Wahrheiten ausgesprochen werden und verschiedenste Geheimnisse ans Licht...

  • Linz
  • Bezirksrundschau Oberösterreich
Anzeige
1 Aktion

Gewinnspiel
3x2 Karten für den ARTHOUSE Film "Der Glanz der Unsichtbaren" im Star Movie zu gewinnen!

Nach einer kommunalen Entscheidung wird das "L'Envol", eine Einrichtung für obdachlose Frauen, geschlossen, da nur 4% von ihnen wieder erfolgreich in das gesellschaftliche Leben reintegriert worden sind. Audrey (Audrey Lamy) die Leiterin, gilt den Obdachlosen gegenüber als zu weich. Die bedürftigen Damen, die sich aus Scham Tarnnamen wie "Edith Piaf" oder "Ladi Di" geben, sind zutiefst betroffen. Den Sozialarbeiterinnen Manu (Corinne Masiero), Audrey, Hélène (Noémie Lvovsky) und Angélique...

  • Linz
  • Bezirksrundschau Oberösterreich
Jungregisseur Max Hammel arbeitet gerade an seinem ersten Spielfilm – obwohl er sich als Kind des Internets sieht.

Regisseur Max Hammel
"Ich bin ein Kind des Internets"

SUBEN (juk). Auf der Diagonale in Graz, dem größten kompetetiven Filmfestival in Österreich, feierte vor kurzem der Film "I´Oasis" des Regisseurs Max Hammel Weltpremiere. "Ich mache normalerweise keine Filme für Festivals, das ist nicht so meine Welt. 2016 bin ich aber im Diagonale Kurzfilmprogramm gesessen und habe "Unmensch" von Jasmin Baumgartner gesehen. Unglaublicher Film! Der hat mich dazu inspiriert, mich auch mal an so ein Format zu wagen", so Hammel. "Bin ein Kind des Internets....

  • Schärding
  • Judith Kunde
Die Szenen des rund zweieinhalb minütigen Films zeigt akrobatische Darbietungen auf Wiesen, Wäldern und Burgen.
5

Turnen
Münzkirchner Turner werden zu "Film-Stars"

Akro(e)motion präsentiert Filmprojekt – ein akrobatischer Leckerbissen an ausgefallenen Plätzen. MÜNZKIRCHEN (ebd). Das Akrobatik-Show-Team ist seit vielen Jahren treibender Motor, Kinder und Jugendliche für Bewegung zu begeistern. "Als einzige Akrobatik-Formation im Sauwald sind wir mit der Region sehr stark verwurzelt. Mittlerweile ist unser Projekt zu einem Nachwuchsförderprogramm gereift. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, mit unseren kleinen Stars ein Filmprojekt umzusetzen", so...

  • Schärding
  • David Ebner
Bei den Dreharbeiten für den Imagefilm waren als Schauspieler 12 Kinder aus Brunnenthal im Einsatz.
8

Brunnenthaler wollen mit Film-Projekt Welt "erobern"

Mit einem Imagefilm will Brunnenthaler Kulturverein die Welt begeistern. Nun hatte der Film Premiere. BRUNNENTHAL (ebd). Und zwar am 2. September bei der Ortsbildmesse in Moosbach. Und wie kam's? Dazu der Obmann des Kulturvereines "Kulturvisionen Brunnenthal", Daniel Neuböck: "Wir haben uns überlegt, wie man sich bei der heurigen Ortsbildmesse präsentieren könnte. Und so kam die Idee ins Rollen." Eine große Rolle bei der Umsetzung spielten "Exil-Brunnenthaler". "Nachdem der Kulturverein in...

  • Schärding
  • David Ebner
Die Schüler wurden für ihren Landkrimi ausgezeichnet.

Schüler erhalten Preis für Landkrimi

SCHÄRDING (ebd). In Kooperation mit dem Medienkulturhaus in Wels drehte die Klasse 5R des Schärding Gymnasiums den Landkrimi "Heimat reloaded". Unter Anleitung von zwei professionellen Filmemachern lernten die Jugendlichen von Regie, Filmschnitt über Ton, Kamera, Klappe, Kostüm und Schauspielerei alles kennen. Die Handlung des Films – zwei Kommissarinnen lösen einen Entführungsfall – führte zu verschiedenen Orten rund um Schärding. Der Film wurde nun zweifach prämiert, zum einen erhielt er...

  • Schärding
  • David Ebner
Anzeige
Die Coming-of-Age-Komödie ist ab 19. April im Megaplex PlusCity zu sehen.

„Lady Bird“ wird erwachsen

Saoirse Ronan spielt die Hauptrolle in der preisgekrönten Komödie von Greta Gerwig. Christine McPherson (Saoirse Ronan) ist eine 17-Jährige, die ihre Mutter Marion (Laurie Metcalf) liebt – und mächtig von ihr genervt ist. Die konservative katholische Highschool und das Leben in der Kleinstadt allgemein gehen Christine, die sich selbst Lady Bird nennt, mächtig auf den Zeiger. Oft denkt sie daran, ihre nordkalifornische Heimatstadt Sacramento endlich zu verlassen. Sie will auf ein College an der...

  • Linz
  • Nina Meißl
Teleios-Preisverleihung am 23. November 2017: Obmann des SHV und Bezirkshauptmann Rudolf Greiner mit Pflegedienstleiterin in Schärding Karolina Böröczkine und Heimleiterin Monika Auinger.

"Teleios 2017" für Film des Altenheims Schärding

Der Film "Wenn die Zeit zu Ende geht und noch Leben bleibt" überzeugte Teleios-Jury: Ehrenpreis für Alten- und Pflegeheim Schärding. SCHÄRDING (ska). "Teleios" ist ein Preis für Innovation, Qualität und Nachhaltigkeit in der österreichischen Altenpflege. Zum achten Mal wurde er heuer vergeben. Unter allen Einreichungen waren schließlich 42 Projekte der Alten- und Pflegeheime Österreichs für den Preis nominiert. Das Alten- und Pflegeheim Schärding durfte sich freuen: In der Kategorie...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Cornelia Ohnmacht dreht 2018 in Tschechien.
1 8

Ein Historienfilm in Schärding – warum nicht

Schärdingerin Cornelia Ohnmacht ist als Kamerafrau bei Filmprojekt im Einsatz – von Hollywood will sie aber noch nichts wissen. SCHÄRDING. Im Interview verrät die Studentin was es mit dem Filmprojekt "Delirium" auf sich hat, warum in Tschechien gedreht wird und wie sich an dem Projekt jeder finanziell beteiligen kann. Warum dieses Filmprojekt? Was hat es damit auf sich? Delirium, unser Film ist ein Abschlussfilm des Studienganges MultimediaArt in Salzburg. Anders als in vielen Universitäten...

  • Schärding
  • David Ebner
Paul Zauner im alten Saustall, dem heutigen „St. Pigs Pub“, wo beim Inntöne-Festival oft Musiker bis in die Morgenstunden „jammen“.
3

Paul Zauners Sound of Sauwald

Am 11. November gibt's mit Diersbacher "Festival-Film" was auf die Augen. DIERSBACH (ebd). Der Musiker und Biobauer Paul Zauner hat sich seinen Lebenstraum erfüllt: Vor drei Jahrzehnten hat er das Jazzfestival „Inntöne“ gegründet und lockt damit alljährlich ein internationales Publikum auf seinen Bauernhof in Diersbach. Hermann Peseckas und Stefan Sternad haben die besondere Atmosphäre dieses Festivals im Film „Paul Zauners Sound of Sauwald“ eingefangen. Der Kulturausschuss der Gemeinde...

  • Schärding
  • David Ebner
Anzeige
Der Film ist ab 3. November im Hollywood Megaplex PlusCity zu sehen.

Filmtipp: "Gauguin" – Ausnahmekünstler im Paradies

Vincent Cassel („Black Swan“) spielt den berühmten Maler Paul Gauguin. Der französische Maler Paul Gauguin (Vincent Cassel) fühlt sich von seinen Mitmenschen nicht verstanden und droht an den strengen Regeln seiner Zeit zu ersticken. Kurzerhand lässt er seine Frau Mette (Pernille Bergendorff) und die gemeinsamen Kinder zurück und flüchtet aus dem Paris des Jahres 1891 nach Französisch-Polynesien ins heutige Tahiti. Im selbstauferlegten Exil lebt er mit den Eingeborenen im Dschungel und verliebt...

  • Linz
  • Nina Meißl
Der ORF berichtet über den Film "Wenn die Zeit zu Ende geht und noch Leben bleibt", der im Altenheim Andorf gedreht wurde.
7

Film über das Tabu-Thema Sterben: ORF-Beitrag am Karfreitag

Die Dokumention aus dem Altenheim Andorf soll bei der Sterbebegleitung und beim Loslassen helfen. ORF 2 berichtet darüber in "Bundesland heute". ANDORF (ska). Wenn die Zeit zu Ende geht und noch Leben bleibt", ist der Titel des Films, der im Herbst 2016 im Bezirksalten- und Pflegeheim in Andorf gedreht wurde. Der ORF hat mit den Regisseuren, Darstellern und Pflegekräften gesprochen. Der Beitrag über den Film wird am Karfreitag, 14. April, um 19 Uhr in der Sendung "Bundesland heute" auf ORF 2...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Auf einer Obstplantage in Zell an der Pram wurde die "Zukunftsepisode" gedreht. In Schärding steht das Mittelalter im Fokus.
2

"Heldenzeitreise": Auch im Bezirk Schärding wird gefilmt

Ein Heimatfilm mal anders: Für außergewöhnliches Filmprojekt im Inn- und Hausruckviertel werden noch Darsteller gesucht – Casting am 12 Juni in Sigharting. BEZIRK (ska). "Heldenzeitreise" ist der Titel eines Films, der Geschichte lebendig machen soll. Konkret werden historische Begebenheiten im Inn- und Hausruckviertel aufgegriffen, kreativ aufgearbeitet und in einen 120-minütigen Spielfilm verpackt, wie Projektleiterin Ursula Zapletal erkärt. Der Film ist in sechs Episoden aufgeteilt, die in...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Landraub läuft nur mehr am 30. März 2016 in Ried.

Gesunde Gemeinde Utzenaich lädt zum Filmabend mit "Landraub"

RIED, UTZENAICH. Auf Initiative der "Gesunden Gemeinde Utzenaich" wird am Mittwoch, 30. März, um 20 Uhr im Star Movie Ried-Tumeltsham der Film "Landraub" gezeigt. Köchin und Unternehmern Sarah Wiener, Bodenbotschafterin im UN-Jahr des Bodens 2015, meinte dazu: "Dieser Film sollte von so vielen Menschen wie möglich gesehen werden. Durch Erosion, Ausbeutung, Verdichtung und Landraub drohen wir die wichtigste und am meisten unterschätzte Ressource für Ernährung unter unseren Füßen zu verlieren:...

  • Ried
  • Katrin Stockhammer
2 4 9

Charlie Chaplins Leben & Werk

BUCH TIPP: Paul Duncan – "Das Charlie Chaplin Archiv" Ein Must-Have für Chaplin-Fans und Freunde alter Filmklassiker: Das Archiv des Charlie Chaplin, sein Leben und Werk in Text und Bildern, Notizen, Plakaten, Dokumenten, Drehbüchern, Interviews und brillanten Standfotos sowie viel noch unveröffentlichtes stecken in diesem großformatigen (33,7 x 7,9 x 46,9 cm), überwältigenden Schwergewicht! Der TASCHEN-Verlag hatte uneingeschränkten Zugriff auf das Archiv der Familie Chaplin. Die ersten...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
28

Der Traum von der großen Rolle

Dominik Rager stand als Kleindarsteller schon öfters vor der Kamera – jetzt will der Schauspielbesessene mehr. SCHÄRDING (raa). "Schokoladig", so beschreibt der 1991 geborene und 189 Zentimeter große Schärdinger gerne sein Leben. "Ich lebe mein Leben eben schokoladig. Anders gesagt: Ich lebe mein Leben chillig und relaxt, jedoch mit dem nötigen Ernst und Respekt dahinter", betont Rager. Ernst ist er, mitunter, und Respekt hat er sich schon als Model verdient. Vor der Kamera stand er schon für...

  • Schärding
  • Rainer Auer
Max Hammel (vorne Mitte) drehte den Film "The Dojo" in Japan und Wien.

"The Dojo" bald in Linz zu sehen

LINZ, SUBEN. Für diesen Film ist der Subener Jungregisseur tausende Kilometer geflogen – jetzt ist er in Linz zu sehen. Max Hammel drehte von Juli bis Herbst des vergangenen Jahres den Film "The Dojo" in Japan und Wien (die Bezirksrundschau berichtete). Im Rahmen des Crossing Europe Filmfestivals in Linz feiert dieser am Sonntag, 26. April um 13 Uhr im Ursulinensaal Premiere. "The Dojo" zeigt die Geschichte von Yu, einem Kampfsportler, der im Dojo – ein Ort des Kampfes, in dem keine Gesetze...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
In Österreich leiden 113.000 Menschen an Demenz, geht aus dem Österreichischen Demenzbericht von 2014 hervor.
1 5

Demenz: Wenn der Verstand geht und die Gefühle bleiben

BEZIRK (ka). Wenn ein Demenzkranker zu Hause gepflegt wird, ist das für die Angehörigen oft eine große Herausforderung, stellt Tina Demmelbauer, Pflegedienstleiterin des Bezirksalten- und Pflegeheims Andorf, bei ihrer täglichen Arbeit immer wieder fest. In Zusammenarbeit mit den Sozialhilfeverbänden entstand jetzt ein Filmprojekt mit dem Titel „Wenn der Verstand geht und die Gefühle bleiben". Darsteller sind die Bewohner und Pflegekräfte des Bezirksalten- und Pflegeheims Andorf. Hintergrund...

  • Schärding
  • Katrin Auernhammer
Ein Dokumentarfilm über das Hochwasser 2013 brachte Schärdinger Filmer Landespreis.
1

Film über Schärdinger Hochwasser gewinnt Landespreis

SCHÄRDING (ebd). Der Obmann des Schärdinger Filmklubs, Adi Sonnberger, gewann mit seiner Dokumentation über das Hochwasser 2013 in Schärding und St. Florian bei der Landesmeisterschaft die Bronzemedaille. Der Filmklub ist bereit, Kopien des Videos an Interessierte abzugeben. Infos unter: 07712/2460

  • Schärding
  • David Ebner

HAK Schärding setzt Erfolgskurs fort …

Beim 27. Videowettbewerb Oberösterreich im Film 2014 wurde der Werbefilm und Musikvideo Baumkronenweg von Corinna Schönbauer und Verena Maier unter der Leitung von Andreas Keckeis der Handelsakademie Schärding unter 74 Einreichungen mit dem Sonderpreis bemerkenswerte Choreografie ausgezeichnet. Teilnahmeberechtigt waren alle Filme, die sich inhaltlich mit OÖ befassen. In der feierlichen Siegerehrung würdigte Herr Landtagsabgeordneter Wolfgang Stanek in seiner Rede das erstellte Video....

  • Schärding
  • Irene Wiesinger
Anzeige
4 3

Gewinne Tickets für die Premiere "STREIF - ONE HELL OF A RIDE" im Hollywood Megaplex.

Das Hahnenkammrennen auf der Streif ist Winter für Winter Geburtsort von Skilegenden, ein Mythos. Legenden von Siegern und Tragödien aus 100 Jahren Abfahrtslauf in Kitzbühel, die leidenschaftlichen Menschen und Macher hinter dem Mythos, sowie ein Newcomer und 3 arrivierte Rennläufer, die sehr individuell in die Seele eines Abfahrers blicken lassen, sind die Parallelstränge des Filmes. Mit sensibler dokumentarischer Nähe versucht der Film diesen Mythos zu ergründen. Einen Mythos, der die Läufer...

  • Linz
  • Bezirksrundschau Oberösterreich
Soko Donau-Szenendreh im Kieswerk Asmanit-Dorfner in Münzkirchen.
48

Als Drehort wird Bezirk Schärding immer begehrter

Nach "Dickköpfen" ist Schärding wieder Schauplatz einer TV-Serie – weitere Projekte nicht ausgeschlossen. SCHÄRDING, BEZIRK (ebd). 2002 tummelten sich im Zuge der Dreharbeiten zu dem TV-Zweiteiler "Die Dickköpfe" die Schauspiel-Größen Ottfried Fischer und Harald Krassnitzer in Schärding. Nun war eine Woche das Team von Soko-Donau in der Barockstadt zu Gast. Mit von der Partie die bekannten Schauspieler Stefan Jürgens, Lilian Klebow und Gregor Seberg. Allmählich mausert sich der Bezirk Schärding...

  • Schärding
  • David Ebner
Und Action: Mitglieder der Münzkirchner Akrobatengruppe akro(e)motion bei den Dreharbeiten.
5

Münzkirchner Turngruppe dreht "Liebesfilm"

Mit Liebesfilm wollen Münzkirchner Akrobaten auf sich aufmerksam machen – aus gutem Grund. MÜNZKIRCHEN (ebd). Seit drei Jahren sorgen rund 20 Turnbegeisterte unter dem Namen akro(e)motion für Furore. Die Akrobatikgruppe, die von Manfred Hofer, Florian Wösner und Markus Humer aufgebaut wurde, machte sich bereits durch ihre "Show-Rendezvous" einen Namen. Nun beschreiten die Akrobaten Neuland – und drehen einen Film. "Die Idee dazu hatten wir schon länger im Kopf", sagt einer der beiden...

  • Schärding
  • David Ebner
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.