Filmarchiv Austria

Beiträge zum Thema Filmarchiv Austria

Der Grazer Uhrturm im Jahr 1978: Aufnahmen wie diese von Franz Kepplinger werden für "Steiermark privat" gesucht.
  3

Steiermark privat
Steirische Archivaufnahmen auf Schmalfilmen gesucht

Suchaufruf: Das Museum für Geschichte, das Filmarchiv Austria und das Land Steiermark rufen zu "Steiermark privat: Ihre Filme schreiben Geschichte" auf. Gesucht werden private Schmalfilmaufnahmen von AmateurfilmerInnen aus der Steiermark. Diese lagern im ganzen Land in Kisten und Kartons oder Dachböden und Kellern, weil oft funktionierende Projektor fehlen. Das soll sich mit dem Projekt "Steiermark privat" ändern: Steirische AmateurfilmerInnen bzw. deren Familien können ihre filmischen...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Wollen auch Sie zur Bewahrung des österreichischen Amateurfilmerbes beitragen? Dann lassen Sie Ihre Schmalfilmschätze für das Projekt "Steiermark privat" kostenlos digitalisieren und auf DVD überspielen.

Steiermark Privat
Amateurfilmaufnahmen aus den 1920ern bis 1990ern gesucht

Museum Pfeilburg in Fürstenfeld sucht private Schmalfilmaufnahmen aus den 1920er bis 1990er Jahre für das Projekt "Steiermark privat".  STEIERMARK/FÜRSTENFELD. Unter dem Motto "Ihre Filme schreiben Geschichte", startet das Projekt „Steiermark privat“ einen Suchaufruf für private Schmalfilmaufnahmen aus den 1920er- bis 1990er-Jahren. Diese sollen als Grundlage für Forschungsarbeiten und Ausstellungen genutzt werden können. Auch das Museum Pfeilburg beteiligt sich an der landesweiten...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
 26  17   5

Urlaub in Wien
Augarten

Vor etwas mehr als einer Woche besuchten wir den Augarten. Das Wetter war angenehm warm, die Blumen blühten noch sehr schön, also ein idealer Spaziergang. Mehr zu dieser barocken Gartenanlage und der Geschichte zum Augarten kann hier nachgelesen werden.

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Poldi Lembcke
Standbild aus dem Film zur Einweihung des Andreas-Hofer-Denkmals am Kufsteiner Kalvarienberg.
  3

Premiere für neue alte Filme in Kufstein – AUSVERKAUFT! Zusatztermin am 6.4.

"Kufstein in alten Filmen": Noch nie gezeigtes aus dem Jahr 1926 am 23. März in der LMS Kufstein – AUSVERKAUFT! ZUSATZTERMIN: 6. April, 19.30 Uhr, LMS Kufstein KUFSTEIN (red). Am Freitag, dem 23. März, gibt's in der Landesmusikschule Kufstein ab  19.30 Uhr noch nie gezeigte Filme aus dem Jahr 1926 zu sehen. Diese Schmankerl gibt's erstmals öffentlich zu sehen „Die Enthüllungsfeier des Andreas Hofer - Denkmals in Kufstein“ „Beerdigung des Tiroler Gross Industriellen Josef Egger, Ehrenbürger...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
 3  3   16

Augarten, Filmarchiv-Gärtlein

Das Kino unter freiem Himmel ist schon für den Winter eingemottet, aber das Filmarchiv setzt natürlich sene Arbeit fort, und das Paradiesgärtlein auf dem Gelände wuchert noch sommerlich und ist voller Früchte. Die Bienenkörbe dürften schon weggeräumt sein, aber die reich bebilderte Imker-Info blieb ausgehängt.

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
15.190 Filme wurden bereits abgegeben.

Alte Filme kostenlos digitalisieren lassen

Die Aktion "salzburg privat" läuft noch bis Ende Oktober 2017. Bei der Aktion "salzburg privat" können auch Pongauer ihre alten analogen Filme abgeben. Diese werden kostenlos digitalisiert und auf Wunsch auch archiviert. Die Initiative von Land Salzburg, Filmarchiv Austria und Salzburg 20.16 wurde im März dieses Jahres gestartet und übertrifft alle Erwartungen. Bisher wurden von 665 Personen bereits 15.190 Filme abgegeben. Für alle, die noch Filmaufnahmen im Keller oder auf dem Dachboden haben:...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger
Der Film "The Noise Of Licking" der Ungarin Nadja Andrasev ist Teil des Festivalprogramms.

Gewinnspiel: Tricky Women – der Trickfilm ist weiblich!

Das internationale Festival konzentriert sich auf Animationsfilme von Regisseurinnen. Das Animationsfilmfestival "Tricky Women" präsentiert heuer vom 15. bis 19. März ausgesuchte Trickfilme von Frauen aus aller Welt sowie Ausstellungen, Workshops, Lectures und Partys. Herzstück des Festivals ist auch in diesem Jahr wieder der internationale Wettbewerb, in dessen Rahmen die stärksten Arbeiten von Frauen aus den vergangenen zwei Jahren zu sehen sein werden. Schwerpunkt Japan Mit Animes...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • BZ Wien Termine
Das Filmarchiv gibt einen umfassenden Überblick über das Œuvre des deutschen Regisseurs Werner Herzog.

Werner Herzog: Große Retrospektive im Metro Kinokulturhaus

Das Filmarchiv widmet dem deutschen Regisseur, Schauspieler und ehemaligen Viennale-Direktor eine Werkschau. Vom 12. Jänner bis 1. März bietet das Filmarchiv im Metro Kinokulturhaus (1., Johannesgasse 4) die bisher umfangreichste Retrospektive über das filmische Schaffen Werner Herzogs. Als wichtiger Vertreter des Neuen Deutschen Films produzierte er sowohl Spiel- als auch Dokumentarfilme, darunter "Land des Schweigens und der Dunkelheit", "Stroszek" und "Herz aus Glas". Große Bekanntheit...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • BZ Wien Termine
 1  1   4

Ältestes Filmdokument aus Braunau

Die BezirksRundschau verlost drei DVDs der ältesten Filmdokumentation von Braunaus Geschichte. BRAUNAU. Das Filmarchiv Austria veröffentlichte die DVD-Edition „Braunau und Umgebung“, in der 100 Jahre der Geschichte Braunaus gezeigt werden. Neben Beständen aus den Sammlungen des Filmarchivs Austria tragen zahlreiche Amateuraufnahmen dazu bei, ein breites Spektrum Braunauer Geschichte abzubilden. Einen besonderen Akzent setzen die hier veröffentlichten Lokalaufnahmen der Braunauer Filmfreunde,...

  • Braunau
  • Lisa Penz
Österreichs zweitältestes Kino ist das Fortuna in der Favoritenstraße, zeigt Kino-Besitzer Mario Adlassnig stolz.
 1  1   4

Familien-Abende im Porno-Kino

Wo tagtäglich Sex-Filme gezeigt werden, gibt es einmal monatlich Sehenswertes für Cineasten. FAVORITEN. Alte Filme sind die große Leidenschaft von Mario Adlassnig. Er möchte das Fortuna-Kino wieder zu seinem alten Glanz verhelfen. "Aber die Zeit ist noch nicht reif dafür", so der Kino-Chef. Bis es so weit ist, muss er sich mit Erotik-Filmen über Wasser halten. Und einmal im Monat lädt er zu Nostalgie-Abenden. Wo sonst "Erotikfilme mit Handlung" und "Hardcore-Spielfime" gezeigt werden, sind...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Bürgermeister Thomas Widrich, Film-Archiv-Austria-Direktor Ernst Kieninger, Martin Grüneis von der Kulturabteilung des Landes, Abt Georg Wilfinger, GVU-Obmann Martin Leonhardsberger, Nationalratsabgeordneter Georg Strasser und Stadtarchiv-Leiter Paul Magg.

Historisches Filmmaterial zu Melk auf DVD präsentiert

MELK. Auf Initiative von Melks Stadtarchivar Paul Magg wurde eine neue Sammlung von historischen und bisher noch unveröffentlichten Filmdokumenten zur Stadt Melk und Umgebung präsentiert. "Ich bin bei der Archivarbeit auf einen Bestand von alten Filmrollen gestoßen. Dabei kam mir die Idee zu diesem Projekt“, erzählt Magg, der das alte Material im Filmarchiv Austria digitalisieren ließ. Neben vielen spannenden Filmsequenzen beinhaltet die DVD auch eine halbe Stunde an Interviews mit Melker...

  • Melk
  • Christian Rabl
Anzeige
Gemeinschaftsgarten Augarten, Obere Augartenstrasse, 1020 Wien
  4

Der Gemeinschaftsgarten Augarten hat Blümlein und Kühe gesetzt und lässt Protestschriften an den Zeltwänden spriessen. Manch einer duselt heran und wutzelt sich in einer der Lauben sein Zigaretterl.

Gemeinschaftsgarten Augarten Die vom Filmarchiv Austria 2010 gestartete Initiative für einen Gemeinschaftsgarten am Augartenspitz hat sich 2011 zu einem veritablen Bürgergarten-Projekt erweitert. Infoseite Adresse Obere Augartenstrasse 1e 1020 Wien Wo: Gemeinschaftsgarten Augarten, Obere Augartenstr. 1, 1020 Wien auf Karte anzeigen

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Christine Nagy
Filmarchiv-Chef Ernst Kieninger vor der "Palettenküche".

Leopoldstädter Zahl der Woche 35/2013

15.000 Besucher kamen heuer zum Freiluftkino am Augartenspitz. Rund die Hälfte der Leopoldstädter Aufführungen waren ausverkauft. Das ergibt 80 Prozent Auslastung. Zum Nachklang gibt es noch bis 31.8. Speis und Trank im Pallettenpavillon.

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Karl Pufler
Ein neuer Bau: Stolz zeigt Filmarchiv-Chef Ernst Kieninger den Palettenbau, die Grünstern-Gartenküche.
  3

Augarten: Kino und Top-Küche

Bis 18. August zeigt das Filmarchiv täglich Filme und verköstigt seine Gäste. LEOPOLDSTADT. Bei herrlichem Sommerwetter lädt das Filmarchiv am Augartenspitz zum Open-Air-Kino mit Neuerungen. So ist erstmals wieder der Haupteingang gleich neben dem Konzertsaal MuTh geöffnet. Palettenpavillon Gemeinsam mit Grünstern hat Filmarchiv-Chef Ernst Kieninger einen neuen Küchenbau realisiert: Aus 1.000 Holz-Paletten wurde in zehn Tagen eine Gartenküche aufgebaut. Koch Johann Reisinger verarbeitet im...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Karl Pufler
  5

VIDEOINSTALLATION IM ANSCHLUSS DER FILMVORFÜHRUNG BEIM HAUPTPORTAL !

PROTEST “ALLTAG IM WIDERSTAND” 4.7.2013 – 29.8.2013 “Filmarchiv Austria” (Kino wie noch nie) Obere Augartenstrasse 1 1020 Wien Mo-So: 18:00-24:00 Uhr Installation: 8.7- 29.7.2013 / 23:00 - 00:30 Uhr Eintritt frei ! www.bymischa.wordpress.com/spitz-chronik-von-2007-2013

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Spitz Bube
Ernst Kieninger

Leopoldstädter Kino-Tipp

Ernst Kieninger, Chef des Filmarchivs, lädt täglich um 21.30 Uhr zum Open Air Kino am Augartenspitz

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Karl Pufler
Ernst Kieninger, Leiter des Filmarchivs Austria.

Leopoldstadt: Drei Fragen zum Kino der Orte

Ernst Kieninger, Leiter des Filmarchivs Austria, antwortet Was ist das „Kino der Orte“? Da wir das Metro-Kino umbauen, gehen wir mit unseren Filmen auf Wanderschaft. Was ist das Besondere daran? Wir bespielen Plätze, die man auf den ersten Blick nicht mit Filmvorführungen in Verbindung bringt. Etwa in der Ankerbrotfabrik mit dem Streifen "Alle Räder stehen still“ am 25. April um 20 Uhr. Wann ist der nächste Termin? Am 22. April im Theater Hamakom am Nestroyplatz. Infos gibt’s auch unter...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Ruprechtskirche
 2   17

Kino der Orte

Das Filmarchiv Austria auf Wanderschaft 10./11. März: 1, Ruprechtskirche 25./26. April: 10, Ankerbrotfabrik 15./16. Mai: 23, Rosenhügelstudios 19./20. Juni 2013: 19, Mayer am Pfarrplatz Mehr auf http://www.filmarchiv.at

  • Wien
  • Favoriten
  • Marlis Schmidt
Ernst Kieninger, Geschäftsführer des Filmarchiv Austria.

Film auf Reisen

Filmarchiv-Chef Ernst Kieninger veranstaltet auch heuer das Kino der Orte. Info: www.filmarchiv.at

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Karl Pufler
Für bio im Einsatz: Forstdirektor Andreas Januskovecz (2. v. li) und Thomas Podsednik (r.) überreichen Bio-Erdäpfel an Filmarchiv-Geschäftsführer Ernst Kieninger und Viennale-Chef Hans Hurch (l.).

Gemüse fürs Sommerkino

Im Augarten pflanzt das Filmarchiv den gesunden Snack für die Gäste Zur Stärkung erhalten Freunde des Freiluftkinos bio-Produkte. Die Zutaten kommen aus Wien. Die Gemeinschaftsgärten im Augarten dienen zur Verköstigung der Gäste (die bz berichtete). Für den Ansturm des Sommerkinos reicht das aber natürlich nicht aus. Die zusätzlichen Lebensmittel beziehen die Veranstalter aus Wien: bio-Produkte werden mit Elektroautos angeliefert. Kulinarische Spezialitäten „Mit eigenen kulinarischen...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Karl Pufler
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.