Gemeinderat

Beiträge zum Thema Gemeinderat

Gudrun Kugler (im Interview mit bz-Chefredakteur Christoph Schwarz) konnte vom aussichtslosen Listenplatz 13 mittels Vorzugsstimmen ins Rathaus einziehen.

Ingrid Korosec und Grudrun Kugler ziehen mit Vorzugsstimmen ins Rathaus

1354 Bewerber ritterten auf der landesweiten Liste um die Vorzugsstimmen der Wählerschaft. WIEN. Abseits der Spitzenplätze auf den Wahllisten ist ein Einzug ins Rathaus über Vorzugsstimmen möglich. Die Hürde ist jedoch relativ hoch: Laut Wahlrecht braucht ein Kandidat 11.440 Vorzugsstimmen für eine automatische Vorreihung. Jenseits der 10.000er Marke bewegen sich jedoch ausschließlich Michael Häupl (SP) und HC Strache (FP). Häupl und Strache verdoppelt Als klarer Vorzugsstimmenkaiser konnte...

  • Wien
  • Wieden
  • Andreas Edler

Wahlkarten werden erst später ausgezählt: Wahlergebnis am Sonntag noch nicht fix

Im Vorfeld der Wien-Wahl wurden so viele Wahlkarten wie nie zuvor ausgestellt. Zudem sind heuer 70 Prozent mehr EU-Bürger wahlberechtigt als 2010. In jenen Bezirken, in denen mehrere Parteien um den ersten Platz kämpfen, könnte es bis Montag dauern, bis ein Wahlsieger gekürt wird. Mehr als 180.000 Wahlkarten Denn: 180.000 Wiener haben bis jetzt für die Wienwahl am 11. Oktober eine Wahlkarte beantragt. Das sind schon 14 Prozent der Wahlberechtigten, obwohl die Frist noch nicht zu Ende ist....

  • Wien
  • Alsergrund
  • Christine Bazalka

Wählen leicht gemacht: Die wichtigsten Fragen zur Wien-Wahl

In 1.499 Wahllokalen können die Wiener am 11. Oktober ihre Stimme abgeben. Alles Wissenswerte zum Wahltag. WIEN. Rund 1,3 Millionen Bürger – davon mehr als 700.000 Frauen – sind berechtigt, am 11. Oktober in Wien zu wählen. Die bz beantwortet die entscheidenden Fragen rund um den politisch wichtigen Tag. • Was wird am 11. Oktober eigentlich gewählt? Es finden gleich zwei Wahlen statt. Die Wahl zum Landtag (der in Wien zugleich der Gemeinderat ist) sowie die Wahl der jeweiligen...

  • Wien
  • Christoph Schwarz
Sammeln Unterschriften für Steinhof: Johanna Kraft (l.), Gerhard Hadinger (Mitte) und Carola Röhrich (r.).
5 5

Steinhof: Kampf geht weiter

Bürgerinitiative will jetzt Petition im Gemeinderat einbringen PENZING / OTTAKRING. (ah). Mehr als zwei Jahre lang protestiert Gerhard Hadinger bereits: Zusammen mit der Bürgerinitiative "Steinhof erhalten" will er den Verbau des Otto-Wagner-Spitals verhindern. Der nächste Schritt: eine Petition zur Nominierung des Steinhof-Areals als UNESCO-Welterbestätte. Deadline Anfang April Mindestens 500 Unterschriften muss die Initiative bis Anfang April sammeln. Erst dann entscheidet der Gemeinderat...

  • Wien
  • Ottakring
  • Andrea Peetz
40 Minuten stehen den Mandataren im Gemeinderat zu.
1

Polit-Streit um Redezeiten

SP-Wien wollte Kürzungen bei Gemeinderatssitzung Schon im Vorfeld der Sitzungen für den Rechnungsabschluss 2010 kam es zum politischen Schlagabtausch. Die SPÖ-Wien wollte für die Tagungen am Montag und Dienstag die Redezeit von derzeit 40 Minuten pro Mandatar noch weiter beschränken. „So hätten wir den Sitzungsmarathon verhindern können“, heißt es dazu von der SPÖ-Wien. Die freiheitliche Fraktion im Gemeinderat verhinderte dies jedoch: „Damit wollte man Kritiker aushebeln“, so deren Klubchef...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Redaktion Wiener Bezirkszeitung Archiv 01
Die "Piefke Connection Austria" lädt die Wiener zum alternativen Oktoberfest ein.
2

Am Kanal mit den „Piefkes“

Alternatives Oktoberfest bei der Salztorbrücke: Party, Politik und Poesie Beim Online-Netzwerk „Piefke Connection Austria“ sind nur gebürtige Deutsche willkommen, die hierzulande arbeiten oder studieren. Trotzdem legt man Wert auf ein gutes Zusammenleben. Gemeinsam mit uns Wienern wird deshalb am kommenden Wochenende kräftig gefeiert – nicht auf der Wiesn, sondern am Donaukanal. „Olles für die Fisch oder Gib Butter bei die Fische!?“ – unter diesem Motto steigt an der Adria Wien bei der...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Alexandra Laubner
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.