Ingrid Korosec und Grudrun Kugler ziehen mit Vorzugsstimmen ins Rathaus

Gudrun Kugler (im Interview mit bz-Chefredakteur Christoph Schwarz) konnte vom aussichtslosen Listenplatz 13 mittels Vorzugsstimmen ins Rathaus einziehen.
  • Gudrun Kugler (im Interview mit bz-Chefredakteur Christoph Schwarz) konnte vom aussichtslosen Listenplatz 13 mittels Vorzugsstimmen ins Rathaus einziehen.
  • hochgeladen von Andreas Edler

WIEN. Abseits der Spitzenplätze auf den Wahllisten ist ein Einzug ins Rathaus über Vorzugsstimmen möglich. Die Hürde ist jedoch relativ hoch: Laut Wahlrecht braucht ein Kandidat 11.440 Vorzugsstimmen für eine automatische Vorreihung. Jenseits der 10.000er Marke bewegen sich jedoch ausschließlich Michael Häupl (SP) und HC Strache (FP).

Häupl und Strache verdoppelt

Als klarer Vorzugsstimmenkaiser konnte sich Michael Häupl mit 24.119 Stimmen positionieren. Damit konnte der Bürgermeister seine Vorzugsstimmen im Vergleich zur Wahl 2010 (12.030) sogar verdoppeln. Beinahe die doppelte Anzahl im Vergleich zu 2010 erreichte auch Heinz-Christian Strache mit 18.111 Stimmen (2010: 9.936).

Platz drei und vier

Darunter wird es schon deutlich dünner. Maria Vassilakou machte mit 6.824 Stimmen den dritten Platz, gefolgt von SP-Vizebürgermeisterin Renate Brauner auf Platz vier (3.482 Stimmen).

Weg ins Rathaus für VP-Frauen

Wirkliche Vorteile konnten im Vorzugsstimmenwahlkampf nur zwei VP-Kandidatinnen erkämpfen: Sowohl VP-Seniorensprecherin Ingrid Korosec als auch die christlich-konservative Gudrun Kugler konnten sich einen Platz im Gemeinderat sichern. Korosec schaffte den Sprung vom elften Listenplatz mit 2.379 Vorzugsstimmen. Kugler zieht von Listenplatz 13 mit 2.276 Vorzugsstimmen ins Rathaus. Möglich machte dies jedoch nur eine parteiinterne Regelung, wonach bereits bei einem Zehntel der gesetzlich notwendigen Vorzugsstimmen eine Vorreihung vorgenommen wird.

Das bz-Interview mit Gudrun Kugler ist hier zu finden.

Die stärksten Kandidaten nach Vorzugsstimmen:

SPÖ
1. Michael Häupl: 24.119
2. Renate Brauner: 3.482
3. Omar Al-Rawi: 2496

FPÖ
1. HC Strache: 18.111
2. Ursula Stenzel: 2.827
3. Johann Gudenus: 2.534

ÖVP
1. Ingrid Korosec: 2.379
2. Gudrun Kugler: 2.276
3. Manfred Juraczka: 2.073

GRÜNE
1. Maria Vassilakou: 6.824
2. Christoph Chorherr: 1.966
3. David Ellensohn: 1.332

NEOS
Beate Meinl-Reisinger: 3.023

Wien ANDAS
Juliana Okropiridse: 256

GFW - Gemeinsam für Wien
Turgay Taskiran: 1.218

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen