Gemeinderat

Beiträge zum Thema Gemeinderat

Gemeinderat
Liebenfels soll ölkesselfrei werden

Zeichen für das Klima: Die Gemeinde Liebenfels hat beschlossen, ölkesselfrei zu werden. Dafür gibt es 40.000 Euro Zusatz-Förderung von Landesrätin Sara Schaar. LIEBENFELS. Der Liebenfelser Gemeinderat hat letzte Woche einstimmig beschlossen, dass die Glantaler Gemeinde einheitlich ölkesselfrei werden soll. "Das Endziel ist es, dass in der Gemeinde Liebenfels nur noch mit erneuerbaren Energien geheizt wird", so Bürgermeister Klaus Köchl. Konkrete Zeitspanne, in der die Gemeinde frei von...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig
In der Gerichtsstraße entstehen seniorengerechte Wohnungen
2

St. Veit
Großprojekte sind auf Schiene

Der St. Veiter Gemeinderat hat am Mittwoch gleich mehrere Großprojekte auf Schiene gebracht.  ST. VEIT. Es gibt grünes Licht für den Neubau der Volksschule Hörzendorf: Die Aufträge an die Baufirmen wurden bereits vergeben, Baustart soll schon diesen Sommer sein. Mit der Fertigstellung des 3,3 Millionen teuren Projektes rechnet man vor bzw. während des Schuljahres 2020/21. Der Neubau wird zu 75 Prozent aus dem Schulbaufonds bezahlt. Der neue Gebäudekomplex, der anschließend an den...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig
Im St. Veiter Gemeinderat wurde der Ankauf der WC-Container beschlossen

St. Veit
Gemeinderat beschließt Ankauf von WC-Containern um 110.000 Euro

Nach Vertragsauflösung mit WC-Betreiber: Stadt St. Veit kauft zwölf WC-Container für den Wiesenmarkt an. ST. VEIT (stp). Nachdem der Vertrag mit Winfried Stark, Betreiber der WC-Anlagen am St. Veiter Wiesenmarkt, aufgelöst wurde, hat die Stadt St. Veit schnell für eine neue Lösung gesorgt. In der Gemeinderatssitzung am Mittwoch wurde einstimmig der Ankauf von zwölf WC-Containern um rund 110.000 Euro beschlossen. Für die Dauer des Wiesenmarktes werden weitere drei Container zusätzlich...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig
Feuerwerk in Villach. Am Kirchtag wird es dieses wohl nicht mehr geben.
1 4

Feuerwerk-Aus wird diskutiert
"Man vernichtet eine ganze Branche"

Stadt Villach bringt Antrag gegen Kirchtags-Feuerwerk ein. Bereits heuer soll es kein solches mehr geben. Politik argumentiert mit zeitgemäßer Maßnahme im Hinblick auf die Umwelt. In der Branche kritisiert man die Darlegung. Man wünscht man sich faire Gespräche. VILLACH. Etwa sieben Minuten dauert das Feuerwerk, Punkt Mitternacht, am Villacher Kirchtag. Es war bisher das fulminante Finale der Brauchtumsveranstaltung und im letzten Jahr dürfte es das zum letzten Mal gewesen sein. Beschluss bis...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Bgm. Bernd Krassnig, Vbgm. Walter Wieser, Ferdinand Liegel, Aloisia Liegel, GV Gernot Fleischhacker, Vbgm. Wilhelm Geson (v.l.)

Mölbling
Gemeinderat erhielt Goldene Medaille

MÖLBLING. Der ehemalige Gemeinderat in Mölbling, Ferdinand Liegel, wurde bei der letzten Gemeinderatssitzung im Jahr 2018 von Bgm. Bernd Krassnig ausgezeichnet. Er bekam die Goldene Medaille für Verdienste um die Republik Österreich überreicht. Krassnig dankte Liegel für die langjährige Tätigkeit als "Ehrenamtlicher Erntereferent".

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig
2

Interview
Josef Klausner: "Müssen den Gebührenhaushalt anpassen"

Im Juli wurde Josef Klausner zum neuen Bürgermeister der Gemeinde Kappel am Krappfeld gewählt. Nach seinen ersten Monaten im Amt zieht er eine erste Bilanz und gibt einen Ausblick auf 2019. Herr Klausner, wovon waren die ersten Monate als Bürgermeister geprägt? Es sind vielfältige Aufgaben, die auf mich zukommen. Vieles ist bereits Alltag geworden, es gibt aber immer wieder Überraschungen. Gleich zu Beginn haben wir zwei neue Mitarbeiter in der Gemeinde aufgenommen. Auch die Bearbeitung der...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig
Die meist leere Fläche vor der Tennishalle könnte besser genutzt werden, so Stippich

Parkplatz bei Tennishalle wird nicht für Schüler geöffnet

ST. VEIT (stp). Am Donnerstag wurde die Erweiterung des Parkhaus 1 im St. Veiter Gemeinderat abgesegnet. Ein Antrag von ÖVP-Gemeinderätin Lisa Stippich, einen Teil des Parkplatz bei der Tennishalle Kölnhof für die Schüler zu öffnen, wurde von Seiten der SPÖ abgelehnt. "Schüler sind im Rahmen der Jugendgespräche an uns herangetreten, ob das möglich wäre. Es würde ja niemanden weh tun. Viele Schüler haben vorher in der Gerichtsstraße geparkt, wo jetzt das neue AMS-Gebäude kommt", ist Stippich...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig
Bauarbeiten vom städtischen Bauhof werden schon ab 6 Uhr geduldet

St. Veit: Baulärm schon ab 6 Uhr

ST. VEIT. In der St. Veiter Gemeinderatssitzung am Donnerstag wurde neben der Erweiterung des Parkhaus 1 auch die Lärmschutzverordnung der Stadtgemeinde angepasst. Nun können Maschinen und Geräte, die vom städtischen Bauhof zur Pflege der öffentlichen Verkehrsflächen sowie Park- und Grünanlagen eingesetzt werden, bereits ab 6 Uhr früh statt wie bisher erst ab 6.30 Uhr in Betrieb genommen werden. Zudem beschloss der Gemeinderat eine geringfügige Tarifanpassung bei den St. Veiter...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig

EU-Gemeinderäte sind Anlaufstelle für Europa-Themen

Christian Passin (ÖVP) ist einer von zwei Europa-Gemeinderäten in der Stadtgemeinde St. Veit. ST. VEIT (stp). Bevor Christian Passin im Jahr 2016 Mitglied im St. Veiter Gemeinderat wurde, hat er politische und berufliche Erfahrungen in ganz Europa gemacht. "Ich verfolge Europapolitik seit der ersten Stunde", sagt er. Bis 2012 arbeitete er in Wien und knüpfte Kontakte in Österreich und über die Grenzen hinaus. Seit April dieses Jahres ist er einer von zwei Europa-Gemeinderäten in der Gemeinde...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig

Rücktritt: Nina Gaugg verabschiedet sich aus Gemeindepolitik

Nina Gaugg, Vizebürgermeisterin der Gemeinde St. Georgen am Längsee, tritt mit Ende Juni von allen politischen Ämtern zurück. ST. GEORGEN (stp). Die St. Georgener Vizebürgermeisterin Nina Gaugg (SPÖ) tritt mit Ende Juni aus der Kommunalpolitik zurück. Persönliche Gründe haben sie zu dieser Entscheidung bewegt, bestätigt sie der WOCHE. "Mehr will ich dazu nicht kommentieren." Die Launsdorferin war seit der Wahl im Jahr 2015 1. Vizebürgermeisterin in der Gemeinde und für die Referate Familien und...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig
Harald Gradischnig wird neuer Gemeinderat in St. Veit an der Glan

St. Veit: Harald Gradischnig wird neuer Gemeinderat

Harald Gradischnig folgt Günter Leikam als Gemeinderat in St. Veit. ST. VEIT. Günter Leikam wird sich in nächster Zukunft verstärkt auf seine Aufgabe im Kärntner Landtag konzentrieren und legt daher sein Mandat als St. Veiter Gemeinderat zurück. Sein Nachfolger wird Harald Gradischnig, der bei der nächsten Gemeinderatssitzung am 26. April dieses Jahres offiziell angelobt wird. "Es steht zwar noch die Verzichtserklärung der bisherigen Gemeinderätin Nina Schrammel aus, sie hat sich ja aus der...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Peter Pugganig
5

SPÖ-Chef zieht die Notbremse

Harald Ache, Vizebürgermeister von Frauenstein, verabschiedet sich aus der Gemeindepolitik. Peter Pugganig Die WOCHE berichtete exklusiv und andere Medien haben diese Information sofort aufgegriffen. "Ich habe sämtliche politische Ämter zurückgelegt", gab Harald Ache bekannt und begründet dies wie folgt: "Seitens meines Vorgängers, Alois Sallinger, wird meine Person schon seit Monaten, bei jeder sich nur bietenden Gelegenheit, in Verruf gebracht. Negative Äußerungen bezüglich meiner Tätigkeit...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Peter Pugganig
Ferdinand Vouk, Bürgermeister von Velden: "Gemeinden müssen raus aus der Kabeg-Finanzierung"

"Bürgermeister müssen bessergestellt werden"

Klartext nach vier Jahren als Chef des Kärntner Gemeindebundes: Ferdinand Vouk über nötige finanzielle Korrekturen bei Kommunen und Bürgermeistern – und über das Problem mit dem Begriff "Asylant". VELDEN (Wolfgang Kofler). Nach vier Jahren als Präsident des Kärntner Gemeindebundes zieht sich Ferdinand Vouk (SPÖ) wieder auf seinen Hauptberuf als Bürgermeister von Velden zurück. Das Bilanz-Gespräch. WOCHE: Sie sind erst 57 Jahre alt. Warum das Aus beim Gemeindebund? VOUK: Das Herz sagte:...

  • Kärnten
  • Villach
  • Wolfgang Kofler
Die Höhe der Sitzungsgelder der Mandatare kann bis zu einem Maximalbetrag von den Gemeinden festgelegt werden

Das bekommt ein Mandatar

Bei den Sitzungsgeldern herrscht ein enormer Unterschied. Die Bandbreite reicht von 60 bis 171 Euro. BEZIRK. Die Anhebung des Sitzungsgeldes der Gemeinderäte in der Herzogstadt sorgte unlängst für Diskussionen. In Gemeinden bis 10.000 Einwohner beträgt der Maximalbetrag 171,67 Euro, bei größeren Gemeinden 257,50 Euro. Die Höhe des Sitzungsgeldes setzt die Gemeinde im Rahmen einer Verordnung selbst fest. Die Gebühren werden bei Gemeinderatssitzungen und Ausschusssitzungen gezahlt. Bürgermeister...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Markus Vouk
Die Mitglieder des St. Veiter Gemeinderats bei der konstituierenden Sitzung im Rathaushof.
1 2

Mandatare besserten sich Salär deutlich auf

Gemeinderat segnete 150-prozentige Erhöhung der Sitzungsgelder ab. Es gab zwei Gegenstimmen. St. VEIT. Der erste Beschluss des neu angelobten Gemeinderates sorgte für Aufsehen. Die Mandatare stimmten über die Höhe der Entschädigungen für die Gemeinderat-sitzungen ab. Statt 100 Euro sollten die Gemeinderäte nun 257 Euro erhalten. Die Entschädigung der Ausschussobleute steigt von 200 auf 524 Euro pro Sitzung. Bis auf Kerstin Waldhauser und Daniel Nuck stimmten alle Gemeinderäte der Erhöhung zu....

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Markus Vouk

Trotz Haftantritt im Gemeinderat

Der Politiker muss zehn Monate in Haft. Auf sein Mandat verzichtet er nicht. ST. VEIT. Ein Abgeordnetenwechsel im St. Veiter Gemeinderat sorgt für Aufregung. Manfred Stromberger (FPÖ) legte sein Mandat zurück und ein ehemaliger FPK-Gemeinderat feierte Anfang Juni sein Comeback. Bei dem Rückkehrer handelt es um jenen Politiker, der im Zuge des Führerscheinskandals (siehe links) zu 30 Monaten verurteilt wurde. Zehn Monate muss er absitzen. Die Haft hat er Anfang Mai angetreten. Kein...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Markus Vouk
Die Arbeiten am Hochbehälter Treffelsdorf laufen - hier macht sich Wasserwerks-Chef Erich Schöffmann ein Bild vom Fortschritt

St. Veit hält bei 8.600 Arbeitsplätzen

ST. VEIT. Mit zwei Gegenstimmen hat der St. Veiter Gemeinderat den Rechnungsabschluss für das Jahr 2013 beschlossen. Dieser weist im ordentlichen Haushalt Einnahmen von 48.945.571,35 Euro und Ausgaben von 48.612.177,38 Euro aus, womit sich ein Überschuss von 333.393,97 Euro ergibt. Der außerordentliche Haushalt umfasste 9.512.208,14 Euro. Bürgermeister Gerhard Mock verwies in seinem Statement auch auf die positive Entwicklung der arbeitsplatzspezifischen Kommunalsteuer, die im Vorjahr...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Peter Lindner
Peter Kaiser: "Eine harte, aber notwendige Warnung" von Helmut Manzenreiter

Kaiser zu Nazi-Vergleich: "Pädagogischer Hinweis"

Als "harte, aber notwendige Warnung" versteht Landeshauptmann Peter Kaiser den Vergleich mit "NS-Schergen" des Villlacher Bürgermeisters Helmut Manzenreiter. In der Gemeinderatssitzung zog Manzenreiter den Vergleich nach wiederholten Zwischenrufen eine ÖVP-Gemeinderats. Am Sonntag forderte ÖVP-Chef Gabriel Obernosterer den Rücktritt Manzenreiters und das Aktivwerden des SPÖ-Chefs Kaiser. "Der Bürgermeister warnt vor dieser Zeit", stellt Kaiser aus seiner Sicht klar. Und spricht von einem...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Gerd Leitner
Gerhard Mock mit Schwarzes Kreuz-Landesgeschäftsführer Gerd Ebner bei der Verleihung im St. Veiter Rathaussaal

St. Veit: Neues Feuerwehrhaus wird ab Frühjahr gebaut!

ST. VEIT. Die Gemeinderatssitzung am Mittwochabend war vor allem von einer Entscheidung geprägt: Die Herzogstadt bekommt ein neues Feuerwehrhaus. Feuerwehr am Wayerfeld Feuerwehrreferentin Vzbgm. Gotho Stromberger informierte den Gemeinderat in ihrem Jahresrückblick über das gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr ausgearbeitete Projekt für den Neubau eines Rüsthauses am St. Veiter Wayerfeld. Das Grundstück gehört der Stadt und ist ca. 10.000 m² groß. Die Planung erfolgte in Abstimmung und...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Peter Lindner
60

1.Adventsonntag 1.12.2013 im Pfarrsaal der Pfarre Straßburg

Pfarrkindergarten und Jungschar der Pfarre Straßburg begeistern die Eltern! Am Sonntag, dem 1.12.2013 umrahmte der Pfarrkindergarten Straßburg unter der Leitung von Frau Elfriede Pöcher,sowie Gerhild Fleischhacker, Monika Reichhardt, Gertrude Feichter sowie Elisabeth Sabitzer den 1.Adventsonntag im Pfarrsall der Pfarre Straßburg. Die Kindergartenkinder führten ein Rollenspiel, unter dem Titel "Ich liebe Äpfel," frei nach Elfriede Pöcher auf! Schneeflocken und Tannenbaumkinder tanzten nach den...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Karl Pöcher
In St. Veit aktiv: Klaus und Helmut Knafl
2

Brüderliche Politik

ST. VEIT, FRIESACH. Verwandtschaften sind in der Politik ja keine Seltenheit - doch dass die Politiker, die im selben Plenum sitzen, jeweils für eine andere Partei sprechen, das gibt es nicht so oft. Im Bezirk St. Veit ist das in St. Veit und in Friesach der Fall: In St. Veit sind die Brüder Helmut (ÖVP) und Klaus Knafl (Grüne) im Gemeinderat, in Friesach sind es Gemeinderat Rene (ÖVP) und Gemeinderat Michael Schabernig (Stronach). Wie läuft denn eigentlich eine politische Diskussion unter...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Peter Lindner

Feldgasse soll zu Begegnungszone werden

St. Veiter Gemeinderat: Antrag auf längeres Gratisparken wird abgelehnt. ST. VEIT. Am Mittwochabend findet die Sitzung des St. Veiter Gemeinderates statt - die WOCHE St. Veit warf bereits im Vorfeld einen Blick auf die Tagesordnung. So ist vorgesehen, dass die Feldgasse zu einer "Begegnungszone" wird. "Eine Begegnungszone ähnelt sehr stark einer Wohnstraßenregelung, hat jedoch einen Vorteil: Die Höchstgeschwindigkeit ist fix festgelegt und unterliegt keiner schwammigen Auslegung wie der...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Peter Lindner

St. Georgen investiert in den Straßenbau

ST. GEORGEN. Bei der Gemeinderatssitzung der Gemeinde St. Georgen am Längsee wurden Beschlüsse gefasst, die eine Verbesserung der Straßen in der Gemeinde zur Folge haben. Neu beschlossen wurde die Asphaltierung der Rottensteinerstraße (Kosten brutto89.000 Euro) und die Niederung von Töplach nach Drasendorf (Kosten brutto 160.000 Euro). "Das Budget für die heurigen Straßensanierungen beträgt mehr als 800.000 Euro und wird zu einer deutlichen Verbesserung unseres Straßennetzes beitragen. Wobei...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Peter Lindner
Die Totalsanierung der Brücke in Pölling wurde im Gemeinderat beschlossen

Bauprogramm für St. Georgen beschlossen

ST. GEORGEN. Besonders umfangreich war die Tagesordnung der letzten Gemeinderatssitzung in der Gemeinde St. Georgen. So wurde der Auftrag für ein neues Örtliches Entwicklungskonzept erteilt. Außerdem wurden die Totalsanierung der Brücke in Pölling und der Einbau von drei Amphibiendurchgängen unter der Gemeindestraße nach Drasendorf beschlossen. Für das Straßenbauprogramm 2013 wurden in der ersten Phase 340.000 Euro bereitgestellt. Die wichtigsten Baulose befinden sich in Drasendorf, im Bereich...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Peter Lindner
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.