Graffiti

Beiträge zum Thema Graffiti

Bezirk Perg
Graffiti und Sachbeschädigung: Jugendliche ausgeforscht

Über Monate hinweg hatten drei Burschen in St. Georgen an der Gusen und Abwinden unter anderem Fassaden, Verkehrszeichen und eine Kapelle mit Graffiti verunstaltet. ST. GEORGEN/GUSEN, LUFTENBERG. Im Zuge der Erhebungen bezüglich wiederkehrender Beschädigungen durch Graffiti und anderer Sachbeschädigungen in St. Georgen an der Gusen und Abwinden konnte die Polizei drei Burschen im Alter von 13, 14 und 16 Jahren aus dem Bezirk Perg ausforschen. Die drei Jugendlichen besprühten im Zeitraum von...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Das neueste Graffiti prangt an der ÖBB-Unterführung Richtung Staffelberg und löst eher wenig Begeisterung bei den St. Georgnern aus.
  7

Sprayer unterwegs
Graffiti Botschaft: G-Town statt St. Georgen?

ST.GEORGEN/GUSEN.  Auf diese Promotion würden die Bewohner des Gusenmarkts gerne verzichten: Seit einigen Tagen treibt ein Sprayer sein Unwesen im Ort und richtet dabei mit seinen  zunehmend umfangreicher werdenden Werken wachsenden Sachschaden an.  War vor einiger Zeit noch jemand namens "Stoner" mit seinen Graffitis unterwegs, so will der neue Akteur der Gemeinde offenbar eine unbestellte und vor allem ungewollte Namensänderung verpassen. Aus dem biederen St. Georgen wird nun das flippige...

  • Perg
  • Eckhart Herbe
  2

Sachbeschädigung durch Graffiti
Polizeien Mauthausen und St. Georgen/Gusen forschten zwei Sprayer aus

ST. GEORGEN/GUSEN, LANGENSTEIN. Im Zeitraum von Juli bis Oktober 2018 beschädigten unbekannte Täter in Langenstein und St. Georgen/Gusen  öffentliche Gebäude, Schaltkästen, Bushaltestellen und private Betriebsobjekte durch Aufsprühen und Aufmalen von Graffiti. Die Polizeiinspektionen Mauthausen und St. Georgen/Gusen konnten zwei mutmaßliche Täter ausforschen. 23-Jähriger stritt Sachbeschädigung abEin 23-Jähriger aus dem Bezirk Perg verursachte laut Polizei durch die Graffiti einen...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Großflächige Graffitis verursachen etwa 5.000 Euro Schaden am Triebwagen.
  2

Einfach dumm: Schmierfinken besprühen wieder Cityjet auf Summerauerbahn

Böse Überraschung für Personal und Fahrgäste auf der Summerauerbahn am ersten Tag nach den Semesterferien: Ihr komfortabler und daher sehr beliebter Cityjet wurde am Wochenende Opfer einer großflächigen Sprühaktion. Der oder die Täter gingen dabei mit beachtlicher krimineller Energie und ebensolchem Farbeinsatz ans Werk. Fast eine vollständige Waggonseite haben "Flutschi" und/oder "Tiramisu" großflächig verunziert und dabei an Karosserie, Fenstern, Türen und Kunststoffteilen einen...

  • Perg
  • Eckhart Herbe
Gedankenlose Schmiererei: Zum wiederholten Male verunzieren Graffiti die denkmalgeschützte "Schleppbahnbrücke".
  2

Pietätslos: Graffiti und Müll auf KZ-Denkmal

Manche Dummköpfe und Ignoranten können es einfach nicht lassen. Seit einigen Tagen wird das NS-Denkmal "Schleppbahnbrücke" in St. Georgen von neuen Graffitis verunstaltet. Feiernde hinterließen in der Silvesternacht außerdem einen ganzen Müllhaufen auf dem Monument, über das mehr als zwei Jahre lang tausende Häftlinge täglich einen qualvollen Weg zwischen den KZ-Lagern in Gusen und der Stollenanlage Bergkristall bewältigen mussten. Viele davon überlebten die Tortur nicht. ST. GEORGEN AN DER...

  • Perg
  • Eckhart Herbe
Tische und Bänke in der beliebten Erholungszone wurden großflächig beschmiert. Gleiche Graffitis fanden sich auch auf der ÖBB-Haltestelle.
  5

Sinnloser Vandalismus am Kinderspielplatz

St. Georgen/Gusen. "Was geht in diesen Dummköpfen bloß vor?" Diese Frage stellen sich die St. Georgener nach einer Schmieraktion auf einer ihrer liebsten Freizeiteinrichtungen, dem Kinderspielplatz an der Gusen. Kinder und ihre Eltern freuen sich über die vielen Bewegungs- und Spielmöglichkeiten auf dem im Sommer vergangenen Jahres eröffneten und heuer weiter attraktivierten Gelände im Ortszentrum. Dementsprechend gern genutzt wird die im Rahmen des Hochwasserschutzes neu geschaffenenen...

  • Perg
  • Eckhart Herbe
  5

Polizei forschte Graffitisprayer aus

Seit Anfang 2016 führten Bedienstete der Polizeiinspektion St. Valentin intensive Erhebungen. 59 schwere Sachbeschädigungen mit einem Gesamtschaden von rund 67.000 Euro konnten so geklärt werden. ST. VALENTIN. Bedienstete der Polizeiinspektion St. Valentin führten seit Anfang 2016 intensive Erhebungen wegen zahlreicher Graffitis im Bereich St. Valentin. Im Zuge der Ermittlungen wurde bekannt, dass dieselben Täter weitere Sachbeschädigungen auch in Oberösterreich und in der Steiermark verübten....

  • Enns
  • Katharina Mader

Graffitisprayer auf frischer Tat erwischt

MAUTHAUSEN. Am Freitag, 30. Dezember, beobachtete ein ÖBB-Mitarbeiter gegen 20.15 Uhr am Mauthausner Bahnhofsgelände zwei junge Burschen, als sie Garde eine Betonwand besprühten. Mit einem orangen Lackspray sprühten die beiden die Schriftzüge "2023" und "Wake up" auf die Wand. Die verständigte Polizei konnte die zwei 17-jährigen Burschen aufgreifen. Sie werden wegen Sachbeschädigung bei der Staatsanwaltschaft Linz angezeigt.

  • Perg
  • Rainer Auer
SYMBOLBILD

St. Georgen/Gusen: Jugendliche Graffiti-Sprayer ausgeforscht

Zwei 15-Jährige beschmierten in St. Georgen und Luftenberg Gebäude und Einrichtungen. ST. GEORGEN AN DER GUSEN. Von November 2012 bis September 2013 kam es in St. Georgen und Luftenberg zu Graffiti-Schmierereien. Fußballextremistische, größtenteils aber exektuivfeindliche Parolen wurden auf öffentliche und private Gebäude sowie Einrichtungen geschmiert. Jetzt hat die Polizei die beiden Täter ausgeforscht: Zwei 15-jährige Jugendliche werden verdächtigt. Sie zeigten sich geständig. Weitere...

  • Perg
  • Michael Köck

Luftenberg/St. Georgen/G.: Bahnhof und Firmengebäude mit Graffiti beschmiert

Unbekannte Vandalen schmierten in St. Georgen/Gusen und Luftenberg zwischen 14. und 15. September Bahnhofs- und Firmenobjekte an. ST. GEORGEN AN DER GUSEN, LUFTENBERG. Bislang unbekannte Täter die unter dem Synonym "St. Georgner Jungs" auftreten, besprühten zwischen 14. und 15. September 2013 in St. Georgen/Gusen und Luftenberg mehrere Bahnhofs- und Firmenobjekte mit größtenteils polizeifeindlichen Graffiti. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mittlerweile mehrere tausend Euro. Schon im...

  • Perg
  • Michael Köck
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.