Herbert Fürst

Beiträge zum Thema Herbert Fürst

Online-Petition
"Lila Kindergartengruppe" in Treffling vor Auflösung

ENGERWITZDORF. Es folgt die nächste Aufregung nach Bekanntgabe der geplanten Schließung des Naturkindergartens in Wolfing (siehe Bericht). Eltern wehren sich nun gegen die Auflösung der "lila Gruppe" des Pfarrcaritas-Kindergartens Mittertreffling, die sich aktuell noch ausgelagert in einem Zweitgebäude befindet. Die Gruppe soll wieder im Haupthaus, bei den restlichen drei Gruppen, integriert werden. Die Initiatorin einer Online-Petition der Eltern, Nadja Lehner spricht von "zusammengepfercht"....

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
9

Engerwitzdorf
Eltern wehren sich gegen Schließung des Naturkindergartens

2023 läuft die Sondergenehmigung für den Naturkindergarten aus. Eltern protestieren gegen Schließung. ENGERWITZDORF. Beim Naturkindergarten Engerwitzdorf stehen derzeit die Zeichen auf Schließung. Voraussichtlich im September 2023 wird die Institution des OÖ Familienbundes, die in einem Bauernhof in der Ortschaft Wolfing beheimatet ist, wohl für immer dicht gemacht. "Die Bemühungen den Betrieb in eine Regeleinrichtung zu überführen, scheiterten an der Finanzierbarkeit einer räumlichen...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Corona-Krise
In Schweinbach wird voraussichtlich Anfang Juni wieder geimpft

ENGERWITZDORF. Die Gerüchte von der Schließung der Corona-Impfstraße in dem ehemaligen Supermarkt in Schweinbach stimmen nicht. Allerdings ist der Standort Schweinbach nicht gleichrangig mit der Impfstraße in der Stockhalle in Walding, wie sich bei einer Anfrage der BezirksRundschau beim Krisenstab des Landes Oberösterreich herausstellte. "Die Impfstraße für den Bezirk Urfahr-Umgebung befindet sich in Walding. Nur zu jenen Zeiten, in denen mehr Impfstoff zur Verfügung steht, als am dortigen...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Der Neubau des neuen Hausarztes in Mittertreffling.

Gemeinde Engerwitzdorf
Hausarzt-Nachfolge in Mittertreffling mit Prämie gelungen

Der Hausärztemangel macht vor Urfahr-Umgebung nicht halt. Engerwitzdorf wurde mit einer Prämie fündig. ENGERWITZDORF. Im ländlichen Raum herrscht Hausärztemangel und die Gemeinden konkurrieren bereits um die Mediziner. Mehr als ein Jahr lang suchte die Gemeinde Engerwitzdorf einen Nachfolger für den pensionierten Hausarzt Maximilian Weiß in Mittertreffling. Mit einer Prämie von 25.000 Euro ist es dann gelungen zwei Ärzte für den Standort zu interessieren. Schließlich hat sich ein Linzer...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Vizebürgermeister Mario Moser-Luger vor dem Kindergarten St. Florian in Schweinbach
2

Engerwitzdorf
Gemeinden können Kindergärtnerinnen keine Corona-Prämie zahlen

ENGERWITZDORF/GALLNEUKIRCHEN. Die Beschäftigten der Kindergärten in Engerwitzdorf und Gallneukirchen wandten sich gemeinsam in einem Schreiben an die Bürgermeister von Engerwitzdorf und Gallneukirchen sowie an den Pfarrer, um auf Ihre Arbeitssituation hinzuweisen und auch in den Genuss einer Corona-Prämie zu kommen. Die SPÖ Engerwitzdorf schloss sich dieser Forderung an. "Beschäftigte im Kindergarten haben in den letzten Monaten wirklich Unglaubliches geleistet. Mit 300 Euro Corona-Prämie...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Mit der Sanierung des Turnsaals umfasst das Bauprojekt in Engerwitzdorf insgesamt rund zehn Millionen Euro.
4

Neue Projekte
Trotz Corona-Krise wird in Urfahr-Umgebung fleißig gebaut

Neues Jahr, neue Bauprojekte: Die BezirksRundschau hat in einigen Gemeinden nachgefragt. URFAHR-UMGEBUNG. "Aktuell ist die Situation in den Gemeinden sehr unterschiedlich. Viele wollen ihre geplanten Bauprojekte heuer verwirklichen", sagt Bürgermeistersprecher Herbert Fürst. Einige müssten ihre Vorhaben aufgrund der Krise derzeit aber auf Eis legen. "Mit einer Umsetzung wird jedoch die Konjunktur angekurbelt und die Gemeinden sind hier ein wichtiger Motor der Wirtschaft", zeigt sich Fürst...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
3

Corona OÖ
Massentestungen in Urfahr-Umgebung starten am 11. Dezember

Von 11. bis 14. Dezember gehen die Antigen-Massentests in Oberösterreich über die Bühne. Im Bezirk gibt es sechs Teststandorte. URFAHR-UMGEBUNG. Nach dem zweiten Corona-Lockdown folgen rechtzeitig vor Weihnachten die Antigen-Massentests im ganzen Land. Obwohl die Testung freiwillig ist, hoffen die Politiker, angefangen vom Landeshauptmann bis zu den Bürgermeistern, auf eine hohe Beteiligung der Bevölkerung. "Lasst euch bitte testen. Das ist ganz wichtig", sagt etwa der Waldinger Bürgermeister...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Bürgermeister Herbert Fürst (r) gratulierte dem neuen Mitglied im Gemeindevorstand Andreas Giritzer (l) und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit.

Engerwitzdorf
Andreas Giritzer (Grünen) neues Mitglied im Gemeindevorstand

ENGERWITZDORF. Das Mitglied der Grünen im Gemeinderat und Gemeindevorstand Christian Wagner hat auf sein Mandat verzichtet. Die Grünen Engerwitzdorf haben in der Gemeinderatssitzung vom 5. November Andreas Giritzer nachnominiert und ihn in einer Fraktionswahl als neues Mitglied in den Gemeindevorstand gewählt. Andreas Giritzer war bereits Mitglied des Gemeinderates und hat die Wahl dankend angenommen. Bürgermeister Herbert Fürst gratulierte nach der Wahl und freut sich auf eine gute...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Im Jahr 2003 gingen erstmals Vertreter der SPÖ Gallneukirchen für eine Schienenverbindung auf die Straße.

S7
Ungewissheit bei der Stadtbahn nach Gallneukirchen

URFAHR-UMGEBUNG. Im Bezirk drängen vor allem die beiden Gusengemeinden Engerwitzdorf und Gallneukirchen seit Jahren auf die RegioTram von Linz nach Pregarten. Doch nach dem Abschluss der Korridoruntersuchung im Jahr 2014 ist bis heute die Detailplanung nicht fertig. Noch bleibt unklar, ob es in der Gemeinde Engerwitzdorf bei den vorgesehenen Tramstationen Winklersiedlung, Mittertreffling, Innertreffling, Schweinbach-Klaus, Schweinbach (Nähe Sportplatz) und Engerwitzdorf bleibt. Und auch in...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Bürgermeister Herbert Fürst legte Blumen beim Gedenkstein, anlässlich 75 Jahre Kriegsende nieder.

Engerwitzdorf
Gedenken am Gelände des Truppenübungsplatzes Treffling

ENGERWITZDORF. Auf dem Gelände des heutigen Truppenübungsplatzes Treffling wurden in den letzten Kriegstagen im Mai 1945, 18 Menschen exekutiert. Wie den historischen Aufzeichnungen zu entnehmen ist, handelte es sich um Bürger aus Peilstein (Bezirk Rohrbach) sowie organisierte Widerstandskämpfer aus Freistadt, Linz und Steyr. Gedenkstätte seit 1990 Die Gemeinde Engerwitzdorf hatte im Jahr 1990 gemeinsam mit der Gemeinde Peilstein eine würdige Denkstätte für die Opfer des Nationalsozialismus am...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
1

Gesetzesnovelle
Zersiedelung in Urfahr-Umgebung stoppen

Die geplante Gesetzesnovelle bei der Raumordnung hat für Urfahr-Umgebung große Bedeutung. URFAHR-UMGEBUNG (fog). Seit Jahrzehnten ist Oberösterreich von Flächenfraß und Zersiedelung geprägt. Landesrat Markus Achleitner (ÖVP) will gegen diese Bodenverschwendung vorgehen: "Die Eckpunkte der neuen Raumordnungsgesetz-Novelle folgen daher vier Zielsetzungen: ressourcenschonend, überregional, verdichtet und verfügbar." Sparbuch-Ersatz Die Urfahraner Bürgermeister kennen die Problematik lange. Die...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Bürgermeister Fürst
"Neuer Matchball brachte Sieg für Askö Treffling"

ENGERWITZDORF. Bürgermeister Herbert Fürst spendete den Matchball beim Spiel von ASKÖ Treffling gegen SV Linz Frankviertel. Unterstützung beim Ehrenanstoß erhielt der Bürgermeister von U8/U9 Spieler Tim Kleinbruckner. Schon zur Halbzeit stand es 2:0 für die Trefflinger. Letztendlich setzten sich die Trefflinger mit 6:3 klar durch. „Die Spende ist ein Dank für die hervorragende Jugend-Arbeit beim ASKÖ Treffling“, so Bürgermeister Herbert Fürst.

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Revisor Anton Fitzthum, AR-Vorsitzender Johann Kainz, Obmann-Stv. Franz Troll, Geschäftsführer Herbert Fürst, Ehrenobmann Johann Weinberger, Obmann Hermann Lauter, Günther Pfandler, RWA-Bereichsleiter Christoph Metzker.

Lagerhaus Gmünd-Vitis: Erfolg auf allen Ebenen

VITIS. Die Genossenschaft präsentierte im Rahmen ihrer Generalversammlung eine positive Performance über die Sparten hinweg. Das Lagerhaus Gmünd-Vitis erzielte im Geschäftsjahr 2018 eine Umsatzsteigerung in allen Geschäftssparten. Der Gesamtumsatz steigerte sich in Folge um 5 Prozent auf 78,5 Millionen Euro. Diese erfreuliche Entwicklung präsentierten der Obmann Hermann Lauter und Geschäftsführer Herbert Fürst im Rahmen der Lagerhaus-Generalversammlung ihren Funktionären und Mitgliedern, sowie...

  • Waidhofen/Thaya
  • Clara Koller

Biogasanlage
Vermehrte Geruchsbeschwerden von Anrainern in Engerwitzdorf

ENGERWITZDORF (fog). Der Engerwitzdorfer Bürgermeister Herbert Fürst bestätigt gegenüber der BezirksRundschau, dass in letzter Zeit immer wieder Geruchsbelästigungen durch die Biogasanlage in Schweinbach am Gemeindeamt gemeldet wurden. "Früher gab es nur fallweise vereinzelt Meldungen von Bewohnern, aber in letzter Zeit sind mehrere Beschwerden konzentriert aufgetreten." Anrainer in Schweinbach bis zum Haidberg seien betroffen. Die Gemeinde informierte bereits das Land OÖ über die...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Die beiden Bürgermeister Herbert Fürst (l.) und Josef Rathgeb.

Stadtbahn Linz-Pregarten
Kostenübernahme des Landes in Aussicht gestellt

ENGERWITZDORF. Die Bürgermeister der Regionen Gusental und RUF (Untere Feldaist) stehen für den Ausbau des öffentlichen Verkehrs und damit hinter dem Projekt Stadtbahn Linz – Pregarten. Geld aus Ressort Hiegelsberger Noch in diesem Jahr soll mit dem Vorprojekt gestartet werden. Die Kosten belaufen sich hierbei auf 1,3 Millionen Euro. Um das wichtige Projekt weiter voran zu treiben, zeigten sich die betroffenen Gemeinden bereit, gemeinsam einen Teil von etwa 20 Prozent dieser Kosten zu...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Freibad Gallneukirchen
Engerwitzdorfer erhalten weiterhin Eintrittsermäßigung

ENGERWITZDORF/GALLNEUKIRCHEN (fog). Das Freibad in Gallneukirchen öffnet wieder am 1. Mai. Die Stadtgemeinde stellt heuer auf einen automatisierten Zutritt um. Jahreskarten stellt nur das Stadtamt Gallneukirchen aus. Weil auch viele Engerwitzdorfer das Freibad nützen und dies noch im Vorjahr mit einer Bürgerjahreskarte vergünstigt war, musste befürchtet werden, dass diese Ermäßigung wegfällt. Denn aus Datenschutzgründen, können Engerwitzdorfer die Bürgerjahreskarte nicht am Stadtamt...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Landesrat für Infrastruktur Günther Steinkellner,  BM Norbert Hofer und LH-Stv. Manfred Haimbuchner bekommen von Asfinag-Projektleiter Martin Pöcheim einen Überblick über den Baufortschritt.
2 2

Ostumfahrung
Fürst will direkte S10/A1-Verbindung

Der Engerwitzdorfer Bürgermeister meint, dass die Ostumfahrung nicht mehr ganz up-to-date sei. ENGERWITZDORF (fog). Zunehmend unter Druck geraten die beiden FPÖ-Verkehrspolitiker Bundesminister Norbert Hofer und Landesrat Günther Steinkellner durch den geplanten Autobahn-Lückenschluss Prag-Linz. Die Tschechen streben die Fertigstellung der Autobahn D3 zwischen Prag und Wullowitz bereits im Jahr 2025 an. Damit droht eine neue Transitstrecke Berlin-Dresden-Prag-Linz. Und alle rollen über die A7...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Bürgermeister Herbert Fürst, Manfred Schwarz und Stefan Schöffl (v. l.).

Rücktritt
Neuer Vizebürgermeister in Engerwitzdorf

ENGERWITZDORF. Mit der Gemeinderatssitzung im März legt Vizebürgermeister Stefan Schöffl (ÖVP) sein Amt aus persönlichen Gründen zurück. Schöffl ist seit 22 Jahren im Gemeinderat und hat das Amt des ersten Vizebürgermeisters fünf volle Jahre gerne und sehr engagiert bekleidet. „Alles hat im Leben seine Zeit – auch mein Tag hat nur 24 Stunden“, sagt Schöffl. Er will sich künftig wieder mehr seiner Selbständigkeit als Versicherungsmakler und der Landwirtschaft widmen. Auch wenn sich private Wege...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Foto v.l.n.r.: Bürgermeister Gerald Schimböck aus Puchenau, Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka und Bürgermeister Herbert Fürst aus Engerwitzdorf

Hoher Besuch
Bürgermeister im Gespräch mit Nationalratspräsident

ENGERWITZDORF. Um sich ein Bild über die Anliegen und Anregungen der Menschen und der Bürgermeister in unserem Land zu informieren, traf sich Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka bei seinem Oberösterreich-Besuch mit Bürgermeistern und den Spitzenvertretern der Gemeinden. Zahlreiche Themen kamen dabei zur Sprache und wurden intensiv diskutiert.

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
1

Gusentalgemeinden drängen auf RegioTram Gallneukirchen-Pregarten

Engerwitzdorf, Gallneukirchen aber auch die Freistädter Gemeinden wollen die rasche Umsetzung. ENGERWITZDORF/GALLNEUKIRCHEN (fog). Das Projekt RegioTram Gallneukirchen-Pregarten schien bereits wieder einzuschlafen, aber die Gemeinden in der Region Gusental, im Raum Pregarten (Bezirk Freistadt) und sogar die Stadt Linz machten Druck. "Wir haben ein gemeinsames Schreiben an das Land OÖ geschickt", sagt die Gallneukirchner Bürgermeisterin Gisela Gabauer (ÖVP). 20-Prozent-Beteiligung Kürzlich gab...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Christoph Cech

ImSchöffl neu: Jazz & Kinderprogramm

ENGERWITZDORF. Das Kulturhaus "Im Schöffl" konnte in der vergangenen Saison die Besucherzahlen gegenüber dem Vorjahr wieder um zehn Prozent erhöhen, verkündete vor Kurzem Bürgermeister Herbert Fürst (ÖVP). Vor neun Jahren wurde das Gebäude eröffnet, seit 2012 liege die Auslastung bei rund 70 Prozent, sagte Fürst bei der Präsentation des Saisonprogramms 2018/19. Auch die Zahlen bei den Fremdveranstaltungen, wie Präsentationen, Seminare oder Symposien sind im Steigen. Das Budget für das...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Anrainer fürchten den Lärm und Gestank.

Fürst: "Nur 240 Schweine genehmigt"

Der geplante Schweinestall in Klendorf erregt weiterhin die Gemüter. ENGERWITZDORF (fog). Kürzlich gab der Landesverwaltungsgerichtshof grünes Licht für die Landwirtschaft Schinagl, einen Stall für 240 Mastschweine in der Ortschaft Klendorf zu errichten (wir berichteten). Der Gemeinderat hatte 2015 den Bau des Stalls im Dorfgebiet genehmigt. Klendorfer Anrainer protestierten. Zehn Meter fehlen Derzeit sind 120 Mastschweine auf dem Hof untergebracht, aber der neue Stall für weitere 240 Tiere...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Isabella (l.) und Hubert Schinagl betreiben die Landwirtschaft mit Ab-Hof-Verkauf in Engerwitzdorf-Klendorf.

Landesverwaltungsgericht: "Errichtung eines Mastschweinestalls in Engerwitzdorf zulässig"

Anrainer in der Ortschaft Klendorf wehren sich seit dem Jahr 2015 gegen den Plan der Landwirtschaft Schinagl einen neuen Stall für 240 Mastschweine zu errichten. Der OÖ Landesverwaltungsgerichtshof entschied nun gegen die protestierenden Anrainer. ENGERWITZDORF. Bürgermeister Herbert Fürst hatte die Errichtung eines Schweinestalles für 240 Mastschweine in der Ortschaft Klendorf samt einer Wirtschaftshalle und Güllegrube unter Erteilung von Auflagen bewilligt. Dagegen brachten mehrere Eigentümer...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Herbert Fürst will den Kurs beibehalten.

ÖVP Engerwitzdorf entwarf große Zukunftspläne

or Kurzem tagte das Team der ÖVP-Engerwitzdorf rund um Bürgermeister Herbert Fürst bei einer Klausur in Rechberg. RECHBERG/ENGERWITZDORF. Zur Halbzeit der Wahlperiode wurden die Ziele für die zweite Hälfte im Gemeinderat festgelegt. Seit vier Jahren ist Herbert Fürst Bürgermeister der attraktiven Gemeinde. Engerwitzdorf zählt zu den erfolgreichsten und einwohnerstärksten Gemeinden in Oberösterreich und bietet seinen Bürgern eine hohe Lebensqualität. Dieser Erfolg ist nicht selbstverständlich...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.