Alles zum Thema hianzenverein

Beiträge zum Thema hianzenverein

Lokales
Jeder Mensch erinnert sich an Omas Küche.

100 Jahre Republik Österreich
Hianznkuchl - Rezepte aus Omas Zeit

Mit der "Hianznkuchl" bewahrt der Hianzenverein Oberschützen´ fast in Vergessenheit geratene Kochrezepte. OBERSCHÜTZEN (kv). Gerichte wie "Mülifoafal, Oanigl, Brodsteaz oder Houvülschoatn" kommen heute wohl nur mehr selten auf den Küchentisch. Die Burgenländisch-Hianzische Gesellschaft präsentiert ein Kochbuch mit einer umfangreichen Rezeptsammlung für traditionsbewusste Köche, frei nach dem Motto: „Mei, deis kinnt i wirkli wida amul koucha!“ „'Dei houd a guidi Kuchl' war schon immer das...

  • 31.10.18
  • 2
Leute
Beim Hianzenverein kochte der Bürgermeister Wallner aus Markt Neuhodis einen zünftigen Bohnensterz
15 Bilder

Burgenland zu Gast in Wien

Erfolgreiches 15. Burgenland - Kul(t)inarium am Hof Vom Montag 8. Mai bis Mittwoch, 10. Mai 2017 fand das 15. Burgenland-Kul(tinarium) in Wien am Hof statt. Schmankerl aus Küche und Kelle wurden aufgetischt. Es war ein Fest für den Gaumen. Insbesonders die burgenländischen Weine wurden verkostet, aber auch Spezialitäten und Raritäten aus der Küche - vom Bohnensterz bis zum Grammelpogatscherl - wurden aufgetischt und fanden bei dem äußerst zahlreichen Besuchern großen Anklang. Auch das...

  • 09.05.17
Lokales
Der Hianzenverein stellte das neue Hianzenbuch vor.
2 Bilder

Neues "Hianzenbiachl" vorgestellt

OBERSCHÜTZEN. Der Hianzenverein brachte kürzlich wieder das neue "Hianzenbiachl - Jugend und Sprache" heraus. Burgenländische Mundartgedichte, typisches Brauchtum und viel Interessantes rund ums Thema Jugend und Sprache findet sich darin. "Gereimtes und Ungereimtes, zum Lachen, Nachdenken oder Schmunzeln, besondere Menschen oder das Charakteristische von Jugendsprachen sollen zum gemütlichen Schmökern einladen", sagt Obm. Erwin Schranz.

  • 18.12.16
Freizeit
Der diesjährige Hianzentog bietet auch wieder ein buntes Programm für die kleinen Gäste.

Hianzentog in Oberschützen am 5. Juni

OBERSCHÜTZEN „Auf zan Hianzentog“ heißt es wieder am 1. Sonntag im Juni in Oberschützen. Dieses große burgenländische Brauchtumsfest der Hianzenvereins, der heuer sein 20-jähriges Jubiläum feiert, zieht jedes Jahr hunderte Besucher aus Nah und Fern ins Haus der Volkskultur mit seinem wunderschönen Innenhof, dem urigen Stadl und dem typischen Arkadenhaus. Erstmals beginnt der Hianzentog, der heuer am 5. Juni stattfindet, bereits um 11 Uhr mit einem Frühschoppen mit der „Blasmusik Oberschützen –...

  • 27.05.16
Leute Bezahlte Anzeige
3 Bilder

Bei Gschlauhna regionale Spezialitäten online bestellen

Familie Fuhrmann aus Burgauberg (Südburgenland) bietet in ihrem Online-Shop hochwertige Spezialitäten und Raritäten aus dem Südburgenland und der Steiermark an. Sie achtet darauf, dass sie zu, Großteil Produkte von heimischen Produzenten ins Sortiment aufnimmt, die mit viel Wissen und Erfahrung und in qualitativ meisterhafter Handarbeit kostbare und naturreine Lebensmittel erzeugen. Vielfältiges Sortiment Auf www.gschlauhna.at können Genussliebhaber nach Herzenslust gustieren. Sei es der...

  • 28.10.15
Leute
In der Freizeit tanzt und gartlt Doris Seel
2 Bilder

Von Modern Dance bis Charity

Doris Seel, bei Tanz und Gartenarbeit kann sie sich entspannen Oberschützen (gu) „Wenn man etwas gern macht, macht man es auch gut“. Mit diesem Leitspruch geht Doris Seel durch ein erfülltes Leben. Doris Seel hat an zwei Standorten in Oberschützen ihr Berufsleben aufgebaut. Sie ist Bibliothekarin am Institut Oberschützen der Kunst-Universität Graz und im Hianzenverein ist sie die „gute Fee“, hier führt sie die Geschäfte im Haus der Volkskultur. Beide Arbeitsfelder – man spürt es –...

  • 28.05.15
Lokales
6 Bilder

Hianzenwein 2015 prämiert

Siegerweine: Chardonnay aus Neuhaus und Blaufränkischer aus Horitschon Der Hianzenverein lobt Jahr für Jahr „seinen“ Hianzenwein aus. In diesem Jahr verkosteten 14 Jurymitglieder je sieben Weiß- und Rotweine in hoher Qualität und praktisch aus allen Bezirken des Burgenlandes. Als Sieger ging bei den Weißweinen ein Chardonnay aus dem Jahr 2013 vom Weingut Ziegler aus Neuhaus am Klausenbach hervor. Mit großem Abstand mundete der Blaufränkische vom Weingut Kerschbaum aus Horitschon den Weinkennern...

  • 16.05.15
Lokales
3 Bilder

Malen und Schütten

Kleine Malkünstler im Haus der Volkskultur Der Künstler Christian Ringbauer versteht es mit viel Ruhe, Geschick und Kunstverständnis, Kinder für die Malkunst zu begeistern. Im Haus der Volkskultur in Oberschützen fanden sich 14 Kinder im Alter von vier bis 10 Jahren ein, um mit Freude ihr eigenes Bild – ganz nach ihren Vorstellungen und unbeeinflusst – zu malen. Die Palette der Kunstwerke reichte vom bunten Regenbogen, zur Landschaft und zur abstrakten Darstellung. Mit viel Frohsinn und Spaß...

  • 15.05.15
Lokales
Josef Weinzettl, Miriam Wiegele, Josef Fally, Barbara Piringer, Erwin Schranz, Ida Pohl-Sennhauser
2 Bilder

Rund um die Burgenländische Pflanzenwelt

Hianzen-Symposion „Gegen (fast) alles ist ein Kraut gewachsen" Oberschützten (gu) Die Pflanzenwelt, deren botanische Forschung, Volksmedizin, Pflanzennamen und deren Wirkungen sowie Naturschutzgebiete im burgenländisch-pannonischen Raum waren Schwerpunktthemen eines Symposions im Haus der Volkskultur in Oberschützen. Sechs Vortragende hatte der Hianzenverein am 18. April zum Thema „Gegen (fast) alles ist ein Kraut gewachsen“ geladen. Burgenlands Pflanzenvielfalt: 1800 Arten Der Biologe und...

  • 19.04.15
Leute
DDr. Erwin Schranz nennt seit kurzem auch ein E-Bike sein eigen.

Auch als Pensionist dynamisch unterwegs

Freizeit im Bezirk: Erwin Schranz Bei ihm geht sich alles aus, von der Ausübung diverser Sportarten bis ausschließlich ehrenamtlicher Arbeit in diversen Vereinen, Reisen, Lesen, Gartenarbeit. Der Alltag von Hofrat DDr. Erwin Schranz umfasst ein Füllhorn von Aktivitäten. Seine Energie ist praktisch unerschöpflich, sowohl geistig als auch körperlich. Er ist ein Multitalent, umfangreich begabt und dementsprechend ist sein Leben vielschichtig, vor allem betriebsam, tatkräftig und doch nicht...

  • 20.03.15
Lokales
Eine kleine Dorfmusik spielt beim Hianzentog auf
4 Bilder

Hianzentog in Oberschützen

Volkskultur pur bietet der Hianzenverein wieder am ersten Sonntag im Juni. Das große traditionelle Hianzenfest mit Besuchern aus Nah und Fern im Haus der Volkskultur mit seinem wunderschönen Innenhof, dem urigen Stadl un der großen Wiese präsentiert wieder typische burgenländische Volkskultur und interessantes Brauchtum. Musik: Eine kleine Dorfmusik ab 12.00 Uhr Mittagessen mit Musik 14.00 - 19.00 Uhr Programm Volksmusik - Mundart - Tombola - Ponyreiten - "Alte Spiele-neu entdeckt",...

  • 16.05.14
Lokales
6 Bilder

Schmankerl aus dem Bezirk Oberwart stellen sich in Wien vor

12. Burgenland Kul(t)inarium am Hof in Wien Bei den 12. Burgenland Kul(t)inarium in Wien am Hof bietet das Burgenland seine lukullischen Genüsse an drei Tagen an. Aus dem Bezirk Oberwart stellte sich der Hianzenverein aus Oberschützen vor. Am Stand wurde die hianzische Sprache den Gästen näher gebracht. Die zahlreichen Interessierten konnten sich mit einem bodenständigen, traditionellen Bohnensterz oder einer Bohnensuppe laben. Die Gästeinformation Bad Tatzmannsdorf informierte über das...

  • 12.05.14
Lokales
Hianzisch g'reidt ist Mittelpunkt des Symposiums am 26. April

„Macht Mundart schlau?“ in Oberschützen

Symposion des Hianzenvereins zur Bedeutung von Mundart für Identität und Sprachentwicklung „Red gscheit! Sprich schön!“ – wie viele Kinder haben das wohl von ihren Eltern gehört, wenn sie im Dialekt gesprochen haben? Lange Zeit war es fast verpönt in der eigenen Mundart zu sprechen. Neuere Erkenntnisse weisen aber eindeutig darauf hin, dass es sogar von großem Vorteil ist einen Dialekt zu beherrschen. Die Standardsprache lernt heute jedes Kind automatisch durch Schule und Medien. Und die...

  • 14.04.14
Lokales
2 Bilder

Der Hianzenkalender „in neuem Gewand“

Der Hianzenverein präsentiert sein traditionelles Buch zum Thema Kleidung, Trachten, Mode Im Rahmen der stimmungsvollen Adventveranstaltung „Hiaz is Advent“ im Haus der Volkskultur in Oberschützen am ersten Adventwochenende wurde wie jedes Jahr auch der neue Hianzenkalender präsentiert. Der inhaltlichen Schwerpunkte liegt diesmal bei Kleidung, Trachten und Mode – angelehnt an das Trachten-Symposion des Hianzenvereins im April dieses Jahres. Und passend zu diesen Themen präsentiert sich der...

  • 18.12.13
Lokales

Die „Hianznkuchl“ wurde neu „zubereitet“

Das unterhaltsame Mundart-Kochbuch des Hianzenvereins wurde neu aufgelegt! Rezepte in hianzischer Mundart, lustige „Gschichtln“ rund um Küche und Kochen, ein kulturwissenschaftlicher Beitrag über die burgenländisch-hianzische Küche und ein sprachwissenschaftlicher Streifzug durch die küchensprachlichen Besonderheiten des Burgenlandes – dies alles macht die „Hianznkuchl“ des Hianzenvereins zu einem ganz besonderen Kochbuch. Nach dem Erscheinen im Vorjahr wurde das Buch schlagartig zum einem...

  • 16.12.13
Leute
15 Bilder

Hianzen auf da Roas

Studienreise nach Friaul-Julisch-Venetien Der Hianzenverein, Oberschützen, lud zum fünften Mal zur informativen Hianzenreise. Auf die "Roas" machten sich über Allerheiligen 49 Hianzen und Hianzinnen und erkundeten die kulturellen, sprachlichen und lukullischen Besonderheiten Friaul-Julisch Venetiens. Es ging nach Sauris ins enge Lumiei-Tal, von den Einheimischen Zahre genannt. Hier hat sich auf Grund der besondereen Lage und der schwierigen Verbindungen zu den Nachbardörfern ein Osttiroler...

  • 04.11.13
Lokales

Die Sprache der Roma

Vortrag von Erwin Schranz im Hianzenverein Roman – die Sprache der burgenländischen Roma – besitzt eine überaus spannende Geschichte, sind doch darin indische Wurzeln (Zahlworte, Farben, Körperteile und die Grammatik), die die Sprachen während des Zuges dieses wandernden Volkes durch Asien und Europa ebenso aufgenommen hat, genauso zu finden wie Wurzeln aus den pannonischen Sprachen Ungarisch, Slawisch-Kroatisch und auch Deutsch-Hianzisch. So ist beispielsweise das hianzische „Biachl“ (Buch)...

  • 11.10.13
Lokales
Haus der Volkskultur: Das Team v. li.: Wolfgang Salzer und Edith Schedl vom Museumsverein, Doris Seel und Erwin Schranz vom Hianzenverein, Karin Ritter vom Volksliedwerk
9 Bilder

Das Feuer weiter tragen

Oberschützen: 10 Jahre Haus der Volkskultur Oberschützen (gu) Frei nach dem Spruch von Gustav Mahler „Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern das Weitertragen des Feuers“, wird im Haus der Volkskultur in Oberschützen seit zehn Jahren gearbeitet. Altes und Neues harmonisch zu vereinen ist das Bestreben. Am Freitag, 4. Oktober starteten die Jubiläumsfeiern zum zehnjährigen Bestehen mit der Verleihung des Volkskulturpreises 2013 des Landes Burgenland durch Landeshauptmann Hans Niessl....

  • 05.10.13
Lokales
14 Bilder

Hianzentog 2013

Der Hianzenverein lud am 2. Juni zum diesjährigen Hianzentog ins Haus der Volkskultur ein. Neben alten Handwerken (wie Besenbinden) gab es auch zünftige Volksmusik und lokale Spezialitäten.

  • 05.06.13
Lokales
5 Bilder

Hianzenverein beschießt Arbeitsprogramm

Oberschützen (ps). Der Vorstand des Hianzenbereines unter Obmann DDr. Erwin Schranz beschloss im Volkskulurhaus sein Arbeitsprogramm für 2013. Darunter sind Standards wie der Hianzentag oder Hiaz is Advent auch Ausstellungen und Vortragsveranstaltungen. Jüngster Renner ist die Herausgabe des hianzischen Kochbuches "Foafal, Fosn und Bogadscherl".

  • 12.01.13
Lokales
2 Bilder

Gewinnspiel: 5 Buchexemplare "Hianznkuchl"

Die „Hianznkuchl“ ist „in aller Munde“! Das unterhaltsame Mundart-Kochbuch des Hianzenvereins bereits ein Riesenerfolg! Vor Kurzem erschien die „Hianznkuchl“, wurde vor wenigen Wochen in Pinkafeld präsentiert und ist bereits ein Riesenerfolg! Bestens geeignet als Geschenk für die Mutter oder Großmutter oder einfach als kleines typisches burgenländisches Geschenk, das Heimatgefühle auslöst – ist doch jedes Rezept in hianzischer Mundart geschrieben. Einerseits präsentiert der Hianzenverein mit...

  • 19.12.12
Lokales
32 Bilder

Neuer Hianzenkalender präsentiert

OBERSCHÜTZEN (ps). Im Rahmen eines Adventabends wurde der neue Hianzenkalender im Volkskulturhaus Oberschützen präsentiert. Er ist wieder ausgestattet mit den evangelischen und katholischen Namensdaten und Sonntagsbezeichnungen. Daneben beschäftigt er sich mit dem Brauchtum, das von verschiedensten Autoren des Landes beschrieben wird. Ein großer Teil beinhaltet Bilder aus der Arbeit des Hianzenvereines. Ein Bücherl fürs Nachtkastl. Die Geschäftsführerin Doris Seel moderierte den Abend, zu...

  • 01.12.12
  • 1
  • 2