Hochrisikogebiet

Beiträge zum Thema Hochrisikogebiet

eutschland hat Österreich erneut auf die Liste der Corona-Hochrisikogebiete gesetzt, angesichts der stark steigenden Infektionszahlen durch die Virusvariante Omikron.
2 1 2

Wegen Omikron
Deutschland stuft Österreich als Hochrisikogebiet ein

Die Bundesregierung Deutschlands stuft Österreich nun wegen hoher Corona-Infektionszahlen erneut als Hochrisikogebiet ein. Die verschärften Regelungen gelten ab Sonntag. Aktuell wurden in Österreich mehr als 16.800 Fälle gezählt. 360.000 Menschen befinden sich derzeit in Quarantäne, Tendenz steigend. ÖSTERREICH.  Wie das Robert-Koch-Institut am Freitag bekannt gab, gilt Österreich ab kommenden Sonntag als Hochrisikogebiet. Das bedeutet, dass eine Einreiseregistrierung sowie eine Quarantäne für...

  • Mag. Anna Trummer
Aufatmen im Tourismus: Deutschland wird die Einstufung Österreichs als Hochrisikogebiet ab 26. Dezember zurücknehmen. Dadurch fällt die Quarantäneregel.
2 Aktion 2

Ab 26. Dezember
Deutschland streicht Österreich von Hochrisikoliste

Aufatmen im Tourismus: Deutschland wird die Einstufung Österreichs als Hochrisikogebiet ab 26. Dezember zurücknehmen. Dadurch fällt die Quarantäneregel weg. ÖSTERREICH. Deutschland stuft Österreich ab dem 26. Dezember nicht mehr als Hochrisikogebiet ein. Das gab das deutsche Robert-Koch-Institut am Donnerstag bekannt. Das bedeutet, dass die verpflichtende fünftägige Quarantäne für die unter Zwölfjährigen wegfällt. Das hatte der deutsche Honorarkonsul Dietmar Czernich gegenüber TT.com bestätigt....

  • Mag. Anna Trummer
Berlin will Österreich zu Hochrisikogebiet erklären.
Aktion 2

Ab Montag
Deutschland will Österreich zu Hochrisikogebiet erklären

Ab Montag müssen Ungeimpfte nach Rückkehr aus Österreich in Quarantäne. ÖSTERREICH. Deutschland will Österreich wegen der gestiegenen Infektionszahlen erneut auf die Liste der Hochrisikogebiete setzen, berichten mehrere Medien übereinstimmend. Am Freitag  bestätigte der deutsche Gesundheitsminister Jens Spahn laut Reuters die Entscheidung. Auch Tschechien und Ungarn landen auf dieser Liste. Bereits ab Sonntag tritt die Maßnahme in Kraft. Geimpfte und Genesene müssen demnach nach Rückkehr aus...

  • Adrian Langer
2

Deutschland erklärt Österreich zu Hochrisikogebiet
Ungeimpfte Rückkehrer müssen zehn Tage in Quarantäne

Bereits ab Sonntag, 14. November 2021, müssen ungeimpfte Rückkehrer zehn Tage in Quarantäne. Diese kann frühestens nach fünf Tagen mit einem negativen Corona-Test beendet werden. Alle Regelungen und die wichtigsten Ausnahmen, unter anderem für Grenzpendler, erfahren Sie hier. BAYERN, BEZIRK BRAUNAU. Aufgrund der hohen Infektionszahlen hat die deutsche Regierung, neben Ungarn und Tschechien, auch Österreich erneut auf die Liste der Hochrisikogebiete gesetzt. Ab Sonntag werden die...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Neuer "Erlass für Hochrisikogebiete" ab Freitag in Kraft. ICU-Belag, Sieben-Tages-Inzidenz und Impfrate werden berücksichtigt.
Aktion

Neuer Corona-Erlass
Regionale Verschärfungen an Impfrate gekoppelt

Ab Freitag ist ein neuer Erlass zur „Hochinzidenz“ aus dem Gesundheitsministerium wirksam und soll vorbauend für den Herbst die regionalen Maßnahmen regeln. Künftig sind regionale Verschärfungen der Corona-Maßnahmen auch an die Durchimpfungsrate und der Belegung der Intensivkapazitäten im Bundesland gekoppelt. Zuvor wurde lediglich zur Bewertung der epidemiologischen Situation im jeweiligen Bezirk die Sieben-Tagesinzidenz pro 100.000 Einwohner und Einwohnerinnen berücksichtigt....

  • Adrian Langer
LH Kompatscher: "Wir wissen, was das für die Menschen bedeutet. Aber die hohe Ansteckungsgefahr machen die drastischen Maßnahmen nötig."

Südtirol
Bozen und Sterzing sind Hochrisikogebiete

INNSBRUCK. Nach der Bekanntgabe der "Lockdown-Verordnung" in Südtirol hat sich die Situation in elf Gemeinden weiter verschärft. Unter anderem sind Bozen und Sterzing Hochrisikogebiete: die Gemeinde darf nicht mehr verlassen und auch nicht betreten werden. HochrisikogebietDie Südtiroler Landesregierung hat elf weitere Südtiroler Gemeinden zur roten Zone erklärt, weil das Infektionsgeschehen dort besonders bedenklich ist. Die Landeshauptstadt Bozen, Sterzing, Pfatten, Prags, Feldthurns,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.