Hospiz

Beiträge zum Thema Hospiz

Brigitte Pekastnig
8

Hospiz
Gut betreut in der letzten Phase des Lebens

HiZ – Hauskrankenpflege im Zentrum hat am 1. Jänner 2019 als österreichweites Projekt begonnen. FELDKIRCHEN, KÄRNTEN. Der Kärntner Landesverband von Hospiz- und Palliativeinrichtungen (KLvHP) ist eine Plattform, in der sich die Trägerorganisationen (Caritas, Diakonie, Rotes Kreuz) einbringen, um die vom Dachverband Hospiz Österreich empfohlenen Standards in Kärnten umzusetzen. Die derzeitige Vorsitzführung obliegt dem Roten Kreuz, Landesverband Kärnten. Vorstands-Vorsitzende, diplomierte...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
In der mobilen Hospizbegleitung ist menschliche Zuwendung unbedingt notwendig.

Sterbebegleitung
Die Caritas sucht ehrenamtliche Hospitzbegleiter

Die Caritas sucht freiwillige Hospizbegleiter, die sterbende Menschen und ihre Angehörigen in der wohl schwierigsten Zeit begleiten und sie in der letzten Lebensphase – egal ob zuhause, im Pflegeheim oder im Krankenhaus unterstützen.  KÄRNTEN. Sterbende Menschen auf ihrem letzten Weg zu begleiten – das ist die Aufgabe eins Hospitzbegleiters. Dabei geht es vor allem um das Zuhören, um die letzten Gespräche, Ermutigung und Unterstützung. Um die Menschen am Lebensende begleiten zu können, haben...

  • Kärnten
  • Julia Dellafior
Der neue Lehrgang zum Hospizbegleiter beginnt im Februar

Rotes Kreuz
Ausbildung zum Hospizbegleiter 2019

"Aus Liebe zum Menschen" ist einer der Leitgedanken des Roten Kreuzes und der soll auch beim allerletzten Lebensabschnitt spürbar sein. KÄRNTEN. Seit 2009 bildest das Rote Kreuz Menschen zu Hospizbegleitern aus. Sie stehen schwer kranken, sterbenden Menschen und deren Angehörigen bis zum Schluss bei. Anmeldungen zum Lehrgang im Februar 2019 sind noch diese Woche möglich! Hospizbegleitung Hospizbegleiter stehen Menschen die unmittelbar mit dem Tod konfrontiert sind einfühlsam, fürsorglich und...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
Die Caritas bietet mobilen Hospizdienst sowie die Ausbildung zum ehrenamtlichen mobilen Hospizbegleiter an
3

Caritas sucht ehrenamtliche Hospizbegleiter
Ein Sterbender als Lehrmeister

Caritas Kärnten bietet eine achtmonatige Ausbildung zum ehrenamtlichen mobilen Hospizbegleiter an. BEZIRK FELDKIRCHEN (chl). Ab Mitte November bietet die Caritas Kärnten eine achtmonatige Ausbildung zum ehrenamtlichen mobilen Hospizbegleiter nach den Standards des Dachverbandes "Hospiz Österreich" an. Die Caritas bietet mit ihrem mobilen Hospizdienst eine entsprechende Versorgung in ganz Kärnten. Da der Bedarf steigt, sucht man weitere freiwillige Mitarbeiter. "Die Menschen werden immer älter,...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Christian Lehner
Am Ende des Trauerprozesses ist es für viele Betroffene oft ein einziger Lichtstrahl, der ihnen den Lebensmut wiederbringt
2 3

Der Trauer Raum und Zeit geben

Drei Jahre gab es in Waiern keine Trauerbegleitung. Pfarrer Martin Müller hat sich für eine Weiterführung stark gemacht. Nun hat Maria Eiper die Leitung der ökumenischen Gruppe übernommen. WAIERN (fri). Über viele Jahre hat Anke Witt die Begleitung einer Trauergruppe im Pfarrhaus in Waiern geleitet. Nach ihrem Umzug wurden die regelmäßigen Treffen eingestellt. Jetzt wird mit einer neuen ehrenamtlichen Mitarbeiterin wieder durchgestartet. Mit November hat Maria Eiper diese Aufgabe übernommen. Da...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
Interessante Einblicke die die Arbeit des Hospizbewegung gab es in Himmelberg

Begleitung bis zum letzten Tag

In Himmelberg gab es einen Informationsabend zur Hospizarbeit. HIMMELBERG. "Den Tagen Leben geben" – der Informationsabend über die Hospizarbeit und die Vorstellung des neuen Hospizteams Himmelberg, unter Obfrau Ingeborg Happerger, war ein großartiger Erfolg. Viele Interessierte nutzten die Gelegenheit sich vor Ort Informationen zu diesem hochsensiblen Thema zu holen. Volles Haus Doris Scheiring, pädagogische Leiterin der Hospizarbeit Kärnten und Petra Richter, ökonomische Leiterin der...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
Manuela Michenthaler ist die Bezirkskoordinatorin der Hospizbegleitung des Roten Kreuzes
3

"Den Tagen mehr Leben geben"

Seit 2013 ist Manuela Michenthaler die Leiterin der Hospizbegleitung des Roten Kreuzes Feldkirchen. FELDKIRCHEN (fri). 2009 wurde die Hospizbegleitung beim Roten Kreuz ins Leben gerufen. Damals war Manuela Michenthaler schon als Rettungssanitäterin beim Roten Kreuz in Feldkirchen. "Als dann die Hospizbewegung kam, war es für mich klar, dass ich mich dort engagieren würde", erinnert sich Michenthaler, die heute die Teamleitung des mobilen, freiwilliten Hospizteams von Feldkirchen innehat. Für...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
Stv. Vorsitzende Hospizbewegung Beate Gfrerer, Pädagogische Leiterin Hospizbewegung Doris Scheiring, Moderatorin Barbara Pagitz, Moderatorin Sabine Frank, Raiffeisenkasse Betreuer Erich Dramberger mit Jugendlichen der Klasse 3C NMS 1 Feldkirchen (hinten v.l.)
3

Hospiz macht Schule

Noch bis Ende März ist die Ausstellung „Seelen Bilder“ von Schülern der NMS Feldkirchen zu sehen. FELDKIRCHEN. Unter dem Titel „Seelen Bilder“ werden im Rahmen von „Hospiz macht Schule“ erstmalig in Kärnten Ausstellungsstücke von Jugendlichen und deren Umgang mit der sensiblen Thematik der Vergänglichkeit und der einhergehenden Gefühlswelt gezeigt. In sechs Projektstunden verteilt auf mehrere Monate behandelten die Schüler „Herzenswünsche“ und Fragen über Geburt, Tod und die zugehörigen...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
2002 bekam Helga Vesecky das Bundesehrenzeichen für soziale Verdienste verliehen
2

Tränen sind Reinigung der Seele

Der 5. Dezember ist Tag des Ehrenamtes. Schon ihr ganzes Leben lang ist Helga Vesecky für andere da. FELDKIRCHEN (fri). Seit 1992 begleitet Helga Vesecky schon Menschen auf ihrem letzten Weg. Seit der Gründung der Hospizbewegung im Jahr 1997 ist sie ehrenamtliche Mitarbeiterin. "Diese Tätigkeit ist in unserer schnelllebigen Zeit, wo Oberflächlichkeite und Konsumgenuss den Ton angebe sehr wichtig, um der Kälte, die sich überall ausbreitet, gegenzuwirken", sagt Vesecky, die gerade wieder einer...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
Anita Natmeßnig arbeitet als Psycho- therapeutin auch mit den Themen Trauer, Sterben und Tod
2

"Sich Träume heute erfüllen"

Die Klagenfurterin Anita Natmeßnig beschäftigt sich beruflich und privat mit dem Tod. Und schreibt darüber. Durch ein Praktikum im CS Hospiz Rennweg kam der gebürtigen Kärntnerin Anita Natmeßnig schon vor acht Jahren die Idee, ein Buch über Hospizarbeit zu schreiben. „Zeit zu sterben – Zeit zu leben. Erfahrungen im Hospiz“ (Styria Verlag, ISBN: 978-3-222-13307-7) geht nun vor allem der Frage nach, wie das Palliativteam es schafft, unheilbar kranke Menschen zu begleiten, ohne selbst ins Burnout...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Vanessa Pichler
Kleine Kinder können mit dem Sterben konfrontiert sein; ein Hospiz hilft

Abschied von Kindern

Kärntnerin will todkranke Kinder auf ihrem letzten Weg begleiten. Sie setzt sich für eine Einrichtung ein. Dass Sterben alte Menschen betrifft, weiß man. Doch auch Kinder können schon in jungen Jahren mit dem Abschiednehmen konfrontiert sein. – Ein Thema, das in unserer Gesellschaft oft tabuisiert wird. „Kinder dürfen nicht sterben“, kennt Sabine Grünberger die gängige Einstellung. Die gelernte Krankenschwester kämpft nun dagegen an. „Ich will die Öffentlichkeit wachrütteln“, sagt sie....

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Vanessa Pichler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.