Interview

Beiträge zum Thema Interview

Sport
Adrian Pertl jubelt in Kitzbühel über sein erstes Top 10 Ergebnis im Weltcup

Interview
Adrian Pertl: "Meine Ziele ändern sich durch dieses Ergebnis nicht"

Adrian Pertl hat sich mit Platz 8 und Laufbestzeit in Kitzbühel ins Rampenlicht des Ski-Zirkus gebracht. Im WOCHE-Interview spricht der Reichenauer über die Zieleinfahrt, die Rivalität mit "Nachbar" Marco Schwarz und seine Bindung zur Turracher Höhe. WOCHE: Gratulation zu dieser Leistung in Kitzbühel. Wie haben Sie die Stunden nach dem Erfolg verbracht? ADRIAN PERTL: "Es gab natürlich viele Gratulanten, ich habe viel Zeit am Handy verbracht. Danach habe ich noch gemütlich Abend gegessen....

  • 28.01.20
WirtschaftBezahlte Anzeige
Carsten Rahier, Geschäftsführer der sera Gruppe, und Marco Kisch, Geschäftsführer sera Technology Austria.
3 Bilder

sera Technology
Dosiertechnik mit hoher Qualität

SUBEN. Die sera GmbH ist mit ihren Dosiersystemen in mehr als 80 Ländern aktiv – seit kurzem auch in Suben. Marco Kisch, Geschäftsführer der sera Technology Austria GmbH, erzählt im Interview, in welchen Produkten sera-Technology steckt, welche Vorteile der neue Standort Suben den Kunden bringen wird und wo sich das Unternehmen in fünf Jahren sieht. Die sera Gruppe bietet Applikationslösungen auf dem Gebiet der Dosiertechnik. Was genau kann ein Laie sich darunter vorstellen? Die sera Gruppe...

  • 05.12.18
Lokales
Der Hietzinger Journalist Mathias Kautzky mit seinem ersten Buch "Auf der Alm".

Mathias Kautzky, ein Hietzinger auf der Alm

Der Journalist Mathias Kautzky veröffentlichte mit "Auf der Alm" Geschichten aus der österreichischen Bergwelt. Wie kommt man als Hietzinger auf die Idee, ein Buch über Almen zu schreiben? MATHIAS KAUTZKY: Ich bin das Leben auf der Alm von klein auf gewohnt, da mein Vater in den Sechzigerjahren ein Wochenendehaus zwischen Schneealm und Rax gebaut hat. Er hat ein altes Bauernhaus aus Lerchenholz abgetragen und an dieser Stelle wieder aufgebaut. Das Buch besteht aus Geschichten und Anekdoten...

  • 03.04.18
  •  3
Politik

"Die Landwirtschaft wird verlieren"

EU-Parlamentarier Michel Reimon (GRÜNE) über Folgen des Freihandelsabkommen mit den USA für Kärnten. KLAGENFURT (emp). Im WOCHE Interview spricht Abgeordneter zum Europäischen Parlament, Michel Reimon (GRÜNE), bei seinem Kärntnen-Aufenthalt über die derzeitigen Verhandlungen zum Freihandelsabkommen mit den USA und die Auswirkungen der Transatlantischer Handels- und Investitionspartnerschaften (TTIP), nicht zuletzt auch auf Kärnten. Was bedeutet das Abkommen für die kärntner...

  • 22.11.15
  •  1
Lokales
Erika Pluhar

Erika Pluhar holt den Himmel auf die Erde

Erika Pluhar tritt am 29. August im Amthof Feldkirchen auf. WOCHE: Frau Pluhar, was dürfen sich die Zuschauer bei Ihrem Konzert im Amthof erwarten ? Erika Pluhar: Ich komme mit dem Gitarristen und Komponisten Klaus Trabitsch - ein langjähriger musikalischer Gefährte - und wir nennen unser Programm gern "Lieder vom Himmel und der Erde". Es sind durchwegs meine eigenen Liedtexte - Kompositionen von Trabitsch, D'Almeida, Marinoff - und wir teilen bei unseren Konzerten mit dem Publikum...

  • 25.08.15
Lokales
AMS-Chef Franz Zewell: "Fachkräfte werden in vielen Branchen gebraucht."

"Fachkräfte werden stets gebraucht"

Vor allem im Metall- & Elektrobereich haben Arbeitssuchende gute Chancen. AMS-Chef Franz Zewell über Fachkräfte-Nachfrage, älterer Arbeitnehmer und No-Gos bei Bewerbungen. WOCHE: Mit welchen Maßnahmen steuert das AMS gegen die hohe Arbeitslosigkeit? FRANZ ZEWELL:Das AMS Kärnten setzt 68,9 Millionen Euro ein, um arbeitsmarktpolitisch gegenzusteuern. Vom Land kommen 7,5 Millionen Euro hinzu. Das bedeutet für 28.000 Personen Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten. In welchen Branchen...

  • 27.05.15
Lokales
Hans Peter Haselsteiner
3 Bilder

"Ohne meine Oberkärntner hätte ich diese Karriere gar nicht machen können"

Der Industrielle und Politiker Hans Peter Haselsteiner im großen Interview mit der WOCHE Spittal. Der erfolgreiche Unternehmer Hans Peter Haselsteiner spricht mit der WOCHE über die Bauwirtschaft, die Qualitäten der Kärntner Mitarbeiter, Kultur, Politik und Privates. WOCHE: Wie geht es Ihnen in den ersten Wochen nach dem Rückzug als Strabag-Vorstandsvorsitzender. Spüren Sie einen gewissen Entzug? HASELSTEINER: (lacht). Der Entzug hält sich sehr in Grenzen. Das liegt ja auch daran, dass ich...

  • 05.09.13
  •  1
Politik

Fragen an Gerhard Kurzmann

Elisabeth Pfeiler, Trautmannsdorf: Welches Ergebnis erwarten Sie sich von der Landtagswahl? Was sind die Schwerpunkte Ihrer Partei? Kurzmann: Wir erwarten uns konkret den Wiedereinzug in den Steiermärkischen Landtag, in dem wir seit 2005 nicht mehr vertreten sind. Mit der Unterstützung der Bevölkerung wollen wir auch in die Landesregierung einziehen. Unsere Schwerpunkte sind die drei Themen: mehr Heimat, mehr Freiheit, mehr Sicherheit. Die FPÖ setzt sich für mehr Heimat ein, damit unsere...

  • 24.08.10
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.