Juan Bohensky

Beiträge zum Thema Juan Bohensky

FC Wels Sportchef Juan Bohensky (l.) und Trainer Ari Taner (r.) begrüßen Top-Neuzugang Anel Hadzic in Wels.
10

Regionalliga Mitte
Holpriger Saisonstart für Welser Clubs

Nach zwei gespielten Runden in der Regionalliga Mitte steht gerade mal eine einziges Pünktchen auf der Habenseite der Welser Vereine FC Wels und WSC Hertha. WELS. Der FC Wels traf am 30. Juli zu Hause auf den USV Allerheiligen aus der Steiermark. In der Vorwoche verloren die Welser auswärts gegen Vöcklamarkt mit 0:1. Im ersten Heimspiel der Saison wollte man besser auftreten als letzte Woche. "Ich erwarte jedenfalls eine Leistungssteigerung", gab Trainer Ari Taner vor dem Spiel die Richtung...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Yahya Genc kehrt dem FC Wels den Rücken.
2

FC Wels
Knalleffekt beim Welser Regionalligisten

Yahya Genc ist nicht mehr Trainer beim FC Wels. Ohne ein Pflichtspiel für die Messestädter von der Bank aus dirigiert zu haben, zieht Genc einen Schlussstrich unter sein Engagement beim krisengebeutelten Regionalligisten. WELS. Als offizieller Grund für das Ende der Tätigkeit des bisherigen Übungsleiter wurde von Seiten des Vereines berufliche Überlastung angegeben. Inoffiziell soll jedoch das belastete Verhältnis mit Obmann Juan Bohensky ausschlaggebender Grund gewesen sein. Bohensky soll...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Neuzugang Michael Schimpelsberger und Sponsorvertreter Alfred Huemer (HUBER Reklametechnik GmbH).

Regionalliga Mitte
FC Wels verpflichtet mit Michael Schimpelsberger prominente Verstärkung

Pünktlich mit Ende des Transferfensters präsentierte die verjüngte und neustrukturierte sportliche Leitung alle Neuzugänge, die den Regionalligisten für neu ausgerichtete Ziele verstärken sollen. WELS.  Mit Michael Schimpelsberger (SKN St. Pölten), David Stemmer (Wacker Innsbruck) und Lukas Burgstaller (Juniors OÖ), lodste der FC Wels gleich drei Neuzugänge aus dem Profibereich, die zuletzt in der Bundesliga und der 2. Liga ihre Schuhe schnürten, in die Messestadt. Die beiden Defensivakteure...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Nur 14 Spiele dauerte die Amtszeit als FC Wels-Trainer für Markus Babler.
2

Trainerkarussell
FC Wels muss sich um neuen Trainer umschauen

Das Trainerkarussel kommt auch in der fußballlosen Zeit ordentlich in die Gänge. Beim Tabellenletzten der Regionalliga Mitte, dem FC Wels warf völlig unerwartet Markus Babler das Handtuch. WELS. In seiner Aussendung schreibt der FC Wels,  der 30-jährige private Gründe dafür nannte, ohne genauer darauf eingehen zu wollen. Einerseits mache ihm die aktuelle Corona-Situation den Trainerjob enorm schwer und andererseits wolle er eine Pause im Fußballgeschäft einlegen. Der aktuelle Zeitpunkt schien...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Es brennt im Vöcklamarkter Strafraum.
5

Regionalliga Mitte
FC Wels beendet nach 13 Monaten seine Unserie

Die Regionalliga Mitte absolvierte am Feiertagswochenende gleich eine Doppelrunde. Für beide Welser Teilnehmer sollte dabei Bemerkenswertes passieren. WELS. Der Tabellennachzügler FC Wels versuchte am Nationalfeiertag auf eigener Anlage sein Glück gegen den Vorletzten UVB Vöcklamarkt. Und es sollte ein denkwürdiges Spiel werden. Weniger aufgrund der gezeigten Leistungen, sondern vielmehr wegen des 2:0 Sieges der Heimischen. Denn, und man halte die Luft an, war das der erste Sieg seit dem 26....

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Die höhere Klasse von WSC Hertha (in blau-grün) setzt sich gegen den FC Wels durch.
2

Fußball im Bezirk
Stadtderbys in Wels und Marchtrenk

In der Welser Hogo-Arena kam es am 9. Oktober zum Welser Stadtderby in der Regionalliga Mitte zwischen WSC Hertha und dem FC Wels. Schon aufgrund der Tabellensituation gingen die Gastgeber vor 650 Zusehern (maximal zugelassene Anzahl) als klarer Favorit ins Spiel. WELS. Wie zu erwarten waren es die Hertheraner, die zunächst den Ton im Stadtderby angaben. Die Chance in Führung zu gehen hatte zunächst aber der FC. In der 22. Spielminute machten es die Heimischen besser und legten durch Daniel...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Roland Golger (WSC Hertha), Sportreferent Gerhard Kroiß (FPÖ), Juan Bohensky (FC Wels) bei der Vertragsunterzeichnung.
2

Stadt Wels, Huber Arena
Stadionlösung in trockenen Tüchern

Ende gut, alles gut! Mit dieser Weisheit kann man in Wels die Akte Nutzungsvereinbarung für die Sportanlage in Wimpassing schließen. Die Verträge wurden endgültig unterzeichnet. WELS. Es ist jetzt jedenfalls rechtlich alles getan, um zukünftig Bundesligafußball in Wels sehen zu können. Die Tinte unter den Verträgen zwischen der Stadt und den Vereinen WSC Hertha Wels und FC Wels ist getrocknet. Lösung war in weiter Ferne Wir erinnern uns. Bis vor wenige Wochen schien eine Lösung in der Frage der...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Die Huber-Arena: Das Objekt der Welser Fußballbegierde.
3

FC Wels, WSC/Hertha
Verworrene Stadionfrage in Wels

Kündigungsfrist im Nutzungsvertrag des FC Wels bringt Stadt in Zugzwang. Sportreferent kündigt dem FC Wels noch vor Weihnachten das Nutzungsrecht und erreicht damit eine Verkürzung dieser Frist um zwei Monate. WELS. "Diese zwei Monate snd wichtig, um bis Ende Februar die Möglichkeit zu haben, eine vernünftige Lösung auszuarbeiten", ist Sportrefernt Gerhard Kroiß davon überzeugt, dass es richtig war, dem FC Wels die Rute, sprich Kündigung ins Fenster zu stellen. Zur Ausgangsposition Nach dem...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Amarildo Zela gibt ab sofort die Anweisungen beim FC Wels.

FC Wels, Amarildo Zela
Trainerwechsel beim FC Wels

Amarildo Zela übernimmt Cheftrainerposten beim FC Wels. Nach nur vier Punkten aus sieben Spielen und nach dem Rückfall auf einen Abstiegsplatz trennte sich der FC vom bisherigen Trainer Ivica Lucic. WELS. Nach einem Auswärtssieg in Bad Gleichenberg zeigte die Formkurve deutlich nach unten. So konnte in den folgenden sechs Partien in der Regionalliga Mitte nur noch ein Punkt eingefahren werden. Klassenerhalt bleibt Ziel Die Vereinsspitze entschloss sich deshalb, die Notbremse zu ziehen und sich...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Der FC Wels bleibt in der Regionalliga. Durch den Verzicht von Lendorf und Völkermarkt wurde ein Platz für die Welser frei
2

FC Wels, Fußball
FC Wels bleibt drin

Große Freude beim FC Wels. Durch den Verzicht von Völkermarkt und Lendorf auf ihre Regionalligaplätze erbt der FC Wels das Ticket für die Regionalliga Mitte. WELS. Obmann und sportlicher Leiter Juan Bohensky freut sich auf eine weitere Saison Regionalligafußball. Mit einer jungen aber kampfkräftigen und ehrgeizigen Truppe will der FC Wels in dieser Saison nichts mit dem Abstieg zu tun haben.

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Noch hat der FC Wels die Hoffnung nicht aufgegeben.
2

Fußball, Regionalliga Mitte
FC Wels hat sich trotz Abstiegsplatzes noch nicht aufgegeben

Wie man im Fußball gerne zu sagen pflegt, stirbt die Hoffnung ja zuletzt. So auch beim FC Wels in der Regionalliga Mitte. Trotz drohender Abstiegsgefahr sieht man durchaus noch Chancen in der Liga zu verbleiben. WELS (hape). Nachdem man vorübergehend auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht ist, gibt sich Juan Bohensky, "Hans Dampf in allen Gassen" des FC Wels immer noch zuversichtlich, in der Liga verbleiben zu können. Retrospektiv betrachtet, meinte der FC-Obmann und Trainer, legte die...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Stadtrat Johann Reindl-Schwieghofer, Vizebürgermeister Silvia Huber und Gerhard Kroiss und die geehrten vom FC Wels.

FC Wels Funktionäre werden geehrt

WELS (sw). Als Dank für ihr langjähriges Engagement bekamen mehrere Funktionäre des Fußballvereins das Sportehrenzeichen der Stadt Wels überreicht: Günter Zandomeneghi und Hermann Kössl bekamen das Zeichen in Bronze. Gerhard Mack, Alfred Huemer, Georg Müller und Friedrich Huber in Silber. Obmann Juan Bohensky wurde mit dem Sportehrenzeichen in Gold geehrt. Die Ehrung erfolgte im Beisein von FC Wels Präsidentin Silvia Huber durch Vizebürgermeister Gerhard Kroiss, Stadtrat Johann...

  • Wels & Wels Land
  • Stefan Weninger
Vereinsobmann Juan Bohensky und Sportreferent Hermann Wimmer enthüllten das neue Logo des FC Wels.

Alles neu beim FC Wels

Zum Saisonauftakt präsentierte der FC Wels bei einer Pressekonferenz einige Neuerungen. WELS (kw). Vergangene Woche lud der FC Wels zu einer Pressekonferenz und berichtete über seine Erfolge. Zum Saisonstart konnte der Verein bereits mit drei Siegen in Folge auftrumpfen und darf sich in der 2. Runde des ÖFB Samsung Cups auf einen starken Gegner freuen. Für das Heimspiel gegen Rekordpokalsieger FK Austria Wien laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Das Spiel wird am 22. oder 23. September...

  • Wels & Wels Land
  • Kathrin Weichselbaumer-Wimmer
Der Welser Bürgermeister Peter Koits (3.v.li.) gratulierte dem neuen FC Wels-Obmann Juan Bohensky (4.v.li.).

Juan Bohensky neuer Obmann beim FC Wels

WELS. Zu einer Generalversammlung lud die Vereinsleitung ein, um nach dem Rücktritt des bisherigen Obmanns Markus Höckner den vakanten Posten neu zu besetzen. Mit Stimmenmehrheit wurde Juan Bohensky, der bis zu diesem Zeitpunkt als Sportchef agierte, von den Mitgliedern zum neuen Obmann gewählt. Der 67-Jährige war selbst als Spieler und Trainer bei der damaligen Eintracht aktiv. Der gebürtige Südamerikaner sammelte in seiner Laufbahn viel Erfahrung im Fußball und führte das Linzer BNZ zum...

  • Wels & Wels Land
  • Fabian Unger
Juan Bohensky verlässt WSC/Hertha.

WSC/Hertha trennt sich einvernehmlich von Juan Bohensky

WSC/Hertha und Sportdirektor Juan Bohensky gehen in Zukunft getrennte Wege. "Herr Bohensky hat in seiner Wirkungszeit viele sehr gute Ideen eingebracht und eine solide Basis für eine erfolgsversprechende Zukunft geschaffen. Der Vorstand bedankt sich bei ihm für die erstklassige Zusammenarbeit und wünscht ihm für die Zukunft nur das Beste. WSC/Hertha hält an den sportlich ehrgeizigen Zielen fest und schaut voller Zuversicht in die Zukunft", heißt es in einer Presseaussendung des Vereins....

  • Wels & Wels Land
  • Mario Zeko
Juan Bohensky bleibt sportlicher Leiter bei WSC/Hertha. Er übergibt das Traineramt an Amarildo Zela

Trainerwechsel bei WSC/Hertha

Die sportliche Talfahrt bei WSC/Hertha zog die ersten personellen Konsequenzen mit sich. Amarildo Zela übernimmt das Traineramt beim Schlusslicht der Landesliga West. Zela war lange Zeit Fußballprofi in den höchsten Spielklassen fünf verschiedener Länder und auch Nationalspieler seiner Heimat. In Österreich erzielte Amarildo Zela 101 Tore in 110 Spielen für den SK Vorwärts Steyr. Danach absolvierte er die Trainerausbildung bis zur UEFA A-Lizenz. Als Spielertrainer trainierte er die...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Zeko

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.