Klinikum Freistadt

Beiträge zum Thema Klinikum Freistadt

Physiotherapeutin Andrea Bohaumilitzky
3

Tipps von Expertinnen
So setzen Sie Ihre Neujahrsvorsätze erfolgreich um

Der Beginn eines neuen Jahres ist für viele Menschen ein beliebter Zeitpunkt, schlechten Gewohnheiten abzuschwören oder sich Neues vorzunehmen. Oft lässt die Motivation aber schon nach wenigen Tagen nach und der innere Schweinehund gewinnt wieder Oberhand. Expertinnen des Klinikums Freistadt wissen, wie gute Vorsätze erfolgreich umgesetzt werden können. FREISTADT. „Eine wichtige Voraussetzung ist die eigene innere Überzeugung. Man sollte sich genau überlegen, um welche Art der Veränderung es...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Das Geburtshilfe-Team freut sich mit den Eltern über jedes einzelne Baby, das im Klinikum Freistadt zur Welt kommt. Familie Pöchinger aus Freistadt mit Töchterchen Iris zählt dazu – im Bild mit Primar Peter Neuner und Hebamme Susanne Hofer, kurz bevor es heim zur großen Schwester ging, die vor dreieinhalb Jahren ebenfalls im Klinikum Freistadt zur Welt kam.
3

Geburtenbilanz
472 Babys kamen 2021 im Klinikum Freistadt zur Welt

FREISTADT. 231 Mädchen und 241 Buben taten im vergangenen Jahr in der Geburtshilfeabteilung des Klinikums Freistadt ihren ersten Schrei. Damit bleibt die Bilanz bei den Entbindungen weiter auf hohem Niveau. Das Geburtshilfeteam rund um Leiter Primar Peter Neuner legt dabei besonderen Wert auf persönliche Betreuung und unterstützende Serviceangebote. So gibt es seit heuer ein Video einen coronakonformen Einblick in die Kreißzimmer. Alle fühlen sich gut aufgehoben Im Klinikum Freistadt können...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Johanna Miesenberger begrüßt die neue Pflegeausbildung, die unter anderem am Klinikum Freistadt möglich ist.

Start mit 15 Jahren
Bundesrätin Miesenberger begrüßt neue Pflegeausbildung

Die kürzlich vorgestellte Pflegeausbildung am Klinikum Freistadt und am Klinikum Phyrn-Eisenwurzen bietet ab den 15. Lebensjahr die Möglichkeit in die Pflegeberufe einzusteigen. FREISTADT. "Ein lang ersehnter Lückenschluss zwischen der allgemeinen Schulpflicht und dem möglichen Start einer Pflegeausbildung. Ein weiterer notwendiger Schritt, um den künftigen Bedarf von Pflegekräften decken zu können", sagt Bundesrätin (ÖVP) Johanna Miesenberger aus Pregarten über die neue Möglichkeit der...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Klinikum Freistadt
1 1

Wegen Verleumdung
Klinikum Freistadt entlässt Pflegemitarbeiterin

FREISTADT, LINZ. Seit vergangener Woche kursieren mehrere Audio-Nachrichten – vor allem im Social-Media-Kanal „Telegram“, aber auch in diversen anderen Chats, in denen eine angebliche Mitarbeiterin eines oberösterreichischen Spitals inhaltlich völlig falsche Informationen zur Situation der Corona-Fälle im Klinikum Freistadt gibt. Auch Mitarbeiter des Klinikums und diverse Medien werden in diesen Sprachnachrichten pauschal der Korruption durch Verfälschung von Daten in Bezug auf den Impf- und...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
4

Behandlungsfehler
Falsches Bein amputiert – Ärztin zu Geldstrafe verurteilt

FREISTADT, LINZ. Jene Ärztin, die im Mai dieses Jahres einem 82-jährigen Patienten das falsche Bein amputiert hatte, wurde am Mittwoch, 1. Dezember, vor dem Landesgericht Linz wegen grob fahrlässiger Körperverletzung unter besonders gefährlichen Verhältnissen zu einer Geldstrafe von 2.700 Euro verurteilt – die Hälfte davon bedingt. Das Urteil ist nicht rechtskräftig. „Es ist unstrittig, dass hier ein Behandlungsfehler eingetreten ist, der nicht hätte passieren dürfen", sagt...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
4

Fataler Behandlungsfehler
Urteil gegen Chirurgin (43) wird heute noch erwartet

FREISTADT, LINZ. Weil sie im Klinikum Freistadt einem 82-jährigen Mann das falsche Bein amputiert haben soll, steht heute, Mittwoch, 1. Dezember, eine Chirurgin vor dem Landesgericht Linz. Sie ist wegen grob fahrlässiger Körperverletzung unter besonders gefährlichen Verhältnissen angeklagt. Die 43-Jährige gesteht lediglich, einen "Fehler gemacht" zu haben, streitet eine "grobe Fahrlässigkeit" aber ab. Der Verteidiger unterstreicht, dass der "schreckliche Fehler" nicht auf "individuelles...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
2

Protest vorm Klinikum Freistadt
UPDATE – Veranstalter droht laut BH Strafverfahren

UPDATE AM MONTAG, 29. NOVEMBER FREISTADT. Alois Höller, Inhaber und Chef von Aquaristik Zoo Höller in Freistadt, war einer Teilnehmer an der Versammlung am 24. November vor dem Klinikum. Er legt Wert auf die Feststellung, dass es sich bei den stillen Demonstranten nicht um "Impfverweigerer" handelte, sondern um "Menschen mit Lebensfreude." UPDATE AM FREITAG, 26. NOVEMBER FREISTADT. "Wir haben nicht gebetet, sondern uns nur versammelt und das ungeimpfte Krankenhauspersonal gebeten...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
2

MRT-Gerät für Klinikum Freistadt
Landesrätin Haberlander stellt sich auf die Seite der Ärzte

FREISTADT. In Zeiten der Corona-Pandemie droht ein wichtiges Thema unterzugehen. Wie berichtet fordert die Ärzteschaft des Klinikums Freistadt geschlossen ein MRT-Gerät für ihr Haus. Das Büro von Gesundheitslandesrätin Christine Haberlander teilt mit, dass Bundesländer keine alleinige Entscheidungsbefugnis haben, sondern der Bund und die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) ihr OK geben müssen.  MRT-Gerät bringt positive Effekte Haberlander ist allerdings davon überzeugt, dass es für die...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
4

Falsches Bein amputiert
Ärztin wegen tragischen Behandlungsfehlers vor Gericht

FREISTADT, LINZ. Am Mittwoch, 1. Dezember, steht eine 43-jährige Ärztin vor dem Landesgericht Linz. Ihr wird vorgeworfen, am 18. Mai als visitierende Ärztin und ausführende Chirurgin am Klinikum Freistadt vor einer Operation eine unzureichende Abklärung mit den vorhandenen Krankenunterlagen und der Fotodokumentation vorgenommen zu haben. Dadurch sei bei einem 82-jährigen Patienten fälschlich das rechte Bein für den chirurgischen Eingriff markiert worden. Danach soll die Ärztin mangels...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
2

Ärztlicher Direktor Norbert Fritsch
"Klinikum Freistadt befindet sich im Krisenmodus"

FREISTADT. Im Klinikum Freistadt ist die Situation – wie in allen Kliniken Oberösterreichs – von den Mitarbeitern her sehr angespannt. Mit Stand Montag, 15. November, werden im Mühlviertel (Kliniken Freistadt und Rohrbach) 51 Covid-Patienten stationär betreut. Intensivstation voll ausgelastet "Der tägliche Ablauf ist stark geprägt von der Corona-Pandemie", sagt der Ärztliche Direktor des Klinikums Freistadt, Norbert Fritsch. "Eine Vollstation ist derzeit mit Covid-Patienten belegt. Auf der...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Landesgericht Linz

Justiz-News
Falsches Bein amputiert – Ärztin steht am 1. Dezember vor Gericht

FREISTADT, LINZ. Jene Ärztin, der im Mai 2021 bei einer Operation am Klinikum Freistadt ein folgenschwerer Fehler unterlaufen war, muss sich laut ORF Oberösterreich am 1. Dezember vor dem Landesgericht Linz verantworten. Sie hatte einem 82-jährigen Patienten das falsche Bein amputiert. Die Anklage der Staatsanwaltschaft lautet: grob fahrlässiger Körperverletzung unter besonders gefährlichen Verhältnissen.  Tragischer Behandlungsfehler – falsches Bein amputiert (20.05.2021) Klinikum Freistadt...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
10.000 Schritte täglich sorgen für Zufriedenheit und Wohlbefinden.
2

Klinikum Freistadt
10.000 Schritte täglich? Oder zählt doch jeder Schritt?

Regelmäßige Bewegung an der frischen Luft sorgt nicht nur für einen freien Kopf und ein gutes Körpergefühl, sondern schützt auch vor vielen Krankheiten. Doch müssen es wirklich gleich 10.000 Schritte täglich sein? Eine Expertin am Klinikum Freistadt erklärt, was dran ist – und wie das Ziel erreichbar ist. FREISTADT. Hand aufs Herz: Die meisten Menschen freuen sich nach einem langen Arbeitstag eher auf die gemütliche Couch als auf einen ausgedehnten Abendspaziergang. Doch es gibt viele gute...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Regelmäßige Bewegung an der frischen Luft senkt unter anderem das Risiko für Übergewicht und Herz-Kreislauferkrankungen, stärkt das Immunsystem und verbessert die Laune.
2

Vorwärts! Marsch!
Jeder Schritt zählt

Regelmäßige Bewegung an der frischen Luft sorgt nicht nur für einen freien Kopf und ein gutes Körpergefühl, sondern schützt auch vor vielen Krankheiten. Doch müssen es wirklich gleich 10.000 Schritte täglich sein? Eine Expertin am Klinikum Freistadt erklärt, was dran ist – und wie das Ziel erreichbar ist. OÖ. Hand aufs Herz: Die meisten Menschen freuen sich nach einem langen Arbeitstag eher auf die gemütliche Couch als auf einen ausgedehnten Abendspaziergang. Doch es gibt viele gute Gründe,...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Die Absolventinnen in der hinteren Reihe von links nach rechts: Barbara Kalischek, Monika Gruber, Evelyn Polz, Bianca Heitzinger, Lea Grum, Jeannine Grüner, Anita Puchner und Emma Füxl.

Schwerpunkt Altenarbeit
Acht Fach-Sozialbetreuerinnen feiern Abschluss

Acht Damen zwischen 20 und 45 Jahren schlossen Ende August die Ausbildung an der Freistädter Schule für Sozialberufe zur Fach-Sozialbetreuerin mit Schwerpunkt Altenarbeit ab. Vier Absolventinnen beendeten die Schule mit ausgezeichnetem, drei mit gutem Erfolg. FREISTADT. Extrem beeindruckt waren die Prüfer am Prüfungstag von den kreativen Präsentationen der Abschlussprojekte. Alle Auszubildenden zeigten, wie positiv sich validierende Begegnungen auf Bewohner in den Altenheimen auswirken....

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Von links: Primar Ludwig Neuner, Primar Michael Wacha, Primar Norbert Fritsch, Primar Christof Pirkl, Oberarzt Wolfgang Hörmann und Oberarzt Sebastian Jülg.

Gesundheit
Ärzte fordern MRT-Gerät für das Klinikum Freistadt

Das Klinikum Freistadt braucht ein Gerät zur Magnetresonanztomographie (kurz: MRT)! Diese Forderung stellt nicht nur der Ärztliche Direktor, Primar Norbert Fritsch, sondern sie wird auch von all seinen Abteilungsleitern – von der Chirurgie über die Gynäkologie bis hin zur Intensivmedizin – bekräftigt. Die klare Ansage der Ärzteschaft ist nicht neu. Neu ist hingegen die Vehemenz, mit der sie verfolgt wird. FREISTADT. Die Anschaffung eines MRT-Gerätes ist für Fritsch "ein wichtiger Schritt in die...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Christof Pirkl
3

Klinikum Freistadt
Christof Pirkl übernimmt Abteilung "Orthopädie und Traumatologie"

Mit 1. September erhält die Abteilung „Orthopädie und Traumatologie“ am Klinikum Freistadt mit Primar Christof Pirkl (50) eine neue Führung. Die neue Abteilung ersetzt die ehemalige Unfallchirurgie. Das Klinikum Freistadt erfüllt als erste Regionalklinik der OÖ Gesundheitsholding die gesetzlichen Kriterien für diese neue Abteilung. FREISTADT. Die beiden bisher getrennten Sonderfächer Orthopädie/Orthopädische Chirurgie und Unfallchirurgie verschmelzen entsprechend den rechtlichen...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Nelly Pilgerstorfer ist Oberärztin am Klinikum Freistadt
2

Herzschwäche
Symptome und Gefahren sind oft nicht bekannt

FREISTADT. Atemnot beim Treppensteigen, schnelle Erschöpfung bei Aktivitäten, verstärkter nächtlicher Harndrang: Eine Herzschwäche verursacht zu Beginn nur schleichende Symptome, doch über die Jahre wird der Motor des Körpers immer schwächer. Das Land OÖ und die oberösterreichischen Spitäler möchten gemeinsam dazu motivieren, Warnzeichen trotz Corona-Pandemie frühzeitig ärztlich abklären zu lassen und somit das Risiko für ernsthafte kardiologische Folgen zu verringern. Leistungsfähigkeit des...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Silvia Rentenberger-Enzenebner
2

Betriebsrätin im Interview
"Vermisse seit Jahren Wertschätzung für die Pflegekräfte"

FREISTADT, KEFERMARKT. Silvia Rentenberger-Enzenebner ist ein Urgestein des Klinikums Freistadt. Sie war schon Teil der Belegschaft, als sich das Spital noch in der Zemannstraße befand. Seit 20 Jahren ist sie gewählte Betriebsrätin (FSG). Wir haben mit der 58-jährigen Kefermarkterin über die aktuelle Situation im Pflegebereich gesprochen. Frau Rentenberger-Enzenebner, was sind die großen, durch Corona hervorgerufenen, Herausforderungen für die Mitarbeiter in der Pflege? Seit gut acht Monaten...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Das Klinikum Freistadt bietet Mitarbeitern die Möglichkeit Kinder von Tagesmüttern in unmittelbarer Nähe zum Spital betreuen zu lassen.
7

Karriere & Kinder
Familienfreundliche Arbeitgeber im Bezirk Freistadt

Eine gute Work-Life-Balance und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie werden heutzutage für Arbeitnehmer immer wichtiger. Arbeitgeber sind deshalb gefordert, für ihre Mitarbeiter familienfreundliche Arbeitsmodelle zu schaffen und attraktive Zusatzleistungen anzubieten. BEZIRK FREISTADT. Drei Unternehmen, die in dieser Hinsicht wahre Vorreiter im Bezirk Freistadt sind, sind das Klinikum Freistadt, Dorninger Hytronics in Unterweitersdorf und die Firma Schinko in Neumarkt. Jedoch sind es nicht...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Die Berufsfindungspraktikantinnen freuen sich gemeinsam mit Direktor Christian Peinbauer und der Pädagogin Daniela Hengl über die tollen Erfahrungen der vergangenen neun Monate.

Wertvolle Orientierung
Neun Monate Berufsfindungspraktikum an der GuKPS Freistadt

Nach neun spannenden und abwechslungsreichen Monaten hieß es für die acht Berufsfindungspraktikantinnen der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege (GuKPS) am Klinikum Freistadt am 2. Juni 2021 feierlich Abschied nehmen. Eigentlich ist es aber ein „Auf Wiedersehen“, da sich sieben von ihnen für eine Ausbildung im Gesundheits- und Sozialbereich entschieden haben. Das zeigt, wie wertvoll dieses Praktikum für die Berufsorientierung ist. FREISTADT. Dass die Arbeit in der Pflege ein vielfältiger...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein

Polizei-News
Unfall bei Mäharbeiten in Weitersfelden

WEITERSFELDEN. Am Donnerstag, 24. Juni, ereignete sich kurz vor Mittag ein landwirtschaftlicher Unfall. Ein 72-jähriger Mann war auf einer Böschung damit beschäftigt, mit seinem Motormäher die Wiese zu mähen. Als er versuchte umzudrehen, rutschte er aus und fiel mit dem Gerät etwa zwei Meter die Böschung hinunter auf die Nordkamm-Landesstraße. Dort kam er vermutlich mit dem Kopf auf dem Asphalt auf. Der Motormäher blieb auf seinen Beinen liegen. Der 72-Jährige wenig später von Passanten...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Klinikum Freistadt

Maßnahmen gesetzt
Klinikum Freistadt reagiert auf tragischen Behandlungsfehler

Die Oberösterreichische Gesundheitsholding (OÖG) bekennt sich zu einer objektiven, umfassenden und vorbehaltlosen Aufklärung der Ursachen des folgenschweren Behandlungsfehlers am Klinikum Freistadt, der am 20. Mai bekannt wurde. Sie hat bereits erste Sofortmaßnahmen gesetzt. FREISTADT, LINZ. „Allem voran möchten auch wir uns beim Patienten und seiner Familie entschuldigen und unsere Betroffenheit zum Ausdruck bringen“, sagen die drei OÖG-Geschäftsführer Franz Harnoncourt, Karl Lehner und Harald...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
7

Falsches Bein amputiert
Klinikum Freistadt weltweit in Schlagzeilen

FREISTADT. Freistadt hat es in die internationalen Schlagzeilen geschafft. Über den fatalen Behandlungsfehler am Klinikum berichten nicht nur europäische Zeitungen, sondern auch die kanadische Toronto Sun. Sie titelt: "Austrian hospital amputates wrong leg of elderly patient." Die französische Zeitung 7sur7 schreibt von einem "Erreur tragique", also einem tragischen Fehler. Die Online-Ausgabe der Schweizer Boulevard Zeitung Blick übertitelt ihre Schlagzeile mit "Skandal im Ösi-Spital". ...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Klinikum Freistadt
2

Klinikum Freistadt
UPDATE: Tragischer Behandlungsfehler – falsches Bein amputiert

FREISTADT. Am Dienstag, 18. Mai, wurde einem 82-jährigen Patienten am Klinikum Freistadt das falsche Bein amputiert. Statt des linken wurde ihm das rechte entfernt. Wie es zu dieser tragischen Verwechslung kam, steht noch nicht fest. "Wir werden alles daran setzen, den Fall aufzuklären", heißt es vonseiten der Oberösterreichischen Gesundheitsholding (OÖG), zu der das Klinikum Freistadt gehört. Die tragische Verwechslung wurde Donnerstagfrüh (20. Mai) beim Verbandwechsel entdeckt. Der Patient...

  • Freistadt
  • Roland Wolf

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.