Alles zum Thema lawinen

Beiträge zum Thema lawinen

Lokales
Bürgermeister Heinz Wilding führte durch Hohentauern.
12 Bilder

Hohentauern
Von Krise keine Spur

Im Ort selbst gibt es keine Gefahr, die Lawinensituation wird aber weiterhin ständig beobachtet. HOHENTAUERN. Die Räumdienste haben ganze Arbeit geleistet. Die Triebener Straße ist problemlos befahrbar. In Hohentauern türmt sich der Schnee aber immer noch meterhoch, liegt am Straßenrand, in Einfahrten, auf Hausdächern. "Es wird noch immer täglich geschaufelt, das ist ein Hochleistungsjob unter gefährlichen Bedingungen", erzählt Bürgermeister Heinz Wilding. Touristen Der Ortschef hat in...

  • 17.01.19
Lokales
Bürgermeister Alois Mayer mit Vertretern der Lawinenkommission.
2 Bilder

Pölstal
"Soviel Blödsinn habe ich selten gesehen"

Bürgermeister ärgert sich über Tourengeher mitten im Katastrophengebiet, Situation ist nach wie vor "lebensgefährlich". PÖLSTAL. "Es ist unfassbar, genau davor haben wir immer gewarnt". Bürgermeister Alois Mayer kann es selbst nicht glauben. Bei einer routinemäßigen Lawinenbeurteilung entdeckte die Lawinenkommission Spuren von mehreren Tourengehern am Geierkogel nahe St. Johann am Tauern. Fahrlässigkeit In der Gemeinde Pölstal gilt nach wie vor der Katastrophenzustand. Einige Tourengeher...

  • 17.01.19
Lokales
Schneeschaufeln ist in Hohentauern angesagt.
2 Bilder

Schneechaos
Notfalllieferung wird in Hohentauern erwartet

Bundesheer soll am Donnerstag mit Spezialfahrzeugen Lebensmittel und Diesel liefern, Wetterbesserung am Freitag in Sicht. HOHENTAUERN. Die Situation in der vom Schneechaos betroffenen Gemeinde Hohentauern ist auch am Donnerstag unverändert. "Es schneit noch immer, aber wir haben weniger Wind", berichtet Vizebürgermeister Gernot Jetz. Die Stimmung unter den rund 450 Einheimischen und 280 Touristen sei nach wie vor gut. Versorgung Die Versorgung der Menschen ist gesichert, allerdings gehen...

  • 10.01.19
Lokales
Mehrere Straßen und Täler in der Region sind gesperrt - hier in der Krakau.
2 Bilder

Schneechaos
"Problem wird uns länger beschäftigen"

Lage in den Katastrophengemeinden ist unverändert, jetzt hofft man auf eine Wetterbesserung bis Freitag. Die hohe Lawinengefahr bleibt. MURTAL/MURAU. Auch am Mittwoch ist die Situation in den vom Schneechaos betroffenen Gebieten in der Region unverändert. "Das Problem wird uns noch länger beschäftigen", sagt Bürgermeister Alois Mayer (Gemeinde Pölstal). Auch wenn sich das Wetter wie prognostiziert am Freitag bessern sollte, würde die Lawinengefahr hoch bleiben. Flug abgebrochen Am...

  • 09.01.19