Alles zum Thema Linzer Luft

Beiträge zum Thema Linzer Luft

Lokales
Die Kreuzfahrtsschiffe stoßen tonnenweise Stickstoffoxide aus.

Schifffahrt an der Donau
Strom für Donauschiffe soll die Linzer Luft verbessern

Laufende Dieselaggregate der Flusskreuzfahrtsschiffe sorgen für schlechte Luft. Stromanschlüsse bei den Anlegestellen sollen das bald ändern. Im Rahmen der ersten Luft-Studie der Abteilung Umweltschutz wurde berechnet, welche Auswirkungen die Fluss-Schifffahrt an der Donau hat. Denn die Personenschifffahrt boomt. Da die Flusskreuzfahrtschiffe entlang der Donau ihre Energie aus Dieselaggregaten beziehen, werden dadurch viele Tonnen Stickstoffoxide ausgestoßen. Runder Tisch mit...

  • 10.04.19
Lokales
Beim Römerbergtunnel liegt der Jahresmittelwert nach einem schrittweisen Absinken mit 43,4 µg/m³ erstmals in der Nähe der Grenzwerte, aber doch noch deutlich darüber.

Begutachtung abgeschlossen
161 Anregungen für Linzer Luftqualität eingegangen

LINZ. Trotz Fortschritten gibt es noch keine Entwarnung bei der Luftqualität. In Sachen Luftqualität besteht in Linz nach wie vor Handlungsbedarf. Zwar gab es 2018 laut Umweltlandesrat Rudi Anschober bei der Messstelle am Römerbergtunnel nur mehr 14 Tage mit Grenzwertüberschreitungen bei Feinstaub anstatt der maximal zulässigen 35 Überschreitungstage. Die Stickstoffdioxid-Konzentration bleibt aber problematisch. Weil von der EU-Kommission deshalb empfindliche Strafen drohen, hat Anschober...

  • 18.01.19
Lokales
Der Ausbau der Radinfrastruktur ist eine zentrale Forderung des Maßnahmenpakets.

Land und Stadt diskutieren Luft-Maßnahmenpaket

Umweltzone sei laut Landesrat Rudi Anschober "jene Maßnahme, die nur dann ergriffen wird, wenn ansonsten keine Lösung erreicht wird". Dafür brauche es jedoch ein umfangreiches Maßnahmenpaket. Bis Jahresende will die Umweltkommission der EU laut Landesrat Rudi Anschober (Grüne) entscheiden, ob ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Österreich eingeleitet wird. Grund dafür ist die anhaltende Überschreitung der Grenzwerte bei Stickoxiden in mehreren Städten, unter anderem in Linz. Am 14. Juni...

  • 15.05.18
Lokales
Stadträtin Eva Schobesberger und Gerald Binder von der Abteilung Umweltmesstechnik mit den Initiatoren der Aktion "24h-Brückenradeln" Michael Smogavetz, Gerhard Dehmer und Rainer Gutternigg (v. l. n. r.).

24 Stunden Brückenradeln

Am 17. April wird einen Tag lang mit dem Lastenrad auf der Nibelungenbrücke auf- und abgeradelt. Mit dabei ein Messgerät zur Messung der Luftqualität. Dieselverbot in Deutschland, starke Schadstoffbelastung in den kalten Wintertagen: Das Thema Luftgüte stand zuletzt vermehrt in den Schlagzeilen. Neben dem Öffi-Ausbau bieten E-Lastenräder bei kurzen Transportfahrten eine Alternative zum Klein-Lkw. Bisher fristen die Räder eher ein Exoten-Dasein. 24 Stunden über die Nibelungenbrücke Am...

  • 14.03.18