MA 42

Beiträge zum Thema MA 42

Beate Hinterreiter, Alexander Mayr-Harting und das Ehepaar Helga und Werner J. Höffinger wollen Ersatzpflanzungen.
1 1 Aktion

Marillenalm
Ärger wegen Baumfällungen

Marillenalm: Anrainer wollen eine Nachforstung und wünschen sich ein grünes Bollwerk zur Straße. MEIDLING. "In Meidling gibt es vom Bezirk aus eine Aufforstungsoffensive und das finde ich super", so Alexander Mayr-Harting von der Initiative Stadtbaum. Trotzdem ärgert er sich immer wieder über Baumfällungen. So etwa auf der Marillenalm: "Hier und am Steinweisweg wurden kürzlich je vier Bäume entfernt." Er fordert, dass für jeden einzelnen eine Nachpflanzung erfolgen müsse. Nachpflanzungen...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Im letzten Winter erfolgte der Spatenstich. Jetzt ist der neue Lagerplatz der MA 42 fertig.
1

Margaretengürtel
Neuer Lagerplatz der MA 42 eröffnet

Die Wiener Stadtgärten eröffnen ihren neuen Lagerplatz am Margaretengürtel. MARGARETEN. Am Mittelstreifen des Margaretengürtels ist ein neuer Lagerplatz für die MA 42 - Wiener Stadtgärten entstanden. Auf 1.300 Quadratmetern Fläche werden etwa mit Zeltstoffen überdachte Unterstellplätze für Fahrzeuge geschaffen. Der Neubau ist eine Folge der Entwicklung in der benachbarten Eichenstraße 1, wo die Wiener Stadtgärten bisher eine Lagerhalle und Lagerflächen bewirtschafteten. Gratis...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Lisa, Sophie und Katharina (v.r.) hat es am Roten Berg besser gefallen, als es dort noch nicht so viele Gitter gab.
1

Grünflächen in Hietzing
Wird der Rote Berg vergittert?

Am Roten Berg sind vielerorts neue Schutzgitter montiert worden. Warum? Die bz hat nachgefragt. HIETZING. Katharina, Lisa und Sophie haben in den vergangenen Wochen jede freie Minute am Roten Berg verbracht, um auf einer Picknickdecke gemeinsam für die Matura im Gymnasium Wenzgasse zu lernen. So konnten sie vor Kurzem beobachten, wie Arbeiter in der Kurve des Heinz-Nittel-Weges, also bei der "Startrampe" des im Winter beliebten Rodelhügels, einige Pfosten ins Erdreich schlugen. "Ein paar Tage...

  • Wien
  • Hietzing
  • Mathias Kautzky
In der Gassergasse wird gegartelt: Die leeren Baumscheiben werden mit acht neuen Bäumen bepflanzt.
1

Ersatzpflanzungen
40 neue Bäume für Margareten

MARGARETEN. In der Gassergasse gibt es zahlreiche Baumscheiben. Diese waren jedoch seit Monaten ohne Bepflanzungen, worüber sich vor allem Anrainer aufregten (die bz berichtete). Nun gibt es Grund zur Freude: Acht neue Bäume wurden gesetzt. Gerade bei Laubbäumen sei eine Pflanzung im Herbst optimal. "Da die Bäume zu diesem Zeitpunkt bereits das Laub abgeworfen haben, kann sich der Baum voll und ganz auf das Wurzelwachstum konzentrieren", heißt es von der zuständigen MA 42 – Stadtgärten. 40 neue...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Testeten das Eis: Matthias Tschrepitsch, Bezirkschefin Lea Halbwidl, Lucas Birnbaum und Stadtgartendirektor Rainer Weisgram (v.l.).
5

Wintersport
Eislaufen im Alois-Drasche-Park

Der kostenlose Winterspaß für Groß und Klein ist zurück auf der Wieden. WIEDEN. Viele Jahre lang hatte er Tradition, nun ist er zurück: Der Eislaufplatz im Alois-Drasche-Park. Nachdem der beliebte Winterspaß im vergangenen Jahr aufgrund von Personalmangel der MA 42 (Stadtgärten) nicht betrieben werden konnte, steht der Eislaufplatz nun wieder kostenlos zur Verfügung. Für das Eislaufvergnügen wurde im Ballkäfig des Alois-Drasche-Parks Parketteis verlegt. Denn für eine natürliche Eisfläche wäre...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Noch bis 24. Februar 2019 hat der Winter Circus seine Zelte auf einem Teil der Kaiserwiese aufgebaut.
1

Wurstelprater
Aufregung um die Kaiserwiese

Bis Februar findet der Winter Circus statt. Die Folge: eine erneute Diskussion rund um Lärm und Rasenschäden. LEOPOLDSTADT. Veranstaltungen auf der Kaiserwiese haben lange Tradition. Bereits vor mehr als 200 Jahren errichtete man am Areal die Theater- und Vergnügungsstadt "Venedig in Wien", eine Nachbildung der Lagunenstadt. Aktuell hat der Winter Circus auf einem Teil des Rasens seine Zelte aufgestellt. Bei Events wie diesem oder der Wiener Wiesn gehen Anrainer auf die Barrikaden. Beklagt wird...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Hunde sind nun am ganzen Stadtwanderweg 9 erlaubt, wenn sie an der Leine geführt werden.
1 2 2

Stadtwanderweg 9
Kein Hundeverbot mehr zwischen Jesuitenwiese und Arenawiese

Ab sofort darf man am Stadtwanderweg 9, auch zwischen Jesuiten- und Arenawiese, mit Vierbeinern gehen. LEOPOLDSTADT. In Wien gibt es seit den 1990er-Jahren neun Stadtwanderwege, auf denen man auch mit Hunden spazieren darf – solange sie an der Leine sind. Eine Ausnahmeregelung gab es hier von Beginn an in der Leopoldstadt: Am Stadtwanderweg 9, der 13 Kilometer durch den Wiener Prater führt, waren am Abschnitt zwischen Jesuiten- und Arenawiese Vierbeiner nicht erlaubt. Zur Freude der...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Auffällig im Straßenbild der Westbezirke: Die Gießsäcke am Stamm von jungen Bäumen.
4 3

75 Liter Wasser für junge Bäume: Stadtgärtner testen "Watering Bags"

Über 1.000 Gießsäcke, die den jungen Bäumen das Überleben sichern sollen, sind in Wien schon im Einsatz. WIEN. Die Hitze ist für alle Pflanzen belastend: "Jeder, der einen Balkon hat, kennt das ja - die heißen Wochen waren nicht einfach", sagt Gerhard Pauli. Paulis Betätigungsfeld ist ein bisschen größer als der durchschnittliche Balkon: Der Stadtgärtner ist als Stützpunktleiter im Türkenschanzpark im Einsatz. Am meisten unter der Hitze leiden junge Pflanzen. "Jungbäume brauchen im Pflanzjahr...

  • Wien
  • Christine Bazalka
Der Großteil der Bäume auf der Marillenalm ist von den Rodungen nicht betroffen, ist Helga Widder erfreut.
4

Marillenalm: 17 Bäume werden gerodet

Bäume beim Steinweisweg besonders betroffen. Vier Ersatzpflanzungen folgen. MEIDLING. Laut Auskunft der Wiener Stadtgärten werden im Bereich Grünbergstraße 13 Bäume gerodet, vier weitere direkt auf der Marillenalm. „Es handelt sich dabei um Wildwuchs. Im Interesse der Erhaltung des übrigen, wertvolleren Baumbestandes werden nahe der Grünbergstraße daher keine Ersatzpflanzungen vorgenommen“, sagt Eva Hofer-Unger von den Stadtgärten. Auf der Marillenalm werden aber vier neue Bäume kommen. Bäume...

  • Wien
  • Meidling
  • Markus Mittermüller
"Hier wird bald wieder frisches Grün das Bild prägen", so  Susanne Voglhuber von der Bezirksvorstehung Meidling.
1

Meidling: Drogen und Müll im Christine-Busta-Park

Anrainer wünschen sich mehr Aufmerksamkeit für ihr Erholungsgebiet. Früher ist Sabine Michalke gerne durch die kleine Grünzone spaziert. Diesen Sommer bietet sich der Anrainerin jedoch ein zunehmend trostloser Anblick. "Überall liegt Müll im vertrockneten Gras, der Rasen gleicht stellenweise einer Steppe", berichtet die Regionautin. „Warum die Bewässerungsanlage heuer nicht in Verwendung ist, ist mir ein Rätsel“, meint sie. In der Bezirksvorstehung ist man der Sache sofort auf den Grund...

  • Wien
  • Meidling
  • Marlene Erhart

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.