Michaela Fuchs

Beiträge zum Thema Michaela Fuchs

Kurt Reiter, Geschäftsführer der Salzwelten GmbH, und Michaela Maria Fuchs

Caesar 2020
Ausstellung "Springerwerk" von Michaela Fuchs unter den besten fünf Projekten

Kürzlich wurde der Werbepreis "Caesar" verliehen. Mit dabei war die gebürtige Kirchdorferin Michaela Fuchs, die in Wartberg aufgewachsen ist. WARTBERG/KREMS, OÖ. Die "Ausstellungsmacherin", wie sie sich selbst bezeichnet, hat es mit dem Projekt „Springerwerk - Das Glück der Kunst“ in der Kategorie „Event“ unter die besten fünf geschafft. In dieser Ausstellung geht es um die Kunstgüterbergung und deren dramatische Rettung zum Ende des Zweiten Weltkrieges im Salzberg Altaussee. Mehr als 10.000...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
7

Salzwelten Altaussee "Springerwerk. Das Glück der Kunst"
Neue Schaustelle in den Salzwelten Altaussee - Großartiges Thema - Die Rettung der Europäischen Kulturgüter im Salzberg Altaussee 1943-1945

Ein Ausflug in die Salzwelten Altaussee ist jetzt ein besonders guter Tipp. Es gibt eine neue Schaustelle 700m tief im Bergwerk Altaussee. Die Europäische Kunstgüterbergung 1943-1945 ist das Thema und zeigt neben zwei Originalgemälden, Repliken von Werken die damals tatsächlich eingelagert waren. Gemälde, Partituren, der Tassilokelch, die Riesenbibel, Waffen, die Brügger Madonna und der Genter Altar sind originalgetreu ab- und nachgebildet. Warum in einem Bergwerk damals Kunstgüter im...

  • Salzkammergut
  • Michaela Maria Fuchs
Michaela Fuchs mit der Replik des Tassilokelchs
1

Neue Schau im Salzbergwerk Altaussee
Wartbergerin gestaltet das "Springerwerk"

Gebürtige Wartbergerin Michaela Fuchs gestaltet das "Springerwerk" im Salzbergwerk Altaussee. WARTBERG, ALTAUSSEE. 700 Meter unter Tage wurde am 10. Mai 2019 die neue Ausstellung „Das Glück der Kunst“ eröffnet. Michaela Fuchs hat diese Schau in den Salzwelten Altaussee konzipiert, kuratiert und koordiniert. Während des Zweiten Weltkrieges wurden in Altaussee unbezahlbare Kunstschätze, darunter viel Raubkunst, von den Nationalsozialisten versteckt. Unter anderem waren der "Tassilokelch" vom...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
1 2

Bürmoos: Kunst im Museum mit der Malerin Michaela Fuchs

Das Torf-Glas-Ziegel Museum Bürmoos beendet mit der Eröffnung der Ausstellung der Bürmooser Malerin Michaela Fuchs unter dem Motto "Kunst im Museum" die Winterpause. Mit der Vernissage am 1. Februar 2018, um 19 Uhr startet das beliebte Bürmooser Museum ins neue Jahr, und man darf gespannt sein, was es heuer an besonderem geben wird. Michaela Fuchs stellt diesmal einige ihrer faszinierenden Ölbilder aus.  Michaela Fuchs, die gebürtige Grazerin, die u. a. auch schon für Arik Brauer und Prof....

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Reinhold Uebelhör
2

Schnuppertauchen der NMS Schubertviertel

ST. VALENTIN. Obwohl der Wettergott nicht zu hundert Prozent damit einverstanden war, fand der Schnuppertauchkurs der 2d der NMS Schubertviertel mit der Tauchschule Zeus Faber und den 4 Tauchlehrern Walter Brunbauer, Johann Hammer, Ewald Kapeler und Walter Grafeneder im Freibad St. Valentin statt. Nach einer kurzen Einführung, welche Zeichen unter Wasser gegeben werden und was beim Tauchen beachtet werden muss, durften sich alle (gesunden) Schüler mit einem Neoprenanzug bekleiden und sie wurden...

  • Enns
  • Andreas Habringer
Michaela Fuchs lädt zum Sommerfest von APUS und zum Kennenlernen der First Responder App nach Tobelbad
1 2

APUS entwickelte App, die Leben retten kann

Die Firma APUS in Haselsdorf-Tobelbad ist ein Software-Spezialist. In Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz hat das Unternehmen jetzt eine App entwickelt, die Menschenleben retten kann. Eine App weiß, wo ein Helfer in der Nähe ist Bei einem Unfall oder medizinischen Notfall hängt das Überleben oftmals davon ab, wie schnell Ersthelfer zur Stelle sind. Und genau darauf zielt die von APUS entwickelte Software ab. Die First Responder-App ortet den Standort von Sanitätern und leitet die nächstgelegenen...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.