Parks

Beiträge zum Thema Parks

Eine Immobilienstudie belegt: In Währing lässt es sich gut wohnen und auch leben.
2

FindMyHome.at
Wohnqualität in Währing ist top

Der 18. Bezirk punktet vor allem mit Grünflächen, seinen Märkten und größeren Wohnungen. WÄHRING. Größere Wohneinheiten, Freiflächen und Bezirke, die Grünflächen und Erholung in der Natur bieten, waren im Jahr 2020 besonders gefragt. In einer Wien-Analyse haben die Experten des Wiener Immobilienportals FindMyHome.at rund elf Millionen Aufrufe ausgewertet. Beim Thema Miete liegt die Josefstadt ganz vorn, gefolgt von Penzing und Hietzing. Währing liegt in dieser Kategorie immerhin auf Platz fünf....

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Ein Lichtkonzept, neue Spielbereiche und ein öffentliches WC: Der Ludwig-Zatzka-Park in Penzing wird auch für Mädchen umgestaltet.
3 1

Sicher und cool
Wie Wien öffentliche Parks für Mädchen plant

Damit Mädchen Parks genauso selbstverständlich wie Burschen nutzen können, braucht es spezielle Planung. PENZING. Vor etwa 20 Jahren hat die Stadt Wien ein Thema sozusagen zur "Chefinnensache" erklärt: Der öffentliche Raum sollte fortan so geplant werden, dass dabei den Bedürfnissen von Mädchen und jungen Frauen Rechnung getragen wird. So, dass diese sich sicher fühlen und den Platz in den Wiener Parks genauso häufig nutzen wie ihre männlichen Alterskollegen. Denn Mädchen, so die Erkenntnis...

  • Wien
  • Penzing
  • Elisabeth Schwenter
Bezirksvorsteher Marcus Franz vor dem neuem Klettergerüst im Volkspark Laaerberg.

Neues in Favoritner Parks
Spielgeräte für Alt und Jung

In Favoritner Parks und Grünanlagen gibt’s 166 Spielplätze. Einige Spiel-Geräte wurden neu aufgestellt. FAVORITEN. Auch in Favoriten sind die insgesamt 166 Spielplätze nach den Corona-Beschränkungen wieder geöffnet. Und als "Eröffnungsgeschenk" gibt es so manches neues Spielgerät. Einerseits bringt das mehr Spielmöglichkeiten, aber auch einen Qualitätsschub für Anwohner. Etwa durch Geräusch absorbierende Fußballgitter. „Favoriten hat die meisten Spielplätze für die Kleinsten", so...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
"The World's 10 Greenest Cities 2020" wählte Wien zur weltweit grünsten Stadt.
1 1

Auszeichnung
Wien ist grünste Stadt der Welt

Anlässlich des 50. „Earth Days“ wurde die Bundeshauptstadt als "grünste" Stadt der Welt ausgezeichnet. WIEN. Im neuen "The World's 10 Greenest Cities 2020" hat die kanadisch-amerikanische Consulting-Agentur Resonance Wien zur grünsten Stadt der Welt gekürt. Auf Platz zwei schaffte es München, gefolgt von Berlin und Madrid. Für das Ranking wurden mehr als 100 Städte weltweit nach Kriterien wie Anteil von Parks und öffentlichen Grünflächen in der Stadt, Nutzung erneuerbarer Energien, Luftgüte,...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Die Arbeitsunterlagen auf dem Schreibtisch von Bezirksvorsteher Georg Papai werden auch 2020 nicht weniger werden.
1

Ausblick für Floridsdorf
Von Parks bis Einkaufsspitz – Bezirksvorsteher Georg Papai über die Pläne für 2020

Was passiert mit dem Einkaufsspitz? Und welcher Park kommt 2020? Bezirkschef Georg Papai im bz-Interview. Eines Ihrer Versprechen beim Amtsantritt lautetet "jedes Jahr ein neuer Park". Welcher kommt 2020? GEORG PAPAI: Für dieses Jahr haben wir gleich zwei Parks im Visier. Einmal wird der Helma-Pavlis-Park neben der Feuerwache in Strebersdorf neu gestaltet und zusätzlich entsteht in der Tetmajergasse in Jedlersdorf ein Abenteuerspielplatz, auf den ich mich besonders freue. Grünraum ist im...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Conny Sellner
Für den Schlingermarkt gab es 2019 nicht nur farblich einen neuen Anstrich. Das neue Leitbild wird nach und nach umgesetzt.
2 1

Rückblick
Das war 2019 in Floridsdorf

Parks, Schlingermarkt, Bildung und Öffis: Großer Jahresrückblick mit Bezirkschef Georg Papai. FLORIDSDORF. Wenn man Bezirkschef Georg Papai auf das vergangene Jahr anspricht, sind zwei Themen ganz vorne mit dabei: Grünräume und der Schlingermarkt. Was Ersteres betrifft, hat Papai auch 2019 sein Versprechen, jedes Jahr einen neuen Park im Bezirk zu errichten, gehalten. Im vergangenen Jahr war dies der Karl-Seidl-Park in Leopoldau. "Als ich 2014 die Idee präsentiert habe, hat es noch viele...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Conny Sellner
1 3

Rosskastanien sind eine saubere Sache
Waschmittel selbst sammeln - in Wiener Parks (mit Video)

DIE UMWELTBERATUNG zeigt in einer Videoanleitung, wie man aus Rosskastanien selbst Waschmittel herstellen kann. WIEN. Rosskastanien bestehen zu rund 10 Prozent aus natürlichen Seifenstoffen, die sich gut fürs Wäschewaschen eignen und die Haut schonen. Also auf in die Parks und Alleen zur Waschmitteljagd! Aus den frischen Rosskastanien wird ein Pulver gemahlen, mit dem sogar mehrmals eine Waschlauge angesetzt werden kann. So natürlich und regional kann Waschmittel sein! Das Video „Waschmittel...

  • Wien
  • Ernst Georg Berger
Um auch unterwegs für Wünsche und Anliegen der Floridsdorfer stets gerüstet zu sein, hat Bezirkschef Georg Papai immer einen Notizblock dabei.
1 2

5-Jahres-Jubiläum
Bezirksvorsteher Georg Papai: "Floridsdorf soll familienfreundlichster Bezirk Wiens werden"

Seit fünf Jahren lenkt Georg Papai die Geschicke im Bezirk. Der bz erzählt er von Erfolgen und Visionen und verrät, welches große Ziel er für Floridsdorf hat. Was macht den Job des Bezirksvorstehers aus? GEORG PAPAI: Ich bin für wackelnde Kanaldeckel genauso verantwortlich wie beispielsweise für die Umgestaltung des Pius-Parsch-Platzes. Dabei ist der direkte Kontakt mit Menschen das Um und Auf. 98 Prozent der Bewohner kennen mich. Und weil unterwegs fast immer jemand mit Fragen oder Anliegen...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Conny Sellner
"Jedes Jahr ein neuer Park" ist nur eines der Anliegen von Bezirkschef Georg Papai.
2

bz-Interview mit Bezirksvorsteher Georg Papai: "Wir müssen das Zentrum neu beleben"

Der Bezirkschef erzählt im bz-Interview von aktuellen Projekten, Plänen und Problemen in Floridsdorf. Der Schlingermarkt ist in aller Munde. Wie geht es weiter? GEORG PAPAI: Der Markt liegt dem Bezirk und mir persönlich sehr am Herzen. Es gibt eine Arbeitsgruppe mit allen Parteien zum Schlingermarkt, die im Herbst ein Leitbild präsentiert. Fest steht: Wir brauchen dringend geregelte Öffnungszeiten. Das hat auch eine Umfrage 2016 ergeben. Die Kunden müssen die Sicherheit haben, auch tatsächlich...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Conny Sellner
Petra Klemenschitz mit der Erzähltheater-Box.
1 2

Erzähltheater für Kinder in Margareten

Petra Klemenschitz von der Parkbetreuung Margareten bietet japanisches Erzähltheater an. MARGARETEN. "Normalerweise haben viele von ihnen kein Sitzfleisch und können sich kaum konzentrieren. Plötzlich sitzen sie aber wie gebannt da!" Wenn Petra Klemenschitz von ihren Projekten erzählt, merkt man, wie viel Herz dahinter steckt. Die ausgebildete Sozialarbeiterin und Kinder- und Jugendbetreuerin arbeitet gerne mit den Kids. Wichtig: ein roter Faden"Das Erzähltheater kommt ursprünglich aus Japan",...

  • Wien
  • Margareten
  • Yvonne Brandstetter
Den Hochstrahlbrunnen (3., Schwarzenbergplatz) hat uns bz-Leser Peter Schaffer für den Sommer ans Herz gelegt.
7 7

23 Bezirke - 23 kühle Platzerl in Wien

Flucht vor der Sommerhitze: Die Tipps der bz-Leser von der City bis Liesing. Innere Stadt, Leopoldstadt, Landstrasse, Wieden, Margareten, Mariahilf, Neubau, Josefstadt, Alsergrund, Favoriten, Simmering, Meidling, Hietzing, Penzing, Rudolfsheim-Fünfhaus, Ottakring, Hernals, Währing, Döbling, Brigittenau, Floridsdorf, Donaustadt, Liesing 1. Bezirk – Innere Stadt  Ob Sesserl oder Wiese: Im Burggarten lässt sich entspannt eine Pause einlegen. (Tipp: Ulrike Ralis) 2. Bezirk – Leopoldstadt Gleich um...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Sophie Alena
Jennifer Havel wird bei den Bundesgärten zur Gärtnerin ausgebildet. Derzeit ist sie im dritten Lehrjahr.
3

Lehrberufe im Portrait: Garteln neben Fuchs und Hase

Karriere mit Lehre: Die bz hat Jenny Havel (19) bei ihrer Arbeit besucht. Sie will Gärtnerin werden. WIEN. Schlechtes Wetter? Schlechte Ausrüstung! Was für Bergsteiger gilt, trifft auch auf die Gärtner der Bundesgärten zu. Gleichsam ist Wetterfestigkeit eine der Voraussetzungen, die junge Menschen, die sich für diesen Beruf entscheiden, laut Gärtner-Lehrling Jennifer Havel mitbringen sollten. Die zwei anderen wären Frühaufstehen und Gerne-im-Freien-Sein. Draußen zu arbeiten bedeutet im Falle...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Andreas Edler
Das Ziel der Parkbetreuung am Neubau: das Miteinander im Bezirk fördern.
1

Volle Action für Kinder in den Neubauer Parks

Der Verein „Multikulturelles Netzwerk“ bietet kostenloses Programm für Kinder von sechs bis 13 Jahren. NEUBAU. Endlich Schluss mit Langeweile: Pünktlich zum Start der warmen Jahreszeit beginnt die Parkbetreuung im siebten Bezirk. In fünf Parks bietet der Neubauer Verein „Multikulturelles Netzwerk“ kostenloses Programm für Kinder von sechs bis 13 Jahren. Das Team besteht aus ausgebildeten Jugendbetreuern, die stets ein offenes Ohr für Anliegen und Probleme haben. "Sie helfen, Konflikte...

  • Wien
  • Neubau
  • Andrea Peetz
Spatenstich: Bezirkschef Markus Reiter (Grüne) und Bezirksvize Isabelle Uhl (Grüne) mit Landschaftsplanerin Anna Detzlhofer (l.).
1 2

Josef-Strauß-Park: Spatenstich für den Umbau

Wasserspielplatz und Hochbeete: Der größte Park im siebten Bezirk bekommt ein Fresh-Up. NEUBAU. Endlich geht's los: Die Arbeiten im Josef-Strauß-Park haben begonnen. Wir haben die Antworten auf die wichtigsten Fragen dazu auf einen Blick. Was ändert sich im Park? Bei der Kaiserstraße entstehen Stauden und Gräser statt der dichten Sträucher, die Beleuchtung wird verbessert. Neu wird der Wasserspielplatz samt Pumpbrunnen und Sand-Matsch-Zone sowie eine Calisthenics-Anlage, wo man mit dem eigenen...

  • Wien
  • Neubau
  • Andrea Peetz
Ein Teil des Neubauer Kulturbudgets wird für das Kunstprojekt am Platz der Menschenrechte eingesetzt.
1

Budget: Dafür gibt Neubau heuer sein Geld aus

Ein bisserl mehr für Kultur und Parks, dafür ein bisserl weniger für Schulen: Darin investiert Neubau heuer sein Geld. NEUBAU. Nur wenig Gegenwind gab's für Bezirksvorsteher Markus Reiter (Grüne) bei seinem ersten Budget: Nur die vier Bezirksräte der FPÖ stimmten gegen seinen Vorschlag, wie der Bezirk heuer sein Geld verteilen soll. 6.231.400 Euro sind es genau, die Neubau 2018 in seinem Börserl hat. Wofür das meiste Geld eingesetzt wird? Hier ein Überblick über die wichtigsten Posten: • Parks:...

  • Wien
  • Neubau
  • Andrea Peetz
Hoch oben im Einsatz: Michael Riegler ist mit seinem Team – elf Männer und Frauen – für fast 20 Hektar Grün zuständig.
2 3

Unterwegs mit den Stadtgärtnern: Von harten Kerlen mit Sinn fürs Feine

Motorsäge schwingen, Blümchen pflanzen: Bei den Bundesgärten ist Multitalent gefragt. WIEN. Auf einer sechs Meter hohen Hebebühne werkt Michael Riegler mit seiner kiloschweren Motorsäge. Eine Schwarzföhre, direkt vor dem Naturhistorischen Museum, muss heute fallen. Riegler schneidet dafür die ersten armdicken Äste aus der Krone. Normale Instandhaltung im Frühjahr, reine Routine, wie seine Chefin Michaela Rathbauer erklärt. Für Laien sieht das – samt ohrenbetäubendem Lärm und reichlich Sägespäne...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Andrea Peetz

Favoritner Zahl der Woche 14/2015

2 Millionen Euro investiert Favoriten heuer in Parks und Kinderspielplätze. 2,5 Millionen gehen in den Straßenbau.

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.