Alles zum Thema Politik

Beiträge zum Thema Politik

Lokales
<f>Ulrike Trybus wird </f>Altendorfer Ortschefin.
2 Bilder

Frauenanteil in der Politik
Die sieben Ortschefinnen

BEZIRK NEUNKIRCHEN (bs). Sechs Bürgermeisterinnen arbeiten in unserem Bezirk. Im April kommt eine Ortschefin dazu. "So lange es mehr Bürgermeister die Franz heißen gibt, als Frauen als Bürgermeister, so lange stimmt etwas nicht", so pointiert skizziert Landesrätin Petra Bohuslav das Phänomen, dass es noch immer zu wenige Frauen in unserer Politik gibt. Die Gemeindepolitik macht da keine Ausnahme, nur ein Viertel der Sitze in den Gemeinderäten Niederösterreichs ist von Frauen besetzt. Das...

  • 11.03.19
  •  1
Lokales
Mit dem Kleinbus zum Einkauf: eine Idee der FPÖ Natschbach-Loipersbach.

Service
Bravo: FPÖ macht sich für Senioren-Taxi stark

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die FPÖ Natschbach-Loipersbach rund um Gemeinderat Christian Rasner, Gemeinderat Karl Samwald und Gemeinderat Karl Mundl beweisen ein Herz für die Senioren: nach ihrer Aktion "Mutter-Kind- Treffen" und der "Tankgutscheinaktion" initiierten sie ein Senioren-Taxi. "Ich habe in der Vorstandssitzung am 26. Februar diesen Antrag eingebracht", so Christian Rasner: "So soll es künftig nicht mobilen Pensionisten möglich werden, für Besorgungen und Apotheken-Besuche mit dem...

  • 02.03.19
  •  5
  •  1
Lokales
Ilhami Bozkurt

Ternitz
Reaktion zur ÖBB-Kassa-Schließung

Ich habe am Montag über die Schließung der ÖBB-Personenkasse in Ternitz erfahren. Die Schließung wurde schon in den vergangenen Jahren einige Male angedroht. Gott sei Dank ist es bisher nicht so weit gekommen, aber jetzt scheint es so zu sein, dass nächsten Montag der letzte Tag ist, an dem die Personenkasse am Bahnhof Ternitz offen hat. Jetzt habe ich den Onlineartikel gelesen und möchte folgendes hinzufügen. Durch die Schließung der Personenkasse geht der Servicecharakter verloren und...

  • 28.02.19
  •  5
  •  1
Lokales
Stadtvize Martin Fasan am Holzplatz. Zwischen Apotheke und Platz soll eine Fußgänger-Querung installiert werden.

Stadtvize verspricht: "Mehr Platz am Holzplatz"

BEZIRK NEUNKIRCHEN. In der Bezirkshauptstadt soll heuer die schadhafte Fahrbahn am Holzplatz saniert werden. "Und Maßnahmen für Fußgänger getroffen werden", berichtet Grüne-Stadtvize Martin Fasan. Der gesamte Holzplatz ist fußläufig schwer zu überqueren bzw. seine Innenseite schwer zu erreichen. Fasan: "Fußgänger müssen sich meist an parkenden Autos vorbei zwängen. Nunmehr soll Abhilfe geschaffen werden." Die Fahrbahn rund um den Platz wird im heurigen Jahr saniert. – Angeregt wurde eine...

  • 28.02.19
  •  2
Lokales
Rupert Dworak (l.) und Christian Samwald (r.) haben eine Unterschriftenaktion pro Bahnhofskassa gestartet.

Bahnhof-Kassa
SPÖ protestiert gegen Schließung, ÖVP rät zum "Kräftebündeln"

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die ÖBB wollen Personenkassen auf ihren Bahnhöfen schließen. So auch diese beim Bahnhof Ternitz. SPÖ-Bürgermeister Rupert Dworak und LA Stadtvize Christian Samwald (SPÖ) rufen zu einer Protestaktion auf und haben Unterschriftenlisten aufgelegt. Außerdem wurde von der SPÖ im Landtag ein Antrag eingebracht, um den Weiterbestand der ÖBB-Personenkassen in Niederösterreich zu sichern. "Der Servicecharakter ist essentiell bei dem Bestreben nach der Attraktivierung des...

  • 27.02.19
  •  2
  •  2
Lokales
Landtagsabgeordneter Hermann Hauer (r.) und LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf.

Payerbach
500.000 Euro für den Hochwasserschutz

BEZIRK NEUNKIRCHEN. In Payerbach wird ein Hochwasserschutzprojekt um 500.000 Euro realisiert. Das Land NÖ unterstützt den Bau mit 80.830 Euro, der Bund steuert weitere 312.550 Euro bei. Die Marktgemeinde Payerbach übernimmt 145.500 Euro. Die Bauarbeiten sollen noch in diesem Jahr starten, die Fertigstellung ist für 2020 geplant. Partnerschaft Gemeinden und Land Mit einer Flusssanierung sollen großflächige Überflutungen im Siedlungsgebiet Schlöglmühl vermieden werden. Um den Abfluss zu...

  • 26.02.19
Lokales
Vizebgm. Jochen Bous.

Payerbach
Bürgermeister und Vizebürgermeister rekonvaleszent

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Dass sich zwei Oberhäupter ein und derselben Gemeinde gleichzeitig schonen müssen, ist ungewöhnlich. Eben das ist aber nun in Payerbach der Fall. Bürgermeister Edi Rettenbacher geht nach einer Knie-OP auf Krücken (die BB berichteten). Und sein Vizebürgermeister Jochen Bous trägt den rechten Arm in der Schlinge. "Sehnenriss", so Bous. Eine kleine Narbe am Daumen der rechten Hand verrät außerdem noch eine OP. Der Ortsvize: "Das war die Daumensehne, die beim Footballspiel...

  • 21.02.19
Politik

Gewalteskalationen
Kommentar zur Entwicklung von Gewaltausbrüchen

Die Berichte über Gewalteskalationen des erst frühen Jahres erschüttern mich als Frau und Mutter besonders. Und so machen jene mit tödlichem Ausgang traurige Schlagzeilen und sorgen für Aufruhr in der Gesellschaft und Bewegung im politischen Geschehen.  Laut dem Bundeskriminalamt gab es im Jahr 2017 insgesamt 42.079 angezeigte Gewaltdelikte. In 62,8% der Fällen bestand eine Beziehungsebene zwischen Täter und Opfer (Partnerschaft, Verwandtschaft, etc). Die Homepage der "Autonomen Österr....

  • 14.02.19
  •  1
  •  1
Lokales

Spendenübergabe
Feuer-Opfer: großzügiger Scheck der SPÖ

BEZIRK NEUNKIRCHEN. In einem Haus in Otterthal wütete ein Feuer (die BB berichteten). Eine Welle der Hilfsbereitschaft schwappt der betroffenen Familie Hortschitz/Chlibek entgegen. Nach zwei Vereinen stellte sich nun der SPÖ-Bezirksvorstand bei der fünfköpfigen Familie mit einem großzügigen Spendenscheck ein. Auf Betreiben von GR Attila Scheck organisierte der SPÖ-Bezirksvorstand eine Spendenaktion unter den SPÖ Organisationen des Bezirks. Bundesrätin Andrea Kahofer und der Landtagsabgeordnete...

  • 08.02.19
Lokales
Die Bürgerinitiative bei der Vermessung der Fahrbahnbreite der B54.

Verkehrssicherheit
Update zum Kampf um die Schutzwege

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Eine Bürgerinitiative rund um Robert Brandstetter setzt sich für den Erhalt der bestehenden Zebrastreifen im Gemeindegebiet Warth  ein (die BB berichteten). Wie ÖVP-Bürgermeisterin Michaela Walla betonte, drohe zumindest dem Schutzweg in Petersbaumgarten keine Gefahr: "Der wurde bereits 2016 bei der Verkehrsverhandlung als bestehen bleibend tituliert."

  • 04.02.19
  •  1
Lokales
Hermann Hauer (ÖVP).

Verkehrssicherheit
Schutzweg Warth: Schulterschluss aller Kräfte

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Neuerlich Aufregung in Warth. Denn jene beiden Zebrastreifen, die noch im Mai 2016 erhalten werden konnten, sind neuerlich bedroht (die BB berichteten auf www.meinbezirk.at). Mehr dazu hier Kräftebündeln Am 30. Jänner gab es eine Zusammenkunft zwischen Warths ÖVP-Bürgermeisterin Michaela Walla, Gemeinderat Markus Reisenbauer (SPÖ), Gemeinderätin Karin Stangl (ÖVP) und dem ÖVP-Landtagsabgeordneten Hermann Hauer. Der Abgeordnete unterstrich im Bezirksblätter-Gespräch...

  • 30.01.19
Lokales
Bürgermeisterin Irene Gölles mit den Schlöglmühl-Pionieren Toni Bauer (l.) und Paul Hochegger.
112 Bilder

Volles Haus bei Neujahrsempfang

BEZIRK NEUNKIRCHEN (bs). Wirtschaft, Politik, Kunst und Kultur gab sich Stelldichein im Gloggnitzer Stadtsaal. Bürgermeisterin Irene Gölles und Stadtmarketing-Obmann Alois Meixner luden zum Neujahrsempfang in den Stadtsaal. Dr. Michael Rosecker vom Renner-Institut skizzierte die Wirtschaftsgeschichte. Unter den viele Stadt- und GR der Stadt Gloggnitz, Gewerbetreibenden, Bankern und Vertretern der Vereine und Blaulichtorganisationen tummelten sich LA Christian Samwald, die Bürgermeister Hannes...

  • 30.01.19
Wirtschaft
Der Seiser Toni hat einen neuen Besitzer.

Kurz & bündig
Nachrichten aus dem Bezirk kurz zusammengefasst

Seier Toni ist verkauft HÖFLEIN. Das leer stehende Gasthaus "Seiser Toni", am Fuße der Hohen Wand, hat einen neuen Besitzer. Beim Käufer handelt es sich um einen Offizier aus Wr. Neustadt. Dem Vernehmen nach will er das Lokal neu beleben. Schwestern suchten Käufer für Toni Mini-Single-Wohnungen TERNITZ. Ein Neunkirchner Immo-Makler richtet in Containern erschwingliche Kleinst-Single-Wohnungen ein. Größe pro Container: 26 Quadratmeter. Polit-Rochade TERNITZ. Mit dem Ausscheiden von...

  • 16.01.19
Lokales

Mahrersdorf
Funkmast: Stadtchef bezieht Stellung

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Eine Bürgerinitiative stellt sich gegen die Errichtung eines Funkmasten in Mahrersdorf. mehr dazu hier Seitens der Stadtgemeinde Ternitz heißt es, dass eine fernmeldebehördliche Bewilligung nur dann erteilt werde, wenn die Bestimmungen der Gesetze und Immissionsgrenzwerte eingehalten werden. "Das Verfahren zur Errichtung des Handymastens in Mahrersdorf wurden vom Land Niederösterreich bzw. der Bezirkshauptmannschaft Neunkirchen abgehandelt und genehmigt. Miteingebunden...

  • 10.01.19
Lokales

Politik
Bürgermeister bereitet Rückzug aus Politik vor

BEZIRK NEUNKIRCHEN. "In manchen Wochen kommt schon eine gewaltige Stundenanzahl zusammen, wo man erst gegen 23 Uhr abends heim kommt", fasst Semmerings ÖVP-Bürgermeister Horst Schröttner den Job des Ortschefs knapp zusammen. Dazu kommt, dass die Haftung für alle erdenklichen Vorgänge in der Gemeinde stets beim Bürgermeister hängen bleibt. Schröttner kündigte im Bezirksblätter-Gespräch an, noch heuer den Weg für seinen Nachfolger frei zu machen. Schröttner: "Ich werde heuer 79. Wie lange soll...

  • 04.01.19
Lokales

5 Fragen aus der Region
Kennst du die Antworten?

Seit wie vielen Jahren ist Franz Aichinger Direktor der LFS Warth? Welches Jubiläum feiert Pitten heuer? Wie viele E-Tankstellen gibt's am Neunkirchner Minoritenplatz? Wie viele Straßenkilometer trennen Köttlach und Edlitz voneinander? Wer schenkte Weltcup-Starterin Mikaela Shiffrin zwei Wurststangen?

  • 04.01.19
Lokales
Bürgermeister Herbert Osterbauer beim neuen Buswartehäuschen.

Politik
Vorm Jahresende: Neunkirchens Bürgermeister zieht Bilanz

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Im Jahr 2018 ist in Neunkirchen viel weiter gegangen, meint ÖVP-Bürgermeister Herbert Osterbauer: "Wir haben sehr viel für Familien getan und unseren Beitrag zur Schaffung von Arbeitsplätzen geleistet." "Beispielsweise haben wir drei große Bewegungsparks errichtet – zwei davon in Volksschulen und einen im Schafferhofergarten. Private Bauträger investieren viel in die Stadt. Die Stadt unterstützt dabei, indem sie die Rahmenbedingungen schafft. Der Mediashop errichtet...

  • 24.12.18
  •  2
  •  1
Lokales
Gegen Herbert Osterbauer (l.) und Robert Wiedner (r.) laufen Ermittlungen wegen Verdacht des Amtsmissbrauchs.

Neunkirchen
Amtsmissbrauch: Ermittlungen ausgeweitet

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Gegen Neunkirchens Stadtamtsdirektor Robert Wiedner wird wegen des  Verdachts des Amtsmissbrauchs ermittelt. Den Stein ins Rollen brachte die Anzeige von Personalvertreter Harald Nemeth (die BB berichteten). mehr dazu hier Rund um diese Ermittlungen geraten auch immer wieder Halbwahrheiten in Umlauf. So wird zum Beispiel kolportiert, dass sich Neunkirchens Bürgermeister Herbert Osterbauer (ÖVP) der Aussage entschlagen hätte: "Das stimmt nicht. Ich wurde vor dem...

  • 14.12.18
Lokales

Leserpost
Zur Radarüberwachung in Neunkirchen

Ich lese: "Erst ab 44 km/h wird gestraft", so der Stadtchef. Stimmt ja gar nicht! ich habe einmal einen Strafbescheid erhalten, dass ich in der Dürergasse 36 kmh gefahren wäre, hat ein schönes Sümmchen gekostet. Seitdem bin ich extrem vorsichtig und achte in den 30er Zonen mehr auf Geschwindigkeitsanzeige als auf die Straße. Weil angeblich wird seit Neuestem schon bei einer Überschreitung von 3 kmh abkassiert... Rudolf Faustmann auf www.meinbezirk.at Ich kann Hr. Faustmann nur...

  • 11.12.18
Lokales
Waltraud Haas-Toder (FPÖ) verurteilt das Budget-Sanieren mittels Radarstrafen.
2 Bilder

Hausgemachter Neunkirchen-Ärger
Widerstand gegen Radar regt sich

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Weil die Stadt Neunkirchen davon ausgeht, sie mit zwei Radarboxen gut eine Million Euro Strafgelder lukrieren kann, wurde die Anschaffung einer zweiten Box beschlossen (die Bezirksblätter berichteten). Der Unmut über diesen Schritt fand in den sozialen Netzwerken rasch Niederschlag. Da ist unter anderem von billiger Abzocke anstelle echter Sanierungsschritte für das Stadtbudget die Rede. Auch hagelt es Kritik, wonach – trotz riesiger Einnahmen aus bereits einer Radarbox –...

  • 09.12.18
  •  6
Lokales

Leserpost
Zur EU

In der Ausgabe 48 des Bezirksblattes 28./29. November wird wieder toll vom Landeshauptmannstellvertreter Pernkopf für die EU geworben. Dass die meisten Politiker leidenschaftliche EU-Fanatiker sind, ist ja bekannt, aus welchem Grund auch immer. Aber dann sollten sie dem Bürger auch die Wahrheit über diesen Moloch sagen, wo nämlich sämtliche Verträge gebrochen, Abstimmungen so lange wiederholt werden, bis das Resultat passt, die Todesstrafe im Lissabonvertrag verankert ist, Erläuterung zu...

  • 05.12.18
Lokales
Doris Stöger und Dorit Haslehner von der Frauenberatungsstelle Freiraum mit Stadträtin Martina Klengl (r.).

Internationale Kampagne
Flagge zeigen anlässlich "16 Tage gegen Gewalt an Frauen"

BEZIRK NEUNKIRCHEN (unger). Die internationale Kampagne "16 Tage gegen Gewalt" ist ein Aktionszeitraum, der jährlich zwischen dem Internationalen Tag der Gewalt an Frauen am 25. November und dem Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember stattfindet. In diesem Zeitraum wird Gewalt gegen Frauen in all ihren Ausprägungen thematisiert und ins Bewusstsein gerufen. Als eine der bewusstseinsbildenden, sichtbaren Maßnahmen werden in manchen Gemeinden in diesem Zeitraum die Fahnen zur...

  • 30.11.18