Pollen

Beiträge zum Thema Pollen

Neben den schulmedizinischen Methoden zeigt die Akupunktur, auch bei Heuschnupfen und bei Asthma, gute Langzeitwirkung.
2

Pollenalleregien
Wenig Freude mit der Blütenpracht

Komplementärmediziner Wolfgang Hofmeister berichtet über die Pollenproblematik und gibt hilfreiche Tipps. BEZIK FELDKIRCHEN, PATERGASSEN. "Allergenaufnahme kann reduziert werden, wenn Wind und Staub gemieden werden, wenn tagsüber die Fenster in Wohnräumen geschlossen bleiben und nur gelüftet wird, wenn Tau auf den Gräsern liegt, also in der Nacht", weiß Mediziner Wolfgang Hofmeister. Wenn alles blüht „,Hatschi‘ höre ich jetzt fast täglich in meiner Praxis. Das ist ein ungemütliches Niesen,...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • bernhard knes
Die Pollensaison für Ragweed beginnt heuer früher

Ragweedpollensaison wird von August bis Oktober erwartet

Ragweed beginnt heuer früher zu blühen, Schuld haben die guten Witterungsbedingungen KÄRNTEN. Experten der Medizinischen Universität Wien warnen vor erhöhten Belastungen für Pollenallergikern, denn die Ragweedpollensaison steht kurz bevor. Katharina Bastl vom Österreichischen Pollenwarndienst erklärt, dass durch das feuchtwarme Wetter ideale Wachstumsbedingungen für die Pflanzen vorherrschten. Besondere Belastung für Allergiker Derzeit findet man die Pflanzen in verschieden Stadien vor. Die...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Kathrin Hehn
Menschen, die auf Gräserpollen allergisch reagieren, vertragen oft auch Paradeiser und Hülsenfrüchte schlecht.

Wenn Birkenpollen mit Sellerie über Kreuz liegen

Zu typischen Symptomen einer Nahrungsmittel-Allergie gehören das Anschwellen der Zunge, Durchfall und Hautausschlag. Im Gegensatz zu Unverträglichkeiten sind Allergien auf bestimmte Lebensmittel relativ selten. Meist handelt es sich dann um eine Kreuzallergie. Treten also beim Verzehr von etwa Nüssen oder Sellerie Beschwerden auf, reagiert der Körper nicht nur auf ein bestimmtes Protein, sondern auch auf ähnliche Vertreter. Prinzipiell sind diese Kreuzreaktionen bei allen Allergien möglich, bei...

  • Margit Koudelka
Für rund eine Million Allergiker in Österreich bedeutet die warme Jahreszeit vor allem Pollensaison.

"Die Birke wird es heuer in sich haben"

Heuschnupfenpatienten leiden oft jahrelang, bevor sie zum Arzt gehen. Menschen, die empfindlich auf Blütenpollen von Erle und Hasel reagieren, haben aufgrund des überdurchschnittlich milden Jänners die erste Belastungswelle bereits hinter sich. Die Birkenblüte steht noch bevor, und "die wird es heuer in sich haben", weiß Katharina Bastl vom Österreichischen Pollenwarndienst der MedUni Wien. Gleichzeitig, relativiert die Biologin, müsse doch ein starker Pollenflug nicht zwingend eine höhere...

  • Margit Koudelka
Bunte Bienenstöcke
3 13

Bienen leisten wichtige Bestäubungsarbeit

Bienen sammeln schon fleißig ihre Nahrung ,Pollen und Nektar . Beim Sammeln dieser "Rohstoffe" in und an den Blüten bleiben Pollen im Haarkleid der Bienen haften und werden beim Besuch der nächsten Blüten auf deren Narbe übertragen. Diese Pollenübertragung nennt man Bestäubung. „Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, keine Menschen mehr.“ (Zitat Albert...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Rudolf Nagelschmied
Wer über ein paar Wochen hinweg mit rötenden Augen, einer rinnenden Nase oder Schnupfen zu kämpfen hat, sollte hellhörig werden.
1

Mit diesen Tipps durch die Pollensaison

Jetzt startet für viele Allergiker die härteste Zeit des Jahres, denn ab sofort fliegen Pollen wieder. Mit diesen Infos und Tipps haben Sie die Möglichkeit, sich durch die Saison zu kämpfen. Für diagnostizierte Allergiker bietet sich die Spezifische Immuntherapie an, bei welcher der Betroffene langsam an das Allergen gewöhnt wird. Ansonsten hilft es allerdings nur, dem Auslöser der gesundheitlichen Beschwerden bestmöglich aus dem Weg zu gehen. Erleichterung im Büro Ein hilfreicher Trick ist...

  • Carmen Hiertz
Birkenpollen können Heuschnupfen auslösen.
1

Mit dem Frühling kommen die Pollen

Abhängig vom Wetter müssen sich Birkenpollen-Allergiker besonders kommende Woche österreichweit auf erste Belastungen einstellen. Sobald die Temperaturen konstant auf über 15 Grad Celsius steigen, setzt die Birke ihre Pollen frei. Heuschnupfen-Saison beginnt Allergiker haben dann mit tränenden, entzündeten Augen, rinnender Nase (Heuschnupfen) und Atembeschwerden zu kämpfen. "Wer diese Beschwerden spürt, sollte zum Arzt, um die Ursachen auszutesten. Wird eine Allergie nicht behandelt, kann sich...

  • Silvia Feffer-Holik
2

Pollenbelastung: Hochsaison für die Birke

Die Birke macht Allergikern derzeit zu schaffen. Hautärztin Bettina Eigner klärt über Allergien auf. BEZIRK FELDKIRCHEN (stp). Für Allergiker ist der Frühling heuer kein Spaß. Denn im Vergleich zu den letzten Jahren blüht vor allem die Birke extrem und sorgt so für Niesen, eine laufende bzw. verstopfte Nase oder rinnende Augen. Weitere Symptome können Juckreiz auf der Haut, Husten oder in starken Fällen auch Atembeschwerden sein. Allergie oder Verkühlung? "Wenn man den Verdacht hat, auf etwas...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Stefan Plieschnig

Alle Jahre wieder: Heuschnupfen

Es ist wieder so weit: Der Pollenflug droht wieder einigen das Frühjahr zu vermiesen. Dabei ist es ganz einfach den Heuschnupfen bis auf verbleibende 5-10% zurückzudrängen oder gar zu vermeiden: Milchprodukte und jegliches tierisches Eiweiß weglassen, auch Alkohol in jedweder Form. Dann geht es einem schon viel besser. Wer noch einiges mehr tun möchte, um noch weniger Symptome zu haben, der läßt des weiteren die Finger von folgenden Nahrungsmitteln: Hülsenfrüchte, Tomaten, Dosen"futter",...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Hans Gerhard Wicklein
Anzeige
„Mit dem Pollenwarndienst stellen wir den Menschen in Kärnten wichtige Informationen zur Verfügung, die dabei helfen ihre Gesundheit zu schützen“, so Kaiser.

Pollen im Anflug

SPÖ-Vorsitzender LHStv. Kaiser: „Wir informieren und schützen die Bevölkerung!“ Pollenwarndienst unter www.pollenwarndienst.ktn.gv.at und Tel. 0800-201529 Jedes Jahr wiederholt sich zu Frühlingsbeginn für viele Menschen die Allergieplage. Um den Leidensdruck so gering wie nur möglich zu halten, ist gute Information gefragt. Und die bietet seit 1979 der Pollenwarndienst des Landes Kärnten. Laut Gesundheitsreferent LHStv. Peter Kaiser werden während der gesamten Vegetationsperiode aktuelle...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • SPÖ Kärnten
Die Pollensaison ist eröffnet. Die Birke wird hierzulande den Allergikern voraussichtlich besonders zu schaffen machen

Die Birke setzt Allergikern zu

Die Pollen fliegen wieder: Besonders die Birke ist heuer in Kärnten „aktiv“. Allergiker gehen zu spät zum Arzt. Die warmen Temperaturen und eine gewisse Sonneneinstrahlung sind erreicht. Die Pollensaison ist eröffnet. Eine schlechte Nachricht für alle Allergiker: „Es ist anzunehmen, dass im Jahr 2011 die Belastung durch Baumpollen-Allergene überdurchschnittlich hoch ausfallen wird. Besonders der allergologisch sehr bedeutsame Pollenflug der Birke wird aller Wahrscheinlichkeit nach mit extrem...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Vanessa Pichler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.