Klimawandel

Beiträge zum Thema Klimawandel

Anzeige
Kelag-Vorstand Manfred Freitag bekennt sich dazu, von fossiler auf erneuerbare Energie umzustellen.
3

Manfred Freitag
„Wir müssen Teil der Klima-Lösung sein“

Generation Klimaschutz: Manfred Freitag, Vorstand des Kärntner Energieversorgers „Kelag“, zur Klimaneutralität. KÄRNTEN. Endgültig auf erneuerbare Energie umzustellen, ist das Gebot der Stunde. Auch Manfred Freitag, Vorstand des Kärntner Energieversorgers „Kelag“, gibt im Gespräch mit der WOCHE Kärnten zu bedenken: „Wir sind wohl die letzte Generation, die den Klimawandel positiv beeinflussen kann.“ Den übergeordneten Rahmen, um klimapolitische Ziele realisieren zu können, gibt die Politik, die...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • WOCHE Kärnten Online Werbung
Eine Entdeckungsreise in die Gartenwelt für Groß und Klein.

Klimaschutz
GartenKinder treffen sich in Poitschach

Gemeinsam mit Kindern wird im Klima-Bildungsgarten gegärtnert. POITSCHACH (fri). In Poitschach wird ein Klima-Bildungsgarten angelegt. Dieser soll Kindern und Erwachsenen als Ort der Bildung dienen. Es werden einfache Wege zur Anpassung der Gärten an den Klimawandel aufgezeigt. Der Klima-Bildungsgarten steht unter dem Motto "Lernen im Tun für Groß und Klein". Durch bewusste Auseinandersetzung mit der Umwelt lernen schon die Kleinen diese wertzuschätzen und achtsam mit ihr umzugehen. 1....

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
Auftakt-Veranstaltung der "Klar! Tiebeltal und Wimitzberge". In den nächsten zwei Jahren werden Maßnahmen umgesetzt.
5

Klima
Vier Gemeinden gegen den Klimawandel

An einem Strang wollen Vertreter von vier Gemeinden ziehen und Zeichen gegen Klimawandel setzen. FELDKIRCHEN (fri). In der "Klar! Tiebeltal und Wimitzberge" haben sich vier Gemeinden – Feldkirchen, Himmelberg, St. Urban und Steuerberg – zusammengeschlossen, um gemeinsam Maßnahmen in Bereich Klimawandelanpassung umzusetzen. Als Managerin will Elke Müllegger in den nächsten zwei Jahren mit elf Maßnahmen Projekte in den vier Gemeinden setzen. Mit kleinen Schritten Dass der Klimawandel stattfindet,...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
Holz boomt, doch die Kärntner Waldbauern hätten nichts davon. Das thematisiert die Landwirtschaftskammer nun bei den Waldbauerntagen.

Landwirtschaftskammer Kärnten
Waldbauerntage in fast allen Kärntner Bezirken

Start für die Bezirkswaldbauerntage: Preissituation für die Waldbauern sei fürchterlich, kritisiert die Landwirtschaftskammer Kärnten. Dieses und noch viele Themen mehr stehen auf dem Programm. KÄRNTEN. Mit dem Motto "Viel Licht und viel Schatten" will die Landwirtschaftskammer (LK) Kärnten bei den heurigen Bezirkswaldbauerntagen auf schlechte Marktpreise und Probleme durch Unwetter und den Borkenkäfer aufmerksam machen. LK-Präsident Johann Mößler erklärt: "Es ist zwar erfreulich, dass die...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
2

BUCH-TIPP: Erwin Thoma – "Strategien der Natur"
Ein Ohr für die Weisheit der Bäume

Um die Zerstörung von Umwelt und Natur aufzuhalten, wird es nötig sein, die Natur mit Respekt zu behandeln und das Ökosystem Wald zu verstehen. "Baumversteher" Erwin Thoma gibt Einblicke in die besondere Verbindung zwischen Menschen und Bäume, unterhaltsam und mit viel Fachwissen. "Lasst uns die Sprache der Bäume lernen, denn das ist wichtig für unsere Zukunft", sagt Thoma. Benevento Verlag, 128 Seiten, 24 € ISBN 978-3-7109-0087-7

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Präsentierten die Erntebilanz: Erich Roscher (neuer Pflanzenbaudirektor, LWK Kärnten), Rainer Frank (GF Kärntner Saatbau) und LWK-Präsident Johann Mößler (v.l.)

Erntebilanz Kärnten 2018
Schäden in Höhe von 12 Millionen Euro

Klimabedingte Schäden in der Kärntner Landwirtschaft betragen heuer rund zwölf Millionen Euro. Neue Saat-Sorten werden getestet. KÄRNTEN. Drastische Worte fand heute LWK-Präsident Johann Mößler im Bezug auf die heurige Erntebilanz: "Die Klimafrage ist ,die' Zukunftsfrage in der Landwirtschaft geworden." Im vergangenen Jahr setzten Spätfrost, Sturm und Überschwemmungen den Landwirten zu - heuer Hitze und Trockenheit. In Kärnten würden die klimabedingten Schäden zwölf Millionen Euro betragen,...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Vanessa Pichler
Aktive Waldbewirtschaftung leistet einen wesentlichen Beitrag dafür, dass die Funktionenvielfalt nachhaltig gewährleistet ist
1 3

21. März 2017: Internationaler Tag des Waldes

Mensch. Wald. Wirtschaft: Der Wald ist Kulturlandschaft und in guten Händen. OSSIACH. Etwa 96 Prozent der Kärntner Waldfläche sind in der Hand von privaten Forstbetrieben und bäuerlichen Betriebseinheiten. Kärnten ist ein Land der bäuerlichen Waldbesitzer, mit einem Bauernwaldanteil von etwa 70 Prozent der Gesamtwaldfläche. "Haben die Groß-Privatwälder Plan-Instrumente (Waldwirtschaftsplan, Forstbetriebskarten, …), welche die Datengrundlagen für die Waldbewirtschaftung liefern, so sind diese...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg

Gesellschaftlicher Umbruch

BUCH-TIPP: Philipp Blom – "Die Welt aus den Angeln" Die kleine Eiszeit von 1570 bis 1700 hat die Gesellschaft verändert. Der Historiker Philipp Blom bietet hier kein Klima-Fachbuch, er zeichnet ein Bild der damaligen Epoche des Aufbruchs in die moderne Welt und stellt Parallelen zur Gegenwart her, erörtert autoritäre und liberalere Haltung der Menschen. Der klimatische Wandel führte damals schon zu einem sozialen und technologischen Wandel, zu neuen Denkweisen. Hanser Verlag, 304 Seiten, 24,70...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Seit 33 Jahren steht Franz Stockinger an der Spitze der Kärntner Meteorologen. Nun geht er in Pension
1

,Realistisch gesehen gibt es keine Chance“

Kärntens oberster Wetterfrosch, Franz Stockinger, geht im Mai in Pension. Franz Stockinger (64) – er ist Leiter der Kärntner Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) – tritt nach 33 Jahren am 1. Mai in den Ruhestand. WOCHE: In den letzten Wochen war es besonders kalt – eine außergewöhnliche Situation? STOCKINGER: Wir hatten tatsächlich sehr kalte Tage durch den Nordwind, aber jetzt geht es wieder bergauf mit der Luft vom Atlantik. Aber es gab schon immer Kälteperioden. 1971 waren...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Vanessa Pichler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.