Rapid

Beiträge zum Thema Rapid

Sexismus erkennen für Anfänger: Das Rapid-Spruchband von vor zwei Wochen sorgt nach wie vor für Diskussionen. Nun droht Hauptsponsor Wien Energie mit Vertragsauflösung.
  2

Nach Sexismus bei Rapid-Spiel
Hauptsponsor Wien Energie droht mit Vertragsauflösung

Nach dem Sexismus-Eklat droht Rapid-Hauptsponsor Wien Energie dem Verein nun mit einer Vertragsauflösung und will die Situation in den kommenden Monaten "sehr genau" beobachten. PENZING. Manchmal ist Sexismus schwerer zu erkennen, in den meisten Fällen aber eindeutig identifizierbar. Letzteres trifft auf ein Spruchband zu, das vor rund zwei Wochen bei einem Heimspiel des SK Rapid Wien gegen TSV Hartberg im menschenleeren Block West zu sehen war. Die Rapid-Fans wollten damit ihren Unmut über...

  • Wien
  • Penzing
  • Elisabeth Schwenter
Tschauner-Direktorin und Geschäftsführerin von Basis.Kultur.Wien Monika Erb mit Werner Kuhn (li.) und Christoph Peschek vom SK Rapid

Gelungenes »Heimspiel«
SK Rapid traf Wien & Wiener Traditionsbetriebe

Die »Rekordmeisterbar« im Allianz-Stadion war am 18. Februar 2020 Hotspot für Wiener Traditionsbetriebe. Als Veranstalterin luden die FreundInnen der Tschauner Bühne, allen voran Direktorin und Geschäftsführerin von Basis.Kultur.Wien Monika Erb, zu einem prominent besuchten Vernetzungstreffen. Über die Herausforderungen und Vorteile außergewöhnlicher Kooperationen am Standort Wien sprach Moderatorin Sonja Kato mit Martin Bruckner vom SK Rapid, Landtagspräsident
 Ernst Woller sowie mit...

  • Wien
  • Penzing
  • Andreas Huber
Andy Marek war 27 Jahre ein Fixpunkt in der Rapid-Familie. Am Sonntag greift er zum letzten Mal zum Mikrofon.

Rapid-Wien
Andy Marek nimmt nun wirklich Abschied

Seit 27 Jahren ist der Niederösterreicher Andreas Marek aus dem Traditionsverein Rapid-Wien nicht wegzudenken. Doch am Sonntag, 16. Februar, ist Schluss damit. Er legt seine Tätigkeit als Club-Service-Leiter zurück. WIEN. Rapid-Wien Fans sind derzeit in Aufregung. Nicht nur weil der österreichische Rekordmeister  sich derzeit auf dem dritten Platz in der Bundesligatabelle befindet – 12 Punkte trennen die Kicker vom Erstplatzierten, Red Bull Salzburg – sondern weil sie am Sonntag, 16....

  • Wien
  • Larissa Reisenbauer
Alfred Körner ist am Donnerstag, 23. Jänner, im Alter von 93 Jahren verstorben.

Rapid Wien
Fußball Legende Alfred Körner verstorben

Mit 93 Jahren hat Fußball und Rapid-Legende Alfred Körner am Donnerstag, 23. Jänner, für immer seine Augen geschlossen. Die österreichische Fußballwelt trauert. WIEN. Mit nur 17 Jahren spielte Alfred Körner das erste Mal für Rapid Wien. Schon damals legte er den Grundstein für eine grandiose Fußball-Karriere, denn er traf dabei auch gleich zum ersten Mal für seine Mannschaft. Insgesamt folgten 171 Tore, die der Ottakringer in 309 Pflichtspielen zwischen 1942 und 1959 schoss. Am...

  • Wien
  • Larissa Reisenbauer
In den Vereinsfarben Grün-Weiß: die neue Rapid-App.

Fussball App aus Penzing
Die neue SK-Rapid-App steht zum Download bereit

Die Rapid-App wurde erneuert und mit einigen Zusatz-Funktionen aufgepeppt. PENZING. Durch die Digitalisierung verändert sich die Art und Weise, wie Fans Fußball konsumieren. Beim SK Rapid Wien zeigt sich das etwa durch steigende Zugriffszahlen auf die Vereinshomepage und die Rapid-App. Nun wurde die App überarbeitet, was nicht nur optische Veränderungen, sondern auch neue Inhalte und Funktionen gebracht hat. So gibt es den Liveticker ab sofort nur mehr am Smartphone, dafür mit vielen...

  • Wien
  • Penzing
  • Mathias Kautzky
Am Samstag, 19. Oktober, heißt es wieder: Schaufel in die Hand und Bäumchen für einen neuen Wald pflanzen. Für Rapid-Fans gibt es dabei eine besondere Belohnung.

Donaustadt
Wiener pflanzen einen neuen Wald – Rapid packt mit an

Am Samstag, 19. Oktober, wird in der Donaustadt der Grundstein für einen neuen Wald gelegt oder besser gepflanzt. Auch Rapidler mischen sich unter die Hobbygärtner und laden zusätzlich zur Autogrammstunde.  DONAUSTADT/PENZING. Wer das Wochenende dazu nutzen möchte, Spaß mit einem guten Zweck zu verbinden, ist bei der Aktion "Wald der jungen WienerInnen 2019" genau richtig! Mit dieser Wald-Pflanzaktion wird auch heuer wieder ein neuer Wald in Wien entstehen. Die Aufforstungsfläche und rund...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Conny Sellner
Geschäftsführer Sport Zoran Barisic heißt Koya Kitagawa in Hütteldorf willkommen.
 1

Kicker aus Japan
Rapid nimmt neuen Stürmer Koya Kitagawa unter Vertrag

Zuwachs in Hütteldorf: Rapid nimmt erstmals einen japanischen Spieler unter Vertrag. Koya Kitagawa wechselt von Shimizu S-Pulse nach Wien und steht bis 2023 unter Vertrag. WIEN. Der SK Rapid feiert seinen jüngsten Zuwachs. 23 Jahre ist der neue Stürmer Koya Kitagawa alt, der schon bald in Grün und Weiß am Hütteldorfer Rasen stehen wird. Kitagawa ist der erste Japaner, der für den Verein spielt. "Ich bin sehr stolz, dass ich als erster Japaner für den SK Rapid spielen darf. Ich wollte...

  • Wien
  • Penzing
  • Maximilian Spitzauer
Die Rapid-Fans wurden zu lange festgehalten: So urteilt das Wiener Verwaltungsgericht.

Eingekesselte Rapid-Fans
Weiter Diskussion um das Derby-Urteil

Wie ist das Urteil des Verwaltungsgerichts zum Derby-Kessel vom 16. Dezember 2018 einzuschätzen? PENZING. Es ist auf den ersten Blick ein Erfolg für die 28 Rapid-Fans, die gegen ihre Einkesselung durch die Polizei auf einer Brücke in der Nähe des Austria-Stadions Maßnahmenbeschwerde eingelegt haben. Das Verwaltungsgericht Wien hat 21 dieser Beschwerden akzeptiert, 35 von 47 Beschwerdepunkten wurde recht gegeben. Doch der Teufel steckt wie so oft im Detail. Das mag auch daran liegen,...

  • Wien
  • Penzing
  • Christian Bunke
  8

Rapid Wien
Tag der offenen Tür 2019

ca 4000 Fans kamen zum Tag der offenen Tür 2019 und Mannschaftsvorstellung des SK Rapid zum Allianz Stadion. Anschließend gab es noch ein Legendenspiel Rapid gegen Sportclub/Vienna

  • Wien
  • Penzing
  • Othmar Rabensteiner
1.300 Rapidfans mussten über acht Stunden in klirrender Kälte ausharren. Das war laut Verwaltungsgericht zu lang.
 1

Rapid Kessel
So lautet das Urteil im Prozess von Rapid-Fans gegen die Polizei

Über acht Stunden wurden 1.300 Rapid-Fans am 16. Dezember 2018 eingekesselt. 28 von ihnen haben dagegen eine Maßnahmenbeschwerde eingelegt. Heute wurde das Urteil in der Angelegenheit gefällt. PENZING/FAVORITEN.  In 35 von 47 Beschwerdepunkten wurde den Fans recht gegeben. Allerdings war der Richter sichtlich bemüht, den Polizeieinsatz insgesamt zu legitimieren. So war sein Hauptkritikpunkt, dass die Identitätsfeststellung zu lange gedauert habe und die anschließende Wegweisung der Fans...

  • Wien
  • Penzing
  • Christian Bunke
6. Juli 2014: Die Rapid-Fans nehmen Abschied vom Hanappi-Stadion. Auch davon erzählt die "Fußballfibel".

Fußballfibel
Die schönen Seiten von Rapid

Ein neues Buch beschreibt den SK Rapid Wien aus der leidenschaftlichen Perspektive der Fan-Kurve. PENZING. In den "Fußballfibeln" erzählen Fans von ihren Vereinen. Kamen in der Buchreihe bislang vor allem Vereine aus Deutschland zum Zug, erscheinen nun auch Bücher über die Wiener Vereine. Thomas Lanz hat die "Fußballfibel" über den SK Rapid Wien geschrieben. Der gebürtige Südtiroler fing Mitte der 1990er-Jahre an, sich für den Verein zu begeistern. Wegen Rapid zog er zum Studieren nach...

  • Wien
  • Penzing
  • Christian Bunke
 1   9

Michael Tojner
Auf dem Rad durch den Bezirk Mariahilf

Der Unternehmer Michael Tojner nahm die bz mit auf Erkundungstour. Auf dem Rad wurde "sein" Mariahilf erkundet. MARIAHILF. Nicht viele bringen derzeit die Gemüter mehr in Wallung als der Heumarkt-Investor Michael Tojner. Doch während andere in einer solchen Situation den Kopf in den Sand stecken würden, bleibt er ruhig und fokussiert sich auf andere Projekte, wie die Umgestaltung des ehemaligen Hotel Kummer (bald Motto). Per Rad durch MariahilfZum Grätzel-"Spaziergang" erwartete der...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Von Frank Ribéry über Marko Arnautović bis zu Andreas Ivanschitz: Helmut "Slimheli" Zeiner hat viele Fußballer tätowiert.
 3

Andreas Ivanschitz, Marko Arnautović und Franck Ribéry
Kulttätowierer Helmut "Slimheli" Zeiner veröffentlicht Biografie

Kulttätowierer Helmut "Slimheli" Zeiner lebt und liebt seinen Beruf. Nun hat er seine Biografie veröffentlicht. LEOPOLDSTADT/DONAUSTADT. Ob Andreas Ivanschitz, Marko Arnautović, Mario Balotelli oder Franck Ribéry – Helmut "Slimheli" Zeiner hatte sie schon alle unter der Nadel. Dabei hat alles eher zufällig begonnen. "2000 wollte meine Frau ein Nagelstudio aufmachen und fragte, ob ich dort tätowieren will", erzählt der 52-Jährige. Doch als er in einem Tattoostudio nach einer Ausbildung...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Rapid beim Cup-Finale in der Generali-Arena: Wird sich die violette Tribüne am 1. Mai grün einfärben?
 1

Entsetzen bei den Fans
Rapid beim Cup-Finale im Austria-Stadion? Jetzt mischt sich Klagenfurt ein

Am 1. Mai soll Rapid Wien im Stadion des Erzrivalen Austria Wien gegen Red Bull Salzburg spielen. Die Wogen in den sozialen Medien gehen - auf beiden Seiten - hoch. WIEN. Am 1. Mai soll das Finale des Uniqua-Cups in der Generali Arena, der Heimspielstätte von Rapids Erzrivalen Austria, stattfinden. Das sorgt auf beiden Seiten auf Social Media für Aufregung.  "Favoriten, wir kommen!" und "Aus violett wird jetzt grün-weiß" schreiben die Rapid-Fans auf Facebook. Die Austria Fans hingegen...

  • Wien
  • Penzing
  • Elisabeth Schwenter
Der spirituelle Trainer Christoph Pelczar (Mitte) umringt von "seiner" Mannschaft. Viele Spieler kommen im Buch zu Wort.
  3

Buch
Der Fußball-Pfarrer über Glaube, Liebe und Rapid

Ein grünes Buch zur spirituellen Erbauung. Das ist "Glaube. Liebe. Rapid." von Christoph Pelczar. PENZING. Eigentlich kommt das neue Buch des Rapid-Pfarrers Christoph Pelczar zum richtigen Zeitpunkt. Sein Verein steht auf dem achten von zwölf Tabellenplätzen und die Mannschaft hat in der Hinrunde gerade einmal 20 Punkte erspielt. Dem offiziellen Rapid-Motto "Gemeinsam. Kämpfen. Siegen." wird das eigentlich nicht gerecht. Auch Pelczar geht es um das Kämpfen und das Siegen, allerdings...

  • Wien
  • Penzing
  • Christian Bunke
War das Verhalten der Polizisten gerechtfertigt? Rund 1.300 Rapid Fans wurden am Weg ins Stadion aufgehalten.

"Eingekesselt"
Polizei überprüfte 1.300 Rapid-Fans am Weg zum Wiener Derby

Vorwürfe gegen die Wiener Polizei: Vor dem Derby Rapid Wien gegen Austria Wien kam es zu einem Polizeieinsatz, der für Diskussionen sorgt. Die Polizei veröffentlichte Videoaufnahmen des Einsatzes, um Vorwürfe zu widerlegen. WIEN. Rund 1.300 Rapid-Fans, die auf dem Weg zum Wiener Derby waren, werden den gestrigen Sonntag, 16.12.2018, wohl kaum so schnell vergessen. Das Match selbst wurde für sie zur Nebensache: Denn die Fans harrten bis zu sieben Stunden lang unfreiwillig vor dem Stadion...

  • Wien
  • Favoriten
  • Sophie Alena
Hatten große Freude: Die Klubbesucher mit Fan Rudi Grandics im Rapid-Dress und den jungen Fußballspielern Andrija Pavlovic (l.) und Ivan Mocinic (r.).
 1   4

Pensionistenklub im Werd
Punsch für den guten Zweck mit Rapid

Die Rapidler Andrija Pavlovic und Ivan Mocinic kamen bei der karitativen Punschhütte für das Integrationshaus Wien vorbei. LEOPOLDSTADT.  Mit einer eigenen Punschhütte sammelt der Pensionistenklub im Werd für das Integrationshaus Wien. Dieses bietet Asylsuchenden, Flüchtlingen und Migranten nicht nur Schutz und Sicherheit, sondern auch eine Zukunftsperspektive. Zur Eröffnung der Punsch-Saison des Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser gaben die Klub.Singers Weihnachtslieder zum Besten....

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
August Kraushofer mit seiner Tochter Sabine lebt und liebt Kaisermühlen.
  3

Ein echter Kämpfer mit Herz aus Kaisermühlen

Als Guli und Opa ist der 90-jährige Kaisermühlner August Kraushofer fast überall bekannt. Der bz erzählt er aus seinen Kindheitserinnerungen und was ihn bis heute fit hält. DONAUSTADT. Pferde, Fußball und Politik sind die großen Leidenschaften von August Kraushofer, auch wenn er sich heute über so manche Entwicklung, so manchen Abgeordneten oder über Fanausschreitungen ärgert. Seine Meinung hat er schon immer vertreten. „Mit dem Pfarrer Elmar, der Pfarrer von Kaisermühlen war und das...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sabine Krammer
Das neue Auswärtstrikot des SK Rapid tourte durch ganz Österreich und machte auch beim Schloss Schönbrunn Halt.

Neue Auswärtstrikots für den SK Rapid

Die neuen Blau-Roten Auswärtstrikots sind eine Hommage an die Gründerzeit des Klubs. Zuvor tourte das neue Dress durch Österreich. PENZING. Kurz vor dem Saisonstart 208/19 präsentierte der SK Rapid seine neuen Auswärtstrikots im Allianz Stadtion. Die Mannschaft wird die neuen Trikots ab sofort für die nächsten zwei Jahre tragen. Mit der Farbwahl Blau-Rot wird der Gründerzeit des Vereins um 1897, damals noch unter dem Namen "1. Wiener Arbeiter Fußball Club " gedacht. Das bisherige...

  • Wien
  • Penzing
  • Barbara Schuster
 1   12

Rapid

Tag der offenen Tür im Allianz Stadion mit Publikumstraining und Vorstellung der neuen Mannschaft Wo: Gerhard Hanappi Platz 1, Keiu00dflergasse, 1140 Wien auf Karte anzeigen

  • Wien
  • Penzing
  • Othmar Rabensteiner
Morgen trifft der Penzinger Meister auf den Papst - und erhält einen Privataudienz.

Rapid erhält Privataudienz beim Papst

Am Mittwoch reist der Österreichische Rekordmeister in den Vatikan und holt sich den Segen von Papst Franziskus. PENZING. Morgen geht es beim Rekordmeister aus Penzing einmal nicht um das runde Leder sondern um den heiligen Stuhl. Die Grün-Weißen werden nämlich den Papst besuchen - eine Privataudienz steht an. Frühmorgens wird eine Abordnung der Grün-Weißen, darunter Präsident Michael Krammer, die Geschäftsführer Fredy Bickel und Christoph Peschek, Cheftrainer Goran Djuricin und zahlreiche...

  • Wien
  • Penzing
  • Elisabeth Schwenter
 1  1   2

Rapid - Sturm Graz

Randale nach dem Rapid Match, Schutz für die Sturm Fans

  • Wien
  • Penzing
  • Othmar Rabensteiner
Im Rapideum gibt es 1.000 Ausstellungsstücke auf 170 Quadratmetern.
  2

Besuch im Rapideum: Von Kommerz und Rapid-Liebe

Rapid-Fan Domenico Jacono hat das Rapideum aufgebaut. Seinen Club sieht er zwischen Kommerz und Tradition. PENZING. Wofür steht Rapid in der heutigen Zeit? Das ist eine Frage, die Domenico Jacono in mehrfacher Hinsicht interessiert. Einerseits ist er Fan-Aktivist, seit Jahrzehnten aktiv auf der Fantribüne im Block West und Mitbegründer der Mitgliederinitiative "Rapid 2020". 2012 gründete er die "Rechtshilfe Rapid" mit, die sich um Rapid-Fans kümmert, die mit der Polizei in Konflikt geraten...

  • Wien
  • Penzing
  • Christian Bunke
 1  1   3

Derby in Hütteldorf

Einzug der Austria Fans ins Allianz Stadion

  • Wien
  • Penzing
  • Othmar Rabensteiner
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.