Robert Gumpenberger

Beiträge zum Thema Robert Gumpenberger

Karl Wögerer, Fraktionsobmann der ÖVP, stellt sich der Bürgermeisterwahl am 7. Jänner.

Bürgermeisterwahl Feldkirchen
ÖVP schickt Karl Wögerer ins spannende Rennen um den Ortschefsessel

FELDKIRCHEN. Karl Wögerer, Obmann der ÖVP-Fraktion, stellt sich bei der Gemeinderatssitzung am Donnerstag, 7. Jänner 2021 der Wahl des Bürgermeisters. Er ist somit Herausforderer von SPÖ-Vizebürgermeister David Allerstorfer, der schon länger seine Kandidatur bekanntgegeben hatte. Nachdem Franz Allerstorfer (SPÖ) so überraschend zurücktrat, war es für die ÖVP nicht einfach in wenigen Tagen einen Kandidaten zu finden. Denn neuer Bürgermeister kann nur einer der 31 Gemeinderäte werden. Die ÖVP...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Bürgermeister Franz Allerstorfer (SPÖ)
2

Feldkirchen
Bürgermeister Allerstorfer tritt aus gesundheitlichen Gründen zurück

FELDKIRCHEN. Mit dem rechnete wohl niemand: Franz Allerstorfer (SPÖ) legt per 28. Dezember 2020 sein Amt als Bürgermeister von Feldkirchen zurück. Das gab er bei der gestrigen Gemeinderatssitzung bekannt. Ursprünglich hätte er geplant bis zum Ende der Legislaturperiode, die noch bis Herbst 2021 dauert, im Amt zu bleiben. Nun zwingen ihn gesundheitliche Probleme zu dieser Entscheidung. Allerstorfer hatte sich Mitte November mit dem Corona-Virus angesteckt und erkrankte auch. Davor hatte er...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Hannes Roitner (l.) und Robert Gumpenberger stellen sich gegen das GIWOG-Projekt im Westen Feldkirchens.
5

Gemeinderat Feldkirchen
Widerstand gegen das Wohnbauprojekt "Feldkirchen West"

FELDKIRCHEN. In der Feldkirchner Gemeinderatssitzung am 10. Dezember könnte das Wohnbauprojekt "Feldkirchen West" gebremst werden, das die SPÖ forciert. Gegen diese Erweiterung im Westen treten nun vor allem die ÖVP und der ehemalige SPÖ-Vizebürgermeister und jetzt einfache Gemeinderat Robert Gumpenberger auf, der sich in diesem Fall gegen die SPÖ Feldkirchen stellt (15 SPÖ, 9 ÖVP, 6 FPÖ und 1 Gumpenberger). ÖVP dagegen ÖVP-Gemeindevorstand und Architekt Hannes Roitner kritisiert an dem...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Robert Gumpenberger

Robert Gumpenberger
Ex-Vizebürgermeister bleibt einfacher Gemeinderat

FELDKIRCHEN (reis). Mit 1. Mai hat Robert Gumpenberger (49) seine Funktion als erster Vizebürgermeister zurückgelegt und ist gleichzeitig aus der SPÖ Feldkirchen ausgetreten. „Ich werde in Zukunft einfaches, parteifreies Gemeinderatsmitglied sein, Sinnvolles mittragen und mein Recht, eigene Anträge zu stellen, nutzen“, sagt Gumpenberger, der seit zehn Jahren Gemeindemandatar ist, davon zuletzt viereinhalb Jahre Vizebürgermeister. „Uns ist es gelungen, aus Feldkirchen eine lebenswertere, moderne...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
SPÖ-Bezirksobmann NAbg. Alois Stöger, David & Bürgermeister Franz Allerstorfer (v. l.)
2

Feldkirchen
2021 will der Sohn den Vater als Bürgermeister ablösen

FELDKIRCHEN (reis). David Allerstorfer (37) soll nach den Vorstellungen der SPÖ-Mitglieder seinem Vater Franz Allerstorfer (65) im Jahr 2021 als Bürgermeister nachfolgen. Beim Gemeindeparteitag der SPÖ am Sonntag stimmten in einer geheimen Wahl 87,5 Prozent für diese Lösung. Er war der einzige Kandidat. „Bürgerinnen und Bürger sollen 2021 bei den nächsten Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen direkt bestimmen, wer meinem Vater nachfolgen soll“, ist David Allerstorfer mit der Entscheidung sehr...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Anmelde-Boom für die Nachmittagsbetreuung

FELDKIRCHEN. Die Nachmittagsbetreuung im Schulzentrum boomt: Für das kommende Schuljahr gibt es bereits 100 Anmeldungen. „Das sind doppelt so viele wie beim Start im Herbst 2014“, resümiert Vizebürgermeister Robert Gumpenberger, Obmann des Bildungs- und Kulturausschusses und selbst angehender Pädagoge. Die Aufregungen rund um die hauchdünne Vergabe im Gemeinderat mit den SP-Stimmen an die Kinderfreunde scheinen ausgeräumt, so Gumpenberger. Die Gemeinde wollte Organisations- und...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
1. Reihe von links: Katharina Wahl, Rosa Lamm und Margot Kirchweger
2. Reihe von links: Monika Zoufal, Schwester Johanna, Vbgm. Robert Gumpenberger und Elisabeth Rabeder

Kur-Stammgäste in Bad Mühllacken geehrt

BAD MÜHLLACKEN. Kürzlich wurden die Stammgäste des Kneipp Traditionshauses Bad Mühllacken geehrt. Alle Rekorde bricht Rosa Lamm aus Perchtoldsdorf. Sie kommt bereits 58 Jahre zur Kur nach Bad Mühllacken und ist mit ihren 90 Jahren völlig gesund, fit und voller Humor. Täglich trifft man sie gut gelaunt bei den verschiedenen Anwendungen, beim Schwimmen im Waldbad und beim Spaziergang im geliebten Pesenbachtal. Bad Mühllacken ist ihre zweite Heimat und hat ihr das Leben gerettet, erzählt sie immer...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
3

Artisten und Gaukler im Feldkirchner Zentrum

FELDKIRCHEN (reis). Noch mehr Besucher als im Vorjahr zählte das zweite Feldkirchner Straßenspektakel stellte Robert Gumpenberger vom Organisationsteam fest. Matthias Pirngruber hatte bei der Auswahl Künstler wieder ein glückliches Händchen. Bei der Eröffnung brannte die Sonne unbarmherzig auf das Steinpflaster des Marktplatzes. Am halben Nachmittag hüllten Gewitterwolken die Sonne ein, ohne jedoch einen Tropfen auszulassen. Dann kamen die Leute in Scharen und genossen die Atmosphäre bei...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

4. Sparkasse Silvesterlauf Feldkirchen – Laufen trotz Schnee und Kälte

FELDKIRCHEN. 2014 ist „nur“ mehr ein Eintrag in den Geschichtsbüchern und so der 4. Feldkirchner Silvesterlauf. „Die Vorbereitungsphase war dieses Jahr durchaus spannend, denn die Wettervorhersage war mit Temperaturen bis 15 Grad unter Null nicht gerade ideal für eine Laufveranstaltung. Wir ließen uns aber davon nicht beunruhigen und verfolgten unseren Plan", so Robert Gumpenberger seitens des Organisationsteams. Schlussendlich pendelten sich die Temperaturen bei knapp unter 0 ein und die...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Bezirkshauptmann Paul Gruber, Vizebürgermeister Robert Gumpenberger, Bürgermeister Franz Allerstorfer und Johann Loizenbauer (v. l.).

Neuer Vizebürgermeister in Feldkirchen angelobt

FELDKIRCHEN (reis). Vizebürgermeisterwechsel in der SP: Johann Loizenbauer (68) legte nach elf Jahren seine Funktion zurück, bleibt aber weiterhin Mitglied des Gemeindevorstandes. Neuer erster Vizebürgermeister ist das bisherige Gemeindevorstandsmitglied Robert Gumpenberger (45), der von seiner Fraktion einstimmig gewählt wurde. Bürgermeister Franz Allerstorfer (62) dankte dem langjährigen Mitstreiter für seine Loyalität. Allerstorfer, mit ihm als Bauausschussobmann habe sich das Gesicht des...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Youngster Thomas Preining aus Linz gehörte schon im Vorjahr in Portugal zu den Schnellsten in der Junior-Klasse.
2

Rotax: Kart-Finale in USA

Eine Erfolgsstory ist die Rennserie Rotax MAX Challenge des Motorenbauers BRP-Powertrain. GUNSKIRCHEN (ju). Der Kartsport genießt einen hohen Stellenwert bei BRP-Powertrain. 1997 wurde der 125-ccm-Antrieb der MAX Motorenfamilie am Markt eingeführt. In 60 Ländern hat die Gunskirchner Motorenschmiede Importeure, die auch für die nationalen Rennen der Rotax MAX Challenge verantwortlich zeichnen. Einmal im Jahr treffen sich die Besten zu den Grand Finals. Diese finden heuer erstmals in den USA...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Ben Cooper (Nr. 319) aus Kanada fuhr bei den Rotax MAX Challenge Grand Finals zum Sieg in der Klasse DD2.
2

BRP: Kart-Sport boomt

Rotax MAX Challenge ist die größte Kart-Rennserie weltweit und wichtiges Marketinginstrument. PORTUGAL, GUNSKIRCHEN. In 60 Ländern wird die Rotax MAX Challenge ausgetragen. Über die weltweit größte Kart-Rennserie für Amateure werden mehr als 30.000 Fahrer motiviert, diesen Sport auszuüben. Tendenz steigend. Die Challenge ist daher auch das wichtigste Marketinginstrument für den Motorenhersteller BRP-Powertrain aus Gunskirchen. Motoren und Zubehör Die Rotax MAX Motorenfamilie wurde 1997 am Markt...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
In Portimao in Portugal werden die Sieger der Rotax MAX Challenge 2012 ermittelt.
1 2

Antrieb für Champions

Motorsportler aus 60 Ländern fahren bereits auf Rotax MAX Kart-Motoren aus Gunskirchen ab. GUNSKIRCHEN (ju). 1997 wurde mit dem 125er-Antrieb die Rotax MAX Motorenfamilie am Markt eingeführt. Rund 70.000 Stück wurden bisher verkauft. Karting ist für viele der ideale Einstieg und das Sprungbrett für eine Motorsport-Karriere. Ein Großteil der aktuellen Formel-1-Piloten startete in dieser Klasse. Manche mit Rotax-Motoren, wie etwa die beiden späteren Weltmeister Jenson Button und Kimi Räikkönen....

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.