Schauspielhaus

Beiträge zum Thema Schauspielhaus

Tänzerin Maria Aber
2

Premiere im Schauspielhaus
Ein Tanz um Anerkennung und Ausgrenzung

„UN/gleich, aber jeder möchte …“ heißt das neueste Stück der "Ich bin O.K."-Dance Company, das im Dezember im Schauspielhaus aufgeführt wird. Es geht um (kurzfristige) Popularität und Ausgrenzung. ALSERGRUND. "Wie würde die Welt aussehen, wenn wir alle gleich wären?" Diese Frage wird im neuesten Stück der "Ich bin O.K."-Dance Company gestellt. Seit 40 Jahren bereits bietet der Verein Tänzerinnen und Tänzern mit und ohne Behinderung die Möglichkeit, im Traininung und auf der Bühne zusammen zu...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Christine Bazalka
Andreas Brunner mit dem originalen Programmheft von "Bent" dessen deutsche Erstaufführung 1980 im Schauspielhaus war.
1 5

Queerer Bezirksspaziergang am Alsergrund
Schwul-lesbisches Leben zwischen Aufbruch und Verfolgung

Eine "queere Bezirksführung" durch den Alsergrund bringt sowohl die dunkelsten Stunden als auch Momente der Selbstermächtigung in der schwulen und lesbischen Geschichte Wiens zutage. Mitgehen ist kostenlos. ALSERGRUND. Wenn Andreas Brunner sucht, dann findet er auch. Trude Fleischmann zum Beispiel. Die führende Porträtfotografin der Zwischenkriegszeit lebte eine Zeitlang in der Türkenstraße, wie der Historiker Brunner durch Recherche in einem alten Adressbuch erfuhr. Die ehemalige Wohnung...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Christine Bazalka
Monika Wagner und Stefanie Panzenböck (v.l.) präsentieren ihr Buch „Von der Würde der Wellen und den Grenzen des Gugelhupfs“.
2

Buch-Tipp
Kultur ist ein Menschenrecht

Der Verein "Hunger auf Kunst und Kultur" feiert Jubiläum und erzählt Geschichten von Kulturpassbesitzern. WIEN. "Es gibt viele Geschichten zu erzählen, die berühren, aber auch überraschen. Geschichten, die einfach nur die Freude zum Ausdruck bringen, die der Kulturpass bereitet", beginnt Monika Wagner, Geschäftsführerin des Vereins "Hunger auf Kunst und Kultur", ihr Buch zur 15-Jahr-Feier des Vereins. Mit der "Falter"-Journalistin Stefanie Panzenböck hat Wagner 23 Geschichten von...

  • Wien
  • Sabine Krammer
Unter der Regie von Tomas Schweigen entsteht die Social Media-Serie und Erzähl-Experiment „Seestadt-Saga“.
2

Die Seestadt bekommt eine eigene Saga

Die begehbare Social Media-Serie ist ein neuartiges Erzähl-Experiment im Theater und rückt die Seestadt in den Mittelpunkt. DONAUSTADT. Favoriten hat den echten Wiener, der nicht untergeht, Kaisermühlen seinen Blues und die Seestadt ab sofort eine eigene Saga. Im Unterschied zu anderen Serien wird die Seestadt-Saga jedoch nicht gedreht oder gespielt und kann nicht im Fernsehen oder auf der Bühne erlebt werden. Stattdessen wird sie über unterschiedliche Medien erzählt: von Facebook-Posts und...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sabine Krammer
SP-Bezirkschefin Martina Malyar präsentierte die Alsergrunder Kulturcard für das Jahr 2017/2018.

Kulturcard für die Alsergrunder wird erweitert

Erstmals gibts auch ermäßigten Eintritt ins Bronski & Grünberg Theater, ins Pygmalion Theater und auch ins Volkstheater. ALSERGRUND. Die Kulturcard für die Bewohner des Neunten wird in den nächsten Wochen an rund 20.000 Bezirksbewohner ausgeschickt. Bis dato war das Angebot auf Ermäßigung  auf das Kabinettstheater, das Schuberttheater, das Schauspielhaus, das Theater am Alsergrund, das Theater Experiment und das Theater Center-Forum begrenzt. In der neuen Saison sind auch das Bronski &...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Thomas Netopilik
Auch heuer eröffnet Bestsellerautorin Eva Rossmann mit der "Ladies of Crime"-Stunde das Festival.

Gewinnspiel: "A Mörda Frühling": Krimifestival im Schauspielhaus

Das Festival gibt einen Einblick in die vielfältige österreichische Krimiszene. Das Morawa-Krimifestival findet am 20. Mai bereits zum fünften Mal statt und ist somit längst zu einem Fixpunkt für Fans von Kriminalliteratur geworden. Das von der Plattform der österreichischen Kriminalschriftstellerinnen und -schriftsteller organisierte Event versammelt im Schauspielhaus (9., Porzellangasse 19) 21 ausschließlich österreichische Autoren, die im 15-Minuten-Takt Auszüge aus ihren aktuellen Werken...

  • Wien
  • Alsergrund
  • BZ Wien Termine
Initiator ist der Alsergrunder Autor Friedrich Hahn.

Drei Autoren lesen bei der Dichtermeile am Alsergrund

Die 22. Ausgabe der Veranstaltung findet am 12. Mai statt ALSERGRUND. Die 22. Dichtermeile am 12. Mai wartet auch heuer wieder auf 3 Stationen mit Literatur vom Feinsten auf. Emily Walton, ihr wurde als erste das Alsergrunder BezirksschreiberInnen-Stipendium zuerkannt, berichtet von dem „Sommer, in dem F.Scott Fitzgerald beinahe einen Kellner zersägte.“ Zu hören um 18 Uhr in der Lounge des Freud-Museums (Berggasse 19). Um 19 Uhr liest Friedrich Hahn in der Apotheke zum Biber (Porzellangasse...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Thomas Netopilik
Hanno Millesi

KOLIK.AUTOREN.LOUNGE

mit Hanno Millesi (»Der Schmetterlingstrieb«. Roman, Edition Atelier, 2016), Lydia Mischkulnig (»Die Paradiesmaschine«, Erzählungen, Haymon, 2016), Teresa Dopler ( »Nina und Irina«, Theater Drachengasse, Wien; Nominierung für den Osnabrücker Dramatikerpreis; beide 2015). Moderation: Gustav Ernst kolik, die Zeitschrift für neue Literatur – mit Prosa, Lyrik, Stücken junger Autorinnen und Autoren im Heft, mit jungen kolik-Autorinnen und Autoren, die ihre Prosa, Lyrik, Stücke lesen, im...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Laila Youssef
Das Organisationsteam der Europäischen Theaternacht: Gabriele Gerbasits, Rebecca Eder, Clara Toth und Patrick Kwasniewski (v.l.).
1

Europäische Theaternacht macht am Alsergrund Station

Gleich an fünf Plätzen im Bezirk wird am 19. November die Europäische Theaternacht gefeiert. ALSERGRUND. Theater soll nicht nur für jene interessant sein, die genug Geld haben, um sich regelmäßig den Eintritt in die Kulturstätten dieser Stadt zu leisten. Oder besser: in die Kulturstätten Europas. Dieser Gedanke steht hinter der Europäischen Theaternacht, die am Samstag, den 19. November, auf 400 Bühnen in ganz Europa – 70 davon befinden sich in Österreich – stattfindet. Das speziell für...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Thomas Netopilik
Im Schauspielhaus in der Porzellangasse 19 wird derzeit das Stück "Traum Perle Tod!" aufgeführt.

Jetzt im Briefkasten: Die Kulturcard für den Alsergrund

Ein Besuch im Theater für nur 14 Euro? Die Kulturcard macht’s jetzt möglich. ALSERGRUND. Wenn die Bewohner des 9. Bezirks dieser Tage in ihre Briefkästen geschaut haben, konnten sie sich über eine besondere Überraschung freuen. Erneut wurde die Kulturcard Alsergrund gratis an jeden Haushalt geschickt. Mit dieser kann man zu günstigen Preisen Theaterstücke in sechs verschiedenen Spielstätten im Bezirk besuchen. "Entweder sie gehen sechsmal zu zweit oder zwölfmal alleine ins Theater. Die Kosten...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Thomas Netopilik
Michikazu Matsune ist mit seiner Performance "Goodbye" am letzten Tag des Impulstanz-Festivals im Schauspielhaus zu sehen.

"Goodbye": Performance über das Abschiednehmen

Abschiede sind meist traurig und mit starken Gefühlen verbunden. Oft werden auch letzte Zeilen verfasst. Einige der berührendsten Abschiedsbriefe macht der Wiener Choreograf und Performer Michikazu Matsune nun zum Thema seines Solostücks, das am 14.8. im Schauspielhaus (9., Porzellangasse 19) zu sehen ist: Ein Kamikaze-Pilot schreibt vor dem Einsatz an seine Kinder, Kaiserin Maria Theresia an ihre Tochter Marie Antoinette, bevor diese an den französischen Hof übersiedelt, ein Blinder an seinen...

  • Wien
  • Alsergrund
  • BZ Wien Termine
Die beiden Tänzer zeigen ihr Stück im Rahmen des Impulstanz-Festivals in Wien.

Impulstanz: Clara Furey & Peter Jasko tanzen im Schauspielhaus

Peter Jasko und Clara Furey verstricken sich in "Untied Tales (The vanished power of the usual reign)" in einer losen Geschichte, die von entfesselten Gefühlen erzählt und das Publikum in ihren Bann zieht. Das Duo scheint von unsichtbaren Monstren und Geistern umgeben zu sein, dagegen anzukämpfen, sie zu jagen. Sie stampfen mit den Füßen, sie werfen sich einander entgegen und zeigen so, was Nähe wirklich sein kann. Zu sehen am 23.7. im Schauspielhaus (9., Porzellangasse 19). Karten (ab 18...

  • Wien
  • Alsergrund
  • BZ Wien Termine
4

Das Morawa Krimifestival "A Mörda Frühling" zum 4. Mal in Wien!

Mörderischer Frühling in Wien MORAWA Krimifestival „A Mörda Frühling“ im Schauspielhaus Wien Bereits zum vierten Mal treffen Krimi-Begeisterte und -Autorinnen und -Autoren beim Morawa-Krimifestival am 14. Mai 2016 ab 16 Uhr im Schauspielhaus Wien zusammen. Es ist ein Event der Begegnung und gleichzeitig kriminalistische Leistungsschau der Plattform österreichischer Kriminalschriftstellerinnen. Der Wiener Krimiautor Gerhard Loibelsberger initiierte das Festival erstmals im Jahr 2012;...

  • Wien
  • Alsergrund
  • jennifer wind

"Imperium" nach Christian Kracht: Premiere im Schauspielhaus

Das 20. Jahrhundert war ein Jahrhundert der Utopisten und Korrumpierten, der Visionäre und Fanatiker, der Kommunarden und Asketen, der Aufklärer und Faschisten. Scharfsinnig und humorvoll hat Romancier Christian Kracht diese Träumer unter die Lupe genommen. Für "Imperium" wählt er den historischen August Engelhardt als Protagonisten: Einen Lebensreformer aus Nürnberg, einen messianischen Vegetarier, der wie ein anderer berühmter Vegetarier des 20. Jahrhunderts ein grundsätzliches neues,...

  • Wien
  • Alsergrund
  • BZ Wien Termine
Am 31.10. startet das Schauspielhaus mit seinem neuen Team in die Theatersaison.

Saisonstart: "Punk & Politik" im Schauspielhaus

"Punk & Politik" eröffnet Tomas Schweigens Intendanz am Schauspielhaus (9., Porzellangasse 19). Ein Abend, an dem sich alle neuen Ensemblemitglieder dem Wiener Publikum vorstellen und lustvoll über die Rolle des Theaters in Zeiten des Umbruchs nachdenken. Ein Abend über Künstler, die den abseitigen Weg in die Politik probieren und mit frischen Ideen und unorthodoxer Arbeitsweise den Betrieb aufmischen. Karten (20 €): Tel. 01/3170101 18, www.schauspielhaus.at, Premiere: Samstag, 31.10., 20...

  • Wien
  • Alsergrund
  • BZ Wien Termine
Gerald Resch zeichnet für die Komposition des Singspiels verantwortlich.

Uraufführung: "Das Gemeindekind" im Schauspielhaus

Anne Habermehls "Das Gemeindekind" ist keine Aktualisierung des Ebner-Eschenbach’schen Werks, keine Adaption des Romans für die Bühne, sondern eine Neudichtung in Form eines Librettos. Ähnlich wie in Lars von Triers Film "Dogville" wird hier ein Modellfall durchgespielt: Titelheld Pavel wird, familiär vorgeprägt, zum Ausgestoßenen und droht in die Kriminalität abzustürzen. Karten (19 €): Tel. 01/317 01 01 18, www.schauspielhaus.at, Uraufführung: Donnerstag, 5.3., 20 Uhr, Schauspielhaus ...

  • Wien
  • Alsergrund
  • BZ Wien Termine

"Johnny Breitwieser: Eine Verbrecher-Ballade aus Wien"

Thomas Arzt übersetzt die rasante Verbrechervita Johnny Breitwiesers im Schauspielhaus (9., Porzellangasse 19) in eine knappe, bisweilen in Kunstdialekt gehaltene Abfolge von Bildern: eine für die Bühne konzipierte Ballade, die in der melancholisch-orchestralen Musik des jungen US-Pop-Komponisten Jherek Bischoff ihre Formvollendung findet. Infos und Karten: www.schauspielhaus.at, Uraufführung: Freitag, 28.11., 20 Uhr, Schauspielhaus Wann: 28.11.2014 ...

  • Wien
  • Alsergrund
  • BZ Wien Termine

Andrea Eckert singt Lotte Lenya

Andrea Eckert singt und erzählt im Schauspielhaus (9., Porzellangasse 19) aus dem Leben der weltberühmten Wienerin, die von der Ameisgasse im 14. Wiener Gemeindebezirk aufbrach, um die großen Bühnen der Welt zu erobern. Von Wien über Zürich, Berlin und Paris kam Lotte Lenya in die USA und wurde nicht erst am Broadway ein Star, sie war auch Brechts Seeräuber-Jenny und Kurt Weills Ehefrau. Karten: 25 €, Infos: www.schauspielhaus.at, Samstag, 1.11., 20 Uhr, Schauspielhaus Wann: ...

  • Wien
  • Alsergrund
  • BZ Wien Termine
Schauspieler Helmut Berger ist derzeit im Schauspielhaus zu sehen.

Gewinnspiel: Horváths "Zur schönen Aussicht"

Ödön von Horváths Komödie "Zur schönen Aussicht", eine Koproduktion zwischen THEATER.punkt und den Théâtres de la Ville de Luxembourg, feiert im Schauspielhaus (9., Porzellangasse 19) Premiere. Es spielen neben anderen Helmut Berger und Heinz Weixelbraun. Das Stück ist bis zum 9. September zu sehen. Karten: 25 €, Infos: www.schauspielhaus.at, Premiere: Dienstag, 2.9., 20 Uhr, Schauspielhaus Gewinne bis 1.9. 1x2 Karten für die Vorstellung am 6.9.! Diese Aktion ist beendet. Wann: ...

  • Wien
  • Alsergrund
  • BZ Wien Termine

Premiere: Philipp Weiss

Ein schöner Hase ist meistens der Einzelne, Schauspielhaus Unter der Leitung von Susanne Lietzow sammeln Dietmar Nigsch und Peter Badstübner in Philipp Weiss’ Auftragswerk biografische Spuren zweier Protagonisten aus dem „Haus der Künstler“ in Gugging – Dichter Ernst Herbeck und Maler August Walla. 9., Porzellangasse 19, Karten: 19 € bzw. 10 € erm., www.schauspielhaus.at Wann: 31.03.2014 20:00:00 Wo: ...

  • Wien
  • Alsergrund
  • BZ Wien Termine
Uraufführung: Philpp Weiss’ Stück über Flüchtlinge ist ab 20.3. im Schauspielhaus zu sehen.

Uraufführung: Philipp Weiss: Allerwelt, Schauspielhaus

Philipp Weiss schafft mit „Allerwelt“ einen vielstimmigen und -sprachigen Chor der Flüchtlinge und Erinnerungen, aus dem sich ein mehrere Dekaden umfassendes zeitgeschichtliches Panorama entrollt. 9., Porzellangasse 19, Karten: 19 € bzw. 10 € erm., www.schauspielhaus.at Wann: 20.03.2014 20:00:00 Wo: Schauspielhaus Wien , Porzellangasse 19, 1090 Wien auf Karte...

  • Wien
  • Alsergrund
  • BZ Wien Termine
Andreas Beck leitet das Schauspielhaus seit 2007.
4

"Man kann ja nicht immer nur Schnitzel essen"

Das Schauspielhaus in der Porzellangasse 19 war zu Anfangszeiten ein Varieté und wurde später ein Kino mit diskreter Privatsphäre für Besucher. Andreas Beck ist 48. Seine Liebe zum Schauspiel erwuchs im zarten Alter von fünf Jahren, als er zum ersten Mal Dornröschen sah. In seinem Leben hat er alles gemacht, was man im Theater machen kann - hinter, vor und auf der Bühne. Nun leitet er seit 2007 das Schauspielhaus. Roter Faden Der ehmalige Assistent von Claus Peymann bezeichnet sein Theater...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Momcilo Nikolic

David Greig: Die Ereignisse

„Die Ereignisse“ – konzipiert für zwei Schauspieler und einen Chor – ist ein Stationendrama von David Greig, das Claire ­Fletcher, Seelsorgerin und Leiterin eines multikulturellen Chors, auf ihrem Weg des Verstehens eines ­terroristischen Anschlages begleitet. Schauspielhaus, 9., Porzellangasse 19, Karten: 19 € bzw. 10 € ermäßigt Informationen auf: www.schauspielhaus.at Wann: 05.03.2014 20:00:00 Wo: ...

  • Wien
  • Alsergrund
  • BZ Wien Termine

"Ein schöner Hase ist meistens der Einzellne": im Schauspielhaus Wien

EIN SCHÖNER HASE IST MEISTENS DER EINZELLNE von Philipp Weiss mit Texten von Ernst Herbeck und August Walla Regie und Ausstattung: Susanne Lietzow Es spielen: Dietmar Nigsch und Peter Badstübner Nach dem erfolgreichen Frauendoppel "Anna und Martha" überlässt das Projekttheater mit seiner Folgeproduktion die Bühne den Männern. Unter der Leitung von Susanne Lietzow sammeln Dietmar Nigsch und Peter Badstübner in Philipp Weiss' Auftragswerk "Ein schöner Hase ist meistens der...

  • Wien
  • Alsergrund
  • die jungs kommunikation
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.