Alles zum Thema Schloss Frein

Beiträge zum Thema Schloss Frein

Lokales
© Josef Wadl

Putzaktion im Schloss Frein

Am Samstag, 10.2.2018, haben Mitglieder der Naturschutzbund-Ortsgruppe Frankenburg 10 Säcke Fledermauskot vom Dachboden des Schlosses Frein entfernt. Am Dachboden des Schlosses ziehen jeden Sommer etwa 800 Weibchen ihre Jungen groß. Damit ist die Wochenstube in Frankenburg eine der fünf größten Kolonien der Mausohren in Oberösterreich und deshalb besonders schützenswert. Schloss Frein wird momentan mit Bedacht auf Erhalt der bedeutenden Fledermauskolonie saniert. Da die Fledermäuse den Winter...

  • 13.02.18
Lokales
Das Schloss Frein wird aus seinem Dornröschenschlaf erweckt und soll Platz für Wohnungen und Büros bieten.
3 Bilder

Neues Leben für alte Gemäuer

Im Bezirk werden immer wieder Villen und Schlösser verkauft. Daraus ergeben sich auch Chancen. BEZIRK (rab). Wenn Luxusimmobilien ihren Besitzer wechseln, geschieht dies meist hinter verschlossener Tür. Hin und wieder kommt jedoch ein Millionen-Deal an die Öffentlichkeit und sorgt für großes Aufsehen – so zum Beispiel der Grundstücksverkauf am Attersee vergangene Woche (siehe "Zur Sache"). Doch auch in Frankenburg wechselte erst kürzlich eine außergewöhnliche Immobilie den Besitzer....

  • 10.01.18
Lokales
Bürgermeister Johann Baumann.
3 Bilder

Chance auf das Schloss

In Frankenburg wird über den Ankauf des Schlosses Frein für die Landesausstellung diskutiert. FRANKENBURG (rab). "Wir dürfen diese Chance nicht verpassen", ist Bürgermeister Johann Baumann überzeugt. Er möchte das Schloss Frein kaufen, renovieren und für die Landesausstellung 2026 nutzen. "Dies ist nur mit den Fördergeldern der Landesausstellung möglich", weiß Baumann. Danach gäbe es verschiedene Nutzungsmöglichkeiten: vom Tagesheim für Senioren über ein Ärztezentrum oder Wohnungen bis hin zum...

  • 26.07.17
Lokales
Johann Baumann mit dem Vereinsvorstand Helmut Streicher, Ludwig Stonig, Gerhard Preuner und Martina Heindl.

Verein will Chancen der Landesausstellung nutzen

FRANKENBURG. Ein klares Bekenntnis zur Landesausstellung 2026 im Schloss Frein gaben die Teilnehmer der Generalversammlung des Ortsentwicklungsvereins „Gemeinsam für Frankenburg“ ab. Der Verein, in dem alle maßgeblichen Gruppierungen der Marktgemeinde vertreten sind, hatte bereits die Bewerbung zur Landesausstellung unterstützt. So sind sich alle einig, dass sich niemand eine Ruine an der Ortseinfahrt wünscht und dass eine Renovierung des Schlosses Frein nur mit der Landesausstellung machbar...

  • 13.06.17