Schmittenhöhe

Beiträge zum Thema Schmittenhöhe

Wirtschaft
Auf diesem Areal in Piesendorf soll die Talstation entstehen.
3 Bilder

Projekt Hochsonnberg
Schmitten-Ausbau vorerst aufgehalten

Der Piesendorfer Hochsonnberg bleibt weiter "pistenfrei", die Genehmigung des Projekts wurde aufgehoben. PIESENDORF. Die Schmittenhöhebahn AG will mit dem Projekt Hochsonnberg das Skigebiet erweitern, Piesendorf soll mit zusätzlichen vier Liftanlagen und 23 Hektar Pistenfläche an die Schmittenhöhe angeschlossen werden. Auch eine Beschneiungsanlage mit Speicherteich ist vorgesehen. Bereits vor über zehn Jahren wurde mit der Planung begonnen, es folgten eine positive...

  • 13.01.20
Wirtschaft
Schmitten-Vorstand Erich Egger lud wie alle Jahre zum traditionellen Neujahrsumtrunk ins Augut. Hier im Bild mit Rauchfangkehrerin Sabrina Neckermann.
3 Bilder

2020
Neujahrsumtrunk der Schmitten

Zum ersten Fest des neuen Jahres lädt seit über einem Jahrzehnt die Schmittenhöhebahn AG in Zell am See ein. ZELL AM SEE. An die 120 geladenen Gäste folgten auch heuer wieder der Einladung von Schmitten-Vorstand Erich Egger zum Jahresauftakt am Fuße des Zeller Hausbergs. Traditionell findet diese Feierlichkeit am ersten Freitag im neuen Jahr auf dem liebevoll geführten Augut der Familie Pichler am Fuße der Schmittenhöhe statt; mit dabei waren Schmitten-Freunde und -Partner aus...

  • 13.01.20
Lokales
Enthüllung der GP Ice Race Gondel beim areitXpress auf der Schmittenhöhe: Hans-Joachim Stuck (ehemaliger Automobilrennfahrer), Mag. Renate Ecker (Tourismusdirektorin Zell am See-Kaprun), Dr. Erich Egger (Vorstand Schmittenhöhebahn AG), Vinzenz Greger, Dr. Wolfgang Porsche und Ferdinand Porsche
30 Bilder

Zell am See - Kaprun
GP Ice Race Gondel wirbt für spektakuläres Eisrennen

Gemeinsam mit der Schmittenhöhebahn wurde eine exklusive Gondel beim areitXpress im Design des GP Ice Race gestaltet, die ab sofort für das Eisrennen am 1. und 2. Februar 2020 in Zell am See-Kaprun wirbt. ZELL AM SEE. Am 9. Januar 2020 wurde die neue Kabine gemeinsam mit Dr. Wolfgang Porsche, seinem Enkel und Initiator Ferdinand Porsche, dessen Partner Vinzenz Greger, Schmittenvorstand Erich Egger und Renate Ecker, Tourismusdirektorin von Zell am See-Kaprun, bei der Bergstation des...

  • 09.01.20
Wirtschaft
Jugendliche, die an einer Lehre zum Seilbahntechniker interessiert sind, können beim Schnuppern mehr darüber erfahren.

Seilbahntechniker
Spannendes Arbeiten am Berg

Angehende Seilbahntechniker erwarten abwechslungsreiche Tätigkeiten.  ZELL AM SEE . Der Schmittenhöhebahn ist die Förderung des Nachwuchses besonders wichtig. Deshalb wurden für die Ausbildung der Lehrlinge des Betriebs ideale Rahmenbedingungen geschaffen, um einen bestmöglichen Einstieg in die Berufswelt zu gewährleisten. Lehrlingen steht während ihrer gesamten Lehrzeit ein sogenannter Lehrlings-Buddy – also ein Begleiter aus dem Betrieb – zur Verfügung, der den Jugendlichen mit Rat und Tat...

  • 30.12.19
Lokales

Polizeimeldung
Skiunfall auf der Schmittenhöhe in Zell am See

Zwei slowenische Skifahrer erlitten bei einem Unfall am 14. Dezember mittags Verletzungen unbestimmten Grades. ZELL AM SEE. Eine 38-jährige Frau aus Laibach war auf der Breiteckpiste talwärts unterwegs. Als sie einen Linksschwung fuhr, stieß sie mit einem 28-jährigen Landsmann aus dem Bereich Laibach-Umgebung zusammen. Beide stürzten, wurden von der Pistenrettung erstversorgt und anschließend vom Roten Kreuz ins Krankenhaus Zell am See gebracht.

  • 14.12.19
Lokales
Die Schmitten freut sich über den starken Nachwuchs, neben vielen männlichen Lehrlingen zählt mit Celina Schuster auch wieder ein weiblicher Lehrling zum Team der Schmittenhöhebahn AG. Sie wird zur Seilbahntechnikerin ausgebildet.
Am Foto: Schmitten-Vorstand Erich Egger, Celina Schuster, Betriebsleiter Peter Onz, Lukas Schnedlitz, Technischer Leiter/Prokurist Hannes Mayer
2 Bilder

Schmittenhöhebahn
Lehrlinge und langjährige Mitarbeiter wurde geehrt

Die Schmittenhöhebahn blickt auch 2019 wieder auf eine mehr als erfolgreiche Sommersaison zurück. ZELL AM SEE. Mit einem Plus von über 3,3 % an Besuchern am Berg wurde erneut eine Schallmauer durchbrochen. Ein solches Ergebnis ist nur unter Einsatz des gesamten Teams möglich. Deshalb ließ es sich die Geschäftsleitung der Schmittenhöhebahn auch nicht nehmen, beim alljährlichen Mitarbeiterfest dem Team für das Engagement zu danken, langjährige Mitarbeiter zu ehren und besondere Leistungen...

  • 28.11.19
Lokales
Tödlich verunglückt: Eine Frau kehrte vom Beerenpflücken auf der Schmittenhöhe nicht mehr zurück. Nachdem die Suche nach der Vermissten vorerst ergebnislos verlief, konnte die 64-jährige heute nur mehr tot aufgefunden werden.

Polizeimeldung
Frau (64) beim Beerenpflücken verunglückt

100 Meter abgestürzt: Eine 64-jährige stürzte gestern auf der Schmittenhöhe in Zell am See ab und verunglückte dabei tödlich. Die Landespolizeidirektion berichtet: ZELL AM SEE. Nur noch tot konnte eine 64-jährige Einheimische am 9. Oktober in Zell am See geborgen werden. Die Frau war am Vortag gegen 10 Uhr Vormittag mit der Gondel auf die Schmittenhöhe zum Beerenpflücken gefahren. Nach einem letzten telefonischen Kontakt kurz nach 12 Uhr verlor sich ihre Spur. Suche vorerst...

  • 09.10.19
Sport
8 Bilder

Kendler siegt in der Klasse I vor Eberl und Grössig, Hagmoar geht durch Hannes Fankhauser ins Zillertal
Schmittenranggeln 2019

Leider konnte das Schmittenranggeln witterungsbedingt auch heuer nicht auf dem Berg ausgetragen werden. So wurde in der Sporthalle Piesendorf gekämpft. Schüler und Jugend Es gab eine sehr gute Beteiligung. Bei den Schülern konnten die Salzburger neun von zwölf Preisen erringen. Bis 8 Jahre siegte der Seriensieger Tristan Laubichler aus dem Pongau vor Christian Gruber aus Piesendorf und dem Pongauer Tobias Leitner. In der Klasse bis 10 Jahre rang der Pongauer Hansi Schnell dem Matreier...

  • 08.09.19
  •  2
  •  1
Sport
Schmittenranggeln in der Sporthalle Piesendorf
40 Bilder

Schmittenranggeln
Kendler siegt in der Klasse I vor Eberl und Grössig

Das Schmittenranggeln konnte witterungsbedingt auch heuer nicht auf dem Berg ausgetragen werden. So wurde in der Sporthalle Piesendorf um Punkte gekämpft. PIESENDORF. In der Meisterklasse I trennten sich in Runde I zwei starke Paare unentschieden. (Christian Pirchner/Taxenbach gegen Stefan Sulzenbacher/Brixental und Gerald Grössig/Niedernsill gegen Albert Warscher/Matrei). Der im Alpencup führende Christopher Kendler aus Saalbach konnte sich gegen den Bayern Hans Schwabl durchsetzen....

  • 08.09.19
Wirtschaft
Kommende Wintersaison gibt's einige Neuerungen.

Das ist neu
Im Sommer schon an den Winter denken

SAALBACH. Die Betreiber heimische Skigebiete arbeiten gerade auf Hochtouren für ein außergewöhnliches Skivergnügen in der kommenden Saison; so auch der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn. Mit 270 Abfahrtskilometern und 70 modernen Seilbahnen und Liften gehört die Region zu den Top-Skigebieten. Mehr Kapazität am 12er Kogel Mit der Ski Alpin Card – dem neuen Ticketverbund mit der Schmitten in Zell am See und dem Kitzsteinhorn Kaprun – erweitert sich das Angebot auf 408...

  • 22.08.19
  •  2
Lokales
Diese Postkarte hat Werner Bucacek noch aus seiner Zeit auf der Hochzelleralm.

Suche
Bischofshofener sucht alte Bekannte

Werner Bucacek machte seine Lehre in der Hochzelleralm, jetzt sucht er Personen die zur gleichen Zeit dort waren. BISCHOFSHOFEN/ZELL AM SEE. Am 11. August 1945 begann der Bischofshofener Werner Bucacek seine Lehre in der Hochzelleralm auf der Schmittenhöhe. Damals war der Besitzer Franz Gramshammer. Bucacek ist nun auf der Suche nach ehemaligen Arbeitskollegen oder Gästen mit denen er sich über die gemeinsame Zeit austauschen könnte. Sollten Sie mit Werner Bucacek in Kontakt treten wollen...

  • 13.08.19
Wirtschaft
Die Vertreter der Bergbahnen: Hannes Schwabl (Saalbacher Bergbahnen), Johann Breitfuß (BBSH Bergbahnen Saalbach-Hinterglemm), Hannes Mayer (Schmittenhöhebahn), Fritz Breitfuß (Saalbacher Bergbahnen), Peter Mitterer (Hinterglemmer Bergbahnen), Isabella Dschulnigg-Geissler (Saalbacher Bergbahnen, Manfred Bachmann (Hinterglemmer Bergbahnen), Erich Egger (Schmittenhöhebahn), Anton Schwabl (BBSH Bergbahnen Saalbach-Hinterglemm), Anna Klymiuk (Bergbahnen Fieberbrunn), Thomas Maierhofer (Gletscherbahnen Kaprun), Kornel Grundner (Leoganger Bergbahnen), Martin Trixl (Bergbahnen Fieberbrunn), Sebastian Madreiter (Leoganger Bergbahnen), Günther Brennsteiner (Gletscherbahnen Kaprun), Jakob Eder (BBSH Bergbahnen Saalbach-Hinterglemm). Nicht im Bild: Ernst Eder (Schmittenhöhebahn AG).
4 Bilder

Alpin Card
Ein Ticket für drei Top-Skiregionen

An Bord der MS Schmittenhöhe besiegelten die sieben Bergbahn-Partner diese Woche den historischen Schulterschluss der drei Premium-Regionen. ZELL AM SEE. Die Alpin Card macht ab der Wintersaison 2019/20 den Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn, die Schmittenhöhe in Zell am See und das Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn Kaprun zum Big-Player im Alpentourismus. Mit dem neuen Ticketverbund Alpin Card vereinen die drei Premium-Regionen eine im Alpenraum unerreichte Erlebnisdichte und...

  • 31.07.19
  •  1
Lokales
Der neu gegründete "Rotaract Club Pinzgau" bei der Gründungsfeier auf der Schmittenhöhe mit anderen "Rotaractern" und Vertretern der Rotary-Clubs Zell am See, Saalfelden und Kitzbühel.

Neuer Verein
"Rotaract Pinzgau" feiert Gründung

Der Jugendverein "Rotaract Pinzgau" wurde gegründet.  PINZGAU. Auf der Schmittenhöhe wurde kürzlich die offizielle Gründung des gemeinnützigen Vereins "Rotaract Pinzgau" gefeiert. Passend zum Thema des neuen "rotarischen Jahres" 2019/2020 – "Connect the World" – wurden auf der Feier neue Freundschaften geschlossen und gemeinsame, zukünftige Aktionen besprochen.  Neben den Gründungsmitgliedern kamen die unterstützenden Rotary-Clubs Zell am See, Saalfelden und Kitzbühel zur Feier, ebenso...

  • 15.07.19
Wirtschaft
Gemeinsam mit der Kreativagentur "Hello" entwickelte Zell am See-Kaprun die bisher größte Winterkampagne "Von Alpen das Beste".

Von Alpen das Beste
Zell am See-Kaprun mit bisher größter Kampagne

Gemeinsam mit der Kreativagentur "Hello" entwickelte Zell am See-Kaprun eine Winterkampagne, die die größte in der Geschichte der Tourismusregion sein wird. Anlass sind die neuen Verbindungsprojekte in Kaprun und nach Viehhofen. KAPRUN, VIEHHOFEN. Die Weichen für eines der größten Skigebiete der Alpen wurden gelegt: Die Fertigstellung der K-onnection in Kaprun – die erste Dreiseilumlaufbahn Salzburgs – wird die direkte Verbindung vom Ort Kaprun auf das Kitzsteinhorn ermöglicht. Mit dem Bau...

  • 15.07.19
Lokales
Super Idee: Ein Hauptschultreffen nach 63 Jahren. (Nicht alle Teilnehmer am Foto.)

Klassentreffen
Hauptschüler treffen sich nach 63 Jahren in Zell am See

Die ehemaligen Schüler der Hauptschule Zell am See beschlossen: Nach so vielen Jahren sollen nun regelmäßigen Treffen stattfinden. ZELL AM SEE. Zum ersten Mal trafen sich nach 60 Jahren die Schüler, die 1956 die Hauptschule in Zell am See beendeten. Damals ging es darum, sich im fortgeschrittenen Lebensalter wieder kennen zu lernen und zu vereinbaren, dieses gelungene und fröhliche Wiedersehen zeitnah zu organisieren. Schüler aus Zell und Umgebung In den 1950er Jahren wurde in der...

  • 08.07.19
  •  1
Lokales
Eine Drachenfliegerin (48) blieb am 30. Juni auf der Schmitten in einem Baum hängen.
2 Bilder

Polizeimeldung
Alpinunfall im Pinzgau

Eine 48-jährige Drachenfliegerin aus Bayern verunfallte am frühen Nachmittag des 30. Juni 2019 mit ihrem Fluggerät unmittelbar unterhalb der Breiteneck Bahn in Zell am See/Schmitten. ZELL AM SEE. Die Pilotin schilderte, dass sie nach einem Flugmanöver eine Geländekuppe nicht mehr überfliegen konnte und sich daher für einen Direktflug in die dichten Baumkronen entschieden habe. Dabei verhängte sich der Drachen im dicken Astwerk und die Pilotin hing unmittelbar neben einem Baum. Die Deutsche...

  • 30.06.19
Freizeit
Ein ideales Ausflugsziel für Familien: Der Speichersee "Plettsaukopf" auf der Schmittenhöhe.
4 Bilder

Ausflugstipp
Wanderung zum Speichersee Plettsaukopf auf der Schmittenhöhe

Ein Ausflugsziel für Jung und Alt – der größte Speichersee auf der Schmittenhöhe ist vor allem für Familien ideal. ZELL AM SEE. Die Wanderung startet entweder im Köhlergraben oder bei der Talstation des CityXpress' in Zell am See. Anfangs wandert man auf einem Forstweg, danach geht's auf einem Waldweg weiter. Die Strecke ist leicht begehbar und auch für Familien gut geeignet; der Weg ist leicht zu finden. Speicherteich für Familien Nach einer guten Stunde – je nach Gehgeschwindigkeit...

  • 25.05.19
Lokales

Leserbrief: Ein Dank an "die Schmitten"!
Die folgenden Zeilen sind von Andrea Wimmer aus Zell am See

Danke an die „Schmitten“, dass sie für uns Frühjahrsskifahrer/innen den Ski-und Liftbetrieb bis Ostermontag aufrechterhalten haben. Ich habe viele begeisterte Einheimische und auch Gäste getroffen und darf auch sicher im Namen derer, den Dank an alle Verantwortlichen, die Pistenpräparier und die immer freundlichen Liftbediensteten aussprechen und allen einen schönen Sommer wünschen. Andrea Wimmer, Zell am See

  • 23.04.19
  •  1
Lokales
Andreas Koll, Arwin Wieser von Wieser & Scherer, Prokurist Hannes Mayer von der Schmittenhöhebahn und Mike Wimmer

Schmitten Charity-Perchtenlauf
Unterstützung für eine Familie in Not

Bereits zum zweiten Mal versammelten sich Anfang Jänner die Schiachperchten, Schnalzer und Weisenbläser beim areitXpress, um gemeinsam für eine Familie in Not zu sammeln. ZELL AM SEE. "Im Pinzgau wird zam g'hoifn," unter diesem Motto fand am vierten Jänner der zweite Charity Perchtenlauf statt. Es gab nicht nur heiße Getränke, Gute-Laune-Musik und schaurige Gestalten, es wurde auch geschnalzt, musiziert und vor allem großzügig gespendet. Aus dem Reinerlös des Getränkeverkaufs und der...

  • 29.03.19
Wirtschaft
Weinverkostung am Berg: Schmitten-Vorstand Dr. Erich Egger mit den Winzern vom Weingut Weber, K+K Kirnbauer, Strass sowie Edith und Peter Pfeffer von der AreitAlm
4 Bilder

Red Turns
"Rote Einkehrschwünge" auf der Schmitten

Bereits zum achten Mal veranstaltete die Schmittenhöhe in Zusammenarbeit mit den Mittelburgenländischen Winzern die Red Turns oder „roten Einkehrschwünge“ bei denen Weine von 17 Winzern in verschiedenen Hütten und Berggasthöfen verkostet werden konnten. ZELL AM SEE. Kulinarische Köstlichkeiten, Skifahren bei strahlendem Sonnenschein, traumhaftes Panorama und ein gutes Glas Wein aus dem Mittelburgenland – eine grandiose Kombination. Das wurde sportbegeisterten Gäste auf der Schmitten in Zell...

  • 27.03.19
Lokales
Das Sonnblick Observatorium ist auf der Schneeverwehungsseite rund 7.50m hoch. Von 1. bis 15. Jänner 2019 fielen nach den Aufzeichnungen 3.37m Schnee; seit Winterbeginn am 1. September 2018 bis 15. Jänner 2019 fielen 9,37 Meter Neuschnee.
9 Bilder

Verschneites Salzburg
Ein Wann und Wo der Schnee-Rekorde

Zwei Wochen lang war Salzburg nun extremen Wetterbedingungen ausgesetzt. Nach viel Schnee, hoher Lawinengefahr und orkanartigen Stürmen kehrt nun wieder etwas Ruhe ein. Ein außergewöhnliches Ereignis? Das Landesmedienzentrum informiert: 2019: Jahrhundert-Schnee Die erste Jänner-Hälfte 2019 brach im Bezug auf Schnee einige Rekorde. "Die Neuschnee-Summen innerhalb von 15 Tagen liegen bei vielen Messstationen zwischen 250 bis über 300 Zentimeter. Das kommt statistisch gesehen nur alle 100...

  • 16.01.19
Lokales
Neun Wintersportler gerieten auf der Schmittenhöhe in Bergnot. Die Bergrettung konnte sie unversehrt ins Tal bringen.

Schmittenhöhe
Neun Wintersportler aus Bergnot gerettet

ZELL AM SEE. Am Nachmittag des 9. Jänners 2019 gerieten neun Wintersportler auf der Schmittenhöhe abseits der Pisten in Bergnot. Etwa eine Stunde später lokalisierten 12 Bergretter die Gruppe aus Polen, Ungarn, der Ukraine und Russland. Sie konnten trotz akuter Lawinengefahr zu der festgesetzten Gruppe vordringen und diese aus dem Graben unverletzt ins Tal begleiten. Wie Erhebungen der Alpinpolizei ergaben, begaben sich die Wintersportler teilweise unabhängig voneinander, abseits des...

  • 10.01.19
Lokales

Polizeimeldung
Drei Snowboarder aus Steilgraben gerettet

Am 06. Jänner 2019, um 12.00 Uhr, wurde die Pistenrettung der Schmittenhöhe von der alpinen Notlage von drei Snowboardern, ein 39 sowie 40-jähriger aus England sowie ein 29-jähriger aus Bulgarien, in Kenntnis gesetzt. Die in Bergnot geratenen Wintersportler konnten von Mitarbeitern der Pistenrettung telefonisch erreicht werden. Auf Grund eines weiteren Rettungseinsatzes befanden sich bereits ca. 40 Bergretter auf der Schmittenhöhe und konnten diese, die in einem Steilgraben auf der Ostseite der...

  • 06.01.19
Lokales

Polizeimeldung
Suchaktion nach vermissten Snowboarder im Pinzgau abgeschlossen

Ein 23-jähriger Snowboarder war zuletzt am Vormittag des 5. Jänner 2019 im Skigebiet Schmittenhöhe gesehen worden. Nachdem der Deutsche am Abend nicht in die Unterkunft zurückkehrte wurde eine Vermisstenanzeige erstattet. Unverzüglich darauf wurde eine Suchaktion der Bergrettung in Zusammenarbeit mit Bergbahn-Mitarbeitern einberufen. Ein Hubschrauber-Suchflug war auf Grund der schlechten Wetterlage nicht möglich. Die Suche im freien Schiraum wegen akuter Lawinengefahr ebenso nicht. Gegen...

  • 06.01.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.