Alles zum Thema Selbsthilfegruppe

Beiträge zum Thema Selbsthilfegruppe

Gesundheit
Psychologin und Psychotherapeutin Tanja Landerl begleitet die Selbsthilfegruppe

Neue Selbsthilfegruppe für Angehörige von Menschen mit psychischen Erkrankungen

Am 29.5.2018 um 18.30 findet die erste Selbsthilfegruppe im Haus 16A, in der Bahnhofstr. 16a in Kirchdorf statt. BEZIRK (sta). In dieser Gruppe geht es darum, den Austausch und die Stärkung von Menschen zu ermöglichen, deren Angehörige von psychischen Erkrankungen betroffen sind. Tanja Landerl, Psychologin und Psychotherapeutin begleitet diese Selbsthilfegruppe. Sie möchte den Teilnehmern auf Augenhöhe begegnen: „Wir können alle voneinander lernen und uns gegenseitig stärken“. Diese Gruppe...

  • 07.05.18
Gesundheit
So einige der seltenen Erkrankungen äußern sich bereits im frühen Kindesalter.

Vorhang auf für die seltensten aller Krankheiten

Am 28. Februar ist der "Tag der seltenen Krankheiten". Er soll Aufmerksamkeit für jene Menschen schaffen, die oft einen langwierigen Weg bis zur richtigen Diagnose ihrer Beschwerden hinter sich haben. Mittlerweile sind über 8.000 Erkrankungen bekannt, die so selten auftreten, dass ein Hausarzt höchstens einmal pro Jahr einen Patienten behandelt, der davon betroffen ist. Dazu zählen etwa Lungenhochdruck, Cystische Fibrose oder jene Hautkrankheit, deren Träger als Schmetterlingskinder bekannt...

  • 22.02.18
Gesundheit
Eine Selbsthilfegruppe kann Rat und Trost spenden.

Bauchspeicheldrüsenkrebs: Neue Selbsthilfegruppe

Eine neue Selbsthilfegruppe, die sich den Anliegen und Interessen erkrankter Menschen bzw. deren Angehörigen widmen möchte, wurde nun in Wien ins Leben gerufen. Informationen auf homepage „Wir möchten Betroffene und deren Angehörige mit dieser schrecklichen Diagnose nicht länger allein lassen, für sie wertvolle Informationen zu Erkrankung und Behandlungsmöglichkeiten gezielt auf unserer Website www.selbsthilfe-pankreaskarzinom.at zusammentragen und ihnen Unterstützung anbieten" erklärt...

  • 18.11.16
Gesundheit
Selbsthilfegruppen bieten Erkrankten die Möglichkeit auch andere Betroffene kennenzulernen.

OÖGKK unterstützt Dachverband der Selbsthilfegruppen in Oberösterreich

OÖ. Die Bewältigung des Lebens mit einer Erkrankung kann zu einer großen Herausforderung werden. Selbsthilfegruppen und Selbsthilfeorganisationen wollen in erster Linie eines: Selbstständigkeit und Lebensqualität von Betroffenen erhöhen. Die Unterscheidung liegt darin, dass Selbsthilfeorganisationen ihre Aktivitäten auch nach außen richten. Sie sehen sich als Interessensvertretung, suchen aktiv die Zusammenarbeit mit Ärzten, Therapeuten sowie Organisationen im Sozial- und...

  • 02.09.16
Lokales

2.Laising-Info-Abend

Schlierbach: SPES Zukunftsakademie | am: 23.3.2016 um 19 Uhr / Dauer ca. 1,5 Std. / Eintritt frei Ort: SPES – Familienakademie, Schlierbach Der Vorletzte Infoabend bevor das Modul 1 "Natürliches Lernen lernen" am 1.4. startet. Nutze die Chance dich rechzeitig zu Informieren. „Als Kleinkind verfügen wir über eine geniale Fähigkeit, die Fähigkeit ganz natürlich zu Lernen und zu Leben. So wundern wir uns, wenn unsere Kinder alle 196 Pokemon Karten auswendig kennen, oder ganze Filme Wort für...

  • 17.03.16
Lokales
Martina Trinko (links) und Kornelia Ploberger

Das Schöne im Leben wieder wahrnehmen

Krisen überwinden und Krankheiten überstehen kann sehr mühsam sein. Unterstützung gibt es von Kornelia Ploberger und Martina Trinko. BEZIRK (wey). Kornelia Ploberger und Martina Trinko begleiten Menschen in schwierigen Lebenssituationen, bei Depressionen, Ängsten oder Burnout. Sie leiten Kleingruppen bis maximal sechs Personen und kommen auch zu den Menschen nach Hause. "Das ist es, was uns von anderen unterscheidet", sagen die beiden diplomierten Resilienztrainerinnen. "Es gibt viele Menschen,...

  • 14.04.15
Gesundheit

Länger leben, besser leben trotz Diabetes

Derzeit leben in Österreich rund 570.000 Menschen, die am Diabetes mellitus Typ II erkrankt sind. MICHELDORF (wey). Alleine im Vergleich zu 1998 hat sich die Zahl der Typ II – Diabetiker in Mitteleuropa um ca. 40 Prozent erhöht, in den kommenden Jahren ist mit einem weiteren Anstieg zu rechnen. Seit 2007 gibt es daher das strukturierte Betreuungsprogramm „Therapie Aktiv – Diabetes im Griff“ von der Sozialversicherung, bei dem in enger Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Patienten individuelle...

  • 07.04.15
Gesundheit
2 Bilder

Erstmals Selbsthilfegruppe für Prostatakrebs-Betroffene

Prostatakrebs ist die häufigste Krebserkrankung des Mannes – betroffen ist jeder sechste Mann. 80 Prozent der österreichischen Männer wissen allerdings weder wozu sie dieses Organ haben, noch wo es in ihrem Körper liegt. Prostatakrebs stellt auch ein gesundheitspolitisches Problem dar, das aufgrund der zunehmenden Lebenserwartung in den nächsten Jahren noch dramatisch an Bedeutung gewinnen wird. Die Zahl der Männer im Risikoalter wird innerhalb der nächsten 15 Jahre um 40 Prozent...

  • 06.06.14
Gesundheit
Martina Trinko (links) und Kornelia Ploberger vom privaten Verein "zentrum mensch sein".

Selbsthilfe in Lebenskrisen

Der Verein "zentrum mensch sein" begleitet Menschen in schwierigen Lebenssituationen. PETTENBACH, BEZIRK (wey). Viele Menschen kommen irgendwann im Laufe des Lebens an einen Punkt, an dem sie sich nicht (mehr) gesehen, gehört oder verstanden fühlen. Eine persönliche Krise kann die Folge sein. Das "zentrum mensch sein" ist ein privater, unabhängiger Verein, der Themen wie Depressionen, Burnout und ähnliches anspricht und Menschen in schwierigen Lebenssituationen begleitet und betreut. Kornelia...

  • 28.01.14
Lokales

Treffen der Selbsthilfegruppen im April 2013

BEZIRK. Die Selbsthilfegruppe für brustoperierte Frauen trifft sich am 9. April (jeden 2. Dienstag im Monat) um 14 Uhr im Gasthaus Schöllhuber in Kirchdorf. Die Selbsthilfegruppe für Angehörige nach Suizid trifft sich am 15. April (jeden 3. Montag im Monat) um 19.30 Uhr im 1. Stock der Rotkreuz-Bezirksstelle in Kirchdorf. Weitere Termine und Informationen: www.selbsthilfe-ooe.at.

  • 26.03.13
Leute

Ein Mensch mit Herz

Eine Fahrt mit der "schwimmenden Almhütte" KIRCHDORF (sta). Der Pächter des Gasthaus Seeblick, Rene Simon, zeigte sein großes Herz. Er hat die Selbsthilfegruppe für brustoperierte Frauen Kirchdorf zu einer kostenlosen Fahrt mit der "schwimmenden Almhütte" auf dem Klauser Stausee eingeladen. Die Rundfahrten beginnen direkt neben dem Gasthaus und führen durch eine urige canyonartige Flusslandschaft, zirka 4,5 Kilometer bis zur Stauwurzel und wieder zurück. "Danke für die Einladung. Es war eine...

  • 25.07.12