Sichtbarkeit im Verkehr

Beiträge zum Thema Sichtbarkeit im Verkehr

Lokales
Das Kuratorium für Verkehrssicherheit war in der VS Molzbichl im Zeichen der Verkehrssicherheit zu Gast
2 Bilder

Volksschulaktion
Sichtbare Schüler in Molzbichl

Das Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) besuchte die Volksschule Molzbichl und klärte die Schüler über Sichtbarkeit im Straßenverkehr auf. MOLZBICHL. Kinder sind allein schon wegen ihrer Größe im Straßenverkehr einfacher zu übersehen. In den Herbst- und Winter-Monaten kommt die Dunkelheit erschwerend hinzu.  Helle Kleidung ist wirksam"Ein dunkel gekleideter Fußgänger wird oft erst aus etwa 20 bis 30 Metern erkannt – das kann jedoch, je nach der vom Fahrer gewählten Geschwindigkeit,...

  • 08.02.19
Leute
Siedlungsstraße im Dunkeln (C) Martin Zöhrer

Lebensgefährlich! Ohne Licht im Dunkeln wandern

Jetzt wo es wieder früh dunkel wird, findet man sie oft in schlecht beleuchteten Straßen: Personen die ohne Licht zur Arbeit oder nach Hause gehen. Leute das ist lebensgefährlich! Nach der Arbeit kommt es immer wieder vor dass ich noch zu Fuß unterwegs bin, z.B.: zum Einkaufen oder einfach so in die Innenstadt. Gerade im Winter habe ich es mir seit Jahren angewöhnt immer eine Taschenlampe in der Jacke zu haben. Zum einen sehe ich dann wohin ich gehe und zum anderen bin ich für andere...

  • 22.11.17
  •  1
Lokales
4 Bilder

Für mehr Sicherheit im Einsatz

Das Rote Kreuz stellt ab sofort auf ein neues, österreichweit einheitliches Design bei allen Fahrzeugen um. Damit soll das Rote Kreuz selbst noch besser erkennbar werden, wesentliches Kriterium für die Umstellung ist aber die noch bessere Sichtbarkeit der Einsatzfahrzeuge bei Nacht und Tag. Umgerüstet wird schrittweise mit jedem neuen Fahrzeug. Ende des Jahres werden Sie auch den ersten Leibnitzer Rettungswagen im brandneuen Gewand entdecken. Wo: Rotes Kreuz Leibnitz, ...

  • 15.09.17
Lokales

"Je mehr Reflektoren, desto besser"

Besonders in der Dämmerung und bei Nebel ist es für Fußgänger sehr wichtig, sich für Autofahrer sichtbar zu machen. KÜHNSDORF. Der Winter ist da und mit ihm auch die früh einsetzende Dämmerung. Besonders in der Dunkelheit, oder bei schlechten Sichtverhältnissen, ist es für Autofahrer schwer, Fußgänger rechtzeitig zu sehen und somit Unfälle zu vermeiden. Markus Jeitler, Prüfzentrumsleiter der ARBÖ Zweigstelle Kühnsdorf, erklärt, wie Fußgänger auf sich aufmerksam machen können. Reflektoren und...

  • 11.12.15
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.