Alles zum Thema Spürnasenecke

Beiträge zum Thema Spürnasenecke

Lokales
Die kleine Forscherin freut sich über die "Spürnasenecke" im Kindergarten Itzling 2
3 Bilder

Kinder mit einer Spürnase in die Ecke schicken

Kindergarten Itzling 2 erhielt begehrtes MINT-Siegel SALZBURG (sm). Der Kindergarten Itzling 2 bekam für seinen naturwissenschaftlichen Schwerpunkt im Form der "Spürnasenecke", als einer von elf Kindergärten in ganz Österreich, das MINT-Gütesiegel. „Kinder sind von Natur aus neugierig. Sie beobachten ihre Umwelt genau und stellen Fragen über Fragen. Forschen im Kindergarten unterliegt keinem Leistungsdruck, sondern passiert spielerisch. So wird schon den Kleinsten diese Tätigkeit als etwas...

  • 03.05.18
Lokales

Was macht eine Mechatronikerin eigentlich?

Meinung Endlich war wieder "Girls' Day". An diesem Tag sind Mädchen eingeladen, Firmen kennenzulernen, in denen typische Männerberufe ausgeübt werden. Und ja, trotz geschlechtergerechtem Sprachgebrauch kann man das Wort "Männerberuf" noch verwenden. Denn trotz 200 verschiedener Lehrberufe, die jungen Menschen heute in Salzburg offenstehen, entscheidet sich die Hälfte der Mädchen immer noch für traditionelle Lehrberufe wie Bürokauffrau, Einzelhandelskauffrau und Frisörin. Kein Problem, wenn das...

  • 30.04.18
Wirtschaft
Mathe soll nicht länger Schreckgespenst sein...

Mathe soll nicht länger Schreckgespenst sein

Neben dem Girls' Day beschäftigt sich die Initiative "MINT Salzburg" damit, das Interesse in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu wecken. MINT hat es sich zum Ziel gemacht, junge Menschen neue berufliche Perspektiven schmackhaft zu machen, Angebote besser aufeinander abzustimmen und Lücken zu schließen. Ein weiteres Beispiel ist die Spürnasenecke. Sie will Kinder für die Forschung begeistern. Bis Ende 2018 sollen 30 neue Spürnasenecken in allen Bezirken...

  • 30.04.18
Lokales
Die Kleinen haben viel Spaß in der Spürnase-Ecke

Spürnasen-Ecke für Lieferinger Kinder

SALZBURG (lg). Die kleinen Besucher des Kindergartens Liefering 1 dürfen sich über eine neue „Spürnasenecke“ freuen. In dem neuen Labor gilt es für die Kinder viele spannende Aufgaben zu lösen. Wie kann man die Höhe eines Objekts ohne Maßband bestimmen? Wie lassen sich schwere Dinge mit einem Flaschenzug heben? „Diese tolle Möglichkeit zum Forschen passt perfekt zu unserer Ausrichtung als Montessori-Kindergarten“, so die Kindergartenleiterin Helga Maletzky. Diesen Herbst wird dann als siebte...

  • 24.07.17
Lokales
Kindergartenleiter Rafael mit Kindergartenkindern beim Forschen.
2 Bilder

Kleine Forscher entdecken die Welt

Eröffnung der Spürnasenecke im Hilfswerk-Kindergarten Derra de Moroda SALZBURG. Spielen, Tanzen, Singen – so stellt man sich den Alltag in einem Kindergarten vor. Seit gestern stehen den Kindern im Kindergarten Derra de Moroda aber noch ganz andere Wege offen: „Durch die Eröffnung der Spürnasenecke können die Kinder nun ihrem Forscherdrang nachkommen und altersgerecht die Welt der Biologie, Chemie und Physik entdecken“, freut sich Hilfswerk-Direktorin Daniela Gutschi. Bei der...

  • 30.04.15
Lokales
Mikroskopieren ist spannend: Kleine Spürnasen und Jutta Kodat (Amtsleiterin Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen).
2 Bilder

Ameisen & Schnecken: Spürnasenecke für den Kindergarten Itzling 2

Hagenauer: „Die Kleinsten erfahren, wie lustvoll Forschen ist" SALZBURG. Es ist die mittlerweile fünfte „Spürnasenecke“, die in einem Kindergarten der Stadt Salzburg Mädchen und Buben zum Forschen einlädt: Nach den Kindergärten Maxglan, Aigen, Freiraum Maxglan und Abfalter hat heute Mittwoch, 17. Dezember 2014, Bürgermeister-Stellvertreterin Anja Hagenauer gemeinsam mit Vertretern des Reinhalteverbandes und zwei „Masterminds“ und Experimententwicklern ein weiteres „Mini-Forscherlabor“ im...

  • 19.12.14
Wirtschaft
Michael Reiter ist Geschäftsführer der Salzburger Medizintechnik-Firma Tecan.

"Wir nehmen unsere Verantwortung wahr"

Tecan-Geschäftsführer Michael Reiter im Gespräch mit dem Stadtblatt STADTBLATT: Mit den Spürnasenecken in Salzburger Kindergärten will Tecan den Forscherdrang der Kinder wecken – aus welchem Grund und warum beginnt man damit schon bei den Kleinsten? Michael Reiter: Wir wollten einerseits etwas wissenschaftlich Fundiertes machen, mit pädagogischem Hintergrund und andererseits etwas, das vor uns noch niemand gemacht hat. So sind wir auf den Kindergarten gekommen Das Schöne ist: Im Kindergarten...

  • 15.05.13
Lokales
3 Bilder

Neue „Spürnasenecke“ im Kindergarten Maxglan

Forscherdrang muss unterstützt werden – das dachte man sich auch bei der Salzburger Medizintechnik-Firma Tecan, mit deren Hilfe nun eine neue "Spürnasenecke" im Kindergarten Maxglan verwirklicht werden konnte. So sollen die Kinder spielerisch mit den Naturwissenschaften vertraut gemacht werden. "Die Hemmschwelle, naturwissenschaftliche Berufe zu ergreifen, soll gesenkt weden – vor allem bei Mädchen", erklärt Bernadette Unger, eine der Initiatorinnen des Projekts "Spürnasen". Finanziert werden...

  • 16.04.13