spaltensturz

Beiträge zum Thema spaltensturz

Beim Abstieg vom Großglockner stürzte ein 59-jähriger Tscheche in eine Gletscherspalte. Er konnte leicht verletzt geborgen werden.

Polizeimeldung Osttirol
Großglockner: Tscheche stürzte in Gletscherspalte

KALS. Ein 59-jähriger Mann aus Tschechien begab sich am 10. August gegen 13.30 Uhr mit seinem Sohn nach einer Glocknerbesteigung auf den Rückweg. Im Bereich Kampl umgingen sie den Klettersteig und folgten einer Spur über den ca. 30 Grad steilen Gletscher. Dabei glitt der 59-Jährige aus und rutschte direkt in eine ca. 7 Meter unterhalb der Spur verlaufende Gletscherspalte. Er stürzte ca. 20 Meter tief in die Spalte und blieb auf einer Schneebrücke liegen. Ein vorbeikommender Bergführer bemerkte...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
Das Unglück ereignete sich bei der Abfahrt auf dem Schlatenkees.
2

Großvenediger: Sturz in Gletscherspalte endete tödlich

MATREI. Tragisch endete am vergangenen Samstag, 2. April eine Skitour eines 35-jährigen Deutschen auf den Großvenediger. Bei der Abfahrt vom Gipfel stürzte der Mann auf dem Schlatenkees in einer Seehöhe von ca. 3200 m in eine offene ca. 2 Meter breite Gletscherspalte, wo er in einer Tiefe von ca. 25 Metern liegen blieb. Eine zufällig vorbeikommende Seilschaft, in der sich ein Mitglied der Bergrettung Matrei befand, leitete sofort den Rettungs- und Bergeinsatz ein. Der Deutsche konnte gegen 14...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
4

Prägraten: Bergsteiger aus Spalte geborgen

In Prägraten haben Bergretter und Alpinpolizei am heute Vormittag zwei Personen aus einer Gletscherspalte geborgen. Laut ersten Informationen ist ein Unfallopfer verletzt. Die Alpinisten waren zu fünft mit einem Bergführer auf 3.100 Metern auf dem Mullwitzkees unterwegs. Die Rettung der zwei Alpinisten konnte trotz schlechten Wetters zügig durchgeführt werden. Die Helfer wurden zunächst bis zum Defreggerhaus geflogen und mussten anschließend zu Fuß zum Unfallort. Kurz nach 8.00 Uhr ging der...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Hans Ebner

Polin aus Gletscherspalte gerettet

Am Samstag unternahm eine 33-jährige Polin gemeinsam mit zwei Bekannten ohne Seilsicherung eine Tour auf den Großvenediger. Dazu stiegen sie in den Morgenstunden vom Defreggerhaus über das Rainerkees zum Gipfel des Großvenediger auf. Als sie wieder zur Hütte absteigen wollten, stürzte die Frau gegen 14.30 Uhr kurz unterhalb des Gipfels in 3.600 m Seehöhe in eine Gletscherspalte und kam in 30 Metern Tiefe mit schweren Verletzungen auf einer Schneebrücke zum Liegen. Bei der folgenden...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
(c) Brunner Images
3

Das "Osterwunder" von Prägraten

Am 07.04.2012 gegen 14.00 Uhr waren zwei gut ausgerüstete ungarische Bergsteiger (35, 39) auf dem Großvenediger in 3.442m Meereshöhe unterwegs. Sie hatten unter anderem zwar ein Seil dabei, verwendeten es aber nicht. Als sie ca. 820m nördwestlich des Rainer Törls eine Schneebrücke überqueren wollten, brach der 35Jährige durch und stürzte in eine Gletscherspalte. Da er jedoch das Seil in seinem Rucksack hatte, konnte ihn sein Kamerad nicht retten. Mangels Netz konnte er auch keinen Notruf...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Philipp Brunner
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.