Studie

Beiträge zum Thema Studie

Regina Petrik möchte die Studie zum Thema Wasserzufuhr in den Neusiedler See sehen.

Wasserzufuhr in Neusiedler See problemlos?
Grüne sind überrascht und wollen Studie sehen

Die GRÜNEN zeigen sich überrascht von der Aussage des Seewasser-Taskforce-Leiters Christian Sailer, dass es eine Studie gäbe, die eine künstliche Wasserzufuhr in den Neusiedler See als problemlos erachtet. BEZIRK NEUSIEDL AM SEE. "Wir haben vor kurzem Akteneinsicht in mehrere Studien gehalten und sind dabei auf viele eher kritische Ergebnisse gestoßen, die eine Wasserzufuhr in den See sehr problematisch sehen", berichtet die GRÜNE Klubobfrau Regina Petrik. Studien veröffentlichen Im...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Die Studie Tonale ist Alfa Romeos erstes Plug-In-Hybrid-Fahrzeug und der erste Midsize-SUV.
3

Wird er der erste Alfa Romeo Plug-in-Hybrid-SUV?

So könnte der erste Alfa Romeo Plug-in-Hybrid-SUV aussehen: Die Studie Alfa Romeo Tonale ist das erste Plug-In-Hybrid-Fahrzeug und auch der erste Midsize-SUV der italienischen Traditionsmarke. Mit dem Tonale blickt Alfa Romeo also dynamisch in die Zukunft des CUV-Segments (Crossover Utility Vehicle). Urban und sportlichDer Alfa Romeo Tonale -SUV ist sowohl vom Exterieur als auch Interieur urban-sportlich orientiert, mit typischen italienischen Designelementen. Typisch Alfa sind auch die...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität
Interessant und sehr innovativ: Kias neue Elektroautostudie, der Imagine by Kia.
6 9

Neue Studie von Kia
Imagine by Kia

Die neue Studie von Kia, „Imagine by Kia“, ist das erste viertürige Elektroauto der Marke, ein elegant-sportlicher Mix aus SUV, sportlich-eleganter Familienlimousine und Crossover. Wie ein TigerÄußeres Merkmal des Imagine ist die „Tigernase“ in Form einer beleuchteten „Tigermaske“, eine charakteristische Lichtsignatur, die möglicherweise ein künftiges typisches Merkmal von allen Kia-Elektroautos sein wird. Auffällig im Innenraum sind 21 einzelne dünne Displays auf dem Armaturenbrett, die...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Motor & Mobilität
Allergien: Wiedermal sind die Gene Schuld.
1

Ein Gen bestimmt, wer zum Allergiker geboren ist

Ob jemand eine Allergie entwickelt oder nicht, ist stark von genetischen Faktoren abhängig. Schon lange wurde vermutet, dass bestimmte Moleküle generell bei Autoimmunerkrankungen, chronischen Infektionen und Allergien eine große Bedeutung haben. In einer aktuellen Studie konnten die Wissenschafter der MedUni Wien weltweit erstmals an Tests mit Mäusen zeigen, dass nur jene Versuchstiere eine Allergie entwickeln konnten, die ein bestimmtes Gen in sich trugen. Ohne Gen kein Asthma Den Mäusen...

  • Margit Koudelka
Eine ausgeprägte Phobie kann eine große Belastung darstellen.
1

Der Angst das Fürchten lehren

Eine neue Methode soll helfen, Phobien zu heilen. Ängste werden in unserer Gesellschaft viel zu häufig als Ausdruck von Schwäche gesehen. Dabei hat die Emotion eine wichtige Warnfunktion, die uns vor Fehlern schützen soll. Bei einer richtigen Phobie aber kommt es zu einer irrationalen Angst gegenüber irgendetwas. Besonders bekannt ist etwa die Anarchophobie, also eine stark ausgeprägte Spinnenangst. Psychologe wichtig Behandelt wird eine Phobie klassisch mit einer Methode der Annäherung....

  • Michael Leitner
Im Burgenland haben überdurchschnittlich viele Erwerbstätige Spaß bei ihrer Arbeit.
2 2

78 Prozent der Burgenländer mit ihrem Job zufrieden

WK-Präsident Peter Nemeth: „Spricht für die Unternehmer.“ „So arbeitet Österreich“ ist der Titel der Studie einer österreichweiten Arbeitszufriedenheitsstudie im Auftrag von ImmobilienScout24. Die Integral Markt- und Meinungsforschung hat dafür mehr als 1.000 erwerbstätige Personen befragt. Demnach sind 78 Prozent der Burgenländer mit ihrer aktuellen beruflichen Situation zufrieden. Nur in Niederösterreich (84 Prozent) und Vorarlberg (83 Prozent) ist dieser Wert noch höher. Der...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
Georg Pehm, Peter Filzmaier, Hans Niessl und Franz Kast
4

Was Burgenlands Wirtschaft denkt

94 Prozent der Unternehmer sprechen sich für niedrigere Abgaben und weniger Steuern aus. EISENSTADT. Das Burgenland kann mit einem Plus von 3,1 Prozent im vergangenen Jahr das höchste Wirtschaftswachstum aller Bundesländer vorweisen. Und doch machen sich viele Arbeitnehmer sorgen um den Arbeitsplatz. Allgemein wird die wirtschaftliche Lage und Arbeitsmarkt kritischer als in anderen Bundesländern gesehen – man fühlt sich diesen sogar bundespolitisch benachteiligt. So die Ergebnisse des...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Marlene Anger
GT4 Stinger – Kias Studie für einen Sportwagen, der auch für die Rennpiste taugt.
1 3

Kias Studie für den neuen Sport-Stecher

GENF . "Wir haben der Studie ein Außendesign gegeben, das an eine Vakuumverpackung erinnert, bei der sich die Folie eng an den Inhalt anschmiegt", so Chefdesigner Tom Kearns zum GT4 Stinger.

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Motor & Mobilität
Im Österreichvergleich sind die Burgenländer am zufriedensten. Liebe und gutes Essen ist ihnen dabei am wichtigsten

Burgenländer sind Genussmenschen

BURGENLAND. Die Liebe, gutes Essen und gesunde Umwelt machen das Leben für die Österreicher lebenswert. Das geht zumindest aus einer vom Marktforschungsinstitut Nielsen im Auftrag der Allianz-Versicherung durchgeführten Umfrage hervor. Regional betrachtet sind die Burgenländer und Vorarlberger am zufriedensten. Für 85 Prozent der Befragten nimmt die Liebe einen großen Stellenwert ein, für 82 Prozent gutes Essen und für 80 Prozent eine gesunde Umwelt. Im Ranking folgen "kein Verkehrslärm" (66...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Marlene Anger
„Der Aufholprozess im Burgenland ist noch nicht abgeschlossen“, sagt SPÖ-Klubobmann Christian Illedits.

Burgenland ist „besser als der Rest“

Bank Austria-Studie: Burgenland – höchstes Wirtschaftswachstum „Besser als der Rest“ – mit dieser Überschrift bringt es die aktuelle Bank Austria-Studie auf den Punkt: Das Burgenland war 2012 mit einem Wirtschaftswachstum von 1,6 Prozent „Wachstumssieger“ unter den österreichischen Bundesländern. Damit lag das Burgenland auch deutlich über dem Österreich-Schnitt von 0,8 Prozent. Das Beschäftigungs­wachstum fiel mit 2,3 Prozent im Burgenland ebenfalls am stärksten aus. Sehr erfreulich die...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.