Susanne Sacher

Beiträge zum Thema Susanne Sacher

Susanne Sacher freut sich nun über ihre "Wohlfühltermine", etwa beim Friseur oder der Massage.
1

Trofaiacher Stimmungsbilder
Susanne Sacher: "Ich habe bemerkt, was für kleine, zerbrechliche Wesen wir eigentlich sind"

Zum Abschluss der Serie „Trofaiacher Stimmungsbilder" hat Jacqueline Juri die letzte Runde ihrer Telefoninterviews absolviert. Sieben Wochen lang hat sie Trofaiacherinnen und Trofaiacher über ihr Befinden in der Coronakrise befragt, wie etwa Susanne Sacher, Mitarbeiterin der Stadtgemeinde Trofaiach. Die siebte und letzte Woche unserer Interviewreihe ist angebrochen. An dieser Stelle von meiner Seite ein herzliches Dankeschön für den Gedanken- und Ideenaustausch, aber auch für die Zeit, die Sie...

  • Stmk
  • Leoben
  • Astrid Höbenreich-Mitteregger
Susanne Sacher: "Vielleicht werde ich jetzt wirklich mehr im Freien machen und weniger ins Fitness-Studio gehen, weil ich bemerkt habe, wie schön und wichtig es ist, sich in der Natur zu bewegen."

Trofaiacher Stimmungsbilder
Susanne Sacher: "Möchte weiterhin das Konsumfasten beibehalten"

Mit der Serie "Trofaiacher Stimmungsbilder" beleuchten wir die Lebensumstände von unterschiedlichsten Menschen in der Stadt Trofaiach in Zeiten der Coronakrise. Jacqueline Juri hat dazu die entsprechenden Telefoninterviews durchgeführt. Susanne Sacher ist diesmal Interviewpartnerin von Jacqueline Juri. Sacher ist Mitarbeiterin der Stadtgemeinde Trofaiach und Koordinatorin für das Zusammenleben in Vielfalt, organisiert das Zeithilfsnetz (ein Projekt, bei dem sich die Menschen gegenseitig...

  • Stmk
  • Leoben
  • Astrid Höbenreich-Mitteregger
Susanne Sacher teilt auch nach Woche fünf der Ausgangsbeschränkungen ihre Gedanken und Erfahrungen.

Trofaiacher Stimmungsbilder
Susanne Sacher: "Wird es so werden wie es war?"

Die "Trofaiacher Stimmungsbilder" beleuchten die Lebensumstände von unterschiedlichsten Menschen in der Stadt Trofaiach in Zeiten von Corona. TROFAIACH. Auch im fünften Teil der "Trofaiacher Stimmungsbilder" – also nach Woche fünf der Ausgangsbeschränkungen – hat Jacqueline Juri, die Obfrau des Museumsvereins Trofaiach, Menschen aus der Stadt Trofaiach in Form von Telefoninterviews über ihr Befinden und ihre Gedanken im Zusammenhang mit der Coronakrise befragt. Auch die Gemeindebedienstete...

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler
Susanne Sacher vertreibt sich ihre Zeit in Woche vier der Ausgangsbeschränkungen vermehrt mit Sport und Spaziergängen.

Trofaiacher Stimmungsbilder
Susanne Sacher: Natur und Tierwelt haben an Bedeutung gewonnen

Die "Trofaiacher Stimmungsbilder" zeigen ein weiteres Mal,  wie sich das Leben der Trofaiacher in der vierten Woche der Ausgangsbeschränkungen verändert hat.  TROFAIACH. Nach einer weiteren – der bereits vierten – Woche der Ausgangsbeschränkungen teilen die Interviewpartner von Jacqueline Juri, der Obfrau des Museumsvereins Trofaiach, wieder ihre Gedanken und Erfahrungen und geben Einblicke in ihren aktuellen Alltag. Ziel dieser "Trofaiacher Stimmungsbilder" ist es, das Stimmungsbild einiger...

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler
Susanne Sacher genießt ihren täglichen Spaziergang in der dritten Woche der Ausgangsbeschränkungen.

Trofaiacher Stimmungsbilder
Susanne Sacher: "Nach Regen kommt immer Sonnenschein"

Der dritte Teil des Projektes "Trofaiacher Stimmungsbilder" von Jacqueline Juri zeigt, wie sich das Leben der Trofaiacher in der dritten Woche der Ausgangsbeschränkungen verändert hat.  TROFAIACH. Das Projekt von Jacqueline Juri, der Obfrau des Museumsvereins Trofaiach, geht bereits in die dritte Runde. Das Ziel: Das Stimmungsbild einiger Menschen in einer kleinen Stadt in einer Krisenzeit zu archivieren. Nachdem Susanne Sacher ihre Gedanken und Erfahrungen bereits nach den ersten beiden Wochen...

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler
Susanne Sacher lässt einblicken, wie es ihr in der zweiten Woche der Ausgangsbeschränkungen ergangen ist.

Trofaiacher Stimmungsbilder
Susanne Sacher: "Mental hat sich etwas verändert"

Mit den "Trofaiacher Stimmungsbildern" zeigt Jacqueline Juri, wie sich der Alltag der Menschen in Trofaiach in der aktuellen Zeit verändert. TROFAIACH. "Das Stimmungsbild einiger Menschen in einer kleinen Stadt in einer Krisenzeit zu archivieren", ist das Ziel des Projektes von Jacqueline Juri, der Obfrau des Museumsvereins Trofaiach. Dafür hat sie in den vergangenen Wochen einige Trofaiacher telefonisch befragt, um zu erfahren, wie es ihnen mit der aktuellen Situation ergeht. Nachdem Susanne...

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler
Susanne Sacher spricht über ihren neuen Alltag seitdem in Österreich die Ausgangsbeschränkungen gelten.

Trofaiacher Stimmungsbilder
Susanne Sacher: "Eine Chance, um bewusster zu leben"

Um das Stimmungsbild einer kleinen Stadt in einer Krisenzeit zu archivieren, bat Jacqueline Juri Menschen aus Trofaiach nach einer Woche in "Heimisolation" zum Telefoninterview.  TROFAIACH. Eine der Interviewpartnerinnen von Jacqueline Juri, der Obfrau des Museumsvereins Trofaiach, war Susanne Sacher. Sie ist Mitarbeiterin der Stadtgemeinde Trofaiach und lebt in Trofaiach.  Sacher ist Koordinatorin für das Zusammenleben in Vielfalt, organisiert das Zeithilfsnetz (ein Projekt, bei dem sich die...

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler
Eine kostenfreie Workshop-Reihe für Frauen wird in Trofaiach angeboten.

Workshopreihe
In Trofaiach ist die Zukunft weiblich

TROFAIACH. Ab Herbst gibt es in Trofaiach für berufstätige Frauen und (Wieder)-Einsteigerinnen die Möglichkeiten, an einer kostenfreien Workshop-Reihe teilzunehmen. In dem vom Land Steiermark (Abteilung Soziales, Arbeit und Integration) geförderten Projekt werden folgende Workshops  angeboten: Frauen brauchen eine starke Stimme (Sprache, Selbstwert, Kommunikation)Alles unter einen Hut gebracht (Familienmanagement, Zeit- und Stressmanagement)Meine Zukunft gestalte ich (Finanzplan,...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Nachbarschaftliche Hilfe im Rahmen des "Zeit-Hilfs-Netzes" Trofaiach.

Zeit-Hilfs-Netz Trofaiach
Gutes tun und etwas Zeit schenken

Das Zeit-Hilfs-Netz Trofaiach besteht bereits seit mehr als sechs  Jahren. TROFAIACH. Das Zeit-Hilfs-Netz ist eine Form der generationenübergreifenden Nachbarschaftshilfe und hat sich zu einem wichtigen Baustein im sozialen Netz der Stadt Trofaiach entwickelt. Menschen aller Altersgruppen tauschen ihre Fähigkeiten und Talente gegen Zeit aus. Dadurch wird das Miteinander und Füreinander belebt. Ziel ist es, dass die Menschen in Trofaiach und Umgebung die Möglichkeit bekommen, sich mit ihren...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube

Eine Wanderung der Vielfalt

TROFAIACH. "Jeder ist anders, einzigartig und unersetzlich. Die Grundlage unseres Handelns ist die Überzeugung, dass der Mensch ein einmaliges Geschöpf Gottes ist. In seiner Unvergleichbarkeit und Originalität, mit seinem Tatendrang, seinen Begabungen, seiner Kreativität, seiner Gestaltungs- und Ausdruckskraft einerseits und seinem existenziellen Angewiesensein auf andere Menschen, seinen Unvollkommenheiten und Unfertigkeiten sowie seinen Begrenzungen hat jede Person ihren Wert", sagt Susanne...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Susanne Sacher, die Initiatorin des "Zeit-Hilfs-Netz" in Trofaiach.

Das Trofaiacher Zeit-Hilfs-Netz

TROFAIACH. "Zusammenleben in Vielfalt" ist ein Projekt, das sich mittlerweile in der Stadt Trofaiach etabliert hat. Mit der Einführung des Zeit-Hilfs-Netzes werden seit dreieinhalb Jahren neue Wege beschritten. Die Initiatorin Susanne Sacher über die Anfänge: "Auslöser, dieses Projekt zu starten, war eine ältere Dame, die zu uns ins Rathaus gekommen ist. Sie hat mich gebeten, jemanden für Botengänge und Fahrten zu Arztbesuchen zu suchen. Über die ,Landentwicklung Steiermark' wurden wir auf das...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Susanne Sacher koordiniert in Trofaiach das Projekt "Zusammen sind wir viele".

Impulse für ein besseres Miteinander

TROFAICH. Unter dem Motto "Zusammen sind wir viele" schaut InterACT - ein Verein für Theater und Soziokultur - gemeinsam mit Steirerinnen und Steirern dorthin, so das tägliche Zusammenleben passiert. Wie erleben wir das Zusammenleben in Vielfalt in Trofaiach? Unter dem Motto "Impulse für ein besseres Miteinander" findet am Freitag, dem 6. Februar, um 19 Uhr in der Aula der Neuen Sportmittelschule Trofaiach die Auftaktveranstaltung statt. Die Besucher erwartet Musik, interaktives Theater und...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Gemeinsam feiern: Susanne Sacher, LR Bettina Vollath, Bgm. Mario Abl.
4

Ein gemeinsames Fest

TROFAIACH. Im Rahmen des Projekts „Zusammenleben in Vielfalt“ fand im Stadtpark Trofaiach das Fest „Gemeinsam feiern“ statt. Die Veranstaltung wurde mit einemviele unterschiedliche Tanzaufführungen statt. Zum ersten Mal tanzte die Kindergruppe des Heimat- und Trachtenvereins gemeinsam mit tschetschenischen Mädchen in Tracht. Weiters zeigten die Great Mountain Linedancer,s die SchülerInnen der Neuen Mittelschule und der Chor „Jahreszeitn“ der MitarbeiterInnen der Lebenshilfe Trofaiach ihr...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
4

Füreinander und Miteinander

Seit einem Jahr gibt es in der Stadt Trofaiach das Sozialprojekt "Zeit-Hilfs-Netz". Das Echo ist enorm. TROFAIACH. Im Februar 2013 wurde ein besonderes Sozialprojekt der Stadtgemeinde Trofaiach ins Leben gerufen. Das „Zeit-Hilfs-Netz Trofaiach“ hat mittlerweile rund 70 Mitglieder, die verschiedene Hilfeleistungen für ihre Mitmenschen erbringen beziehungweise selbst Hilfe benötigen. Diese Hilfeleistungen werden mit „Zeit" abgegolten. Auf einem persönlichen Zeitkonto werden die erbrachten Stunden...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.