Theater

Beiträge zum Thema Theater

Sorgten für Theater mit Gänsehaut: Sophie Heindl, Lena Jandrasits, Raphael Pourkhalil, Elisa Bilovits und Selina Seier.
3

"Terror"
Verurteilung oder Freispruch? Güssinger Schultheater bewegt

Ferdinand von Schirachs Erfolgsstück "Terror" geht unter die Haut. Ein Terrorist entführt ein Passagierflugzeug mit 164 Menschen, um es in ein mit 70.000 Menschen besetztes Fußballstadion zu lotsen. Ein Kampfpilot, der befehlswidrig das Passagierflugzeug abschießt, um die Menschen zu retten, wird dafür vor Gericht gestellt. Diese Verhandlung bietet die Szenerie für fünf Schülerinnen und Schülern der 7C des Gymnasiums Güssing, die das Stück inszeniert haben, Regie führen und die Rollen...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Ein Stück mit vielen überraschenden Wendungen.

Komödie nach Glattauer
"Wunderübung" am 30. Oktober im Kulturzentrum Güssing

"Die Wunderübung" heißt die Komödie nach dem Roman von Daniel Glattauer, die am Freitag, dem 30. Oktober, im Kulturzentrum Güssing zu sehen ist. Beginn ist um 19.30 Uhr. Karteninformation: 03322/42146-10. Inhalt: Joana und Valentin sind ein Ehepaar in der Krise. Früher rasend verliebt, hat man sich zwischen Kindererziehung, Beruf und Alltag verloren. Man entschließt sich zur Paartherapie. Das Paar ist im fortgeschrittenen Kampfstadium und äußerst beratungsresistent. Der Eheberater bemüht...

  • Bgld
  • Güssing
  • Elisabeth Kloiber
Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (Mitte) will die KUZ-oder-Burg-Volksbefragung im ersten Quartal 2021 über die Bühne bringen.
7

Doskozil kündigt an
Güssinger Kultur-Volksbefragung kommt Anfang 2021

Kulturzentrum Güssing oder Burg Güssing? Diese Frage wird sich laut Landeshauptmann Hans Peter Doskozil bei einer Volksbefragung im ersten Quartal 2021 stellen. Es geht um die Entscheidung, welche der beiden derzeitigen Veranstaltungsstätten die Landesregierung zu einer neuen Kulturstätte ausbauen soll. Ganzer Bezirk wird befragtBefragt werden dabei nicht nur die Wahlberechtigten aus Güssing. "Wir wollen die gesamte Bevölkerung des Bezirks einbinden. Aktuell werden beide Varianten...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die Doppelrolle der Sophie Scholl spielt Carmen Kirschner, Schauspielstudentin des Abschlussjahrganges der Kunstuniversität Graz.

Widerstand und Zivilcourage
Theaterstück über Sophie Scholl in Eberau zu sehen

Im Kulturforum in Eberau ist ab Samstag, dem 3. Oktober, der Theatermonolog "Name: Sophie Scholl" zu sehen. Es spielt Carmen Kirschner. Beginn ist um 19.30 Uhr. Weitere Vorstellungen sind am 9., 10., 16. und 17. Oktober zu sehen. Kartenreservierung unter 0664/4643238. Die Berliner Autorin Rike Reiniger verknüpft darin die Geschichte der historischen Sophie Scholl, die 1943 wegen „Hochverrat und Wehrkraftzersetzung“ hingerichtet wurde, mit der einer fiktiven Münchner Jusstudentin heute. Die...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
1 66

Herrschaftszeiten
"Uhudlertheater" auf den Spuren des Kaisers in Bildein

Zum fünften Mal eröffnet das Uhudler-Landestheater einen Einblick ins dörfliche Seelenleben, garniert mit einem Hauch von Hochadel. BILDEIN. Das Uhudler-Landestheater collagierte auch in diesem Jahr seine Lieblingsautoren und übersetzte Klassiker der österreichischen Theaterliteratur ins Burgenländische. In gekonnt spielerischer Schauspielkunst agieren Martin Weinek, Christoph Krutzler, Elisabeth Kofler und Wolfgang Preinsberger in den unterschiedlichsten Rollen und zeigen, dass auch ohne...

  • Bgld
  • Güssing
  • Elisabeth Kloiber
Die prominente Besetzung des Uhudler-Theaters probt für die Premiere, die am 28. August auf dem Festivalgelände in Bildein über die Bühne geht.
Aktion

"Herrschaftszeiten"
Wir verlosen Karten fürs Bildeiner Uhudler-Theater

Im Wirtshaus sitzt der letzte Kaiser und hält einen Monolog über sein bröckelndes Kaiserreich. Er regiert im Dorfkaiserreich Uhudlerland, der letzten noch existierenden österreichischen Monarchie. Das ist die Ausgangssituation im Uhudler-Landestheater, das heuer erstmals auf dem Festival-Freigelände in Bildein seine Zelte aufschlägt. Titel der Produktion: "Herrschaftszeiten - Dorfkaiserreich Uhudlerland". Gespielt wird vom 28. August bis zum 6. September. Eine TheatercollageEs ist eine...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Im Bildeiner Kirchhof, wo heuer kein Festival "Picture on" (Bild) stattfindet, gastiert erstmals das Uhudler-Landestheater.
2

26. August bis 6. September
Uhudlertheater zieht von Moschendorf nach Bildein

Corona-bedingt wandert das Uhudler-Landestheater heuer auf das Festival-Freigelände in Bildein aus. Titel der heurigen Produktion: "Herrschaftszeiten - Dorfkaiserreich Uhudlerland". Gespielt wird vom 26. August bis zum 6. September, erneut unter der Regie von Andy Hallwaxx. Auch aus dem Ensemble gibt es Neues zu vermelden. Gemeinsam mit den bewährten Kräften Christoph Krutzler, Martin Weinek, Elisabeth Kofler und Wolfgang Preinsperger steht heuer erstmals Schauspielerin und Kabarettistin...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die Inszenierungen von Regisseurin Sabine James werden auf 2021 verschoben.
2

Coronavirus
Burgspiele Güssing verschieben ihre Veranstaltungen auf 2021

Die Entscheidung, wegen der Corona-Pandemie bis Ende August keine Theaterfestivals stattfinden zu lassen, zwingt auch die Burgspiele Güssing, ihre Produktionen abzusagen. Sowohl das Schauspiel "Das Phantom der Oper" als auch das Jugendstück "Alice im Wunderland" werden auf das nächste Jahr verschoben.  Von Seiten des Burgspiele-Büros heißt es dazu, dass aufgrund der aktuell bestehenden Hygienevorschriften und Abstandsregeln keine sichere Veranstaltung durchführbar wäre. Bereits erworbene...

  • Bgld
  • Güssing
  • Elisabeth Kloiber
Kein „Arsen und Spitzenhäubchen“: Die Kultursommer-Bühne im Güssinger Burghof bleibt heuer unbespielt.

Corona als Ursache
Güssinger Kultursommer für 2020 gänzlich abgesagt

Im Sog der übrigen großen Kulturfestivals im Burgenland hat auch den Güssinger Kultursommer für heuer die corona-bedingte Absage ereilt. Sowohl die Theateproduktion „Arsen und Spitzenhäubchen“ auf der Burg Güssing als auch die Konzerte im Freilichtmuseum Gerersdorf und in der Heilig-Geist-Kirche Stegersbach finden nicht statt. Aus derzeitiger Sicht sei es unmöglich, den geplanten Probenbeginn einzuhalten und Bühnenaufbauten sowie sonstige Vorbereitungsarbeiten zeitgerecht durchzuführen,...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Spätestens im Juni 2021 nachzuholen soll im Hof des Wasserschlosses Eberau wieder Theater gespielt werden.

Kein "Kühner Schwimmer"
Schlossspiele Eberau für heuer abgesagt

Die Eberauer Laientheatergruppe "Grenzenlos" hat ihre für Juni geplante Theatersaison abgesagt. Aufgrund der Corona-Situation sei es nicht möglich, die Proben für das Schlosstheater durchzuführen, die Bühne aufzubauen und andere Vorbereitungsarbeiten zu tätigen. Der Schwank "Der kühne Schwimmer" von Franz Arnold und Ernst Bach hätte vom 12. bis 21. Juni im Hof des Wasserschlosses aufgeführt werden sollen. Ziel ist es, das geplante Stück spätestens im Juni 2021 nachzuholen, heißt es vom...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
"Dem Himmel sei Dank", das finden Ewald Ertl, Astrid Ertl und Sabine Wagner (von links).
95

Amateurtheater
In Punitz wurde das Pfarrhaus zum Narrenhaus

Wenn ein Pfarrer (Ewald Ertl) zu "innovativen" Methoden greift, um Geld für die Kirchensanierung aufzutreiben, wenn eine angebliche Nonne (Barbara Rudolics) in spe liebesbedingt gar nicht ins Kloster möchte und wenn dann auch noch ein Generalvikar (Alexander Ochsenreither) auftaucht, um Dubiositäten aufzuklären, dann wird das Pfarrhaus zum "Narrenhaus". So sieht es zumindest die Pfarrersköchin (Sabine Wagner), die hier Ordnung schaffen muss. Mit dem Lustspiel "Dem Himmel sei Dank" gelingt...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die Landespreise für das burgenländische Amateurtheater gingen an Mitglieder der Theatergruppen Nickelsdorf, Leithaprodersdorf, Lutzmannsburg, Rechnitz und Ollersdorf.
18

Nickelsdorf, Leithaprodersdorf, Lutzmannsburg, Rechnitz, Ollersdorf
Beste Amateurtheatergruppen des Burgenlandes gekürt

GROSSWARASDORF. Fünf burgenländische Amateurtheatergruppen sind für ihre Leistungen im letzten Jahr von der Landesregierung ausgezeichnet worden. Preise im Wert von je 1.000 Euro gingen an Mitglieder der Theatergruppen Nickelsdorf, Leithaprodersdorf, Lutzmannsburg, Rechnitz und Ollersdorf. Als beste Aufführung inklusive Regie und Ensembleleistung wurde Theatergruppe "Kugel" aus Nickelsdorf prämiert. Die Experten-Jury lobte den Mut, mit "König Ubu" ein absurdes Drama zu inszenieren und es mit...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
In einem Pfarrhof spielt der Schwank, den die Laientheatergruppe Punitz ab 29. Feber im Dorfzentrum aufführt.
2

Premiere am 29. Feber
Punitzer Theatergruppe dankt "dem Himmel"

"Dem Himmel sei Dank" heißt das Lustspiel, das die Laienspielgruppe Punitz für ihr Publikum einstudiert hat. Ein Pfarrer versucht darin, mit lauteren und unlauteren Mitteln Geld für die Kirchenrenovierung aufzutreiben. Er schreckt weder vor nächtlichen Kartenspielen im Pfarrhaus noch dem Verkauf von schwarz gebranntem Schnaps noch der Vermietung leer stehender Zimmer im Pfarrhaus zurück. Als sich der Generalvikar zu einem Besuch ankündigt, wird es allerdings turbulent im Pfarrhof. Elf...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die Geliebte (Jaqueline Halper) findet im Hotelmanager (Johannes Ernst) einen neuen Galan.
48

Defekte Hotelzimmertür als Angelpunkt
Erotische Verwicklungen auf Olbendorfer Theaterbühne

Eigentlich wollen die Eheleute Sandra (Bernadette Ernst) und Guido (Kurt Laschalt) anlässlich ihrer Silberhochzeit nur ihre Ehe aufpeppen. Sie reisen ins selbe Hotel, in dem sie vor 25 Jahren ihre Flitterwochen verbracht haben. Dass dort aber Guidos Geliebte (Jaqueline Halper) und Sandras Geliebter (Patrick Baumgartner) auftauchen, hat ungeahnte Folgen. Eine nur halb funktionierende Hotelzimmertür, ein liebestoller Hotelmanager (Johannes Ernst) und ein geldgieriges Zimmermädchen (Kimberly...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die Komödie "Aphrodites Zimmer" spielt die Theatergruppe Olbendorf bis 30. Dezember. Premiere ist am Sonntag, dem 22. Oktober.

Premiere am 22. Dezember
Theatergruppe Olbendorf in amourösen Verwicklungen

Wenn ein Ehepaar und die Geliebte des Ehemannes zufällig zur selben Zeit im selben Hotel nächtigen, sind Turbulenzen vorprogrammiert. Und diese werden nicht geringer, wenn der Geliebte der Ehefrau, dessen Gattin und ein geschäftstüchtiges Zimmermädchen die Szene betreten. "Aphrodites Zimmer" heißt die Komödie von Walter G. Pfaus, die sich die Theatergruppe Olbendorf für ihre heurige Saison angeeignet hat. Premiere ist am Sonntag, dem 22. Dezember, um 18.00 Uhr beim Kirchenwirt Tury. Weitere...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Der Nachwuchs zeigte beim Jubiläumsabend "100 Jahre Gesangverein Ollersdorf" sein theatralisches Talent.
62

Gesangverein spielte und sang
Buntes theatralisches Geschehen zum 100er in Ollersdorf

Spiel und Gesang beschlossen den Jubiläumsreigen, den der Gesangverein Ollersdorf anlässlich seines 100-jährigen Bestehens heuer setzte. Bei einem Bunten Abend zeigten Kinder, Erwachsene und Jugendliche in Sketches unter der Regie von Obfrau Anneliese Genser und Lore Stimpfl ihr Talent. Der Chor unter Elisabeth Boisits-Hadrawa erfreute mit Volksliedern, Theaterleiter Gerhard Stimpfl führte durch den Abend. Treue Vereinsmitglieder erhielten Ehrungen für ihr langjähriges  Mitwirken.

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Wenn sich der Vorhang auf der Burg 2020 wieder hebt, wird der Güssinger Kultursommer bereits ein Landes-Kulturbetrieb sein.
1

Kultursommer wird Landesbetrieb, andere könnten folgen
Güssinger Kulturlandschaft wird neu sortiert

Die monatelangen Gespräche zur Neuordnung der Güssinger Kulturlandschaft haben ein erstes Ergebnis gebracht. Der von Frank Hoffmann ins Leben gerufene und geleitete "Kultursommer" schlüpft ab 1. Jänner 2020 unter das Dach der Kulturbetriebe Burgenland (KBB). Künstlerische Gestaltung bleibt autonom"Für uns bedeutet das in erster Linie, dass wir uns um wirtschaftliche Agenden wie Kartenverkauf, Buchhaltung oder Marketing nicht mehr zu kümmern brauchen. Das wird dann in Eisenstadt erledigt",...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Auch dieses Jahr sorgt die burgenländisch-steirische Theaterkombo vom Theaterverein Mittleres Lafnitztal für zahlreiche Lacher und gute Unterhaltung.
114

Theaterverein Mittleres Lafnitztal
James Bond und Richard Wagner buhlen um die Gunst der schönen Chantalle

Der eine hat die Lizenz zum Herzen brechen, der andere überzeugt mit seiner warmherzigen Art. Chantalle hat die Qual der Wahl. NEUDAU (kv). In gewohnt lustiger Manier bringt der Theaterverein Mittleres Lafnitztal dieses Jahr die Komödie "Die rote Orchidee" auf die Bühne der Lebenshilfe Neudau. Ob "alte Hasen" wie Helga Pfingstl, Andreas Koch und Daniela Schwarz oder "junge Küken" a la Selina Achrainer, Armin Hackl und Christina Bauer, die burgenländisch-steirische Theaterkombo weiß sein...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Karin Vorauer
Elisabeth Kofler als "Alice im Wunderland".
63

Kruzitiakn!
Moschendorfer Uhudlertheater verheißt literarische Identitätsfindung

Der Uhudler spielt beim Uhudler-Landestheater in Moschendorf heuer keine tragende Rolle. Wenn schon, dann das Umfeld, in dem so ein Uhudler gedeiht. Denn Elisabeth Kofler, Christoph Krutzler, Martin Weinek und Wolfgang Preinsberger widmen sich in der elfteiligen literarischen Collage "Kruzitiakn" dem Thema Identität. So kommen Grenzwächter und Grenzgänger aus Ödön von Horvaths "Hin und her" ebenso zu Wort wie der rotkopferte Titus Feuerfuchs von Nestroy oder Alice im Wunderland. Unter der...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Vom 4. bis 8. September spielen Martin Weinek, Christoph Krutzler, Elisabeth Kofler und Wolfgang Preinsberger (von rechts).
Aktion

Eintritt plus Frizzante
Wir verlosen Karten fürs Uhudler-Theater in Moschendorf

Das Uhudler-Landestheater schlägt wieder im Weinmuseum Moschendorf seine Zelte auf. Das Stück "Kruzitiakn" vom 4. bis 8. September wird eine unterhaltsame Collage von Dialogen und Texten, die sich den Themen Identität, Heimat und Stolz nähern. Die Texte stammen von Autoren aus der Weltliteratur. "Kruzitiakn" bildet den ersten Part der Trilogie "Der Ring des Heanznjungen", die sich das Uhudlertheater für heuer und die Folgejahre vorgenommen hat. Unter dem neuen Regisseur Andy Hallwaxx...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Vom 4. bis 8. September spielen Martin Weinek, Christoph Krutzler, Elisabeth Kofler und Wolfgang Preinsberger (von rechts).
3

Ab 4. September
"Kruzitiakn!" Uhudlertheater spielt im Weinmuseum Moschendorf

Das Uhudler-Landestheater schlägt erneut im Weinmuseum Moschendorf seine Zelte auf. Das Stück "Kruzitiakn" vom 4. bis 8. September wird eine unterhaltsame Collage von Dialogen und Texten, die sich den Themen Identität, Heimat und Stolz nähern. Die Texte stammen von Autoren aus der Weltliteratur. "Kruzitiakn" bildet den ersten Part der Trilogie "Der Ring des Heanznjungen", die sich das Uhudlertheater für heuer und die Folgejahre vorgenommen hat. Unter dem neuen Regisseur Andy Hallwaxx...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Das Ensemble der Burgspiele Güssing beginnt ihre Reise "In 80 Tagen um die Welt" am 24. Juli unter der Regie von Sabine James (2. von links).

"In 80 Tagen um die Welt"
Burgspiele Güssing bieten Weltreise an einem einzigen Abend

Einen Literaturklassiker in szenischer Form bieten die Burgspiele Güssing heuer auf der Festwiese. Ab 24. Juli ist das Amateurensemble in einer Adaption von Jules Vernes "In 80 Tagen um die Welt" zu sehen. Sabine James, die künstlerische Leiterin, hat sich sowohl der Regie als auch der Texte und der Komposition der begleitenden Musikstücke angenommen. Jules Verne hat seinen Roman vor über 100 Jahren zu einer Zeit geschrieben, als eine Weltreise noch ein beschwerliches Abenteuer war. Es geht...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
22 Kinder aus dem Burgenland und aus Ungarn probten und spielten auf Ungarisch, Deutsch und Englisch.

Grenzüberschreitende Kultur
Theater in Bildein: Zwei Länder, drei Sprachen, 22 Kinder

22 Kinder aus dem Burgenland und aus Ungarn standen im Bildeiner Weinkulturhaus gemeinsam auf der Bühne, um dem Publikum Darbietungen in drei Sprachen zu geben. Auf Ungarisch, Deutsch und Englisch spielten, sangen und tanzten sie Szenen, die sich mit den Themen Herkunft, Heimat und grenzenloses Miteinander beschäftigten. Auf dem Programm standen Sprechübungen, Improvisation, Stimmarbeit, Lieder, Spiele, Tanz, Rhythmusübungen, Pantomime und Musik. Zuvor geprobt worden war in Pernau jenseits...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Dr. Dolittle (Arthur Köhling) kuriert alle kranken und verletzten Tiere - sogar Mäuse mit gebrochenem Schwanz.
51

Kinder-Burgspiele
"Doktor Dolittle" hatte in Güssing Premiere

Wenn der Goldfisch hustet, die Schnecke Kopfweh hat oder die Affen in Afrika krank sind, kann nur einer helfen. Doktor Dolittle (Arthur Köhling) spricht schließlich die Sprache von 499 Tierarten und ist damit der ideale Protagonist für die Kinder-Inszenierung der Burgspiele Güssing. Denn, wie es in einem der Couplets heißt: "Jedes Tier hat etwas zu sagen". Regisseurin Sabine James hat für ihr phantasiereiches Bühnenabenteuer 20 Kinder zwischen vier und 13 Jahren unter ihre Fittiche genommen....

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.