Unsere Erde Baden

Beiträge zum Thema Unsere Erde Baden

Bürgermeister Dipl.-Ing. Stefan Szirucsek, Geschäftsführer Ing. Johann Schwarzott und Elisabeth Schwarzott-Velich am Dach der Produktionshalle.
2

Schwarzott setzt auf Sonnenenergie

Mit der Errichtung einer 59,8 kWp Photovoltaikanlage am Dach der eigenen Produktionshalle setzt der Badener Traditionsbetrieb Schwarzott weiter voll und ganz auf Nachhaltigkeit. BADEN. Mit dieser Anlage ist es möglich, beinahe die Hälfte des gesamten Jahresbedarfs an Strom aus Sonnenenergie zu decken, was einer jährlichen Erzeugung von ca. 68.000 kWh entspricht. Eine Menge, mit der vergleichsweise zirka 30 Haushalte ein Jahr lang mit sauberer Energie versorgt werden können. „Als...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Im Bild (v.li.): Bürgermeister Dipl.-Ing. Stefan Szirucsek, Ing. Josef Pleyer (Leiter Wasserwerk Baden) sowie Stadtgartendirektor-Stv. DI Andreas Kastinger.

Summ, summ, summ... Bienchen summ herum

Neben den spürbaren Veränderungen durch den Klimawandel sind wir außerdem mit einem starken Rückgang der ökologischen Vielfalt in den Natur- und Siedlungsräumen konfrontiert. Vor allem Insekten und Kleintiere verschwinden oft unbemerkt. Für stärkeres Summen in Baden sorgen nun die Stadtgärten.. BADEN. Ohne Pestizide und mineralische Dünger werden die Badener Parks nach Öko-Richtlinien gepflegt, auch das Straßenbegleitgrün läst man bewusst höher wachsen - als Lebensraum für Tiere und...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
22

Weidenflechten
Kunstwerke aus 100 Prozent Natur

Viele ältere Heurigenbesucher können sich bestimmt an Veronika Weiszbart erinnern. Sie lebt heute als Veronika Gramsel in der Steiermark und ist bereits einige Jahre in Pension. BEZIRK BADEN. Viele ältere Heurigenbesucher können sich bestimmt an Veronika Weiszbart erinnern. Sie lebt heute als Veronika Gramsel in der Steiermark und ist bereits einige Jahre in Pension. "Ich habe mir vor drei Jahren ein umweltfreundliches Winterhobby gesucht und mich dabei an meinen Opa, Georg Gramsel, in...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Kräuterworkshops mit Silvia Rosenberger
Dem Körper etwas Gutes tun

Endlich dürfen wir wieder hinaus. Und die Natur empfängt uns mit einer blühenden - und im Falle der Wildkräuter - auch gesunden Vielfalt. Silvia Rosenberger, Kräuterpädagogin aus Berndorf,  veranstaltet ab sofort in Zusammenarbeit mit regionalen Ab Hof Läden bzw. Vereinen wie Lamasté Lamatrekking (Pfaffstätten) oder Hof Schwechatbach, tiergestützte Therapie (Alland) wieder Kräuterworkshops. BEZIRK BADEN. Leben und ernähren im Einklang mit der Natur, dazu gehört vor allem auch, auf regionale...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Jungen Kitze werden in den ersten Lebenswochen von der Geiß im hohen Gras versteckt.
2

Versteckt im hohen Gras:
So werden Rehkitze gerettet

Jägerinnen und Jäger nutzen zur Rettung von Wildtieren vor der ersten Mahd moderne Hilfsmittel, aber auch bewährte Methoden wie Lampen und Jagdhund. BAD VÖSLAU/NÖ. In der Nähe des Tennisplatzes in Merkenstein/Bad Vöslau hörten Spieler einige Tage lang ein klägliches Piepsen, ähnlich von dem eines Vogels. Beim Nachschauen entdeckten die Tennisspieler ein Rehkitz in der Wiese eines Weingartens und machten sich Sorgen. Es handelt sich aber tatsächlich um einen natürlichen Vorgang: Die Geiß...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Die seltene Feuchtwiesen-Prachtnelke wird durch die Maßnahmen auf der Schweizerwiese erhalten.
3

Pflegetermin für Feuchtwiese in Bad Vöslau abgesagt!

Bad Vöslau erhielt den Naturschutzpreis „Die Brennnessel“. Das Preisgeld ermöglicht die Wiederherstellung der wertvollen Feuchtwiese "Schweizerwiese". BAD VÖSLAU. "Die Brennessel" ist der größte Naturschutzpreis Österreichs und vergibt ein Preisgeld von insgesamt 230.000 Euro. "Das prämierte Projekt Schweizerwiese in Bad Vöslau besitzt eine hohe naturschutzfachliche Qualität und wir freuen uns, dass diese wichtige Naturschutzmaßnahme umgesetzt werden kann“, zeigt sich Ronald Würflinger,...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Auf 1000 Einwohner im Bezirk Baden kommen bereits 625 Autos. Viele davon stehen meistens irgendwo.

Bezirk Baden
625 Autos auf 1000 Einwohner

BEZIRK BADEN. Der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) hat die Pkw-Dichte in Niederösterreich untersucht. Wenig überraschend ist sie in den letzten 15 Jahren weiter angestiegen. Die höchste Pkw-Dichte mit über 700 Autos auf 1000 Einwohner findet sich in den Waldviertler Bezirken, die geringste in Wiener Neustadt (568).  Im Bezirk Baden kommen auf 1000 Einwohner 625 Autos, 2005 waren es "nur" 556, also knapp mehr als die Hälfte. Verantwortlich für diese Entwicklung sind vor allem Zweit- und Drittautos....

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
3

Klausen Leopoldsdorf
Aufruf zum Wassersparen

KLAUSEN-LEOPOLDSDORF. Zum Wassersparen ruft die Gemeinde mit Bürgermeister Herbert Lameraner (ÖVP) auf der Homepage auf. Ein junger Familienvater, Neubürger im Ort, meldet sich bei den Bezirksblättern am Telefon: "So wird uns Angst gemacht, auch wenn wir noch keinen Engpass bemerkt haben." Der Hintergrund der Wassermisere im Ort: Früher teilte das kleine Alland sein Wasser mit dem kleinen Klausen-Leopoldsdorf. Doch beide Orte sind gewachsen, das Wasser reicht jetzt nur noch für die...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.