Was tun wenns kracht

Beiträge zum Thema Was tun wenns kracht

Lokales
Robert Ecker

Unfallkosten absetzen: „Kein Geld verschenken“

Unfallkosten von und zur Arbeit kann man von der Steuer absetzen – für viele ist das jedoch Neuland. BEZIRK. „Steuerinsidern“ ist längst bekannt, dass Autounfälle am Weg zwischen Wohnung und Arbeitsstätte steuerlich absetzbar sein können. Angenommen, ein Arbeitnehmer fährt – obwohl die Benützung von Massenverkehrsmittel zumutbar ist – täglich direkt von seiner Wohnung zum Arbeitsplatz. An einem Tag läuft ihm ein Reh vor das Auto, wodurch ein Schaden von 2000 Euro entsteht. Die Versicherung...

  • 25.02.20
Motor & Mobilität
Fahrsicherheitstrainings bietet Steininger in Enns an.

Fahrschule Steininger
Lenkradhaltung & richtig Sitzen will gelernt sein

Eine tiefstehende Sonne, Regen oder Nebel: Manche Witterungseinflüsse fordern von Autofahrern noch mehr Aufmerksamkeit als sonst. STEYR. Ein Fahrsicherheitstraining ist eine gute Möglichkeit, mit Hilfe eines geschulten Personals sowohl sich selbst als auch das eigene Fahrzeug besser kennenzulernen. Ein wichtiger Teil: die Notbremsung. „Die meisten Menschen steigen viel zu zaghaft auf die Bremse und unterschätzen, welche Verletzungen und Schäden eine Geschwindigkeit von 35km/h anrichten...

  • 25.02.20
Lokales

Versicherungsleistungen im Schadensfall
Nötiger Schutz für KFZ-Lenker

Eine gute Versicherung kann Gold wert sein – vor allem nach einem Autounfall. BEZIRK. Manfred Mitterlehner und Karl Forster von der SIVAG GesmbH in Sierning beantworten Fragen zum Thema KFZ-Schaden. „Bei einem KFZ-Unfall befriedigt die KFZ-Haftpflichtversicherung gerechtfertigte Ansprüche des Unfallgegners sowie der Insassen beider Fahrzeuge – mit Ausnahme des verursachenden Lenkers im eigenen Fahrzeug“, erklärt Mitterlehner. Dies jedoch nur bis zur Höhe der vertraglich vereinbarten...

  • 25.02.20
Lokales
2 Bilder

Wenn es kracht
Darf weitergefahren werden??

Es kommt meist unverhofft, ohne Ankündigung und plötzlich: Die Rede ist von einem Unfall. STEYR. „Unfälle sind immer unangenehm. Sind verletzte Personen involviert, so ist es wichtig, zunächst Erste Hilfe zu leisten und die Unfallstelle entsprechend abzusichern. In weiterer Folge ist die Polizei zu verständigen“, weiß der Steyrer ÖAMTC-Stützpunktleiter Leo Pfleger. Entstand lediglich Sachschaden, so muss dieser unverzüglich an der nächsten Polizeidienststelle gemeldet werden bzw. ein...

  • 25.02.20
Motor & Mobilität
Achtung: Das Unterlassen der Unfallmeldung wird mit bis zu drei Verwaltungsstrafverfahren verfolgt.
2 Bilder

ÖAMTC
Parkschäden unbedingt melden

Es droht mehrfache Anzeige wegen Fahrerflucht: Bis zu 2180 Euro Strafe & Verfahrenskosten möglich. BEZIRK. Eis und Schnee auf den Straßen sorgen nicht nur für Probleme beim Fahren, sondern auch für erschwerte Bedingungen beim Einparken. "Wenn man einen Parkschaden verursacht und der Geschädigte nicht vor Ort ist, sodass ein Datenaustausch nicht möglich ist, muss der Schaden unverzüglich bei der nächsten Polizeiinspektion gemeldet werden. Eine Benachrichtigung hinter den Scheibenwischer...

  • 26.02.19
Lokales
Auch für dieses Jahr sind die Programme des ÖAMTC bereits stark nachgefragt, im Bild: Steyrs Stützpunktleiter Pfleger.

Rat vom „Gelben Engel“

Steyrs ÖAMTC-Stützpunktleiter Leopold Pfleger weiß, was in Sachen Wildunfall & Co. zu tun ist. BEZIRK. Auf einmal ist es passiert, der Verkehrsunfall, von einer Sekunde auf die andere, ohne Vorankündigung. Doch was ist in solchen Fällen tatsächlich zu tun? „Grundsätzlich ist sofort an der Unfallstelle anzuhalten. Sind Personen verletzt, so muss nach entsprechender Absicherung der Unfallstelle für Hilfe gesorgt werden. In weiterer Folge ist die Polizei zu verständigen“, weiß der Steyrer...

  • 21.02.18
  •  1
Lokales
Verschenktes Geld – das Finanzamt freut sich über die Unwissenheit vieler.
2 Bilder

Unfallkosten absetzen: „Kein Geld verschenken“

Unfallkosten von und zur Arbeit kann man von der Steuer absetzen – für viele ist das jedoch Neuland. BEZIRK. „Steuerinsidern“ ist längst bekannt, dass Autounfälle am Weg zwischen Wohnung und Arbeitsstätte steuerlich absetzbar sein können. Angenommen, ein Arbeitnehmer fährt – obwohl die Benützung von Massenverkehrsmittel zumutbar ist – täglich direkt von seiner Wohnung zum Arbeitsplatz. An einem Tag läuft ihm ein Reh vor das Auto, wodurch ein Schaden von 2000 Euro entsteht. Die Versicherung...

  • 21.02.17
Lokales
Immer mit dabei im Gepäck: der Unfallbericht.
2 Bilder

Don’t drink and drive: Nötiger Schutz für KFZ-Lenker

Was tun, wenn's kracht – Versicherungsleistungen im Schadensfall BEZIRK. Eine gute Versicherung kann Gold wert sein – vor allem nach einem Autounfall. Dietmar Grossauer ist geprüfter Versicherungsmakler in Neuzeug und beantwortet Fragen zum Schaden. „Bei einem Unfall erfüllt die Haftpflichtversicherung gerechtfertigte Ansprüche des Unfallgegners sowie der Insassen beider Fahrzeuge – mit Ausnahme des Lenkers im eigenen Fahrzeug“, erklärt er. Dies jedoch nur bis zur Höhe der vertraglich...

  • 21.02.17
Lokales
Das Warndreieck ist gut sichtbar aufzustellen – Nachkommende sollen auf alle Fälle noch ausweichen können.

Unfall – so helfen Sie richtig

Absicherung und der rasche Notruf: Im Falle eines Verkehrsunfalls sollte jeder wissen, was zu tun ist. BEZIRK. „Gerade bei Verkehrsunfällen ist der eigenen Sicherheit besonderes Augenmerk zu schenken. Halten Sie zu Beginn ausreichenden Abstand zur Unfallstelle“, so Astrid Ott vom Roten Kreuz Sierning. Nachfolgende Verkehrsteilnehmer sind so rasch als möglich zu warnen, insbesondere bei unübersichtlichen Stellen. Zuerst muss die Warnblinkanlage eingeschaltet werden und vor dem Verlassen des...

  • 21.02.17
  •  1
Motor & Mobilität
Was ist bei einem Verkehrsunfall zu tun und was sollte man bleiben lassen? Antworten gibt es bei ÖAMTC.
2 Bilder

ÖAMTC: Das Einmaleins für Unfallbeteiligte

Unfallbericht sollte stets im Handschuhfach mitgeführt werden BEZIRK. Bei Sachschäden gelten andere (gesetzliche) Verhaltensregeln als bei Unfällen mit Personenschaden. Bei bloßen Sachschäden ist es in der Regel nicht notwendig, die Polizei zu rufen – es sei denn, der Unfallverursacher kann den Geschädigten nicht ausfindig machen. Wird jedoch bei einem Unfall ein Verkehrsteilnehmer verletzt, ist zwingend die Polizei zu verständigen. Ein möglichst lückenloser Unfallbericht ist eine...

  • 22.02.16
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.