Sonderausgabe

WeltcupRundschau

Beiträge zum Thema WeltcupRundschau

Wirtschaft
 Gerold Royda (Obmann Fachgruppe Hotellerie, WKOÖ), Bundesratspräsident Robert Seeber (Vorsitzender des Strategieboards Oberösterreich Tourismus), Spartenobmann-Stellvertreter Manfred Grubauer, Walter Winetzhammer (Land OÖ), Friedrich Kaindlstorfer, (Curhaus Marienschwestern, Aufsichtsratsvorsitzender TVB Donau Oberösterreich), OK-Chef Herwig Grabner (Weltcup Hinterstoder), Marie-Louise Schnurpfeil (TVB Pyhrn-Priel), Landesrat Markus Achleitner, Patrick Hochhauser (OÖ Thermenholding, Obmann Fachgruppe Gesundheitsbetriebe WKOÖ), Andreas Winkelhofer (Oberösterreich Tourismus), Ulrike Schwarz und Weltcup-Presenterinnen

Skiweltcup Hinterstoder 2020
Hinterstoder beweist Skisport-Kompetenz

30.000 Besucher zog es von 29. Februar bis 2. März 2020 nach Hinterstoder um bei den AUDI FIS Weltcuprennen aus nächster Nähe mit zu fiebern und mit zu feiern. HINTERSTODER (sta). „Ich gratuliere allen Rennläufern, allen voran den (ober)österreichischen Skistars zu ihren Siegen. Und ich gratuliere dem ÖSV und der FIS zur professionellen Veranstaltung. Die drei Weltcuprennen in Hinterstoder waren eine großartige Chance, die Urlaubsregion Pyhrn-Priel und Oberösterreich international in...

  • 03.03.20
Sport
Wirtschafts-, Tourismus- und Sport-Landesrat Markus Achleitner mit Alexis Pinturault, dem Sieger beim abschließenden Riesentorlauf am heutigen Montag.
2 Bilder

Skiweltcup Hinterstoder 2020
"Kraftakt machte Weltcup-Wochenende möglich"

Mehr als 30.000 Besucher, die mitfieberten und mitfeierten, machten das Weltcup-Wochenende in Hinterstoder zu einem Erlebnis. HINTERSTODER (sta). "Insbesondere der Erfolg des ÖSV-Teams mit dem Sieg von Vincent Kriechmayr und dem dritten Platz von Matthias Mayer beim Super-G machten das verlängerte Ski-Weltcup-Wochenende in Hinterstoder zu einem Erlebnis der Extraklasse“, zog Wirtschafts-, Tourismus- und Sport-Landesrat Markus Achleitner heute eine höchst erfolgreiche Bilanz. „Die...

  • 02.03.20
Sport
39 Bilder

Skiweltcup Hinterstoder 2020
Alexis Pinturault gewinnt Kombination im Stodertal

Mit einem Sieg von Alexis Pinturault in der Alpinen Kombination ging heute, am 1. März 2020, das Rennen im Rahmen des AUDI FIS Skiweltcups in Hinterstoder zu Ende. HINTERSTODER. Der Franzose Alexis Pinturault holt sich damit bereits zum sechsten Mal die kleine Kristalkugel in der Disziplinenwertung. Auf Platz zwei landetet der Führende nach dem Super-G, der Schweizer Mauro Caviezel, mit einem Rückstand von knapp einer Sekunde. Auf Platz drei fuhr Aleksander Aamodt Kilde (+1,25). Es war...

  • 01.03.20
Leute
Landeshauptmann Thomas Stelzer (re.) mit ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel (li.) und Moderatorin Nina Kraft
59 Bilder

Skiweltcup Hinterstoder 2020
Empfang des Landeshauptmannes

Alpiner Ski-Weltcup: Im Zielgelände der Hannes-Trinkl-Strecke lud Landeshauptmann Thomas Stelzer am 29. Februar 2020 zu einem Empfang ein. HINTERSTODER (red). Viel Prominenz aus Sport und Wirtschaft sowie Politik ist der Einladung gefolgt. Im Mittelpunkt stand der ein paar Stunden zuvor eigefahrene Sieg von Vincent Kriechmayr beim Super-G. OK-Chef Herwig Grabner gab den anwesenden Festgästen noch einmal einen Einblick, wie schwierig die Vorbereitung der Skirennen in den vergangenen Tagen...

  • 01.03.20
Sport
"Vinc" jubelt über den Sieg bei seinem Heimrennen
76 Bilder

Skiweltcup Hinterstoder 2020
Tausende feierten Kriechmayr bei der Siegerehrung

Am Abend des 29. Februar verwandelte sich das Ortszentrum von Hinterstoder in einen Hexenkessel. Gefeiert wurde Vincent Kriechmayr, der den Super-G beim Alpinen Ski-Weltcup für sich entscheiden konnte. HINTERSTODER (sta). Riesenstimmung herrschte unter den tausenden Fans, die bei der Super-G Siegerehrung mit dabei waren. Gefeiert wurden vor allem die beiden Österreicher Vincent Kriechmayr und Matthias Mayer. Der Mühlviertler Vincent "Vinc" Kriechmayr konnte bei seinem Heimrennen überhaupt...

  • 01.03.20
Sport
Vincent "Vinc" Kriechmayr war in einem spannenden Rennen nicht zu schlagen
Video
91 Bilder

Mit Video
"Vinc" gewinnt Hundertstelkrimi in Hinterstoder

Der Mühlviertler Vincent Kriechmayr gewinnt den Super-G der Herren am Samstag, 29. Februar 2020, in Hinterstoder. Knapp 15.000 Fans waren aus dem Häuschen. HINTERSTODER (sta). Der Gramastettner feiert damit den ersten Sieg in Österreich. Bei der oberen Zwischenzeit hatten noch Mauro Caviezel, Matthias Mayer und Alexis Pinturault die Nase vorne. Im unteren Teil der selektiven Hannes-Trinkl-Strecke war der Mühlviertler aber eine Klasse für sich. Der 28-Jährige gewann mit einem knappen...

  • 29.02.20
Leute
Landesrat Markus Achleitner, Marie-Louise Schnurpfeil (GF Tourismusverband Pyhrn Priel), Silke Achleitner und Andreas Winkelhofer, Geschäftsführer OÖ-Tourismus (v.li.)
20 Bilder

Skiweltcup Hinterstoder 2020
ÖSV Empfang in der Bärenhütte

Der Österreichische Skiverband und das Organisationskomitee des AUDI FIS Ski Weltcup Hinterstoder haben gemeinsam mit der Energie AG, der Hinterstoder-Wurzeralm Bergbahnen AG und der Urlaubsregion Pyhrn Priel in die Bärenhütte auf der Mittelstation der Höss eingeladen. HINTERSTODER (sta). Zu einem gemütlichen Weltcup-Abend begrüßte ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel seine Gäste. Er sagte: „Ich habe heute in der Früh hinausgeschaut und gleich gesehen: Da kann ich weiterschlafen. Die alpine...

  • 29.02.20
Sport
Vincent Kriechmayr entschied sich für die Startnummer eins
Video
78 Bilder

Skiweltcup Hinterstoder 2020
"Vinc" startet mit der Nummer 1 im Super-G – mit Video!

Heute, am 29. Februar 2020, findet in Hinterstoder um 12.30 Uhr der Super G statt. Tausende Fans werden dabei Vincent Kriechmayr aus dem Mühlviertel die Daumen drücken. HINTERSTODER (sta). Am Ortsplatz in Hinterstoder fand die Vergabe der Startnummern für die besten zehn Super-G-Fahrer der Welt statt. Unter dem Jubel der begeisterten Fans entschied sich Lokalmatador Vincent Kriechmayr für die Startnummer 1. Matthias Mayer geht mit der Startnummer 9 ins Rennen. Mit Hinterstoder stehen noch...

  • 29.02.20
Sport
FIS-Renndirektor Markus Waldner, Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner, ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel (v.li.)
2 Bilder

Skiweltcup Hinterstoder 2020
Weltcup-Wochenende wird bis Montag verlängert

Nach den Wetterkapriolen der vergangenen Stunden mit Sturm und Neuschnee gibt es einen neuen Renn-Kalender für den Weltcup in Hinterstoder. HINTERSTODER (sta). „In Gesprächen mit der FIS und dem ÖSV ist es gelungen, das Weltcup-Wochenende in Hinterstoder bis Montag zu verlängern. Damit können trotz der wetterbedingten Absage der für heute, Freitag, geplanten ‚Alpinen Kombination‘ alle drei Weltcup-Rennen in Hinterstoder stattfinden“, zeigt sich Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus...

  • 28.02.20
Wirtschaft
Landesrat Markus Achleitner, Theresia Vogel, Peter Schröcksnadel, Hannes Reichelt, Wolfgang Rapberger (General Manager, BRP Rotax).
Video
38 Bilder

Skiweltcup Hinterstoder 2020
Wasserstoff-Revolution – mit Video

Weltneuheit: Die Firma Rotax präsentiert erstes emissionsfreie Schneefahrzeug beim Skiweltcup in Hinterstoder. Wirtschafts-, Forschungs- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner: „Ein  zukunftsweisendes Projekt für Ausstieg aus fossilen Brennstoffen bei Mobilität und Tourismus“ HINTERSTODER (sta) Die Firma Rotax präsentierte nach viereinhalb Jahren Entwicklungsarbeit ihr neuestes Leuchtturmprojekt, das erste emissionsfreie Schneefahrzeug. Der "Lynx HySnow" ist das erste Snowmobil, das von...

  • 27.02.20
Lokales
Riesige Begeisterung herrschte vor vier Jahren bei den bisher letzten Weltcuprennen auf der Hannes Trinkl Strecke.

Skiweltcup Hinterstoder 2020
"Ich freue mich auf ein großes Skifest"

Zwei Wochen noch bis zum Alpinen Ski-Weltcup in Hinterstoder. Die Vorbereitungen für das Mega-Spektakel laufen auf Hochtouren. HINTERSTODER (sta). Ein Skifest soll es von 28. Februar bis 1. März 2020 werden, wenn der Weltcup zum bereits zehnten Mal in Hinterstoder Station macht. Nach vier Jahren Pause finden drei Herrenrennen – eine alpine Kombination, ein Super G und ein Riesentorlauf – statt. "Auf der selektiven Hannes Trinkl Weltcupstrecke werden wir erneut spektakuläre Bewerbe erleben",...

  • 26.02.20
  •  1
Leute

Tischlerei Bernegger
Schlafexperten drücken "Vinc" die Daumen

KLAUS (sta). Riesig ist die Skibegeisterung der 20-köpfigen Tischlerei Bernegger-Belegschaft: Vor Schauraum und Werkstatt in Klaus, wo sonst für Vollholzbetten geworben wird, macht aktuell ein großformatiges Poster Stimmung für den Mühlviertler Skifahrer Vincent Kriechmayr. Unübersehbar ist er für all jene, die sich am Weltcup-Wochenende (28. Februar bis 1. März) auf den Weg nach Hinterstoder machen. Spätestens wenn „Vinci“ im sportlichen Wettkampf gegen die weltbesten Skifahrer antritt,...

  • 24.02.20
Sport
Daniel Danklmaier (re.) zeigte sich zufrieden nach dem Training in Hinterster

Skiweltcup Hinterstoder 2020
"Wir sind ein gutes Speedteam"

Drei Alpine Weltcup-Rennen stehen von 28. Februar bis 1. März 2020 in Hinterstoder am Programm. Die Piste getestet hat auch der österreichische Speedspezialist Daniel Danklmaier. HINTERSTODER (statt). Zufrieden zeigte sich Danklmaier im Ziel. "Es war ein geiles Training, Nach dem Regen heute Nacht hätte ich mir das nicht gedacht. Ich werde Kombination und Super-G in Hinterstoder fahren. Der Riesentorlauf ist nichts für mich, den überlasse ich lieber den Technikern." "Vinz und Mottl sind...

  • 22.02.20
Sport
Vincent Kriechmayr hat den Kampf um die kleine Kugel im Super-G noch nicht aufgegeben.
4 Bilder

Skiweltcup Hinterstoder 2020
"Die Kugel ist mein Ziel"

Eine Woche vor den Alpinen Ski-Weltcuprennen in Hinterstoder trainierten die Österreichischen Speed-Fahrer im Stodertal. Mit dabei auch Lokalmatador Vincent Kriechmayr aus Gramastetten im Mühlviertel. HINTERSTODER (sta). Viel vorgenommen hat sich Vincent Kriechmayr für den Weltcup-Super-G am 29. Februar in Hinterstoder. Derzeit liegt er in der Disziplinenwertung auf Rang vier. Den Kampf um die kleine Kugel hat Kriechmayr drei Rennen vor Saisonende aber noch nicht aufgegeben. "Natürlich ist...

  • 21.02.20
Sport
Matthias Mayer im Gespräch mit Franz Staudinger von der BezirksRundschau Kirchdorf

Skiweltcup Hinterstoder 2020
"Es ist ein extrem lässiger Hang"

Eine Woche vor den Weltcuprennen in Hinterstoder machte sich der derzeit beste österreichische Ski-Rennläufer ein Bild vom Zustand der Hannes Trinkl-Strecke. HINTERSTODER (sta). Vom 28. Februar bis 1. März 2020 macht der Alpine Skiweltcup zum bereits 10. Mal Station in Hinterstoder. Beim Training anzutreffen war auch Matthias "Mottl" Mayer. "Trotz der Wetterverhältnisse ist die Piste bereits in einem sehr guten Zustand. Die Plusgrade machen es dem Veranstalter ja nicht gerade einfach. Hier...

  • 21.02.20
Sport
Rennleiterin Eveline Rohregger hat gut lachen. Die Piste wurde von der FIS freigegeben.

Skiweltcup Hinterstoder 2020
Positive Schneekontrolle der FIS

Der Internationale Skiverband (FIS) hat am Montag mitgeteilt, dass die Schneekontrolle für die alpinen Skiweltcup-Rennen der Herren in Hinterstoder positiv verlaufen ist. HINTERSTODER (sta). Die Vorbereitungen verlaufen nach Plan. Das Team der ehrenamtlichen Mitarbeitern wächst von Tag zu Tag. "Die interne Stimmung ist sehr positiv, weil sich alle Beteiligten über die lange Zeit der Vorbereitung, die für viele schon mehr als ein Jahr andauert, sehr darauf freuen, wenn es am 28. Februar...

  • 18.02.20
Sport
Landesat Markus Achleitner mit ÖSV Generalsekretär Klaus Leistner (li.) und OK-Chef Herwig Grabner (re.)
15 Bilder

Skiweltcup Hinterstoder 2020
Skiweltcup rückt Oberöstereich ins internationale Rampenlicht

„Die drei Weltcuprennen in Hinterstoder bieten eine große Chance, die Urlaubsregion Pyhrn Priel und Oberösterreich international in mehrfacher Hinsicht stark zu präsentieren." so Wirtschafts- Tourismus und Sport Landesrat Markus Achleitner. HINTERSTODER (sta). Die Bilder der weltbesten Ski Athleten, die um Hundertstelsekunden kämpfen, gehen in die ganze Welt hinaus und stärken das Image der Region als Destination für sportbegeisterte Gäste. „Dieses weltweite Schaufenster wollen wir nutzen,...

  • 17.02.20
Sport
4 Bilder

Tribünenbau
Countdown für das Ski-Weltcup-Spektakel in Hinterstoder

Auf Hochtouren laufen die Vorbereitungen für das Ski-Weltcup-Spektakel in Hinterstoder. HINTERSTODER. Das „Herzstück“, die riesige Tribüne im Zielbereich der Hannes-Trinkl-Strecke, ist bereits aufgebaut. Aber auch in den nächsten Tagen steht noch jede Menge Arbeit an, damit dann von 28. Februar bis 1. März die drei Weltcuprennen mit Kombination, Super-G und Riesentorlauf über die Bühne gehen können.

  • 17.02.20
Sport
Armin Bittner siegte in Hinterstoder vor dem Jugoslawen Bojan Krizaj und Oswald Tötsch aus Italien. Bester Österreicher war auf Platz vier, Dietmar Köhlbichler.

Skiweltcup Hinterstoder 2020
Armin Bittner siegte bei der Weltcup-Premiere

Heuer kommt der Alpine Skiweltcup zum zehnten Mal in das Stodertal. Der erste Sieger eines Weltcuprennens in Hinterstoder im Jahr 1986 erinnert sich. HINTERSTODER (sta). Nach jahrelangen Vorarbeiten war es am 22. Dezember 1986 so-#+weit. Erstmals war in der Region Pyhrn Priel der Alpine Ski-Weltcup zu Gast. Auf der Bärenalm in Hinterstoder wurde ein Slalom ausgetragen. Es war ein großes "Skifest", das mit dem deutschen Armin Bittner auch den gewünschten Sieger brachte. Auf Platz zwei landete...

  • 11.02.20
Gesundheit

Skiweltcup Hinterstoder 2020
Die größte Ambulanz für das Rote Kreuz

Rund 40 Sanitäter, Notfallsanis und Führungskräfte des Roten Kreuzes werden am Weltcup-Wochenende 2020 in Hinterstoder täglich im Einsatz sein. HINTERSTODER, BEZIRK KIRCHDORF. "Die Weltcup-Veranstaltung ist für das Rote Kreuz im Bezirk Kirchdorf die größte durchgeführte Ambulanz", schildert Rotkreuz-Bezirksgeschäftsleiter Alexander Kaineder. Schon Wochen vor der Großveranstaltung wurde mit dem Organisationskomitee und der Ärzteschaft vor Ort – die medizinische Leitung hat Holger Grassner...

  • 11.02.20
Lokales
Organisationschef Herwig Grabner, Skiclub-Obmann Gerold Hackl und FIS-Renndirektor Hannes Trinkl (v.li.)

Skiweltcup Hinterstoder 2020
Bis zu 500 freiwillige Helfer sind im Einsatz

Es ist angerichtet: Weltcup-Organisationsteam arbeitet seit Mai 2018 daran, um ein großes Skifest zu gewährleisten. HINTERSTODER (sta). "Etwa 100 Athleten aus bis zu 20 Nationen mit zahlreichen Betreuern reisen an. Diese sind alle in der Region Pyhrn-Priel untergebracht. Eine Großveranstaltung mit einem Budget von mehr als einer Million Euro ist eine Herausforderung, aber es läuft alles nach Plan", so OK-Chef Herwig Grabner, der bereits seit Mai 2018 mit einem 30-köpfigen Team am Arbeiten...

  • 11.02.20
Lokales
Die Hannes Trinkl-Strecke präsentiert sich bereits in hervorragendem Zustand und ist bereit für spektakuläre Rennen.

Skiweltcup Hinterstoder 2020
"Wir sind voll im Zeitplan"

Zwei Wochen vor dem Weltcup-Rennen präsentiert sich die Hannes Trinkl-Strecke von der besten Seite. HINTERSTODER (sta). Der Countdown läuft. Die Aufbauarbeiten für die 3.000 Fans fassende Tribüne im Ziel haben begonnen, alles läuft nach Plan. "Der starke Regen in den vergangenen Tagen konnte der Piste nichts anhaben. Ganz im Gegenteil – dadurch ist sie jetzt noch kompakter. Die Dicke der Schneedecke beträgt mehr als zwei Meter und die Großwetterlage schaut aus heutiger Sicht gut aus", so ein...

  • 11.02.20
Lokales
Helmut Holzinger, Vorstandsdirektor der Hinterstoder-Wurzeralm Bergbahnen AG.

Skiweltcup Hinterstoder 2020
100.000 Kubikmeter Schnee für die Weltcuprennen

Rund zwei Millionen Euro haben die Hinterstoder-Wurzeralm Bergbahnen für die alpinen Skiweltcup-Rennen 2020 in Hinterstoder investiert. Die BezirksRundschau sprach mit Bergbahnen-Vorstandsdirektor Helmut Holzinger über die Weltcup-Vorbereitungen. Herr Holzinger, wie ist es Ihnen und Ihrem Team bei der Vorbereitung für die alpinen Weltcuprennen ergangen? Holzinger: Die Beschneiung war heuer am Saisonstart wetterbedingt schwierig. Wir haben aber alle Zeitfenster gut ausnützen können....

  • 11.02.20
Lokales
Tausende Fans werden auch heuer entlang der Strecke und auf der Partymeile erwartet
2 Bilder

Weltcup Hinterstoder 2020
Stressfrei zu den Rennen und Partys anreisen

Ein großer Ansturm der Fans wird bei den drei Weltcuprennen in Hinterstoder von 28. Februar bis 1. März erwartet.  HINTERSTODER (sta). In das Ortszentrum von Hinterstoder mit seinem Auto kommt man an den drei Tagen nicht, dennoch sollte die An- und Areise kein Problem sein. "Für jedes Reisemittel ist bestens vorgesorgt. Ob mit der Bahn und anschließendem Bus-Shuttle oder mit dem PKW," wir sind gerüstet sagt Raffael Gittmaier vom Organisationsteam. Auf den Zufahrtsstraßen nach Hinterstoder...

  • 05.02.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.