Wiener Wunder

Beiträge zum Thema Wiener Wunder

Börns Funky Fingers in seinem zweiten Wohnzimmer, dem Café Hummel.
 1   24

Der Rock’n’Roll kommt aus Stadlau

Bernhard Fellner lebt die Musik. Der Donaustädter Gitarrist lebt zwischen seinem Gartenhäuschen, dem Hummel – seinem zweiten Wohnzimmer – und der Bühne. DONAUSTADT. Wenn Bernhard Fellner mit seiner Gitarre die Bühne betritt, dann wird er zu "Börns Funky Fingers". Sein Künstlername ist Programm: Der Donaustädter beherrscht sein Instrument, wenn er anfängt die Saiten funky zu zupfen, dann fragt man sich, wie er nur so schnell und genial spielen kann. Die Musik wurde ihm schon quasi in die...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Karl Pufler
Der Künstlername "Franzobel" leitet sich aus dem Vornamen seines Vaters, Franz, und dem Geburtsnamen seiner Mutter, Zobl, ab.

Franzobel liest in Feldbach

Der vielfach ausgezeichnete Schriftsteller "Franzobel" (eigentlich: Franz Stefan Griebl) kommt am Donnerstag, 27. April um 19.30 Uhr zu einer Lesung ins Zentrum Feldbach. 1995 erhielt er für die Erzählung "Die Krautflut" den Ingeborg-Bachmann-Preis, zuletzt machte er durch die Krimis "Wiener Wunder" und "Groschens Grab" von sich reden, nun verblüfft er mit dem historischen Roman "Das Floß der Medusa". Grundlage für den Roman des 50-jährigen Oberösterreichers bildet die belegte Geschichte aus...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • WOCHE Südoststeiermark

Wiener Wunder

Lesung von Franzobel Wann: 21.10.2015 19:30:00 Wo: OHO, Lisztgasse 12, 7400 Oberwart auf Karte anzeigen

  • Bgld
  • Oberwart
  • Bezirksblätter Oberwart

ZellerLesen.

Franzobel "Wiener Wunder" Wann: 12.10.2014 19:30:00 Wo: Hotel Steinerwirt, 5700 Zell am See auf Karte anzeigen

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Beate Meixner
Der Erfolgsautor Franzobel mit seiner Gattin Maxi Blaha.
 1

Leopoldstädter Autor überrascht mit einem Krimi

Zuletzt hat der Schriftsteller Franzobel hauptsächlich Bühnenstücke geschrieben. Nun hat er seinen ersten Kriminalroman fertiggestellt: "Wiener Wunder". Das bei Hanser verlegte Werk ist ab 28. Juli im Buchhandel erhältlich.

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Karl Pufler
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.