Wir kaufen in

Beiträge zum Thema Wir kaufen in

Örtliche Betriebe neu entdecken

Viele Betriebe nehmen die Osterzeit zum Anlass, Kunden mit besonderen Aktionen anzulocken. Das Stadtmarketing Radstadt und die Aktionsgemeinschaft Werfen lassen beispielsweise Kunden in ihren Partnerbetrieben Eier suchen oder Hasen zählen. Ein kluger Schachzug. Schließlich werden die Kunden so animiert, wieder einmal in die Geschäfte zu gehen und einfach mal zu schauen, was es denn im eigenen Ort noch so alles gibt. Die Aktionen kosten die Geschäften nicht viel, bringen aber gute Werbung für...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger
Die Küche in der Hochnössler Skihütte bietet regionale Schmankerl an – davon profitieren die heimische Wirtschaft und die Gäste.

Dahoam essen – für die heimische Gastronomie

Auch das Konsumieren auf der Skihütte sichert Arbeitsplätze im Ort. Beim Thema "Wir kaufen dahoam" wird meistens an den Kauf von Lebensmitteln und Erzeugnissen heimischer Betriebe gedacht. Dass aber auch über das kulinarische Konsumieren in der regionalen Gastronomie Arbeitsplätze gesichert werden, wird häufig vergessen. Für Rudi Hallinger von der Hochnössler Skihütte auf der Altenmarkter Kemathöhe haben einheimische Gäste daher oberste Priorität: "Einerseits sichern einheimische Einkehrer...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger
Peter Listberger (li.) mit Bernhard Schober (re). von "2 Aces" und Mitarbeiter Georg Kleer.
3

Altenmarkt bietet 108 Handesbetriebe

Einkaufen mit Peter Listberger, Landesobm.Stv. der Museen, Abschnitts-Feuerwehrkomm. und Vizebürgermeister in Altenmarkt. Peter Listberger, sind Sie ein "Dahoam-Einkäufer"? PETER LISTBERGER: Auf jeden Fall. Ich bin davon überzeugt, dass qualitativ hochwertige Produkte bei Kleidung, Elektronik o.ä. hier und dort viel kosten. Also kaufe ich sie lieber gleich im Ort. Außerdem muss jeder Bewohner den Betrieben, welche die Gemeinde am Leben halten, Arbeitsplätze und Lehrstellen schaffen, etwas...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger

506 Betriebe sind in Hallwang verzeichnet

HALLWANG (buk). Insgesamt 506 Betriebe verzeichnet die Österreichische Wirtschaftskammer in Hallwang. Rein auf dem Handelssektor sind dabei 162 Unternehmen eingetragen. Auf den Tourismus entfällt mit 44 Betrieben – vom Kartenbüro bis hin zum Gastwirt – nur ein Bruchteil der hier angesiedelten Wirtschaftstreibenden.

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Manuel Bukovics
TVB OB Walcher mit Petra Moser von der "Blumenvinothek" mit dem Geschenk für die Teilnehmer von Feuer & Stimme.
2

Mitbringsel aus St. Michael

Am 10. Juni startet wieder das internationale Chorfestival "Feuer & Stimme" 1.200 Sänger kommen dazu nach St. Michael. Die Bezirksblätter haben daher bei Andreas Walcher, Obmann des Tourismusverbandes, nachgefragt, auf welches Einkaufangebot die Sänger in der Gemeinde zurückgreifen können: ANDREAS WALCHER: Teilnehmer und Gäste von 'Feuer & Stimme' haben bei uns in St. Michale rund 50 Geschäfte aller Branchen in denen sie aus Herzenslust shoppen können. 1.200 Teilnehmer und hunderte Besucher –...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Julia Hettegger
Einkaufen bei Nachbarn: Pfarrer Gottfried Grengel und Franz Pötzelsberger im "Kaslad'n" der Dorfkäserei Pötzelsberger.
1

Einkaufstour mit Pfarrer Grengel

Pfarrer Gottfried Grengel hat uns zum Shoppen mit durch "sein" Adnet genommen. Von Theresa Kaserer Was macht Adnet für Sie besonders? GOTTFRIED GRENGEL: "In Adnet funktioniert vieles noch über das Vereinsleben, z. B. der Fußballclub, die Schützen oder die Sportler. So klein ist Adnet eh nicht mehr, dass jeder jeden kennt, aber über die Vereine kommen Alt und Jung zusammen. Wir haben in unserer Gemeinde ein Wohlfühlklima. Du bist hier zwar am Land, aber die Stadt ist ganz nah und alles findet...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer

Auf Einkaufstour in Hallein

WKS-Bezirksstellenleiter Max Klappacher hat uns mit durch "sein" Hallein genommen. Was macht Hallein für Sie besonders? MAX KLAPPACHER: "Ich bin in Hallein aufgewachsen und noch immer hier, weil mir diese Stadt einfach so gut gefällt. Diese Mischung aus Stadt und doch viel Persönlichem, das ist ganz toll. Du gehst hier durch die Altstadt und jeder grüßt jeden, das ist schon etwas Besonderes. Obwohl Hallein Salzburgs zweitgrößte Stadt ist, hatte ich nie Angst um meine Kinder, wenn sie unterwegs...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
Der Grünmarkt besticht mit seiner Vielfalt und verführt dazu, neue Leckerbissen auszuprobieren.

Es grünt so grün am Halleiner Grünmarkt

Jeden Salmstag gibt es regionale Schmankerl und reges Treiben am Kornsteinplatz. HALLEIN (simo). Von Gemüse, Obst, Käse, Fruchtsäften bis hin zu Fleisch- und Wurstwaren bietet der Halleiner Grünmarkt herzhaftes und leckeres für das leibliche Wohl. Der Markt findet jeden Samstag, von 6.00 bis 12.00 Uhr am Kornsteinplatz statt und findet reichlich Anklang. Man merkt: Den Kunden ist es vor allem wichtig regional und saisonal einzukaufen, kleine Betriebe zu unterstützen und die heimische Wirtschaft...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Simone Kreuzberger
Ingrid Eder, von der Bäckerei Eder, verkauft dem Bürgermeister sein Lieblingsbrot.
2

Auf Shopping-Tour mit dem Ortschef

Das Bezirksblatt Pongau war mit dem Bürgermeister in Eben einkaufen. Bürgermeister Herbert Farmer, sind Sie ein "Dahoam-Einäufer"? HERBERT FARMER: „Auf jeden Fall. Ich kaufe alles, was man bei uns kaufen kann – und das ist sehr viel – bei uns daheim. Aus Überzeugung, aber auch, weil es meine vordergründige Aufgabe ist, die Kaufkraft im Ort zu halten und zu stärken. Außerdem bietet mir das Kaufen daheim auch als Konsument viele Vorteile." Welche Vorteile sprechen Sie hier an? HERBERT FARMER:...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger

Eben – die Zuzugsstarke Gemeinde

"Auch die Branchenvielfalt der Kaufgeschäfte und Gewerbebetriebe macht Eben zu einer lebenswerten Gemeinde", weiß Bürgermeister Farmer. Mit einem Zuzug von 2,7 Prozent im Jahr 2015 lag die Gemeinde weit über dem Durchschnitt – im gesamten Pongau lag der Prozentsatz bei 0,6. "Dem tragen wir mir 17 neuen Bauplätzen für Familie Rechnung", so Farmer.

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger
Cornelia Wieser von "Wohnen mit Stil" berät Bürgermeister Farmer zu Dekorationsmaterial.

Konkurrenz belebt das Geschäft

Dass Eben als relativ kleine Gemeinde mit "Kreativ Wohnen" und "Wohnen mit Stil" zwei Innenausstatter mit Geschenkartikel-Sortiment hat, ist für den Bürgermeistern nicht zwingend ein Nachteil. "Ich denke, dass Konkurrenz das Geschäft. Außerdem sind die beiden Geschäfte richtige Zugpferde in der Gemeinde und auch für 'Auswärtige' Pongauer interessant", so Bürgermeister Herbert Farmer.

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger
Musikinstrumente kauft Stiegler im Geschäft von Ursula Mayr-Siebler. Bei MaySie werden vor allem Kinder und Einsteiger fündig.

Einkaufen für die Familie

Der gesamte Einkauf lässt sich in Neumarkt auf wenigen hundert Metern erledigen. NEUMARKT (mek). Die Sonne ist kurz davor unterzugehen und taucht die Neumarkter Hauptstraße in ein warmes Licht. In den frühen Abendstunden herrscht hier geschäftiges Treiben, wenn die Neumarkter ihre Einkaufslisten abarbeiten. Kein Wunder, lassen sich doch alle nötigen Besorgungen auf nur wenigen hundert Metern erledigen. Es klappert die Mühle Roland Stiegler ist 2001 nach Neumarkt gezogen. "Meine Frau ist von...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Melanie Kogler
Gabriella (re.) beim Shoppen im Modegeschäft „Menz“ in Obertauern. Beraten wird sie hier von Christiane.
2

Shoppen mit Gabriella Ruzsa

Die gebürtige Ungarin wohnt seit drei Jahren in Obertauern und kennt sich aus. Sind Sie eine Dahoam-Einkäuferin? GABRIELLA RUZSA: „Ja. Bei uns in Obertauern gibt es jede Menge Möglichkeiten dafür. Wir haben zum Beispiel einen Spar-Nahversorger. Dort gibt es alles, angefangen von Lebensmitteln über Haushaltsbedarf, Souvenirs bis hin zu alkoholischen Stimmungsmachern. Das ist gut für einen Partyort!" Mir fällt auf, Sie sind recht modisch gekleidet. Haben Sie Ihre Kleidung auch in Obertauern...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Doris (li.) beim Einkaufen im Kaufhaus Oberkofler in St. Margarethen. Die freundliche Dame an der Kassa heißt Hanni.
2

Auf Shopping-Tour mit Doris Fuchs

Das Bezirksblatt Lungau war mit der Tourismus-Infostellen-Leiterin in St. Margarethen einkaufen.“ Doris, sind Sie eine Dahoam-Käuferin? DORIS FUCHS: „Immer mehr! Wir in St. Margarethen haben das Glück, noch einen Nahversorger im Ort zu haben: das Kaufhaus Oberkofler. Dort kaufe ich mir gerne Dinge des alltäglichen Bedarfs. Es ist ein richtiger Kromaladen, wo es neben Lebensmitteln auch Ausgefallenes gibt – angefangen von Spielzeug über Wolle, bis hin zu Büro- und Haushaltsbedarf und Souveniers....

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Auch im Abtenauer Café Hollaus bei Renée Wallinger trifft man Hans Könighofer gerne an.
1

Auf Einkaufstour mit Hans

In Abtenau ist er bekannt, wie ein bunter Hund: Hans Könighofer, u. a. Wanderführer, Jäger und Musiker. Redakteurin Theresa Kaserer hat ihn zur Shoppingtour getroffen. Was gefällt Ihnen an Abtenau. Warum leben Sie als gebürtiger Steirer hier? HANS KÖNIGHOFER: "Abtenau ist von der Natur her gesegnet, es liegt mitten in den Bergen. Trotzdem ist es lawinen- und hochwassersicher. Außerdem muss Abtenau schön sein - immerhin haben sich bei uns zwei Millionäre angesiedelt! Die könnten ja auch in der...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.