Wohnbau

Beiträge zum Thema Wohnbau

7

Ein Dorf in der Stadt.

In Purbach entsteht ein Dorf in der Stadt, in der Feuerwehrgasse errichtet die NEUE EISENSTÄDTER in Zusammenarbeit mit den Architekten Halbritter & Halbritter TZ GmbH in den kommenden Jahren ein Dorf in der Stadt. Im ersten Bauabschnitt werden 22 Wohnungen und 12 Reihenhäuser Errichtet. Im Endausbau sollen hier insgesamt 40 Reihenhäuser und 46 Wohnungen entstehen. Moderne Architektur und alltagstaugliche Grundrisse zeichnen dieses Wohnprojekt aus. Die Reihenhäuser haben eine WNFL von rd. 104 m2...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Eduard Wimmer
Christoph Sulyok (Architektenbüro Halbritter & Halbritter), Vizebürgermeister Ing. Harald Neumayer, Vizebürgermeister Martin Horak, NE KommR Dir. Anton Mittelmeier, Bürgermeister Richard Hermann, Mag. Franz Steindl, NE Dir. Erwin Holzhofer, Teerag Asdag Prok. Ing. Klaus Tremmel, NE Prok. Mag. Angelika Mayer-Handler, Teerag Asdag Dir. Ing. Gerhard Ploy
3

Wohnprojekt auf 2,5 Hektar
In Purbach entsteht ein Dorf in der Stadt

Lange dauerte es, jetzt ist der Spatenstich der neuen Wohn- und Reihenhausanlage in der Feuerwehrgasse in Purbach erfolgt. In einem ersten Bauabschnitt sollen hier 22 Wohnungen und 12 Reihenhäuser entstehen. Die Fertigstellung ist für Frühling 2023 geplant. PURBACH. In der Feuerwehrgasse in Purbach errichtet die Neue Eisenstädter in Zusammenarbeit mit den Architekten Halbritter & Halbritter TZ GmbH in den kommenden Jahren ein Dorf in der Stadt. Im Endausbau sollen auf den rund 2,5 Hektar...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Sandra Koeune
Baustellenbesichtigung des „Neuen Eisenstädter“-Bürogebäudes mit Bürgermeister Thomas Steiner und den Neuen Eisenstädter Geschäftsführer Anton Mittelmeier (li.) und Erwin Holzhofer (re.)
2

Neue Eisenstädter
Ökologischer Ausbau der Zentrale in Eisenstadt

Die Zentrale der Neuen Eisenstädter in der Mattersburger Straße wird umgebaut und um 400 m2 erweitert. EISENSTADT. Die Aufstockung erfolgt zur Gänze aus Holz. Derzeit wird die Außenfassade gemacht und der Innenausbau fertig gestellt. Eisenstadts Bürgermeister Thomas Steiner konnte sich vom Baufortschritt bei einem Besuch der Zentrale überzeugen. Gemäß dem Motto „Wir bauen zukunftsweisend mit ökologischer Verantwortung“ wird auch ein Teil der Fassade aus Holz entstehen, der Eingangsbereich wird...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
Geburtstagstorte für die OSG zum 70er: Aufsichtsratsvorsitzender HR Johann Schmidt, Bgm. Kurt Maczek, Bgm. Georg Rosner, OSG-Obm. KommR Alfred Kollar, LH Hans Peter Doskozil und LR Heinrich Dorner
33

Oberwarter Siedlungsgenossenschaft
OSG feierte 70 Jahre Jubiläum

OSG feiert 70-Jahr-Jubiläum mit Präsentation einer neuer Festschrift und Geburtstagstorte. Die offizielle Jubiläumsfeier ist für 24. September in der Informhalle geplant. OBERWART. Die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) wurde am 10. Juni 1951 gegründet und entwickelte sich in den 70 Jahren zum wesentlichen Partner des Landes und der Gemeinden, sowie Bevölkerung, wenn es um leistbares Wohnen geht. Gleichzeitig errichtet die OSG aber auch seit Jahren kommunale Bauten wie Kindergärten,...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Für OSG-Obmann KommR Alfred Kollar bedeutet die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft Fairness, Partnerschaft, Miteinander und vor allem leistbares Wohnen.
9

70 Jahre OSG
Exklusives Interview mit Geschäftsführer Alfred Kollar

Anlässlich des 70. Geburtstags der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft am 10. Juni 2021 luden die Bezirksblätter Obmann Alfred Kollar zum Interview. OBERWART. Die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft wurde am 10. Juni 1951 gegründet. Im Jubiläumsjahr übersiedelte das Unternehmen mit aktuell knapp 90 Mitarbeitern in die neue Zentrale in der Dornburggasse. Im exklusiven Bezirksblätter-Interview gibt OSG-Obmann KommR Alfred Kollar über Historisches, Ziele und auch Herzensprojekte aus sieben...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Baubeginn für die neue Firmenzentrale der OSG in der Dornburggasse wird im August 2019 sein.
3

Oberwarter Siedlungsgenossenschaft
Jahresabschluss 2018 und neuer Standort in Oberwart

OBERWART. Vor 30 Jahren bilanzierte die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) noch überschaubar mit 20 Mitarbeitern, 15 Gemeinden sowie 1.600 Wohnungen und Reihenhäuser. Ab Beginn der 1990er Jahre ging es dann so richtig los. Angefangen von der Geschäftsfelderweiterung - der Hausverwaltung für Gemeinden, über den Wohnbau in Dörfern bis hin zum Bau von Kommunalprojekten wie Gemeindeämter, Feuerwehrhäuser, Kindergärten und Polizeiinspektionen oder die Errichtung von Wohnheimen und...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini

3,6 Millionen Euro für die Wirtschaft im Bezirk Eisenstadt

BEZIRK. Der Wohnbauförderungsbeirat hat Förderungen in der Höhe von elf Millionen Euro genehmigt. Rund ein Drittel davon – nämlich 3,6 Millonen – für den Bezirk Eisenstadt. „98 Wohneinheiten profitieren von diesen Förderungen. Der Großteil geht in den mehrgeschossigen Wohnbau mit 64 Wohneinheiten“, erklärt SP-KO Robert Hergovich. Unter anderem zwölf Wohnungen in Müllendorf, zwölf in Siegendorf oder acht in Mörbisch. Regionale Wirtschaft profitiert Besonders positiv sei laut Hergovich, dass...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann

Spatenstich für Projekt Gartenäcker

Im Eisenstädter Stadtbezirk St. Georgen wird von zwei Siedlungsgenossenschaften beginnend mit Ende Oktober neuer Wohnraum geschaffen. Heute fand der Spatenstich für die ersten 30 der insgesamt 84 Reihenhäuser des Projekts Gartenäcker in St. Georgen statt. Die Neue Eisenstädter Siedlungsgenossenschaft errichtet 30 und die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft 54 moderne Einfamilienhäuser in St. Georgen. „Das Projekt fügt sich in das Erscheinungsbild der bereits bestehenden Reihenhausanlagen in der...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Sebastian Handler
Zwei Drittel der burgenländischen Förderungen fließen in den Bau von Wohnanlagen.
2

25,6 Millionen Euro für Wohnbauförderung genehmigt

Davon 64 % für Wohnanlagenbau Der Wohnbauförderungsbeirat des Landes hat die Ausschüttung von 25,6 Millionen Euro Fördermitteln genehmigt. 16,5 Millionen Euro fließen dem Bau von 344 neuen Wohnungseinheiten zu. Außerdem wurden Förderungen für 143 Eigenheim-Neubauten und 368 Alarmanlagen- bzw. Sicherheitstüren bewilligt. 52 Althausankaufs-Darlehen und 46 Sanierungsförderungen dienen der Erneuerung des Altbestands. "Leistbares Wohnen bleibt ganz oben auf unserer Prioritätenliste“, so der...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Martin Wurglits

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.