Wolf

Beiträge zum Thema Wolf

Dieser Goldschakal tappte im Bereich Kliening/Kreuzberg/Hermannsberg in eine Fotofalle.
1 1 4

Raubtier vom Balkan
Der Goldschakal ist auf dem Vormarsch

Alles spricht heute vom Wolf, doch es gibt ein weiteres Raubtier, das auch im Lavanttal immer wieder gesichtet wird: den Goldschakal. LAVANTTAL. Beim Goldschakal handelt es sich um eine eng mit dem Wolf verwandte Art der Hunde. Er ist der einzige Schakal, der in Europa lebt. Sein Kernverbreitungsgebiet ist der Balkan, von dort stammen aller Vermutung nach auch jene Exemplare, die im Lavanttal gesichtet werden. Während der Goldschakal in Osteuropa auch bejagt wird, darf er in Kärnten nicht...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
1 1

BUCH TIPP: Klaus Hackländer, Tobias Moretti – "Er ist da"
Emotionales Thema sachlich betrachtet

Der Wolf – "Er ist (wieder) da". Viehhalter schlagen Alarm, Tierschützer begrüßen seine Wiederkehr. Es wird emotional diskutiert, dabei sollten Fakten auf den Tisch. Wildbiologe Klaus Hackländer meint, in Zukunft durchstreifen mehr Wölfe unser Land. Warum das so ist, wie wir mit der Situation umgehen sollten, dazu stellt der Autor mit dem Buch einen wichtigen und zeitgemäßen Beitrag, wie Tobias Moretti im Vorwort ausführt. Verlag Ecowin, 224 Seiten, 24 €

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

BUCH TIPP: Henryk Okarma, Sven Herzog – "Handbuch Wolf"
Gewichtiges Werk zum Thema Wolf

Der Wolf kommt zurück, das ist gewiss! Er bewegt die Menschen, viele reagieren auf ihn mit Angst oder auch mit Idealisierung. Prof. Henryk Okarma erforscht seit Jahren das Verhalten dieser Tiere, beschreibt Probleme, das Mensch-Tier-Verhältnis und zeigt Lösungsmöglichkeiten auf. Ein hervorragendes Grundlagenwerk mit den unterschiedlichsten Sichtweisen für alle, die sich objektiv eine Meinung zum Thema Wolf bilden möchten. Kosmos Verlag, 320 Seiten, 46,30 € ISBN 978-3-440-16433-4

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Petra Mörth, Redaktionsleiterin WOCHE Lavanttal, petra.moerth@woche.at
1

Waldrapp "Delmo" stiehlt allen die Show

Ein Kommentar von WOCHE Lavanttal-Redaktionsleiterin Petra Mörth. Vom Bienen-Krieg bis zum bösen Wolf: Die Schlagzeilen einiger lokaler Medien im Lavanttal werden seit Wochen von Tieren mit einem negativen Beigeschmack dominiert. Doch in dieser Woche stiehlt ein Vogel den Bienen und Wölfen die Show: Ein Waldrapp wurde am Wochenende im Raum Wolfsberg und Umgebung gesichtet. Mit ihrem "Urlaub" im Lavanttal schafft es die Ausreißerin namens "Delmo" aus dem Tierpark Rosegg mit einem positiven...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Petra Mörth
Der Vormittag in der Volksschule St. Ulrich an der Goding drehte sich um den Wolf
1

Lavanttal: Auf den Spuren der Wölfe

Ein Abschlussprojekt der LFS Buchhof beschäftigte sich mit dem Wolf. ST. ULRICH. Auf den Wolf gekommen sind Sabrina Waldhauser und Vanessa Grünsteidl: Die Schülerinnen der Landwirtschaftlichen Fachschule (LFS) Buchhof besuchten für ihr Abschlussprojekt mit dem Titel "Auf den Spuren der Wölfe" im Gegenstand "Freizeitcoach für Kinder und Jugendliche" die Volksschule St. Ulrich an der Goding. Lieb, zahm oder gefährlich? In diesem Rahmen beantworteten die LFS-Schülerinnen die Fragen der Schüler der...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Petra Mörth

70 Jahre Stadtkapelle

Die Stadtkapelle Wolfsberg beging mit einem großartigen Konzert in der Stadtpfarrkirche ihr 70-jähriges Jubiläum. Der LAVANTTALER war dabei. Vor hunderten Besuchern präsentierte die Stadtkapelle Wolfsberg unter der musikalischen Leitung von Arthur Lanzer ein fulminantes Programm mit insgesamt elf handverlesenen Stücke von Mozart bis Strauss. Die Gesamtleistung der Kapelle war beeindruckend und riss das Publikum zu wahren Begeisterungssturm hin. Als Solisten glänzten Annemarie Haring an der...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Direktorin Gabriele Traußnig und Mediatorin Barbara Domaingo (hi. v. li.) mit den zertifizierten Schülern und Lehrerinnen
3

Kinder packen es in St. Gertraud selbst an

Die St. Gertrauder Volksschüler regeln ihre Konflikte ab sofort mithilfe von Giraffe und Wolf. VON BERNHARD TEFERLE ST. GERTRAUD . In ihren angestammten Lebensräumen können sie sich nicht über den Weg laufen, in der Volksschule St. Gertraud sind sie neuerdings oft gemeinsam unterwegs: die Giraffe und der Wolf. Sanfte Lösungen Als Stofftiere stehen sie bei den Schülern der Grundschule für zwei konträre Zugänge bei der Lösung von Konflikten untereinander, aber auch bei Missverständnissen mit den...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Bernhard Teferle
Obmann des Kärntner Almwirtschaftsvereines: Josef Obweger

"Wölfe wandern vorwiegend aus Slowenien und Italien nach Kärnten ein"

Die WOCHE sprach mit Josef Obweger, dem Obmann des Kärntner Almwirtschaftsvereines, über gegenwärtige Herausforderungen für die Almbauern. petra.moerth@woche.at WOCHE: Mit welchen Herausforderungen sehen sich die Mitglieder des Almwirtschaftsvereines gegenwärtig konfrontiert? JOSEF OBWEGER: Eine ganz wesentliche aktuelle Herausforderung ist der Faktor "Arbeit". Durch den Rückgang landwirtschaftlicher Betriebe und den zunehmenden Trend zur Bewirtschaftung von Höfen im Nebenerwerb wird es für...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Petra Mörth
Milch, Butter, Käse, Speck, und vieles mehr: Die Lebensmittel von den Kärntner Almen sind auf Grund ihrer Bestandteile sehr gesund
4

Gesunde Lebensmittel von den Kärntner Almen

Neue WOCHE-Serie widmet sich in allen Kärntner Bezirken der Almwirtschaft in Kärnten. KÄRNTEN. Die WOCHE beschäftigt sich in einer mehrteiligen Serie in den kommenden Wochen mit der Bedeutung der Almwirtschaft für die Gesundheitsförderung. "Auf Grund der zukünftigen, nicht mehr leistbaren Reparaturmedizin trotz hohem medizinischem Standard in Österreich, wird die Vermeidung von Krankheiten die höchste Priorität bekommen", ist Georg Lexer, Oberarzt in der Chirurgie-Abteilung des LKH Wolfsberg...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Petra Mörth
.. der "Bauernschreck" konnte vom Jäger des Grafen Henckel-Donnersmark auf Schloss Waldenstein am 5.03.1914 erlegt werden.
6 14 7

als in Kärnten noch Wölfe hausten

... als vor 100 Jahren der Wolf noch durch die Wälder in Kärnten zog und zahlreiche Schafe auf seinem Speiseplan standen, galt "Meister Isegrim" als Bauernschreck und war für den Tierbestand eine ernsthafte Bedrohung. Am 5. März 1914 erlegte der Jäger des Grafen Henckel von Donnersmark Josef Steinbauer bei Waldenstein im Lavanttal den sechs Jahre alten Balkanwolf. Heute ist Schloss Waldenstein noch im Besitz des Grafen Andreas Henckel von Donnersmark und die Kärntner Landeshymne: "dort wo Tirol...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • brigitte pontasch

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.