zeitung korneuburg 1919

Beiträge zum Thema zeitung korneuburg 1919

Lokales

Unser Korneuburg vor 100 Jahren
Vor 100 Jahren: 28. August 1919

Vor 100 Jahren schrieb der "Korneuburger Bezirksbote": "Ohne Unterstützung geht’s nicht! Wie sich die einzelnen Berufsklassen, die verschiedensten Industrien und Gewerbe, Stadt und Land, Menschen zu Menschen sich gegenseitig unterstützen und helfen müssen, so auch Zeitung und Leserschaft. Lest den Korneuburger Bezirksboten, benützt ihn zur Insertion, empfiehlt ihn Freunden und Nachbarn, er wird es euch allen lohnen!" "Theatersektion ’Die Heimkehrer’ in Korneuburg. Am Samstag, den 23. d....

  • 27.08.19
Lokales

Unser Bezirk vor 100 Jahren
Vor 100 Jahren: 21. August 1919

Vor 100 Jahren schrieb der "Korneuburger Bezirksbote": "Weindiebstähle. Der Gastwirt Herr August Völkl in Korneuburg bemerkte in letzter Zeit, daß ihm wiederholt Wein aus seinem Hauskeller entwendet wurde. Nun wurde von der Sicherheitswache dessen Zahlkellner Wilhelm Wanderer als Täter ausgeforscht und verhaftet. Um die Sache unauffällig auszuführen, wurde der Wein durch einen Bierführer gelegentlich der Bierausfuhr vom Gasthause des Völkl in jenes des Leopold Seidl...

  • 19.08.19
Lokales

Unser Bezirk vor 100 Jahren
Vor 100 Jahren: 7. August 1919

Vor 100 Jahren stand im "Korneuburger Bezirksboten": "Volkstombola der freiw. städtischen Feuerwehr. Am Sonntag, den 2. d. M. veranstaltete die Wehr ein Tobala, um ein etwaiges Reinerträgnis zur Neuanschaffung der seit 40 Jahren in Gebrauch stehenden Requisiten zu erzielen. Unter den zahlreichen Treffern befanden sich sehr wertvolle sowie auch praktische Gegenstände und ein jeder war mit seinem Gewinn zufrieden. Am Vormittag wurde das Fest durch die eigene Musikkapelle am Hauptplatz...

  • 05.08.19
Lokales

Unser Bezirk vor 100 Jahren
Vor 100 Jahren: 29. Mai 1919

Vor 100 Jahren schrieb der "Korneuburger Bezirksbote": "Diebstähle und Einbrüche.  Während einer kurzen Abwesenheit der Haustochter brachen am Nachmittag des 22. Mai unbekannte Diebe beim Besitzer Josef Bündl in Rückersdorf ein und stahlen nach Durchwühlen des ganzen Zimmers Leintücher, Bettwäsche, Hemden, Lebensmitteln im Werte von 1200 K, sowie eine Brieftasche mit 120 K Inhalt. In der Nacht zum 22. Mai entführten Diebe dem Besitzer Josef Wimmer in Harmannsdorf aus unversperrtem Stall 2...

  • 28.05.19
Lokales

Unser Bezirk vor 100 Jahren
Vor 100 Jahren: 8. Mai 1919

Vor 100 Jahren schrieb der "Korneuburger Bezirksbote": "Maisbirbaum, Einbruch. Am Nachmittage des 28. April wurde beim hiesigen Wirtschaftsbesitzer Franz Mareiner eingebrochen und ihm aus verschiedenen Kästen Goldwaren, Geld, Wäsche, Kleidungsstücke, dann aus einer Vorratskammer 20 kg Selchfleisch und 12 kg Schweinefett im Gesamtwerte von 1500 K gestohlen. Während der Dieb noch im Hause war, kam Mareiners Sohn, der 33jährige Ferdinand, plötzlich nach Hause. Mareiner stellte den ihn...

  • 07.05.19
Lokales

Unser Bezirk vor 100 Jahren
Vor 100 Jahren: 17. April 1919

Vor 100 Jahren schrieb der "Korneuburger Bezirksbote": "Groß-Rußbach. Verdächtiger Lärm. Um Mitternacht des 7. April wurde der Wirtschaftsbesitzer Leopold Zimmermann in Groß-Rußbach durch ein Geräusch aus dem Schlafe geweckt. Er stand auf und eilte in den Hof. Im rückwärtigen Gartenteile hörte er sprechen, schenkte jedoch dem Ganzen keine Aufmerksamkeit und begab sich ins Haus zurück. Der Hund war merkwürdigerweise nicht anwesend. Am nächsten Morgen wurde entdeckt, daß in der Nacht Diebe im...

  • 16.04.19
Lokales

Unser Bezirk vor 100 Jahren
Vor 100 Jahren: 20. März 1919

Vor 100 Jahren schrieb der "Korneuburger Bezirksbote": "Die Schleichwege der Hamsterer. Durch die Verfügung unserer politischen Bezirksbehörde ist es scheinbar gelungen, wenigstens einigermaßen dem Schleichhandel mit Lebensmitteln den Boden zu entziehen. Gendarmerie und Volkswehr haben jetzt bei den einlangenden Landesbahnzügen leichtere Arbeit und ist auch die Menge der beschlagnahmten Lebensmittel nicht mehr sehr groß. Und da sollte man wohl glauben, daß die Schleichhändler ihr Gewerbe...

  • 15.03.19
  •  1
Lokales

Unser Bezirk vor 100 Jahren
Vor 100 Jahren: 20. Februar 1919

Vor 100 Jahren schrieb der "Korneuburger Bezirksbote": "Ein Warnungsruf in letzter Stunde. Unsere schlechten Lebensmittelzustände verschärfen sich. Insbesondere unser Bezirk ist stark vernachlässigt geblieben. Die Bevölkerung Korneuburgs muß zusehen, wie seit Juli d. J. ununterbrochen die Wiener nicht nur Kartoffel und sonstige Lebensmittel aller Art, seit neuerer Zeit auch Milch in allen Mengen verschleppen. Die Wiener hamstern Kartoffeln und verkaufen sie im Schleichhandel. Drei- bis...

  • 19.02.19
Lokales

Unser Bezirk vor 100 Jahren
Vor 100 Jahren: 13. Februar 1919

Vor 100 Jahren schrieb der "Korneuburger Bezirksbote": "Wahlpflicht! Die Reichverbandsleitung des des deutsch-österreichischen Mittelstandsbundes schreit uns Folgendes: Alt-Oesterreich hatte ein duldendes und raunzendes Bürgertum, welches politischen Händeln abhold war. Dadurch kam es, daß rücksichtslose Streber, Hetzer und Geschäftspolitiker obenauf kamen und wir brachten es damit bis zum unglücklichen Ende. Jeder Staat hat die Zustände, die  er – oder besser gesagt – seine Staatsbürger...

  • 11.02.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.