Naz-Ausgraben: Rietzer starten in eine lange Fasnachtszeit
Der Naz hat Rietz im Griff

Der Stolz ist ihnen anzusehen: Naz-Muater und Naz-Vater mit der Hauptfigur des Abends - dem Naz
44Bilder
  • Der Stolz ist ihnen anzusehen: Naz-Muater und Naz-Vater mit der Hauptfigur des Abends - dem Naz
  • hochgeladen von Julia Scheiring

In Rietz regiert der Naz: am Samstag hat die Fasnacht offiziell begonnen. Vogler, Laninger und Co. haben nun ihre Wagen und Lokale geöffnet.

RIETZ (jus). Der Samstag, 12. Jänner, war ein besonderer Tag für die Rietzer: nach drei Jahren wurde wieder der Fischer-Naz ausgegraben und damit die Fasnacht eingeläutet. Der Gemeindeplatz war voll mit Schaulustigen, als um 19.00 Uhr die Gruppen mit Fackeln und viel Musik einmarschierten. Die Musikkapelle machte den Anfang, die Naz-Gruppe, die Vogler, die Laninger, die Jägermeister, die Saubuam und die Lumpen kamen hinterher. Nach der feierlichen Begrüßung und einigen Seitenhieben auf verschiedene Rietzer (zimperlich darf man bei der Fasnacht nicht sein) überreichte Bürgermeister Gerhard Krug bzw. sein kleiner Stellvertreter David Schuchter dem Naz-Vater den Schlüssel und damit begann die Suche nach dem Naz.

Fasnacht am 24. Februar

Der kam aber nicht, wie zuerst angenommen, per Drohne (die hatte einen Hirsch dranhängen) und war auch nicht in der Höhle (dort befanden sich nur ein übrig gebliebener Tuifl und ein verkleideter Bär). Nein, er war in den sicheren Armen der Naz-Muater, die ihn dann zum Vater brachte und die Fasnachtsgruppen in Jubelgeschrei ausbrechen ließ.
Bis 24. Februar regiert der Naz jetzt in Rietz, an den Wochenenden wird in den verschiedenen Wagen und Lokalen der einzelnen Gruppen ordentlich gefeiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen