Heldinnen des Alltages
Ein Leben mit den Fischen

Martina Steger-Siess aus Wildermieming findet ihr Glück bei den Koi.
2Bilder
  • Martina Steger-Siess aus Wildermieming findet ihr Glück bei den Koi.
  • Foto: Siess
  • hochgeladen von Nicolas Lair

WILDERMIEIMING. Martina Steger-Siess aus Wildermieming widmet ihr Leben den Fischen. Genauer gesagt den Japanischen KOI. Von Zucht, über Verkauf bis hin zum Teichbau ist sie eine echte Expertin. Auch in Zeiten der Quarantäne geht sie ihrer Profession nach und steht mit einem Lieferservice zur Verfügung. Eine echte Heldin des Alltags. 

Leidenschaft für KOI

Gemeinsam mit Mann Reinhard Siess, übt Martina Steger-Siess ihre Leidenschaft aus. Obwohl die Fische aus Japan importiert werden müssen, wird ein faires Preis-Leistungsverhältnis mit bestem Service und Beratung angeboten. Trotz Corona-Krise können Kunden dank Lieferservice auf besten Service zählen. Angeboten werden Japanische KOI in allen Grössen und Preislagen, die in verschiedenen Becken bis zu 80.000 Litern direkt in Wildermieming leben. Auch alles an Zubehör für Teiche und Futter sind verfügbar.

Belohnung für Kreativität

Während sich Martina Steger-Siess normalerweise auch um Alles zum Thema Teich kümmert, wird sie zurzeit auf eine andere Art aktiv. Fans der Koi und Allem was dazu gehört, können auf kreativem Wege aktiv werden. Alle Kinder sind dazu eingeladen, sich Stift und Blatt zu schnappen, und einen oder mehrere Koi zu zeichnen. Unter den besten Einsendungen werden 20 Plüsch-Koi in der Größe von 35cm vergeben. Alle Informationen für die kleinen Künstler und alles zu den Japan-Koi von Martina Steger Siess finden sie auf www.japan-koi-siess.com.

Martina Steger-Siess aus Wildermieming findet ihr Glück bei den Koi.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
2 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen