Legislatives Theater zur Artikulation der Anliegen von Menschen mit Behinderung

In Form eines besonderen Theaterprojekts ermöglicht das Land Tirol erstmals Menschen mit Behinderung eine aktive Beteiligung an Entscheidungsprozessen in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. „Wir übernehmen eine Vorreiterrolle – als erstes Bundessland in Österreich binden wir Menschen mit Behinderungen in die Vorbereitung des neuen Behindertenhilfegesetzes aktiv, d.h. über einen breit angelegten, kreativen, innovativen Prozess, mit ein. Ihre Anliegen und Bedürfnisse sowie ihre Vorschläge werden gesammelt“, berichtet Soziallandesrätin Christine Baur.

Die Methode „Forumtheater“, eine interaktive Theaterform mit politisch-sozialem Ansatz, steht im Mittelpunkt des „Legislativen Theaters“. Menschen, die von einem Gesetz betroffen sein werden, werden so direkt in seine Entstehung eingebunden. Im Vorfeld wurde dieser Prozess und seine Methodik in jedem Bezirk im Rahmen einer Informationsveranstaltung vorgestellt. Eine kleine Gruppe von Spielerinnen und Spielern arbeitete im Anschluss in einem Workshop Szenen aus, die Schwierigkeiten und Probleme zeigen, mit denen Menschen mit Behinderungen im Alltag konfrontiert sind. Diese Szenen wurden in jedem Bezirk gezeigt und die Menschen mit Behinderungen konnten dazu Stellung beziehen, durch aktives Mitspielen die Szenen verändern und so an Lösungen mitarbeiten.

Die nächste Aufführung findet am 22. September von 10 bis 12 Uhr im Kleinen Rathaussaal in Telfs statt. Interessierte sind herzlich eingeladen, daran teilzuhaben.

Wann: 22.09.2016 10:00:00 Wo: Kleiner Rathaussaal, Eduard-Wallnöfer-Platz, 6410 Telfs auf Karte anzeigen
Autor:

Tugba Sababoglu aus Telfs

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.