Der 20. Jänner stand in Telfs auch heuer wieder ganz im Zeichen des Telfer Schutzpatrons
Traditionelles Sebastianifest in Telfs

72Bilder

TELFS (bine). Traditionell wird der 20. Jänner, der Tag des Hl. Sebastian, Pestheiliger und Schutzpatron der Telfer, besonders festlich begangen. Den Festgottesdienst am Vormittag zelebrierte Bischofsvikar Jakob Bürgler. Am frühen Nachmittag wurde bei herrlich sonnigem Winterwetter die bestens besuchte, feierliche Prozession durch den Ort begangen, an der neben dem Telfer Gemeinderat mit Bgm. Christian Härting an der Spitze auch BH Herbert Hauser sowie außergewöhnlich viele Vertreter der Vereine und zahlreiche Telferinnen und Telfer teilnahmen. Anschließend fand der feierliche Einzug in die Pfarrkirche bzw. den "Petersdom von Telfs" statt. Den Abschluss bildeten das Sebastianilied und der „Telfer Segen“, intoniert vom Kirchenchor und Bläsern der Marktmusikkapelle. Anschließend folgte vor dem Widum der "landesübliche Empfang" der Ehrengäste durch Musikkapelle, Schützen und Fahnenabordnungen von Telfer Traditionsvereinen. Danach lud Schützenhauptmann Franz Grillhösl zur Frontabschreitung der angetretenen Schützenkompanie und der Vereine ein. Natürlich durfte auch das traditionelle „Schnapsl“ von den Marketenderinnen nicht fehlen. Die Schützenkompanie hielt ebenfalls traditionell am Sebastianitag ihre Jahreshauptversammlung.

Nachgeschenkt:

Kein Stillstand im Telfer Land

So viele Christen im Stillstand soll es geben,
doch da halten wir Telfer ordentlich dagegen.
Denn „seit Weihnachten geht es durch“, sagt unser Pfarrer Peter,
und an jedem Festtag begleitet von allen Vereinen und deren Vertreter.
Tradition und Moderne lässt sich bestens unter einen Hut kriegen,
die Telfer Christen „parken“ also nicht, sie können immer noch „fliegen“.
Dieser Erfolgskurs muss aber auch am „Piloten“ liegen,
denn ohne den richtigen Mann am Steuer ist die „Maschine“ nicht in die Luft zu kriegen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen